Sony Geräte aus den 70ern unterbewertet?

+A -A
Autor
Beitrag
ratfink
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 03. Dez 2006, 17:46
Sehe immer wieder Sony Geräte aus den 70ern auf diversen Flohmärkten.Merke aber das die meistens eher billig weggehn.SInd diese Geräte unterbewertet oder hat Sony in dieser Zeit keine brauchbaren Teile gebaut?
hifibrötchen
Inventar
#2 erstellt: 03. Dez 2006, 17:56
Doch doch in den 70gern hatte auch Sony super Teile gebaut . Bis etwa 1998 ab da gabs nur noch Schrott von denen
Ist aber halt eine geschmaksfrage .
Ich mag die Sonys .
Gruß Brötchen
andisharp
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 03. Dez 2006, 18:02
Das liegt daran, weil die richtig guten Sonys fast nie bei Ebay auftauchen. Kein Schwein will die wieder loswerden, alles Egoisten.
hifibrötchen
Inventar
#4 erstellt: 03. Dez 2006, 18:04
andi welche Sonys hast du ?
Stormbringer667
Gesperrt
#5 erstellt: 03. Dez 2006, 18:06
Ich hab hier 90er-Sonys rumstehen.Also eher anfang der 90er.Dolle sind die nicht.Aber sie haben mich nie im Stich gelassen.
andisharp
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 03. Dez 2006, 18:09

hifibrötchen schrieb:
andi welche Sonys hast du ?


Leider nur zwei CD-Player XA50ES und X202ES, keine fette Vor-Endkombi oder ein netter Verstärker aus der Vor-Esprit-Ära.
bodi_061
Inventar
#7 erstellt: 03. Dez 2006, 18:13

Stormbringer667 schrieb:
Ich hab hier 90er-Sonys rumstehen.Also eher anfang der 90er.Dolle sind die nicht.Aber sie haben mich nie im Stich gelassen.


Hallo stormbringer,

hast Du Sonys aus der ES Serie? Diese müßten Anfang der 90er richtig gut gewesen sein?

Gruß bodi
hifibrötchen
Inventar
#8 erstellt: 03. Dez 2006, 18:19
Ich hab auch ein paar von denen Sony CDP 707 ES , Sony TA-N80 , Sony TA F830 ES .
Stormbringer667
Gesperrt
#9 erstellt: 03. Dez 2006, 18:22

bodi_061 schrieb:

Stormbringer667 schrieb:
Ich hab hier 90er-Sonys rumstehen.Also eher anfang der 90er.Dolle sind die nicht.Aber sie haben mich nie im Stich gelassen.


Hallo stormbringer,

hast Du Sonys aus der ES Serie? Diese müßten Anfang der 90er richtig gut gewesen sein?

Gruß bodi :prost


Nö,leider nicht.Nur Konfirmandenkram.
UBV
Stammgast
#10 erstellt: 03. Dez 2006, 18:43
Hallo,

was die Sonys aus den 70ern angeht. Ich hatte da schon einige Receiver die zwar alle recht ordentlich aufgebaut waren aber klanglich haben die mich alle nicht überzeugt. Also habe ich mich wieder von ihnen getrennt.

VG Bertram
Schwergewicht
Inventar
#11 erstellt: 03. Dez 2006, 18:57

UBV schrieb:
Hallo,

was die Sonys aus den 70ern angeht. Ich hatte da schon einige Receiver die zwar alle recht ordentlich aufgebaut waren aber klanglich haben die mich alle nicht überzeugt. Also habe ich mich wieder von ihnen getrennt.

VG Bertram

Hallo,
dann wissen wir ja auch, warum sie so relativ günstig sind, denn klanglich überzeugen konnte mich auch kein einziger Sony-Receiver der 70er, auch nicht der STR-V 7.



Gruß
wegavision
Inventar
#12 erstellt: 03. Dez 2006, 20:44
Habe hier einge Sonys aus den frühen 70ern rumstehen. Im Gegensatz zu den pioneer oder Sansuis sind die alleine schon in der Habtik und Design nicht wirklich überzeugend, zumindest meiner Meinung nach.
hifi-collector
Stammgast
#13 erstellt: 03. Dez 2006, 22:44

Schwergewicht schrieb:

UBV schrieb:
Hallo,

was die Sonys aus den 70ern angeht. Ich hatte da schon einige Receiver die zwar alle recht ordentlich aufgebaut waren aber klanglich haben die mich alle nicht überzeugt. Also habe ich mich wieder von ihnen getrennt.

VG Bertram

Hallo,
dann wissen wir ja auch, warum sie so relativ günstig sind, denn klanglich überzeugen konnte mich auch kein einziger Sony-Receiver der 70er, auch nicht der STR-V 7.



Gruß


Der STR-V7 ist klanglich und von seinen FM Empfangsqualitäten her anderen Highlights meiner Sammlung, wie dem Marantz 2385, dem Yamaha CR 3020, Revox B 780 und dem Rotel RX-1603 in keinster Weise unterlegen. Ich habe sie alle 5 und ich ziehe keinen davon dem Anderen vor. Ob Sony, Marantz, Sansui, Rotel, Revox oder anderes Hifi der 70er und 80er Jahre ist doch alles eine Sache des persönlichen Geschmacks und der wird heutzutage meistens über die Optik und kaum weniger über die Verarbeitung definiert. Schon in den 70er Jahren konnten erfahrene Hifi Tester der damals noch recht ehrlichen Zeitschrift Hifi-Stereophonie Topverstärker und Receiver in Blindtests klanglich kaum auseinanderhalten. Und mir geht es ähnlich; und das liegt bestimmt nicht an meinem nunmehr 45jährigen Gehör. Der Klang einer Anlage wird zu 95 % durch die Raumakustik, die angeschlossenen Lautsprecher und die momentane Laune beim Musikhören bestimmt. Und die Laune ist wiederum abhängig von vielen Faktoren, u.A. auch davon, ob man ein Gerät als stolze Neuwerwerbung hört. Ist genauso mit Kabeln, man hört meist das, was einem das Gemüt vorgaukelt.

Aber zurück zum Thema: ja, 70erJahre Sony sind ganz eindeutig underestimatet. Die Geräte waren richtig gut und Sony war zu der Zeit eine Topfirma mit wirklich innovaticen Ideen. Zu nennen sind da außer den STR-V und weiteren Receivern auch diverse Plattenspieler, PUA Tonarme, Weltempfänger bzw. Kofferradios (z.B. Captain 55 und Nachfolger), die ersten ES Serien etc.

Nur meine 10 cents

Andreas
Elos
Inventar
#14 erstellt: 03. Dez 2006, 22:51

ratfink schrieb:
Sehe immer wieder Sony Geräte aus den 70ern auf diversen Flohmärkten.Merke aber das die meistens eher billig weggehn.SInd diese Geräte unterbewertet oder hat Sony in dieser Zeit keine brauchbaren Teile gebaut?


Und wie wäre es mit diesen




Bei 3-2-1 weg gar nicht so teuer, sehen schön aus und klingen ganz gut
Friedensreich
Inventar
#15 erstellt: 03. Dez 2006, 23:31
Es gab auch einige sehr schoene Dreher, aber die sind leider
nicht unterbewertet.
Schwergewicht
Inventar
#16 erstellt: 04. Dez 2006, 06:52
Hallo hifi-collector,
es ist ja schön, dass du dich hier so für Sony einsetzt, allerdings hat die Firma ja auch eigentlich keiner schlecht gemacht. Ich selbst habe auch nichts gegen Sony. Wenn man allerdings den Bekanntheitsgrad des Markennamens Sony nimmt, der sicherlich Deutschlandweit an Nr. 1 oder 2 zu sehen ist und dann die relativ günstigen Preise bei Ebay sieht, muß es doch einen Grund haben. Die Nachfrage und die damit verbundene Preisspirale müßte ja enorm sein (siehe Marantz), allerdings spiegeln es die Durchschnittspreise nicht wieder, sondern die sind einfach um einiges geringer. Also sehen es die Meisten ähnlich wie UBV, lulabu und ich, die Receiver-Klassiker von Sony aus den 70ern klingen nicht so gut wie die meisten Konkurenten aus der Zeit, was nicht als absolutes, sondern eben als persönliches Klangempfinden anzusehen ist. Also den klanglichen Unterschied zwischen einem 2385 (warm, voll) gegenüber einem STR-V 7 (analytisch, sehr neutral) höre ich mit meinen fast 57 auch heute noch. Der STR-V 7 (und nicht nur der) klingt IMHO mehr wie ein heute gekauftes Gerät und nicht wie ein typischer Klassiker der 70er (z.B. Marantz, Luxman). Viele Yamaha-Receiver der 70er würde ich ähnlich einschätzen wie Sony, nicht schlecht, aber eben nicht der nennen wir ihn warme Röhrenklang der 70er.

Übrigens Glückwunsch zu deinen Super-Klassikern. Gleich 5 Stück und dabei echte Raritäten wie den Rotel RX 1603 und den Yamaha CR 3020, auch der Marantz 2385 war alles andere als Massenware.



Gruß
ratfink
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 04. Dez 2006, 06:55
Moin,dachte gar nicht das es doch so viele gibt die sich ein wenig mit Sony beschäftigen.Ich hoffe nicht das ich jetzt nen Sony Hype losgetreten hab und die Preise ins unermäßliche steigen
ukw
Inventar
#18 erstellt: 04. Dez 2006, 07:00
Sony Esprit erinnere ich positiv... und natürlich sie P bzw PC Serie ... P 2200 usw. (Studioverstärker)
crazy_gera
Stammgast
#19 erstellt: 04. Dez 2006, 07:57
Hello,
zu diesen Thema bin ich dergleichen Meinung wie hifi-collector.Hab dieselbe Erfahrung gemacht und bin seit 1973 Hi-Fi verrückt.MfG gera
tommyknocker
Inventar
#20 erstellt: 04. Dez 2006, 19:36
Ganz abgesehen davon, dass ein V7 auch nicht gerade billig zu haben ist...

Es gibt sicher einige Geräte von Sony, auf die noch keiner aufmerksam geworden ist, aber im allgemeinen gehen die auch schon zu guten Preisen weg.
Wer vermisst hier einen Hype ? Mit der Zeit werden fast alle Marken in einem Hype aufgewärmt und fallen langsam wieder auf Normalniveau zurück.

Tommy
ratfink
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 04. Dez 2006, 20:10
@thomy wollte nicht sagen das ich einen Hype vermisse sondern nur das es mir auf den Flohmärkten auf dennen ich bin diese Geräte eher sehr günstig verkauft werden(nicht immer)
Schwergewicht
Inventar
#22 erstellt: 04. Dez 2006, 20:28
Hallo,
also billig sind die Sony wirklich noch, hier ist gerade ein STR V 7 trotz Funktionsprüfung und Elkoerneuerung in einer Fachwerkstatt und hervorragender Präsentation für 269,-- Euro nicht verkauft worden. Wenn ich bedenke, dass unser Forenmitglied dicko 1 Gestern 238,--, also fast so viel für seinen "kleinen" Marantz 2238B bekommen hat.

http://cgi.ebay.de/S...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Auch der STR V 4 aus dieser Serie mit hervorragender Aufnahme und dann "nur" 53,-- Euro, also die Sony sind wirklich noch sehr günstig.

http://cgi.ebay.de/S...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Hier noch ein STR 7055 A für 21,50 Euro !! Also der gefiel mir seinerzeit vom Klangbild eigentlich besser als die STR V 4 - 7.

http://cgi.ebay.de/S...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Die Ebay-Preisfindung ist manchmal wirklich nicht zu verstehen und entbehrt sehr oft jeglicher Logik. Aber wie heißt es immer: Angebot und Nachfrage regeln den Preis.



Gruß
Curd
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 04. Dez 2006, 21:36

Schwergewicht schrieb:
Hallo,
also billig sind die Sony wirklich noch, hier ist gerade ein STR V 7 trotz Funktionsprüfung und Elkoerneuerung in einer Fachwerkstatt und hervorragender Präsentation für 269,-- Euro nicht verkauft worden. Wenn ich bedenke, dass unser Forenmitglied dicko 1 Gestern 238,--, also fast so viel für seinen "kleinen" Marantz 2238B bekommen hat.


Hallo Schwergewicht,
was wäre der denn wert - der Preis käme mir für die gebotene Leistung OK vor
Schwergewicht
Inventar
#24 erstellt: 04. Dez 2006, 22:45
Hallo rollo 1,
der STR V 7 ist bei Ebay bereits einige Male für um und etwas über 150,-- Euro verkauft worden. Ich selbst kam mit ihm klanglich nicht zurecht. Ich kann da allerdings nur für mich sprechen. Er ist zwar äußerlich "groß", aber optisch in Natura konnte er mir einfach nicht gefallen, irgendwie sah er nach Plastik und nicht wertig aus, obwohl auch viel Metall an dem Gerät verarbeitet worden ist, ich konnte mich mit dem Design einfach nicht anfreunden. Auch der Klang war mir zu neutral, eben nicht 70er. Aber das scheinen ja sehr viele ähnlich zu sehen, denn sonst müßte der Preis von 269,-- Euro für einen Receiver dieser Größe und Leistung wie in dem geschilderten Beispiel eigentlich jetzt und bei dieser hervorragenden Präsentation vor Weihnachten zu erzielen sein. Für einen Sammler schon ein interessantes Gerät und selbst die 269,-- wären in Relation zu den Marantz in Ordnung, obwohl ich es nicht bezahlen würde, aber er sollte in keiner Sammlung fehlen, war schließlich Sonys Größter. Sehr schwer, sich da festzulegen, ich merke, dass ich mir selbst irgendwie widerspreche, aber ich lasse es jetzt einfach so stehen.



Gruß
andisharp
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 05. Dez 2006, 00:10
Euer Fehler ist, ihr guckt immer nur nach Receivern. Da ist bei Sony wirklich nicht viel los. Guckt mal lieber nach Verstärkern und Vor-Endkombis, da gibt es unglaubliche Teile der Vorespritaera.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Loewe, als Klassiker unterbewertet/unbekannt?
berlidet am 28.10.2006  –  Letzte Antwort am 21.04.2008  –  28 Beiträge
Unterbewertet: Jahrgang - Komponente - Marke?
Curd am 18.07.2009  –  Letzte Antwort am 09.09.2011  –  53 Beiträge
Akai Receiver unterbewertet?
ratfink am 10.02.2007  –  Letzte Antwort am 07.01.2008  –  6 Beiträge
JVC unterbewertet oder uninteresannt?
ratfink am 04.05.2007  –  Letzte Antwort am 31.10.2019  –  224 Beiträge
Kennt ihr Magnum Geräte aus den 70ern
hifilegende am 07.08.2009  –  Letzte Antwort am 18.01.2011  –  27 Beiträge
Hallgeräte aus den 70ern
vampir am 20.02.2005  –  Letzte Antwort am 24.02.2005  –  11 Beiträge
Aktivboxen aus den 70ern
hifi-chris am 31.03.2004  –  Letzte Antwort am 12.02.2005  –  20 Beiträge
Pioneer aus den 70ern
knicknase am 21.07.2007  –  Letzte Antwort am 23.07.2007  –  15 Beiträge
Pioneer aus den 70ern
skizz0 am 16.08.2011  –  Letzte Antwort am 06.02.2014  –  36 Beiträge
Kompaktanlagen aus den 70ern
8bitRisc am 09.05.2012  –  Letzte Antwort am 12.05.2012  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.211 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedblinzler007
  • Gesamtzahl an Themen1.485.855
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.264.641

Hersteller in diesem Thread Widget schließen