Revox B 225 Geschenkt

+A -A
Autor
Beitrag
Soleada
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Sep 2004, 15:09
Buenos dias meine Hifi-Freunde.
Ich habe heute einen Revox B 225 geschenkt bekommen.
Nun frage ich mich, da ich mich mit solch alten Geraeten nicht auskenne ob ich nun etwas wahnsinnig tolles oder alten Schrott geschenkt bekommen habe.
Ich hoffe mir kann da einer helfen.
Soleada
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 14. Sep 2004, 15:39
Achja, falls jemand einen Testbericht zu diesem Geraet hat kann er ihn hier gerne posten.
dr.matt
Inventar
#3 erstellt: 14. Sep 2004, 15:48
Hi Soleada,

dir kann geholfen werden:
http://www.revoxonline.ch/B225.html

Gruß,
Matthias
Tschugaschwilly
Stammgast
#4 erstellt: 14. Sep 2004, 16:08
Hallo Soleada

Das Gerät ist mittlerweile über 20 Jahre alt, aber trotzdem noch ein ganz guter CD-Player. So gibt er z.B. CD-Rs sowie überlange CDs problemlos wieder. Er wird immer wieder gesagt, er hätte einen sehr weichen, fast analogen Sound. Deswegen wird er von vielen trotz den hohen Alters sehr geschätzt.

Das Laufwerk z.B. ist nach wie vor eines der besten, da fast "unkapputbar". Der ganze Player an sich ist sehr, sehr stabil und professionell gebaut, kein Vergleich mit den Plastikdingern der letzten zehn Jahr.

Natürlich tauchen mit der Zeit Probleme auf, da viele Bauteile altern. Wichtig ist auch noch die Seriennummer, da während der laufenden Produktion viel geändert wurde.

Eine gute Anlaufstelle für dieses Gerät ist:
http://www.revoxforum.de/forum/index.php?s=

Hier gibt es einen Prospekt:
http://www.fimisa.ch/Revoxonline/Prospekte/B225-prospekt.zip

Gruss
Tschugaschwilly


[Beitrag von Tschugaschwilly am 14. Sep 2004, 16:09 bearbeitet]
Soleada
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 14. Sep 2004, 17:51
Herzlichen Dank, ihr habt mir sehr geholfen.
Gibt es hier auch User die den Player verwenden?
Ich bin durchaus von seinem Klang angetan, aber irgendwie ist der Ausgangspegel ein kleines Bisschen zu niedrig.
Badhabits
Inventar
#6 erstellt: 14. Sep 2004, 18:37
Hallo Soleada

Das ist kompletter Schrott, da lohnt sich nicht mal das wegschmeissen. Warum sonst würde jemand ein solches Teil verschenken?

Badhabits
Soleada
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 14. Sep 2004, 18:41
Ironie ist schlecht, besonders fuer Leute die sie nicht verstehen.
Und nun mal im Ernst, wie gut ist der Player gemessen an heutigen Standards?
Tschugaschwilly
Stammgast
#8 erstellt: 14. Sep 2004, 18:53
EDIT: Badhabits hat seinen Beitrag tatsächlich ironisch gemeint.


[Beitrag von Tschugaschwilly am 14. Sep 2004, 23:22 bearbeitet]
Soleada
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 14. Sep 2004, 18:59
Genau das habe ich auch gelesen, weshalb ich in seinem Beitrag auch einen Hauch von Ironie zu lesen glaubte...
Also ich finde den Player durchaus recht gut, wobei in den naechsten Tagen mal einen ausfuehrlicheren Bericht schreiben werde.
Doch nun interessiert mich vorallem erstmal die Meinung der anderen
Herbert
Inventar
#10 erstellt: 14. Sep 2004, 19:00
Hallo Soleada,

meine Empfehlung lautet auch wegwerfen!

Aber sag mir bitte vorher wohin!

Scherz beiseite: Ein tolles Geschenk.

Gruss
Herbert
Soleada
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 14. Sep 2004, 19:04
Der Vorbesitzer hat ihn bis dato nicht genutzt da er ihn damals ebenfalls geschenkt bekam jedoch keine Ahnung von HiFi hat.
Nun wollte ich von euch hoeren ob er wirklich so gut ist wie man es desoefteren in diversen Foren lesen kann...
Erico
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 14. Sep 2004, 19:50
Hallo Soleada
Mein B 225 läüft schon seit 18 Jahren einwandfrei und liest auch meine paar hundert Selbstgebrannten.Zudem ist der Service noch immer gewährleistet.
Du hast hinten zwei Ausgänge,einen fixen und einen variablen,welchen Du mit den Lautstärketipptasten regulieren kannst.Wenn er Dir zu leise spielt, hast Du in eventuell am variablen statt fixen Ausgang angeschlossen. Der variable Ausgang ist für das direkte Ansteuern von Aktivboxen gedacht.
Gratuliere zum Superteil und viel Spass damit
Gruss Erico
Soleada
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 14. Sep 2004, 20:20
Genau andersrum, aber Recht hat der Mann
dr.matt
Inventar
#14 erstellt: 14. Sep 2004, 21:58

Erico schrieb:
Ausgang ist für das direkte Ansteuern von Aktivboxen gedacht.

Beziehungsweise geht damit auch das direkte ansteuern von Endstufen.

Gruß,
Matthias
Soleada
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 15. Sep 2004, 11:18
Nun habe ich das Gestaenge vom Laufwerk geschmiert da es irgendwie nichtmehr ganz schliessen wollte und die CD so fehlerhaft abgespielt wurde, alles einmal gereinigt geoelt und siehe da, er laeuft...und wie er laeuft, wirklich ein tolles Geraet.
Beim Oeffnen ist mir aufgefallen, dass der Player auch innen so massiv und toll verarbeitet ist wie es die Schublade von aussen erahnen laesst.
Tschugaschwilly
Stammgast
#16 erstellt: 15. Sep 2004, 11:48
Hallo

Wichtig ist einfach, dass kein Öl/Schmiermittel auf die Platinen kommt, die relativ nahe neben dem Gestänge sind.

Ich habe schon gesehen, wie da jemand mit einem Spray grosszügig reingesprüht hat!!

Gruss
Tschugaschwilly
Soleada
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 15. Sep 2004, 11:50
Hab's mit einem Wattestaebchen aufgetragen.
Mir ist aufgefallen, dass eine der gruenen Laempchen in der Front nichtmehr funktioniert, die werde ich noch austauschen.
Fotos von der ganzen Aktion gibt's spaeter.
Soleada
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 15. Sep 2004, 12:25

Da das ist er nach der Reperatur, und der Tisch sieht jetzt aus wie Sau und hat Kratzer
Was nun noch fehlt ist das linke gruene Laempchen in der CD Schublade.
Ansonsten laeuft er wieder einwandfrei.
Oliver67
Inventar
#19 erstellt: 15. Sep 2004, 12:35
Mit Corona Extra hast Du den abgeschmiert?? Dann spielt er bestimmt beschwingt auf

Oliver
Soleada
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 15. Sep 2004, 12:39
Das ist mein Lieblingsbier, und das brauchte ich einfach bei der naechtlichen Session
Aber nu laeuft und schaut er bis auf das Laempchen wieder gut aus gelle?
dr.matt
Inventar
#21 erstellt: 15. Sep 2004, 14:57
Schönes Gerät

Gruß,
Matthias
Soleada
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 15. Sep 2004, 17:36
Der Player hat eine Taste auf der Calltone steht und die auf Druck einen seltsamen "testton" erklingen laesst.
Kann mir jemand erklaeren ob das einen tieferen Sinn hat?
++Stefan++
Stammgast
#23 erstellt: 15. Sep 2004, 19:04
Revox hat fast in allen Geräten einen Singnalgenerator verbaut.
Der Revox B 251 lässt es z.B. zu, dass die Eingänge von der Lautstärke angeglichen werden können.
So weit ich weiß besitzt jedes Gerät dieser Serie eine solche Taste, was das Angleichen einfach macht.

Höre immer noch keinen Unterschied zwischen CD Playern, selbst wenn sie 20 Jahre alt sind (Philips CD 303) .....
Erico
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 15. Sep 2004, 19:18
Hallo Soleada
Das ist ein 1000Hz Sinuston zum Einpegeln der Anlage oder Kontrollieren der Aussteuerungsanzeige von Tape-Decks oder Bandmaschinen. Wenn man den Ton wahrnimmt, geht das Gehör mindestens auf 1000 Hz, gratuliere
Gruss Erico
dr.matt
Inventar
#25 erstellt: 15. Sep 2004, 20:44

++Stefan++ schrieb:
Höre immer noch keinen Unterschied zwischen CD Playern, selbst wenn sie 20 Jahre alt sind (Philips CD 303) .....


Hi Stefan,

du bist jederzeit zum Vergleichshören eingeladen.;)

Gruß,
Matthias
Soleada
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 15. Sep 2004, 20:53
Ich werd nachher einen Vergleichstest mit dem revox und einem Phillipsplayer starten.
Mal schauen was dabei rauskommt und meinen Hoerbericht bekommt ihr natuerlich auchnoch.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ReVox Tuner B 261
triput am 15.02.2010  –  Letzte Antwort am 15.02.2010  –  2 Beiträge
Revox Boxen Typ Symbol B
alaif-o am 13.03.2008  –  Letzte Antwort am 16.03.2008  –  3 Beiträge
Revox B 760 Fragen
schleicher am 20.09.2004  –  Letzte Antwort am 20.09.2004  –  2 Beiträge
REVOX Symbol B
Klausek am 22.11.2005  –  Letzte Antwort am 23.11.2005  –  3 Beiträge
Revox symbol B
bob_der_bassist am 22.12.2005  –  Letzte Antwort am 26.01.2006  –  16 Beiträge
Revox B 77
MAC666 am 07.10.2006  –  Letzte Antwort am 09.10.2006  –  10 Beiträge
Revox B-Serie
Dreizack am 12.01.2007  –  Letzte Antwort am 18.02.2010  –  47 Beiträge
revox B 791 revision
silybel am 27.01.2007  –  Letzte Antwort am 06.12.2009  –  7 Beiträge
Revox B 760 Probleme
Audiofan82 am 22.02.2007  –  Letzte Antwort am 23.02.2007  –  5 Beiträge
Revox B 286
30Lenz am 02.05.2007  –  Letzte Antwort am 04.05.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.763 ( Heute: 73 )
  • Neuestes MitgliedTim_Stereo
  • Gesamtzahl an Themen1.486.870
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.281.747

Hersteller in diesem Thread Widget schließen