UKW-Empfangsproblem Grundig R45a, thermisches Problem?

+A -A
Autor
Beitrag
jsiko
Neuling
#1 erstellt: 06. Jan 2007, 13:31
Hallo in die Runde,

mein neues altes Stück, der Grundig R45a, der ansonsten tadellos funktioniert, hat gestern folgenden Effekt gezeigt:

nach mehrstündigem Radiohören eines UKW-Programms bei Zimmerlaustärke, war plötzlich nichts mehr zu hören: Ursache war, das der Sender nicht mehr empfangen wurde. Nach Abschalten des AFC war wieder was zu hören.

Habe dann den Sender nachjustiert.

Allerdings wurde der Empfang trotzdem in der Folge immer wieder unterbrochen und die Tunoscope-Anzeige wechselte hektisch zwischen rechts und links rot und grün. Manchmal leuchtete auch die gelbe Multipath-Diode kurz. Anschließend ging es dann für einige Minuten wieder.

Der Receiver wird am Kabelnetz betrieben.

Könnte das Problem Thermische Ursachen haben? Oder hat jemand eine andere Idee? Ist der Receiver möglicherweise nicht für das Kabelnetz ausgelegt?

Was kann man tun, um das Problem zu beheben?

Gruß
der ansonsten begeisterte GRUNDIG-Besitzer
Jörg
Stormbringer667
Gesperrt
#2 erstellt: 06. Jan 2007, 13:35
Kenne das Gerät nicht.Aber wenn die Abstimmung über Kapazitätsdioden betrieben wird,könnte es tatsächlich ein thermisches Problem sein.

Hier sind wohl die Radioexperten wie z.B. hf500 gefragt.
cabrio
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Jan 2007, 14:31
Hallo Jörg,
ich habe ein ähnliches Problem mit meinem R 2000 von Grundig, ein etwas neuerer Receiver wie dein R45. Ich denke, auch bei deinem Gerät ist ein IC TCA 530 für die Abstimmspannung (ca.30V)verantwortlich. Das scheint einen Defekt zu haben. Miss mal nach, wie sich die Abstimmspannung verhält. Ansonsten ist das IC wohl nicht mehr erhältlich. Evtl. also ein Ausschlachtgerät mit dem TCA 530 besorgen. Oder die Abstimmspannung mit einer Ersatzschaltung stabilisieren?
Vielleicht meldet sich hf500 noch zu Wort und hat eine gute Idee...
Grüße
Franky
hf500
Moderator
#4 erstellt: 06. Jan 2007, 15:34
Moin,
ich denke ja schon drueber nach...
;-)

Bevor man das IC verdaechtigt, sollte man zuerst alle Elkos tauschen, die zu ihm gehoeren.
Nach kalten Loetstellen ist auch zu suchen.
Die Abstimmoberspannung von ca. 30V sollte man mit einem genauen Digitalvoltmeter beobachten.

Es ist normal, dass das IC ziemlich warm wird. Es wird aus einer zweiten Spannungsquelle (15V) beheizt,
mit thermostatischer Regelung. Deshalb darf man dieses IC ausnahmsweise nicht kuehlen.

73
Peter
jsiko
Neuling
#5 erstellt: 06. Jan 2007, 16:58
Hallo Leute,

zunächst schon mal besten Dank für Eure sehr hilfreichen Beiträge. Ich finde es klasse, wie einem hier geholfen wird.

Vorsichtshalber habe ich schon mal unter http://www.fibra-brandt.com/ nach dem IC TCA 530 gesucht und hatte tatsächlich einen Treffer mit der Part-Nr. "TCA530-PHI", Description "/ DIP16" für 9,44 €.

Ich werde natürlich erst alles Andere im Umfeld untersuchen bzw. tauschen. Wäre im Zweifelsfall der gefundene IC denn der richtige???

Gruss
Jörg


[Beitrag von jsiko am 06. Jan 2007, 17:01 bearbeitet]
hf500
Moderator
#6 erstellt: 06. Jan 2007, 17:14
Moin,
das IC sollte schon das richtige sein. Das PHI steht nur fuer Philips als den Hersteller.

73
Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Empfangsproblem
Zebra777 am 21.02.2010  –  Letzte Antwort am 23.02.2010  –  5 Beiträge
Grundig RTV 400 Antenne / UKW
average_dude am 11.11.2019  –  Letzte Antwort am 12.11.2019  –  2 Beiträge
Marantz mit Stereo-Empfangsproblem
bluelight am 14.02.2006  –  Letzte Antwort am 14.02.2006  –  2 Beiträge
marantz 1530 empfangsproblem
harald64646 am 09.01.2008  –  Letzte Antwort am 13.09.2019  –  6 Beiträge
Problem Pioneer UKW-Empfang
shabbel am 12.12.2011  –  Letzte Antwort am 12.12.2011  –  3 Beiträge
Grundig RT40 Problem- Schaltplan?
apfelrechner am 21.04.2005  –  Letzte Antwort am 19.07.2014  –  10 Beiträge
Sansui 890/8080 Stereo-FM Empfangsproblem
aileena am 09.02.2007  –  Letzte Antwort am 10.02.2007  –  5 Beiträge
UKW - EMPFANG
bogarth8321 am 16.02.2005  –  Letzte Antwort am 16.02.2005  –  2 Beiträge
UKW Empfangsprobleme ?
kuni1 am 21.08.2006  –  Letzte Antwort am 02.10.2006  –  27 Beiträge
HORNYPHON UKW
jo's_wumme am 12.12.2016  –  Letzte Antwort am 13.12.2016  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.425 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedchillydj
  • Gesamtzahl an Themen1.486.157
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.269.862

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen