lenco tuner und verstärker bei ebay --> teuer?

+A -A
Autor
Beitrag
*genni*
Stammgast
#1 erstellt: 20. Apr 2005, 06:59
hallo!

habe gerade dieses angebot bei ebay entdeckt: http://cgi.ebay.de/w...item=7507351731&rd=1
und jetzt frage ich mich ob 99euro ein guter preis ist. habe leider zu diesen geräten nichts im internet gefunden und die firma lenco sagt mir auch nicht wirklich was. optisch machen die geräte aber einen prima eindruck.

was meinen die spezis unter euch: 99eus dafür .... guter deal oder eher nicht?

die frage ist, sollte ich bieten, ob die 8ohm dann nicht ein problem sind: meine quadrals sind mit 4..8ohm beschriftet und da ich mit dieser angabe nichts anfangen kann ("wasn nu? 4 oder 8 ohm? minimal 4 und im durchschnitt 8? oder vielleicht doch 8 ohm aber hinweis darauf daß 4ohm-amps sich über 8ohm nicht beschweren, sofern sand-endstufe?" *verwirrt*), was würdet ihr mir raten?

danke im voraus für eure tips!

*genni*


[Beitrag von *genni* am 20. Apr 2005, 07:05 bearbeitet]
Rockabilly-Freiburg
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 20. Apr 2005, 11:26
Hallo!

Lenco ist mir ein guter, bzw. sehr guter Begriff.
Lenco war in den 50er bis in die 70er Jahre eine Spitzenqualität, bis in den 80er JahrenFernost den europäischen und amerikanischen Markt schachmatt gesetzt hat.
Lenco kann bzw. konnte man gut mit Marantz und Konsorten gleichsetzen.
Ich habe mal im Internet geschaut und bin etwas überrascht, anscheinend gibt es die wieder.
http://www.lenco-audiovideo.com/index2.php?lang=du
Also 99 EUR für zwei Geräte finde ich (in Anbetracht was man für vergleichbare Produkte heute bezahlt) fair, allerdings ohne Gewähr.

Hoffe, ich konnte weiterhelfen.
*genni*
Stammgast
#3 erstellt: 20. Apr 2005, 11:34
danke für deine meinung!

umso mehr wundert mich daß keiner bietet ... das war es was mich anfangs stutzig machte .... mittlerweile habe ich mir auch mal die seite des ebay-anbieters angeschaut und er vertickt dort einen denon, einen sharp optonica und einen onkyo verstärker, alle auch für recht annehmbaren preise. ich habe mal angefragt welche impedanzen die verstärker sehen wollen. bin noch sehr unschlüssig ob und wenn welchen amp ich mir kaufe *hm*

hat im übrigen jemand eine meinung zum dort angebotenen onkyo plattenspieler? http://audioklassik....=de&session=71984131
ich interpretiere "direktläufer" mal als direktantrieb, das wäre schon mal gut ... frage halt nur, taugen onkyo plattenspieler was, speziell dieses modell? und bekomme ich noch nadelsysteme dafür?

gruß
*genni*
Django8
Inventar
#4 erstellt: 20. Apr 2005, 11:46
Kenne die konkreten Teile zwar nicht (Den Namen Lenco hingegen schon) – für 99 Euro scheint dies aber ein faires Angebot zu sein.
Betr. der Impedanz: Die Verstärker der damaligen Zeit sind i.d.R. geeignet für LS mit 4 bis 16 Ohm. Deine 4 – 8 Ohm LS (die übrigens als 4 Ohm LS zu betrachten sind, da der niedrigste Wert ausschlaggebend ist – hohe Impedanzen sind nämlich für den Verstärker generell kein Problem) sollten daher für diesen Lenco kein Problem sein.
Rockabilly-Freiburg
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 20. Apr 2005, 11:47
Bei Plattenspielern kann ich zu Braun raten, Lenco oder dem Klassiker Dual.
Onkyo kenne ich jetzt nicht. Ich würde mit einer schönen Lenco-Anlage aber keine asiatische Komponente in Betrieb nehmen, wätre irgendwie ein Stilbruch.
*genni*
Stammgast
#6 erstellt: 20. Apr 2005, 12:33
naja noch hab ich die lenco anlage ja nicht (: um ehrlich zu sein ist meine anlage momentan ein mischmasch aus deutsch (rft hmk-v100) und japanisch (yamaha und sharp optonica 7100er serie .. siehe http://www.hifi-foru...um_id=84&thread=2215 .. der röhrenamp ist nicht mehr in betrieb) ....

mittlerweile kam antwort: der optonica amp verträgt 4ohm, wäre also denke ich das beste, dann sieht meine anlage wenigstens nicht so zerstückelt aus, außerdem wird er sowieso abgelöst sobald meine röhrenmonos fertig sind und wird dann wohl nur noch zum lautsprecherbasteleien testen benutzt werden (das ist an einem röhrenamp einfach zu riskant ... geht mal das kabel ab läuft der übertager ohne last und so)

... mal noch ne weile grübeln *hm*

aber danke für eure antworten!

p.s. django, der lenco will laut ebay auktion 8ohm sehen
Django8
Inventar
#7 erstellt: 20. Apr 2005, 13:29

django, der lenco will laut ebay auktion 8ohm sehen

Da steht "2x 70 Watt RMS an 8 Ohm" – eine reine Leistungsangabe also. Das heisst aber nicht, dass das Teil 4 Ohm nicht verträgt. Zudem: Wenn ich das auf dem Bild richtig erkennen kann, lassen sich an den Lenco 4 Lautsprecher (d.h. 2 Paare) anschliessen. Ein Verstärker, mit dem man 4 Lautsprecher gleichzeitig betreiben kann, muss mit 4 Ohm zurechtkommen, weil sich der Widerstand bei 2 Lautsprecherpaaren halbiert. Das heisst, wenn man 4 8-Ohm Lautsprecher an einen Verstärker schliesst, ergibt sich für den Verstärker ein Widerstand von nur noch 4 Ohm pro Kanal. Damit muss er zurechtkommen, da es schon seit Langem (seit ca. Ende 60er) keine Lautsprecher mit mehr als 8 Ohm mehr gibt. Meistens steht hinten bei den Lautsprecheranschlüssen ein entsprechender Hinweis wie: "4 ~ 16 Ohm. When 2 speaker systems are used, the imepdance of each speaker should be 8 Ohm or more."
*genni*
Stammgast
#8 erstellt: 20. Apr 2005, 13:38
richtig ... an 4ohm-amps steht dran, daß bei 2 lautsprecherpaaren jeder einzellautsprecher >= 8ohm haben sollte (oder halt nur eins gleichzeitig benutzt wird).
für einen 8ohm-amp würde das 4x 16ohm bedeuten. ich habe erst letztens einen neuen yamaha verstärker für einen kumpel gekauft. der wollte 8ohm sehn und bei 4lautsprecher-betrieb 4x16ohm! war kein stress, da er eh nur ein paar lautsprecher 8ohm hat...
für mich wäre das aber doof, so viel wie ich mit lautsprechern bastel (: die meisten haben weniger als 8ohm
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lenco A 600 Verstärker
Curd am 28.09.2008  –  Letzte Antwort am 09.05.2013  –  23 Beiträge
Sansui Amp + Tuner bei ebay
Barista am 20.08.2004  –  Letzte Antwort am 05.01.2005  –  18 Beiträge
Sony ? Lenco ?
killnoizer am 08.09.2008  –  Letzte Antwort am 09.09.2008  –  7 Beiträge
ITT Verstärker + Tuner
Killerhorst666 am 11.11.2004  –  Letzte Antwort am 12.10.2016  –  10 Beiträge
Lenco Tonarm P-77
Badhabits am 29.03.2007  –  Letzte Antwort am 30.03.2007  –  5 Beiträge
buhhhh, echt teuer... !!??!!
gerüstprinz am 16.09.2004  –  Letzte Antwort am 07.10.2004  –  27 Beiträge
Lenco L450
-tomtom- am 15.12.2006  –  Letzte Antwort am 17.08.2020  –  2 Beiträge
Lenco R 50
wegavision am 13.02.2005  –  Letzte Antwort am 13.02.2005  –  2 Beiträge
Lenco L70
audioaficionado am 15.11.2004  –  Letzte Antwort am 13.05.2009  –  11 Beiträge
Sony Verstärker/Tuner STR-AV30R
claha am 26.10.2009  –  Letzte Antwort am 26.10.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.763 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedRobertlourn
  • Gesamtzahl an Themen1.486.770
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.279.968

Hersteller in diesem Thread Widget schließen