Alte Lautsprecher Hilton Sound

+A -A
Autor
Beitrag
aileena
Gesperrt
#1 erstellt: 09. Mai 2007, 22:58
HAbe gestern Lautsprecher mit einem Receiver Kenwood KR 5200 bekommen.
Die Marke kenne ich aber gar nicht: Hilton Sound HS 50. Ähneln sehr stark den Hecos und Summit-LS. Zum nachschauen (der Chassis) muss man das Rückteil entfernen. DIe mittlere Schraube ist mit Hartwachs versiegelt. Wie bei Heco und Summit.
Hat jemand was zum Hintergrund dieser Firma oder der Lautsprecher?????????????


Die Chassis, drei an der Zahl, sind allesamt von ScanSpeak.
armin777
Gesperrt
#2 erstellt: 10. Mai 2007, 07:48
@aileena

Morgen Peter,

kann mich so dunkel entsinnen, Ende der 60er Jahre waren die mal ganz verbreitet. Waren m.E. im Softline-Design gestaltet und zählten zu der Farktion der sehr frühen "Taunus-Sound"-Generation, die mit HECO und Summit, später kam dann noch Canton hinzu, in die Geschichte eingegangen sind.
Waren eigentlich sehr ordentlich verarbeitet und recht natürlich im Klang. Scan-Speak hatte damals einen exellenten Ruf.

Beste Grüße
Armin777

P.S. Sind die ups-Scheine inzwischen da?
aileena
Gesperrt
#3 erstellt: 10. Mai 2007, 10:38
Mahlzeit Armin,

die Scheine sind heute morgen eingetrudelt, vielen Dank.

ScanSpeak it mir natürlich aus alten DIY-Tagen ein Begriff.
Habe die LS heute morgen gehört. Vertragen viel Punch, klarer Bass, aber etwas höhenbetont insgesamt. Aufstellung war natürlich nicht optimal.
armin777
Gesperrt
#4 erstellt: 10. Mai 2007, 15:38

aileena schrieb:

Habe die LS heute morgen gehört. Vertragen viel Punch, klarer Bass, aber etwas höhenbetont insgesamt. Aufstellung war natürlich nicht optimal.


@aileena

Na ja, Peter - das gehört doch zum "Taunus-Sound" !!

Beste Grüße
Armin777
Michael-Otto
Stammgast
#5 erstellt: 10. Mai 2007, 16:44
Hallo Peter,

ganz genau hieß die Firma Hilton:

Elektroakustische Geräte H.Hilgers GmbH & Co. KG
ansässig so um die 1970 in 4041 Hemmerden, später in
405 Mönchengladbach/Rheydt.

Zeitweilig wurde Hilton von der Hans G. Hennel GmbH & Co. KG
in Wehrheim/Taunus vertrieben, in dieser Zeit wurden auch die Scan Speak Chassis eingebaut.

Gruß

Michael -Otto
andisharp
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 10. Mai 2007, 17:13
Also doch Heco
aileena
Gesperrt
#7 erstellt: 10. Mai 2007, 18:51
Hallo Michael-Otto.
Vielen Dank - das paßt perfekt ins Bild. So wie die Gehäuse aufgebaut sind und die Chassis eingebaut sind - die zentrale Zentrierung des Rückendeckels und das Wachssiegel darauf.
Das Gehäuse ist sehr wertig.
War ein guter deal - wenn ich den Receiver wieder hinbekomme und die Verzerrungen des einen Kanals beseitigen kann .
andisharp
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 10. Mai 2007, 20:07
Einfach Endstufe reparieren lassen, Peter
aileena
Gesperrt
#9 erstellt: 10. Mai 2007, 20:17
Ist aber komischerweise über alle drei LS-Anschlüße...

Maddin hat mir schon ein paar Anweisungen verpasst.
andisharp
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 10. Mai 2007, 20:19
Die Anschlüsse hängen doch eh zusammen, Endstufen hat er nur zwei. Mir ist heute auch was über den Jordan gegangen, kotz
aileena
Gesperrt
#11 erstellt: 10. Mai 2007, 20:26
Aber ist doch eher unwahrscheinlich, dass zwei von vier Transen gleichzeitig drauf gehen.

Was ist Dir verreckt?
andisharp
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 10. Mai 2007, 20:42
Der blöde Accu hat nen Schaden an einem Kanal, ich glaube(hoffe) ein Elko. Das Ding schaukelt sich spratzelnd hoch und das ohne Signal.
aileena
Gesperrt
#13 erstellt: 10. Mai 2007, 20:43
Das ist ärgerlich.
fkh.rose
Neuling
#14 erstellt: 21. Feb 2013, 10:18
Hier etwas über Hilton Lautsprecher, sie wurden nach 1970 in Mönchenglachbach hergestellt in einer sehr kleinen Manufaktur.
Es waren hervorragende Lautsprecher, die seinerzeit in allen Testberichten mit Lautsprechern von Braun immer die ersten Plätze belegte.
Vom sogenannten taunussound, ein dämlicher Ausdruck der Zeitschrift Audio, war mit Sicherheit nichts zu spüren.
Die Firma ging leider Pleite, da der Besitzer sich an die ersten Boxen wagte, die interne Verstärken hätten. Das hat ihn finanziell überfordert.
Die Boxen sind heute noch gut und nehmen es mit mancher heutigen modernen Box immer noch auf.

Ich selber besitze zwei Hilton Boxen, drei Wege über 100 Watt Sinus, die auch nach über 40 Jahren noch Super klingen.
tom23470
Neuling
#15 erstellt: 07. Apr 2013, 18:33
Hallo,
ich habe heute noch 2 alte Fairline FL 25 auf dem Dachboden gefunden und mal wieder an den Verstärker gehängt... und sie laufen noch.
Solide verarbeitetes Gehäuse, im Chique der damaligen Zeit und der Klang ist auch noch ganz ok für die kleinen Dinger.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HilTon SL 80 Studio-Lautsprecher
earl-of-gaarden am 02.06.2009  –  Letzte Antwort am 03.06.2009  –  8 Beiträge
Alte Lautsprecher
oskar22 am 28.07.2004  –  Letzte Antwort am 02.08.2004  –  2 Beiträge
Alte Lautsprecher
Dipak am 27.08.2004  –  Letzte Antwort am 09.11.2004  –  11 Beiträge
Suche Alte DDR RFTboxen für Satten Sound
Schakal96 am 14.05.2011  –  Letzte Antwort am 04.07.2011  –  4 Beiträge
Alte Studio Lautsprecher ...
Michreisbubi am 15.07.2004  –  Letzte Antwort am 15.07.2004  –  2 Beiträge
alte Isophon Lautsprecher
Wholefish am 22.10.2005  –  Letzte Antwort am 10.02.2015  –  20 Beiträge
Alte Kenwood, Sansui,... Lautsprecher
Andi78549* am 19.01.2006  –  Letzte Antwort am 30.01.2006  –  37 Beiträge
Alte Braun Lautsprecher
dipal am 10.09.2006  –  Letzte Antwort am 27.08.2012  –  7 Beiträge
Alte Infinty Lautsprecher
mEXX²1 am 15.02.2007  –  Letzte Antwort am 16.02.2007  –  21 Beiträge
Alte Lautsprecher lackieren lassen
zombiehero am 12.11.2008  –  Letzte Antwort am 13.11.2008  –  16 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.669 ( Heute: 37 )
  • Neuestes Mitglieduwe#s
  • Gesamtzahl an Themen1.389.304
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.455.803

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen