Philips cd202 Wandler Problem.

+A -A
Autor
Beitrag
tomtulli
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 05. Nov 2006, 12:34
Hallo,

Ich bin neu hier und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Mein Philips verzerrt bei der Wiedergabe und hat ein Brummen.
Die Spannungen am NT sind OK.
An den Ausgangsstufen TDA1540 Pin 22 Kommt es schon verzerrt raus.

Weis einer Rat.


Gruß

Thomas
sandscholle
Stammgast
#2 erstellt: 05. Nov 2006, 15:57

tomtulli schrieb:
Hallo,

Ich bin neu hier und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Mein Philips verzerrt bei der Wiedergabe und hat ein Brummen.
Die Spannungen am NT sind OK.
An den Ausgangsstufen TDA1540 Pin 22 Kommt es schon verzerrt raus.

Weis einer Rat.


Gruß

Thomas


.. mess mal die Spannung am Eingang des -18Volt Stabi,
(sind für die TDA1540 zuständig) sollte bei ca. 30-32Volt liegen. Wenn nicht, haben 2Elkos
zu wenig Kapazität. die sitzen auf dem Netzteilprint rechts
(100uf).
tomtulli
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 05. Nov 2006, 16:51
Habe gemessen habe rund 15 Volt,
am Ausgang sin es -13,8 Volt
Kann es am Trafo liegen der Kondensator ist doch ur für glättung der Gleichspannung zuständig
sandscholle
Stammgast
#4 erstellt: 05. Nov 2006, 18:24

tomtulli schrieb:
Habe gemessen habe rund 15 Volt,
am Ausgang sin es -13,8 Volt
Kann es am Trafo liegen der Kondensator ist doch ur für glättung der Gleichspannung zuständig


.. hatte ich doch beschrieben! 2 Kondensatoren sind am Ende. Besorge Dir Standart Elkos 100uf/50Volt und dann brummts und verzerrt nichts mehr.






[Beitrag von sandscholle am 05. Nov 2006, 18:28 bearbeitet]
tomtulli
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 05. Nov 2006, 19:53
Ist ja super !

Ich habe die Kontis ausgetauscht und siehe keine verzerrung und das Brummen ist weg.
Ich dachte schon ich muß die TDA austauschen.

Gibt es vieleicht noch andere Kontis die man vorsorglich austauschen sollte.

Danke für deinen super Tip habe das ganze wochenende (Nacht)
geopfert.

THX

Thomas
sandscholle
Stammgast
#6 erstellt: 05. Nov 2006, 21:01

tomtulli schrieb:
Ist ja super !

Ich habe die Kontis ausgetauscht und siehe keine verzerrung und das Brummen ist weg.
Ich dachte schon ich muß die TDA austauschen.

Gibt es vieleicht noch andere Kontis die man vorsorglich austauschen sollte.

Danke für deinen super Tip habe das ganze wochenende (Nacht)
geopfert.

THX

Thomas


hallo Thomas,
wenn kannst Du alle Elkos vorsorglich auswechseln. Hatte bisher keinen der wirklich defekt war. Wenn Du ein Kapazitäts Messgerät hast, mal jeden einzelen messen. Oder aber mit einem Ozi die Brummspannung messen, wenn ich mich richtig erinnere < 200mV ? an den Elkos.
sandscholle
Stammgast
#7 erstellt: 05. Nov 2006, 21:10
.. hab mal kurz am CD303 Netzteil gemessen, 200mV stimmt nicht, zwischen 1,5Vss und 2,5Vss.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Linn Numerik Wandler
martha am 07.02.2005  –  Letzte Antwort am 09.02.2005  –  5 Beiträge
D/A Wandler?
seagal26 am 15.05.2008  –  Letzte Antwort am 15.05.2008  –  2 Beiträge
Problem Philips CD 104
lowend05 am 05.03.2007  –  Letzte Antwort am 01.02.2008  –  4 Beiträge
Philips N4419 Problem
Rastlin am 15.12.2013  –  Letzte Antwort am 18.12.2013  –  6 Beiträge
D / A Wandler PCM56P-K
AMD_Mann am 04.10.2005  –  Letzte Antwort am 11.02.2006  –  4 Beiträge
UREI 813 - Nahfeld Studio Wandler
DV am 20.10.2005  –  Letzte Antwort am 04.07.2006  –  4 Beiträge
Problem m. PHILIPS 7300 Bandmaschine
muellermoxx am 10.10.2008  –  Letzte Antwort am 12.10.2008  –  3 Beiträge
Anschlussproblem Philips SQ 6
RambaZambra am 15.03.2012  –  Letzte Antwort am 21.04.2012  –  8 Beiträge
Marantz CD 73 und D/A Wandler ?
horst.b. am 10.02.2005  –  Letzte Antwort am 10.02.2005  –  2 Beiträge
Yamaha CDX 1060 welcher DA Wandler?
Frida68 am 28.05.2017  –  Letzte Antwort am 13.06.2017  –  25 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.211 ( Heute: 27 )
  • Neuestes Mitgliedmingappegghj72
  • Gesamtzahl an Themen1.485.860
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.264.824

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen