Taurus Taufrisch Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
Matthias_M!
Stammgast
#1 erstellt: 22. Okt 2005, 21:52
Hallo,

ich bin zufällig auf einen Verstärker der Marke TAURUS gestoßen.
Es soll sich um das Modell TAUFRISCH handeln. Ein (mit Schalter) auftrennbarer Stereo-Vollverstärker mit externem Netzteil.

Angeblich soll es diese Geräte auch als Bausatz gegeben haben. Meiner ist jedenfalls nicht maschinenbestückt und z.T. handverdrahtet. Die Platinen scheinen auch "selbstgemacht".

Kennt jemand diesen Verstärker?
Hab't Ihr Infos zu den technischen Daten?
Testberichte?
Wisst Ihr was über den Hersteller? Was hat der noch gebaut? Was ist mit dem geschehen?

Danke für die Hilfe!

Tschüß, Matthias M
VintageSpeaker
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 23. Okt 2005, 00:37
....haste mal ein paar Bilder...
Matthias_M!
Stammgast
#3 erstellt: 23. Okt 2005, 08:50
Mal schau'n ob's geht:









Tschüß, Matthias M


[Beitrag von Matthias_M! am 23. Okt 2005, 20:15 bearbeitet]
Matthias_M!
Stammgast
#4 erstellt: 28. Nov 2005, 17:13
Hallo Leute,

inzwischen hat mir jemand im Bandmaschinen-Forum den Hinweis gegeben, die Taufrisch stammt vom HiFi-Vertrieb Taurus aus Hamburg und sei schon älter.

Leider haben die nur noch grobe Erinnerung an das Teil, das sie wohl auch nicht selber gefertigt haben. Ein Bausatz sei es nicht gewesen...
Außerdem hätte es noch eine Röhren-Endstufe "Tau-auf" und ein Laufwerk "Morgen-Tau" gegeben

Hat jemand Informationen und technische Daten über die Geräte, vielleicht auch Bilder, oder weiß, wer sie gebaut hat?
Da man sich bei Taurus nicht erinnern konnte, jemals eine weiße Taufrisch verkauft zu haben, würden mich auch hier weitere Bilder oder Farbvorschläge interessieren...

Tschüß, Matthias M


[Beitrag von Matthias_M! am 28. Nov 2005, 17:15 bearbeitet]
kugel-balu
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 04. Mrz 2013, 16:16
Der Beitrag ist zwar schon fast 8 Jahre alt, aber es gibt nicht viel
zum Tau-Frisch (oder T-Frisch) Verstaerker im Netz. Das Geraet
stammt von der Fa. Horch, und wurde fuer den Taurus-Vertrieb
gebaut. Schoen, dass so wenigstens ein paar Bilder von diesem
Klassiker ueberlebt haben ... sicher gibt's auch noch einige laufende
Exemplare.

Hier ein paar Daten, aus der alten BDA des Geraets (ohne Gewaehr):
Dauerleistung 2 x 100 W (8 Ohm) bzw. 2 x 150 W (4 Ohm),
bei Klirrfaktor unter 0.01 % (1 kHz, 10 kHz, -3 dB, 8 Ohm) und
IM auch unter 0.01 %.

Frequenzgang 2 Hz - 85 kHz, Stoerspannungsabstaende
96 dB (Hochpegel) und 82 dB (Phono). Standard war Phono MM,
es gab aber auch eine MC-Karte zum Nachruesten (die ist bei
Horch vermutlich sogar noch lieferbar, falls noch jemand so ein
Geraet hat -- ebenso wie einige Ersatzteile).

Gelegentlich wurde in Foren ueber angebliches Rauschen berichtet --
das kann ich aber nicht nachvollziehen. Der T-Frisch ist sogar sehr
rauscharm, und auch komplett brummfrei -- gar nicht so
selbstverstaendlich fuer Vollverstaerker. Der Klang ist am besten
beschrieben mit "eine kleine Version von Horch 1.1 und Horch 2.4
in einem Gehaeuse".

Wer noch einen hat: Restaurieren, hoeren, staunen -- und behalten !!
Matthias_M!
Stammgast
#6 erstellt: 06. Mrz 2013, 15:27
Hallo,

danke für die Infos!

Du meinst, Hersteller war die Horch Elektroakustik aus 65529 Waldems ?

Wenn Du die Anleitung noch hast ... Wie kann ich Dir einen Scan abschwatzen?!

Übnrigens habe ich inzwischen noch ein Nachfolge-Modell gefunden. Das stammt aus den achtziger Jahren und ist wesentlich umfangreicher ausgestattet, hat damals sogar einen Test in der Audio (?) bekommen.
Parallel zu dem hatte Taurus dann auch weitere Komponenten, z.B. ein Plattenlaufwerk, im Programm.

Tschüß, Matthias
kugel-balu
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 06. Mrz 2013, 22:33
Klar -- Fa. Horch in Waldems. Das Geraet stammt von Mitte
der achtziger Jahre, geht also auf stramme 30 Jahre zu ...

Die BDA habe ich als PDF auch von dort bekommen, kann ich
weiterleiten. Laeuft der Amp denn noch ?

Schoenen Gruss !
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kennt jemand diesen Verstärker?
MsCain am 13.07.2020  –  Letzte Antwort am 15.07.2020  –  13 Beiträge
MACLAIR SA 2200 Verstärker, kennt jemand dieses Modell?
Hacketaler am 01.08.2011  –  Letzte Antwort am 05.08.2011  –  4 Beiträge
Kennt jemand diesen Verstärker?
Smirgol am 28.01.2007  –  Letzte Antwort am 06.10.2010  –  24 Beiträge
Cairn Verstärker/ Kennt die jemand?
SphalanX am 05.06.2012  –  Letzte Antwort am 07.11.2012  –  4 Beiträge
Stereo-Verstärker mit Fernbedienung gesucht
garciiia am 26.12.2016  –  Letzte Antwort am 26.12.2016  –  3 Beiträge
"HOCHKANT"-Verstärker
jack_power am 17.08.2010  –  Letzte Antwort am 18.08.2010  –  4 Beiträge
Luxman L1 Verstärker Infos gesucht
reimerdichter am 28.01.2007  –  Letzte Antwort am 05.03.2008  –  10 Beiträge
Kennt jemand "Steintron S36R" Verstärker?
rottwag am 17.05.2006  –  Letzte Antwort am 06.02.2011  –  4 Beiträge
Scwarzwald Tuner+Verstärker,kennt das jemand?
Marderschnauz am 23.10.2009  –  Letzte Antwort am 24.10.2009  –  8 Beiträge
Um welches KLH Modell mag es sich hier wohl handeln?
hennings3 am 20.01.2019  –  Letzte Antwort am 22.01.2019  –  10 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder896.080 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedkleinkiwii
  • Gesamtzahl an Themen1.493.440
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.392.302

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen