Miracord 50 H II oder Dual 604 behalten?

+A -A
Autor
Beitrag
bollis
Neuling
#1 erstellt: 11. Mrz 2007, 19:14
Hallo alle zusammen!

Dies ist mein erster Beitrag in diesem Forum, und ich befürchte, daß es eine klassische "Plattenspieler A oder B"-Frage ist.

Ein Dual 604 oder ein Elac Miracord 50H II? Bei mir kann leider nur einer davon bleiben

Die Zarge spricht für den Miracord (schööön!), für den 604 spricht der, so glaube ich wenigstens, bessere Tonarm(?). Beide Plattenspieler sind in einem 1A Zustand.

Auf welchen kann man besser "bauen"? (neuer Tonabnehmer (wahrscheinlich ein AT 120), Verkabelung, etc..)
Kann man sagen, dass einer davon eindeutig besser ist, oder sind die nicht zu vergleichen; (T)reibrad vs. Direct-Drive?

Was für mich zählt ist, welcher den besseren Sound liefern kann (das größere Potential besitzt), und nicht die Funktionen (Wechsler vs. Halbautomat).

Habt Ihr vielleicht eine Empfehlung oder zwei?

Ich brauche Entscheidungshilfe!!

Freundliche Grüße aus Hamburg

Bollis
CarstenO
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 12. Mrz 2007, 17:51
Hi,

ich habe den 604 auch und rate dazu, diesen zu behalten.

Carsten
wegavision
Inventar
#3 erstellt: 12. Mrz 2007, 21:50
Der Dual ist als Direktantriebler moderner und unkomplizierter und auch ein wirklich guter Spieler.
Der Elac war das Spitzengerät der Firma Anfang der 70er, und ist daher auch ein sehr guter Spieler, eben zwei Generationen älter. Das ist also Geschmacksache, spielen könne beide sehr gut!
pet2
Inventar
#4 erstellt: 14. Mrz 2007, 01:36
Na gut, ich versuche auch mal eine Antwort .

Zum Elac kann ich nicht viel sagen, aber ich habe einige Dual Reibradwechsler, die sollten etwa in die Richtung gehen.
Einen Dual 604 habe ich auch nicht, aber den 621, das ist das gleiche in vollautomatisch.
Zum 604/621:
Wenn das originale DMS 240E/242E montiert ist und die Nadel noch gut ist, bringt der Wechsel auf ein AT 120E nicht sehr viel.
Die Dual DMS Systeme sind ebenfalls von Audio Technica gefertigt.
Nach der reinen "Papierform" sollte das DMS 240E/242E zumindest im Schliff des Diamanten hochwertiger sein (5 x 18 zu 8 x 18 beim AT 120E).
Beide besitzen einen ganzen Stein.
Kabelverbesserungen können sich darauf beschränken, das serienmäßige Din Kabel durch ein durchgängiges Cinchkabel zu ersetzen (da reicht RG 58 und vernünftige Cinchstecker).
Sinn macht immer, die Kontakte im Signalweg richtig zu reinigen.
Das "Tuning" was sich bei meinem 621 am meisten bemerkbar gemacht hat, war eine massive Zarge aus Multiplex.

In dieser Zarge ruht allerdings mittlerweile ein großer Dual Reibradwechsler, der macht nämlich eigentlich dann doch mehr Spass.

Mein Tip:
Behalt beide

Gruß

pet
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Elac Miracord 50 H II
Gamaheh am 30.06.2006  –  Letzte Antwort am 05.07.2006  –  4 Beiträge
Miracord 50 H Stapel/Abwurfachse
ichselber123 am 19.01.2010  –  Letzte Antwort am 20.01.2010  –  19 Beiträge
EILT EILT ! ELAC Miracord 50 H
dual_core am 01.06.2007  –  Letzte Antwort am 01.06.2007  –  4 Beiträge
Elac Miracord 50 H, leise Rumpelgeräusche
Thamm am 08.02.2007  –  Letzte Antwort am 10.02.2007  –  7 Beiträge
Miracord 770 H
6100jrg am 29.10.2005  –  Letzte Antwort am 06.11.2005  –  9 Beiträge
Elac Miracord 770 H
charlymu am 09.09.2010  –  Letzte Antwort am 26.09.2010  –  12 Beiträge
Stroboskop Dual 604 / 1237
killnoizer am 28.02.2019  –  Letzte Antwort am 28.02.2019  –  4 Beiträge
Dual 604 - welches System passt?
dobro am 08.05.2008  –  Letzte Antwort am 08.05.2008  –  4 Beiträge
Thorens TD 160 Mk II oder Dual CS 704 behalten?
moishe am 22.01.2010  –  Letzte Antwort am 26.01.2010  –  18 Beiträge
Elac Miracord 50 H, wie bekomme ich einen Ton?
Sugar.Royal am 15.09.2019  –  Letzte Antwort am 17.09.2019  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.339 ( Heute: 32 )
  • Neuestes MitgliedTobias120181
  • Gesamtzahl an Themen1.492.381
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.372.991

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen