frohe empfängnis - 75 und 300 ohm antenne

+A -A
Autor
Beitrag
rappelbums
Stammgast
#1 erstellt: 12. Dez 2006, 01:44
hallo,
für meinen sony str-6055 habe ich eine antennenweiche, damit er künftig auch am kabel (ish) empfang hat.
erst mal ein paar bilder, damit zumindest ihr wißt, worüber ich spreche, ich habe nämlich nur sehr begrenzte ahnung von strom im allgemeinen






nun meine fragen:

was macht das ding genau? ist es überhaupt geeignet?

was muß ich wo anschließen?
habe bisher den im untersten bild ganz linken anschluß an ground geklemmt, lmk an den am receiver nicht beschrifteten anschluß und ukw an fm. dabei habe ich nicht auf verpolung geachtet. so bekomme ich empfang, sind jedoch auch ein wenig geistersender dabei, besonders, wenn die weiche geöffnet ist. der coaxstecker ist bisher nirgends eingestöpselt und liegt nur auf dem boden. ist das bisher alles richtig? kann ich zusätzlich noch was schirmen, um die geistersender zu vermeiden? (habe an sowas wie alufolie um die kiste wickeln gedacht ... ist das blödsinn oder tatsächlich eine nicht so schlechte idee?)

manchmal habe ich einen wackelkontakt in der weiche, daher wollte ich die kabel, die zum receiver gehen, erneuern. kann ich da jede art von kabel nehmen oder muß es eine bestimmte sorte sein?

habe ich noch etwas vergessen oder gar zu befürchten?

ich hoffe auf eure kompetente hilfe! der receiver ist ein weihnachtsgeschenk und das geschenk wird mit sicherheit keine freude machen, wenn der empfang des lieblingssenders probleme bereitet ...
6killer
Stammgast
#2 erstellt: 12. Dez 2006, 14:48
Nun. Langwelle braucht man doch eh nicht, oder? Am einfachsten ist nämlich: vom Antennenkabel von dem Ende, das an Receiver soll, den Stecker abknipsen, das Kabel abisolieren, das in der Mitte sitzende Kabel an 75 Ohm anschrauben und die außen liegende Isolierung dann an GND klemmen.
rappelbums
Stammgast
#3 erstellt: 12. Dez 2006, 15:05
vielen dank erst mal für die antwort!
langwelle interessiert tatsächlich nicht.
das problem ist aber, daß es an dem receiver keinen 75 ohm anschluß gibt...
daher ja auch die weiche (ist das überhaupt eine weiche?)
thd
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 12. Dez 2006, 15:13
Hallo,


du schließt einfach die zwei Anschlüße, die mir UKW gekennzeichnet sind, an die 2 Eingänge mit "300 Ohm" an und schon passt das. Eventuell solltest Du erst die passenden Stecker dran bauen.


Gruß Thomas
rappelbums
Stammgast
#5 erstellt: 12. Dez 2006, 15:23
am receiver sind schraubklemmen, das paßt also so, wie es ist schon ganz gut.
spielt es eine rolle, welchen der 2 ukw-anschlüsse ich links bzw. rechts am receiver anschließe oder kann ich dieruhig vertauschen?
kann ich an die weich neue kabel anlöten oder müssen das ganz spezielle 300 ohm antennenkabel sein?
nochmal danke für eure hilfe!
thd
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 12. Dez 2006, 15:28
Hallo

Wenn das Schraubanschlüsse sind, dann passt ja alles. Es sind diese speziellen 300 Ohm Flachkabel, ich weiss nicht ob es die heute noch irgendwo gibt, also nichts anderes nehmen, sonszt gibt es eine Fehlanpassung.

Gruß Thomas

Ach so : Es ist egal wie rum man das Anschliesst. Das signal ist symmetrisch.


[Beitrag von thd am 12. Dez 2006, 15:30 bearbeitet]
rappelbums
Stammgast
#7 erstellt: 12. Dez 2006, 15:38
alles klar, dann laß ich die strippen mal lieber dran
bezüglich des anschlusses weiß ich dann jetzt auch bescheid. vielen dank für die infos!

wie sieht es mit meiner laienhaften idee aus, die weiche insgesamt noch mal abzuschirmen, um geistersender zu vermeiden? gibt es da einen cheap trick? ich befürchte, daß das problem besonders beim anschluß ans kabelnetz auftreten könnte ...
hf500
Moderator
#8 erstellt: 12. Dez 2006, 16:56
Moin,
am Breitbandkabel ist LMK-Empfang nicht moeglich. Die Weiche ist fuer
solche Antennen gedacht, die UKW und LMK empfangen.

Bei den Geistersendern musst Du unterscheiden. Sind es am Ort normal empfangbare UKW-Sender oder
tatsaechlich Geistersender, die nur bei Kabelempfang auftreten?
Im letzteren Fall ist der Tuner nicht kabelfest, denn die Bedingungen am Kabel sind nicht einfach.
Die Sender haben zwar grosse Abstaende, aber sie sind alle gleich stark, was bei einfacheren Tunern Probleme macht.

Die elektrische Funktion der Weiche ist fuer UKW die eines Symmetriertransformators.
Er transformiert eine unsymmetrische 75 Ohm Leitung auf eine symmetrische 300 Ohm Leitung oder umgekehrt.
Symmetrisch bedeutet, dass beide Adern der Leitung Spannung gegen Erde (Bezugspotential) fuehren.
Beim unsymmetrischen 75 Ohm Koaxkabel liegt der Schirm auf Erde.

73
Peter
detegg
Inventar
#9 erstellt: 12. Dez 2006, 17:30

hf500 schrieb:
Die elektrische Funktion der Weiche ist fuer UKW die eines Symmetriertransformators.
Er transformiert eine unsymmetrische 75 Ohm Leitung auf eine symmetrische 300 Ohm Leitung oder umgekehrt.

Hi Peter,

kann ich mit dieser "Weiche" eine alte 300R/sym 5-Element Antenne über 75R Koax anschließen? Einfügedämpfung?

Gruß
Detlef
hf500
Moderator
#10 erstellt: 12. Dez 2006, 18:01
Moin,
natuerlich geht das, es gibt aber auch Mastweichen, die diesen Trafo haben und wetterfest sind.
Die Daempfung habe ich nicht nachgemessen, aber in der Regel ist die gering, ich schaetze etwa 1 dB.

Eigentlich sollte die Antenne den Balun (so nennt die Funkerbande den Trafo) im Anschlusskasten an Bord haben.
Seit den 60er Jahren war der ueblich, weil eine Koaxableitung unproblematischer als eine aus 300 Ohm Bandleitung ist.

73
Peter
detegg
Inventar
#11 erstellt: 12. Dez 2006, 18:29
@Peter

Danke
Detlef
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Antenne 75 oder 300 Ohm - was ist der Unterschied?
doc_relax am 01.09.2004  –  Letzte Antwort am 06.09.2004  –  7 Beiträge
75 Ohm Antenne an Marantz 1550
tetty35 am 28.07.2007  –  Letzte Antwort am 28.07.2007  –  9 Beiträge
Antenne 240 Ohm
Bastelwut am 05.04.2006  –  Letzte Antwort am 07.04.2006  –  10 Beiträge
Radioantenne Unbal 75 Ohm
stre am 29.11.2005  –  Letzte Antwort am 30.11.2005  –  3 Beiträge
Antenne für Kenwood KR 7400
KimH am 17.05.2008  –  Letzte Antwort am 17.05.2008  –  3 Beiträge
Schwarze Antennenweiche 75/300 Ohm für alten Receiver?
zonebattler am 02.12.2006  –  Letzte Antwort am 04.12.2006  –  6 Beiträge
Technics SA 300 FM Antenne
schlenz am 18.07.2015  –  Letzte Antwort am 22.07.2015  –  4 Beiträge
Alter Antennenstecker 300 Ohm?
dicko1 am 20.01.2006  –  Letzte Antwort am 28.05.2006  –  7 Beiträge
Anschluss Antenne (Kabelanschluss) an Luxman T-2 Tuner?
speed7 am 11.01.2010  –  Letzte Antwort am 13.01.2010  –  3 Beiträge
Frage zu uralter Antenne UKW ?
Rabe13 am 15.11.2007  –  Letzte Antwort am 16.11.2007  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.402 ( Heute: 58 )
  • Neuestes MitgliedBjoernsen95
  • Gesamtzahl an Themen1.492.516
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.375.435

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen