Universum "direct drive" (?) Pitches-Frage

+A -A
Autor
Beitrag
sporty2001
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 20. Dez 2006, 20:12
Hallo,

ich habe gerade meinen alten Universum "direct drive" - Plattenspieler ausgepackt und angeschlossen.

Weiß jemand mehr zu dem Gerät? Den "Universum"-Thread hab ich gelesen. Würd mich nur mal interessieren

Die Geschwindigkeits-Drehregler links stehen ziemlich am rechten "+" Anschlag. Keine große Regelbarkeit mehr. Wenn ich auch nur einen Tick daran drehe stimmt die Umdrehungszahl nicht mehr bzw ist sehr unkonstant. Kann man da was machen?

http://data12.sevenload.de/i/ch/wt/l89rigt/qpc.jpg

Sorry, ich krieg die URL nicht zur Ansicht!

Danke für einen Tip!

Achim
Stormbringer667
Gesperrt
#2 erstellt: 20. Dez 2006, 20:22
Kann sein,daß die Potis von den Pitch-Reglern mal gereinigt werden müssen. Bemühe doch mal die Forumssuche (erweitert) nach dem Begriff "Potis reinigen".Wenn du damit kein Erfolg hattest,kannst du ja noch mal fragen.Wenn sonst keiner was weiß,dann frage mal die Leutz in der Analogabteilung.
sporty2001
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 20. Dez 2006, 20:27
Danke! An "reinigen" habe ich nicht gedacht!

Achim
Stormbringer667
Gesperrt
#4 erstellt: 20. Dez 2006, 20:31

sporty2001 schrieb:
Danke! An "reinigen" habe ich nicht gedacht!

Achim


Wenn so ein Gerät länger im Schrank oder im Keller steht,kann das schon mal vorkommen.Du kannst auch vorher mal versuchen,die Potis im ausgeschalteten Zustand 50-100 mal von Anschlag zu Anschlag hin und her zu drehen.kann sein,daß dadurch schon Abhilfe geschaffen ist.Trotzdem wäre eine anschließende Reinigung unbedingt zu empfehlen.Sollte das auch nichts bringen,neue Potis einbauen.Sollten eigentlich Standard -Potis sein.
Mr._Universum
Stammgast
#5 erstellt: 22. Dez 2006, 12:10
Hallo Achim,

zunächst würde auch ich von verschmutzten Potentiometern ausgehen. Gerade der unkonstante Lauf ist ein Zeichen dafür. Sollte sich durch die Reinigung zwar dieser unkonstante Lauf beseitigen lassen, nicht aber die maximale Drehzahl, so gibt es in aller Regel im Geräteinneren weitere Potis. Zwei davon könnten ebenfalls für die beiden Umdrehungsgeschwindigkeiten zuständig sein. Bei Veränderung der Stellungen würde ich aber immer nur an jeweils einem Poti verstellen, wobei ich die ursprüngliche Stellung markieren würde.

Gruß,

Hansi
sporty2001
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 24. Dez 2006, 10:25
Hansi,

danke für den Tip!

Gruß und frohe Weihnachten,

Achim
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler: Direct Drive oder Quartz Drive besser?
Curd am 22.01.2006  –  Letzte Antwort am 23.01.2006  –  8 Beiträge
Plattenspieler Riemen oder Direct Drive ?
Siamac am 23.07.2007  –  Letzte Antwort am 01.08.2007  –  48 Beiträge
suche KLEINEN Direct-Drive Plattenspieler
mjusikmän am 07.07.2006  –  Letzte Antwort am 10.07.2006  –  9 Beiträge
Homepage über Direct Drive Plattenspieler
jackabe am 28.06.2008  –  Letzte Antwort am 28.06.2008  –  3 Beiträge
Dual CS 621 Automatic Direct Drive
gyros-komplett am 24.03.2006  –  Letzte Antwort am 24.03.2006  –  2 Beiträge
ITT hifi 80 11 direct drive
aula am 11.11.2007  –  Letzte Antwort am 11.11.2007  –  2 Beiträge
Plattenspieler DUAL 621 Direct Drive Automatik Problem
Airwalker1 am 11.05.2009  –  Letzte Antwort am 12.05.2009  –  4 Beiträge
identifizierung eines sony direct drive Plattenspielers
highfreek am 26.07.2011  –  Letzte Antwort am 27.07.2011  –  4 Beiträge
SABA RSP 250 direct drive mit AT 10
highfreek am 22.05.2010  –  Letzte Antwort am 26.05.2010  –  11 Beiträge
Technics direct drive automatic turntable system sl-m3
florkku am 04.04.2006  –  Letzte Antwort am 04.02.2007  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.016 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedHarald_Hurtig
  • Gesamtzahl an Themen1.496.513
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.451.883

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen