Gehe zu Seite: |vorherige| Erste Letzte

Was haltet Ihr von diesen Sonab-Boxen ?

+A -A
Autor
Beitrag
pet2
Inventar
#51 erstellt: 28. Aug 2006, 01:15
Also ein Samson Aufkleber könnte bei der Form schon hinkommen, das ist einfach nur der Schriftzug "samson" und davor ein "s" mit von dem s ausgehenden Strichen.
Ich habe damals das Gesammtprogramm von Samson gesehen (die hatten damals allen Ernstes schon einen Downfire Subwoofer, hieß natürlich irgendwie anders ), aber sowas sechseckiges habe ich damals nicht gesehen.
Über meinem Modell gab es nur noch eins, daß an der Unterseite noch eine passive Bassmembran hatte, war aber durch das dazu gehörigen Basschassis dann noch deutlich teurer, waren meines Wissens damals von James B. Lansing.

Über diese abgesägten "Besenstiel" habe ich mich damals schon amüsiert, deswegen hat mir das Samson Konzept auch besser gefallen.

Gruß

pet
Curd
Hat sich gelöscht
#52 erstellt: 28. Aug 2006, 09:09

aileena schrieb:
Bei den unbekannten LS sind doch Koax Chassis verbaut, oder?

Hallo Peter,
das sieht so aus - merkwürdige Teile.
Irgendwie spannend - jetzt will man das auch wissen von wem die sind.
Wer opfert sich und ersteigert die Brummer
aileena
Gesperrt
#53 erstellt: 28. Aug 2006, 17:07
120,- ist aber ein großes Opfer für den Dienst an der Gemeinde.
Curd
Hat sich gelöscht
#54 erstellt: 28. Aug 2006, 21:32

aileena schrieb:
120,- ist aber ein großes Opfer für den Dienst an der Gemeinde. :D

Peter es sind doch nur 110,-
Und wer wie Du soviel Receiver herumstehn hat braucht auch ein paar mehr Lautsprecher

Kennt die Teile denn wirklich niemand - wo sind all die Leute mit den gesammelten HiFi Jahrbüchern , ich hab nur eins die 9 78|79 da sind sie nicht drin.
aileena
Gesperrt
#55 erstellt: 28. Aug 2006, 23:46
Ist ja nicht so, als hätte ich zu wenig LS

Habe den Verkäufer gebeten (am Nachmittag), mal ein Foto vom Anschlussterminal zu mailen - bis jetzt hat sich nichts getan.
6killer
Stammgast
#56 erstellt: 29. Aug 2006, 08:22
Diese Boxen find ich ja jetzt auch mal sehr interessant, hab sowas noch nie gehört und könnte es mir sehr gut als Rearboxen für meinen Quadroreceiver vorstellen (vor allem da bei mir hinten die Platzverhältnisse eher beengt sind). Was meint ihr, wie sich LS dieses Konzepts auf eBay so ganz allgemein preislich entwickeln?
Röhrender_Hirsch
Inventar
#57 erstellt: 29. Aug 2006, 08:42

6killer schrieb:
Diese Boxen find ich ja jetzt auch mal sehr interessant, hab sowas noch nie gehört und könnte es mir sehr gut als Rearboxen für meinen Quadroreceiver vorstellen (vor allem da bei mir hinten die Platzverhältnisse eher beengt sind). Was meint ihr, wie sich LS dieses Konzepts auf eBay so ganz allgemein preislich entwickeln?


Die alten Sonab werden gleichbleibend hoch gehandelt, obwohl sie recht einfach (dünne Spanplatte, einfaches Loch als Reflexöffnung im Boden) aufgebaut sind. Ausserdem wurden der Breitbänder (OA4) damals mit 4 Schrauben abgestimmt (Vorspannung). Wenn da jemand dran gefummelt hat, besteht die Gefahr, dass sie nicht (oder unterschiedlich) klingen.

Eigentlich sollte man mit heutigen Mitteln im Selbstbau so ein Konzept für dasselbe Geld in einer pegelfesteren Variante realisieren können.

Grüße
pet2
Inventar
#58 erstellt: 29. Aug 2006, 13:37
Hallo,

das mit dem Selbstbau habe ich auch schon überlegt, aber bis auf Weiteres auf Eis gelegt.
Zum einen benötigt man 8 Hochtonlautsprecher von guter Qualität (8 x nervige Hochtöner möchte ich mir lieber nicht vorstellen).
Die damals verbauten Peerless bekam man an jeder Ecke für 10 DM das Stück (die heute empfohlenen Ersatztypen kosten 65 $ ).
Andere halbwegs ähnliche HT bekommt man heute nicht unter 25 €, das wären dann schon 200 € nur für die Hochtöner.
TT und MT sollten kein Problem darstellen, aber die Frequenzweiche.
In meinen Samson sind sehr aufwändige 4-Wege Weichen verbaut (ich müßte man die Bauteile zählen ).
Die 4 Hochtöner müsste stark im Pegel abgesenkt werden um einen harmonischen Frequenzgang zu bekommen, oder wie bei Samson: Je zwei spielen in einem anderen Frequenzbereich.
Also alles nicht so einfach.
Letztendlich bin ich dann auf eine andere Idee gekommen:
Statt der 4 HT, 4 Visaton FRS 8 Breitbänder zu je 10 € + einem Downfire Sub, vielleicht sogar aktiv angesteuert, aber das ist schon wieder eine andere Geschichte .

Gruß

pet
Curd
Hat sich gelöscht
#59 erstellt: 29. Aug 2006, 16:14

aileena schrieb:

Habe den Verkäufer gebeten (am Nachmittag), mal ein Foto vom Anschlussterminal zu mailen - bis jetzt hat sich nichts getan.


Ich habe natürlich auch angefragt: Resultat er schickt mir keine Bilder nur die Aussage: Guter Zustand - Kabel dran
Mit dem Typ und den LS soll ein anderer seine Freude haben das muss ich mir nicht antun, aber trotzdem Was sind das für Lautsprecher
Til1967
Stammgast
#60 erstellt: 29. Aug 2006, 16:30
Hallo zusammen,

es gab außer den genannten Firmen auch noch Restek, welche Senkrechtstrahler im Programm hatten, Ranke und T & A.
T & A hat diese Teile glaube ich immer noch im Programm. Früher wurden sie unter der Bezeichnung Delta verkauft. Die kleinste Ausführung mit zwei Hochtönern und einem Tief/Mitteltöner, die größte mit 3 Mochtönern und je einem Tief und Mitteltöner.
Ich selbst besitze ein Pärchen Sonab OA 11, bestückt mit je einem Breitbänder, ein Paar Delta 30 und ein Paar Delta 70. Letztere muß ich noch restaurieren, da die Tief- und die Mitteltöner defekt sind. Ersatzteile gibt es noch bei T & A, leider kostet der Spass für beide LS zusammen 400 €, was mich bisher abgeschreckt hat.
Ich hatte auch mal Paar Delta 50 und Paar Sonab OA 5 und war von beiden sehr angetan. Die Räumlichkeit ist frappierend, die Sonabs waren im Bass etwas schlank, die Delta´s hatten hier erstaunlich viel zu bieten. Ich könnte mir denken, daß sich solche Konstruktionen in einer Surrundkette wirklich gut machen, aber auch in Stereo fand und finde ich diese Teile absolut überzeugend, nicht zu vergessen der optische Aspekt.

Grüße

Til1967
aileena
Gesperrt
#61 erstellt: 29. Aug 2006, 16:46
Ich habe eine ähnliche Antwort wie rollo erhalten. Die LS haben kein Anschlußterminal, sondern die Kabel kommen direkt hinten raus. Wie ist das denn bei den alten Sonab?
Til1967
Stammgast
#62 erstellt: 29. Aug 2006, 17:10
Hallo,

die alten Sonab hatten DIN Anschlüsse für die Kabel, allerdings "verkehrt herum", d.h. an der Box befindet sich ein "männlicher" Anschluss. Die kleinen OA 11 haben Klemmschrauben.

Grüße
pet2
Inventar
#63 erstellt: 29. Aug 2006, 17:33
Hallo,

bei den Samson kamen ursprünglich auch nur graue Lautsprecherleitungen aus dem Gehäuse, war in den 70ger Jahren aber eigentlich auch üblich .

Ich habe vor einiger Zeit mal Lautsprecherklemmen unten in den Boden eingesetzt.

Gruß

pet
Röhrender_Hirsch
Inventar
#64 erstellt: 29. Aug 2006, 20:24
Bei meinen OA4 kam das Kabel auch direkt aus dem Boden.
tobitobsen
Inventar
#65 erstellt: 29. Aug 2006, 22:01
Wer hätts gedacht:

Mittlerweile 63 Posts und zum "Hot-Thread" geworden. Die Dinger haben doch Ihre Faszination und Fangemeinde.

Gibt es vielleicht im Norden der Republik jemanden, wo ich die Teile mal anhören darf ?

Gruß

Tobias
aileena
Gesperrt
#66 erstellt: 29. Aug 2006, 22:09
Nicht dass Du zum Trendscout wirst
tobitobsen
Inventar
#67 erstellt: 29. Aug 2006, 22:37
Ja Peter Du hast recht, man muss aufpassen welche Trends man hier auslöst.

Vielleicht sollte man hier mal falsche Fährten legen um das Geld in andere Kanäle zu locken.

Wie wärs mit - Bose : die frühen Jahre. Die Mutter aller Legende !
aileena
Gesperrt
#68 erstellt: 29. Aug 2006, 22:43
Moin Tobias,

das will sorgfältig überdacht sein. Da muss ich erst mal in mich reinhorchen, welche Schätze es preiszugeben gilt.
Curd
Hat sich gelöscht
#69 erstellt: 30. Aug 2006, 17:52
Hallo,
unser 6-Eck ist verkauft worden.
Nein ich war es nicht!
pet2
Inventar
#70 erstellt: 30. Aug 2006, 18:30
Hallo,

dann warten wir jetzt schön gemeinsam auf 8-eckige .

Gruß

pet
MC_Shimmy
Inventar
#71 erstellt: 30. Aug 2006, 18:42
Nö,

ich warte auf die "tonträff", schon wegen des vielversprechenden Namens. Und auf die Dinger, die aussehen wie Kanonen:
Carlsson "Kolboxen" bzw. "The Coalscuttle"
Aber nur zu Flohmarktpreisen.

Gruß
Martin
Röhrender_Hirsch
Inventar
#72 erstellt: 30. Aug 2006, 18:55

MC_Shimmy schrieb:
Nö,

ich warte auf die "tonträff", schon wegen des vielversprechenden Namens.


Vom Namen her würde die gut in die Angebotspalette des schwedischen Möbelhauses passen.

Grüße
aileena
Gesperrt
#73 erstellt: 30. Aug 2006, 20:23
Heiligs Blechle, sind das ungewöhnliche Teile. Wird schwer mit Flohmarkt werden.
aileena
Gesperrt
#74 erstellt: 30. Aug 2006, 20:41
Ist L.V.B aus diesem Forum? Würde mich interessieren. Muß namentlich ja nicht preisgegeben werden.
Curd
Hat sich gelöscht
#75 erstellt: 30. Aug 2006, 21:21

MC_Shimmy schrieb:
Nö,

ich warte auf die "tonträff", schon wegen des vielversprechenden Namens. Und auf die Dinger, die aussehen wie Kanonen:
Carlsson "Kolboxen" bzw. "The Coalscuttle"
Aber nur zu Flohmarktpreisen.

Gruß
Martin


Na ich glaube nicht das solche Teile in der Bucht oder gar auf dem Flohmarkt landen, zu selten in Deutschland bzw. im Laufe der Jahre vergammelt. In Schweden sieht das anders aus.
pet2
Inventar
#76 erstellt: 30. Aug 2006, 22:13
Das ist ja oberhefftig .

Ich glaube kaum, daß es davon nennenswerte Stückzahlen in Deutschland gab.
Bei den normale Sonabs gab es ja immernoch den Vorteil eines dezenten Äusseren.
Aber mit welchem Argument sollte man diese Teile den an den Mann bringen.
OK, ich war bei der Artillerie, so gesehen würden sie bei mir schon passen , aber ich weiß nicht .

Ich hatte damals einen Professor, mit leichten Problemen in der deutschen Sprache.
Der sagte immer, wenn ihm zu irgendetwas nun gar nichts mehr einfiel: "Ich weiß nicht, ob ich soll weinen oder ob ich soll lachen".

Gruß

pet
6killer
Stammgast
#77 erstellt: 30. Aug 2006, 22:14
Dann werden sich die Schweden wohl bald über die Deutschen wundern, die ihnen die alten Boxen wegkaufen... so wie die Italiener das bei uns mit Grundig machen

Aber im Ernst, diese Böllerschußboxen sind ja wohl mal sehr ausgefallen in der Formgebung. Dafür würden wohl so manche ihre Audioramas hergeben, möchte ich denken.
Röhrender_Hirsch
Inventar
#78 erstellt: 30. Aug 2006, 22:18

6killer schrieb:

Aber im Ernst, diese Böllerschußboxen sind ja wohl mal sehr ausgefallen in der Formgebung. Dafür würden wohl so manche ihre Audioramas hergeben, möchte ich denken.


Ich würde meine sofort dagegen tauschen.
Curd
Hat sich gelöscht
#79 erstellt: 14. Okt 2006, 21:12

beldin schrieb:
Moin rollo,

berichte uns vor allem weiter, was Du über Sonab und Mirsch herausfindest!


Hallo,
frisch aus dem Schweden Forum:
Olle Mirsch persönlich hat sich zu Wort gemeldet

Olle Mirsch hat jetzt bestätigt, daß er der Entwickler von diesen Sonab NG 11 und NG 10 war. Die Geräte wurden nur in Deutschland noch mit dem Sonab Namen verkauft - wenn mich mein Schwedisch nicht täuscht ( ich versuche noch jemanden zu finden der das besser übersetzen kann ) dann lag es am Importeur der noch den Sonab Namen in Deutschland benutzen durfte und auch wollte weil Sonab seiner Meinung nach bei uns einen guten Ruf und besseren Namen als Olle Mirsch hatte den man marketingmässig ausnutzen wollte. Vielleicht kann ich später noch einmal mehr Infos posten.
Gelscht
Gelöscht
#80 erstellt: 14. Okt 2006, 21:42
Das ist ja interessant!

Danke!

Weiter so!
MC_Shimmy
Inventar
#81 erstellt: 17. Okt 2006, 14:11
Hallo zusammen,

die sechseckigen Boxen sind wieder da (und nicht von Sonab):
Ebay-Auktion: Larson LS-600
Larson Cologne - ein Hersteller aus Köln? Sagt mir absolut nichts . . .

Gruß
Martin
MC_Shimmy
Inventar
#82 erstellt: 17. Okt 2006, 14:17
. . . und noch ein Sonab-Nachbau (oder was Ähnliches):

Ebay-Auktion: Mason-Lautsprecher aus Kassel

Gruß
Martin
Röhrender_Hirsch
Inventar
#83 erstellt: 17. Okt 2006, 16:10
Mason, Larson, Carlsson mir wird ganz schwindelig.

Der Verkäufer aus Kassel hat seine Mason Dinger schonmal verkauft: http://cgi.ebay.de/M...Z22062QQcmdZViewItem

Mir scheint der Erbauer dieser Reference Teile das Sonab Prinzip nicht ganz verstanden zu haben. Billiges Plagiat.
pet2
Inventar
#84 erstellt: 17. Okt 2006, 18:01
Hallo,

billig ist gut ,
für die Teile wurde Mitte/Ende der 70ger ab 500 DM pro Stück verlangt.
Billiger wie die Sonab waren sie eigentlich nicht.
Die Exemplare aus der Auktion waren aber auch die günstigsten aus dieser Baureihe.
Mason heißt im Übrigen Maurer & Sohn.
Da ich damals in Kassel gewohnt habe, konnte ich originale Sonab mit Mason und Samson Lautsprecherboxen vergleichen.
Ich habe mich damals für Samson entschieden.
In den Geschäftsräumen, in denen ich die Samson gekauft habe, befindet sich im übrigen seit einiger Zeit AES .
Ein Schelm wer sich dabei Gedanken macht.
Hier mal der Link:
http://www.aes-kassel.de/

Gruß

pet
Curd
Hat sich gelöscht
#85 erstellt: 17. Okt 2006, 19:27

beldin schrieb:
Moin rollo,
berichte uns vor allem weiter, was Du über Sonab und Mirsch herausfindest!


Meine endgültige Übersetzung…

Mirsch Audio erwarb 1976 den Markennamen „Sonab“ von dem Unternehmen Statsföretag und verkaufte und bewarb die Sonab Produktserie mit guten Erfolg für ungefähr ein Jahr.

Der Export jedoch war kostspielig und das Unternehmen hatte am Ende finanzielle Probleme.

Als Stig Carlsson dann seinen Vertrag mit Sonab beendete war das auch das Ende der Produktserie Sonab.

Statsföretag bekam den Zuschlag für die Sonab-Namensrechte und Mirsch Audio existierte noch ein paar Jahre länger.

Die Nachfrage nach Sonab war in Deutschland immer noch gross und Olle Mirsch entwickelte Anfang der 90ziger die Modelle NG 10 und NG 11 im Konstruktionsstil der alten Sonab-Boxen.

Von den beiden Modellen wurden jeweils nur 100 Paar produziert die nie in Schweden verkauft wurden.

Ericsson (Telefon, Sony/Ericsson) hatte dann die Namensrechte an Sonab und verkaufte diese wieder an Mirsch Audio. Diese verkaufte sie dann weiter an eine andere schwedische Firma, die später chinesische Müll Lautsprecher importierte und das Sonab Emblem draufklebte.

Ein ziemlich verworrenes Markennamen-Geschubse

Und ich bin nun offiziell einer von 100 Besitzern der NG-11
[ Irgendwie klingen die Teile jetzt noch viel besser ]

Ich glaube in der kalten Winterzeit werde ich dazu einmal einen eigenen Thread eröffnen.
grisu1702
Neuling
#86 erstellt: 04. Nov 2008, 01:50
Schups nach oben, der Importeur der Modelle Sonab NG-10 und Sonab NG-11 war meine Firma. Wenn Fragen sind, ich stehe zur Antwort gerne bereit.

Zur History, mein Vater war in den 70'er-Jahren Geschäftsführer von Sonab Deutschland und danach waren wir die deutsche Niederlassung von Olle Mirsch.

Die NG-10 / NG-11 wurden dann in Finnland produziert, nicht mehr in Schweden.

Ich selber habe ein Paar NG-11 im Wohnzimmer stehen. Einfach nur Hammer.

Andreas


[Beitrag von grisu1702 am 04. Nov 2008, 01:53 bearbeitet]
KiNgStOn94
Neuling
#87 erstellt: 12. Jul 2010, 20:38
*threadwiederausgrab*

hey, ich bin in der bucht über diese ls gestolpert. kann da jemand was zu sagen? im internet läßt sich leider nichts brauchbares finden.

grüße


[Beitrag von KiNgStOn94 am 12. Jul 2010, 20:39 bearbeitet]
MickRenson
Ist häufiger hier
#88 erstellt: 21. Apr 2014, 18:57
@ Röhrender Hirsch: der "Prügel" auf den OA 4 - Bild sehr viel weiter oben - wie auch auf den OA 5 Typ II ist lediglich als Stabilisator für die Lautsprecherabdeckung (Grill) gedacht. Er hat mit Sicherheit nichts mit dem Ton zu tun.
Freundliche Grüße aus dem Rhein Main Gebiet
Mick
SilentHillTheBathroom
Ist häufiger hier
#89 erstellt: 07. Jul 2018, 21:29
Ich habe B31 als Front. Hat jemand die Blenden zum Verkauf?
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste Letzte
Das könnte Dich auch interessieren:
Was sind denn SONAB -Boxen?
Curd am 16.01.2006  –  Letzte Antwort am 17.01.2006  –  22 Beiträge
Sonab OA 14
oldno_7 am 05.03.2009  –  Letzte Antwort am 05.03.2009  –  7 Beiträge
Sonab Lautsprecher
martin-f5 am 16.02.2005  –  Letzte Antwort am 14.07.2013  –  14 Beiträge
´Was haltet ihr von Braun Boxen???
k-town am 09.12.2005  –  Letzte Antwort am 11.12.2005  –  6 Beiträge
Sonab Lautsprecher - Tips zur Aufstellung?
torbi am 11.07.2009  –  Letzte Antwort am 11.07.2009  –  5 Beiträge
Plattenspieler SONAB 85S >>> Antiskating?
VintageSpeaker am 05.02.2009  –  Letzte Antwort am 07.02.2009  –  7 Beiträge
der Sonab thread
martin-f5 am 30.01.2013  –  Letzte Antwort am 05.02.2018  –  41 Beiträge
Was haltet ihr davon?
telesaba am 09.01.2018  –  Letzte Antwort am 10.01.2018  –  5 Beiträge
Sonab R4000 - 2 - Optimierung möglich?
torbi am 17.04.2009  –  Letzte Antwort am 18.04.2009  –  4 Beiträge
Wer kennt diese Sonab Lautsprecher?
sound-lover am 30.05.2016  –  Letzte Antwort am 01.06.2016  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.771 ( Heute: 39 )
  • Neuestes Mitglied/tommytom/
  • Gesamtzahl an Themen1.412.515
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.890.963

Hersteller in diesem Thread Widget schließen