Erfahrungen mit Rückgaberecht bei Amazon für Beamer

+A -A
Autor
Beitrag
LOR
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Mai 2011, 11:13
Hallo zusammen,
ich hoffe, das Thema ist richtig angesiedelt. Ansonsten bitte verschieben.
Ich möchte mir einen FullHD-Beamer bei Amazon kaufen. Nun frage ich mich, ob es auch für Beamer möglich ist, nach einer gewissen Testphase das Gerät ohne Probleme mit Nutzung des Rückgaberechts an Amazon kostenlos zurückzugeben. Schließlich habe ich dann ja schon einige Stunden der Lampe verbraucht, was den Wert ja definitiv mindert.

Hat jemand von Euch Erfahrung damit gemacht? Bin ein wenig unsicher.

Vielen Dank im Voraus,
LOR.

P.S.: Was macht Amazon eigentlich mit solchen Beamern?
Lt._Spock
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 10. Mai 2011, 11:21
Unter Umständen wird dir Amazon einen gewissen Betrag für Gebrauchsnutzung abziehen.

Kann man so unter Hilfe/Rückgabe/VerwandteThemen/Erstattungen bei Amazon nachlesen.

Gruß
Spock
George_Lucas
Inventar
#4 erstellt: 10. Mai 2011, 11:58
Hallo LOR,

wie "Lt. Spock" schon geschrieben hast, kannst du dir bei Amazon einen Projektor recht risikolos bestellen. Der Test Zuhause soll dann aber so stattfinden, wie du es auch in einem Kaufhaus oder im Fachhandel tun würdest.
Wenn der Projektor 1 bis 3 Stunden betrieben wird, spricht kaum etwas dagegen, ihn bei Missgefallen zurück zu geben.
Wenn du ganz sichergehen willst, dass du den vollen Kaufpreis bei Nichtgefallen/Widerruf zurück erhalten willst, sprich die dir eingeräumte Lampenlaufzeig vorher mit dem Händler ab.

Wenn du ohne vorherige schriftliche (!) Absprache über 10 Stunden einen Projektor nutzt, geht das mit Sicherheit weit darüber hinaus, was du beim Fachhändler tun würdest.
Für diese Nutzung wird dir unter Umständen bei Widerruf (Rückgabe innerhalb von 14 Tagen) ein gewisser Betrag abgezogen (ist meinen Schwager aktuell passiert), weil der Projektor dann nicht mehr als Neugerät verkauft werden darf/kann.
Immerhin willst du ja auch einen nagelneuen Projektor geliefert bekommen, wenn du für einen nagelneuen Projektor bezahlt hast.

Angst musst du auch nicht haben, dass dir bei Rücksendung durch Amazon das Kundenkonto gesperrt/gekündigt wird. Dafür sind dann schon zahlreiche Widerrufe mit jeweils hohen Lampenlaufzeiten und geplatzte/zurück gerufene Lastschriften nötig.
LOR
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 10. Mai 2011, 12:15
Danke für Eure Tipps.
Ich werde einfach mal bei Amazon anrufen und fragen, ob 5-6 Stunden Test ein Problem ist.

Gruß,
LOR.
George_Lucas
Inventar
#6 erstellt: 10. Mai 2011, 12:18

LOR schrieb:

Ich werde einfach mal bei Amazon anrufen und fragen, ob 5-6 Stunden Test ein Problem ist.

Berichte mal über das Ergebnis deiner Anfrage. Das interessiert mich.
Wurm1
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 10. Mai 2011, 12:27
Mich auch, bin nämlich ebenfalls kurz davor mir einen Beamer bei Amazon zu bestellen
(Epson EH-TW 3200)
trancemeister
Inventar
#8 erstellt: 10. Mai 2011, 13:00
Hi

George_Lucas schrieb:
Wenn du ohne vorherige schriftliche (!) Absprache über 10 Stunden einen Projektor nutzt....weil der Projektor dann nicht mehr als Neugerät verkauft werden darf/kann.

Auch nach 10 Minuten dürfte er eigentlich nicht mehr als Neugerät verkauft werden, oder?
Gerade bei Amazon würde ich bei normaler Benutzung (wenige Stunden)
eigentlich keinerlei Probleme erwarten und habe bisher noch von keinem Problemfall gehört.


[Beitrag von trancemeister am 10. Mai 2011, 13:01 bearbeitet]
LOR
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 10. Mai 2011, 13:50
So, der Anruf bei der Hotline ergab folgendes:
30-tägiges Rückgaberecht ohne Wenn und Aber. Bei einem Gerät, welches in diesen Preisklassen liegt, sei es ganz logisch, daß man es ausführlich ausprobieren kann. Sollte mir der Beamer nicht zusagen, kann ich das Ding ohne Angabe von Gründen zurücksenden. Es entsteht hierbei lediglich eine Servicegebühr von 3,50 EUR. Damit könnte ich leben.

So, ich hoffe der Mitarbeiter hat mir da nichts vom Pferd erzählt. Ansonsten ist das doch echt in Ordnung.

Gruß,
LOR.

P.S.: Eine Obergrenze an verbrauchten Lampenstunden gibt es nicht.


[Beitrag von LOR am 10. Mai 2011, 13:55 bearbeitet]
Wurm1
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 10. Mai 2011, 14:06
Also könnte ich böserweise über 700h der Lampe für Testzwecke verbrauchen? :-)

Aber hört sich sehr gut an, wenn man dem Mitarbeiter glauben schenken darf.
Da erzählt hoffenltich nicht jeder Mitarbeiter etwas anderes, so wie bei der Telekom Austria ^^
LOR
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 10. Mai 2011, 14:09
Richtig. Die 3,50 zweifel ich nämlich schonmal an, da angeblich ab einem Bestellwert über 40,- EUR diese nicht anfallen. Schon komisch...
*Harry*
Inventar
#12 erstellt: 11. Mai 2011, 12:42
mal weiter gedacht:
Was machen die mit der sichtbar geöffneten Verpackung und dem entweihten Gerät?

Es ist ja dann definitiv kein Hersteller-Originalzustand mehr.

Möglicherweise ist die Servicegebühr von 3,50 EUR eine Lieferantenvereinbarung, wo solche Geräte wieder direkt zum Hersteller zurückgeleitet werden und dort in den Auslieferzustand versetzt werden. Die haben dort bestimmt auch die Möglichkeit, die Lampenstunden zu nullen, ohne den Lampentauschzähler zu erhöhen. Der nächste Kunde wird eine geringfügig genutzte Lampe auch nicht erkennen können, und die Gefahr, dass einer innerhalb der Rückgaberecht-Zeit mehrere hundert Stunden verbrät, dürfte total vernachlässigbar sein. Falls doch, wird das der Hersteller schon erkennen und eine neue einsetzen. Ist halt ein kalkulierbares Risiko beim Fernabsatz.
n5pdimi
Inventar
#13 erstellt: 11. Mai 2011, 13:04
Resterampe? Das ist genau der Grund, warum sich amazon über die "Probierkäufer" so wahnsinnig freut. Also erstmal 4 BluRay Player bestellen, den besten behalten und die anderen zurückschicken.
Nudgiator
Inventar
#14 erstellt: 11. Mai 2011, 13:22

*Harry* schrieb:

Möglicherweise ist die Servicegebühr von 3,50 EUR eine Lieferantenvereinbarung, wo solche Geräte wieder direkt zum Hersteller zurückgeleitet werden und dort in den Auslieferzustand versetzt werden.


Die 3,50€ sind reine Versandkosten, die IMMER dann bei Amazon anfallen, wenn man einen Artikel wegen "Nichtgefallens" zurückschickt.
George_Lucas
Inventar
#15 erstellt: 11. Mai 2011, 13:31
Die 3,50 Euro sind immer noch preiswerter als ein prozentualer Abzug vom Kaufpreis, wegen des Wertverlustes bei "längerer" Nutzung!
boyke
Inventar
#16 erstellt: 11. Mai 2011, 13:39
Die nächste Fussball WM kann kommen....
Wurm1
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 11. Mai 2011, 14:13
Ohne mich :-)
Dafür ist mir der Beamer zu schade +g+

Hoffe Amazon beeilt sich mit der Lieferung
George_Lucas
Inventar
#18 erstellt: 11. Mai 2011, 14:46
Ich freu mich schon darauf. Mein Beamer ist genau der Richtige für die Fußball WM!
LOR
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 12. Mai 2011, 15:24
Auf das Problem mit der geöffneten Verpackung und den verbrauchten Lampenstunden habe ich den Service-Mitarbeiter auch noch angesprochen. O-Ton: "Das ist dann ja unser Problem."
Nudgiator
Inventar
#20 erstellt: 12. Mai 2011, 15:29

LOR schrieb:
Auf das Problem mit der geöffneten Verpackung und den verbrauchten Lampenstunden habe ich den Service-Mitarbeiter auch noch angesprochen. O-Ton: "Das ist dann ja unser Problem."


Ich bin mir ziemlich sicher, daß Du bei einem erneutem Anruf bei einem anderen Mitarbeiter wieder eine andere Auskunft bekommst. Daher würde ich es einfach nicht mit der Lampenlaufzeit übertreiben. Ich bin eh der Meinung, daß man sich so ein Gerät bei einem Fachhändler vor Ort anschauen sollte. Da gehört das zum Service dazu, und man muß sich darüber keine Gedanken machen.

Das Argument, daß man keinen Fachhändler in der Gegend hat, kann ich nachvollziehen. Aber wenn ich wirklich Interesse an einem Gerät habe, dann fahre ich auch mal 400km einfach.
LOR
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 12. Mai 2011, 15:37
Das mag schon sein, Du hast recht. Außerdem sollte man ja auch in die Händler vor Ort investieren.
Das Problem ist allerdings, daß ich ein solches Gerät auch in genau der Umgebung testen möchte, für die es bestimmt ist. Bei mir: dunkler Kellerraum. Das kann mir sicher kein Händler (schon gar nicht MM od. Saturn) bieten, da sieht das Bild immer anders aus und die Eindrücke von links und rechts stehenden Flimmerkisten beeinflussen das ganze nochmals. Insofern ist Amazon da schon eine echte Alternative.
Nudgiator
Inventar
#22 erstellt: 12. Mai 2011, 17:16
Bei meinem Beamerfachhändler kann man die Raumbedingungen (schwarze Decke, helle Decke, Lichteinfall, teilweise abgedunkelt etc.) simulieren. Da läuft dann auch nur der Beamer und kein anderes Fremdgerät. Man kann dann auch noch mehrere Beamer gleichzeitig miteinander vergleichen. In einem MM oder Saturn ist das natürlich nicht möglich, die Märkte würde ich auch niemals als "Fachhändler" betiteln.

Es gibt auch Fachhändler, die es einem ermöglichen, das Gerät bei sich zuhause zu testen.
padrinoX
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 23. Aug 2011, 20:00
Hi,

man kann in so einen Fall ja auch fair sein und direkt Ware von "Warehouse Deals" (ehem. Resterampe) bestellen.
Den kann amazon dann direkt wieder so verticken.

An die 3,50EUR glaub ich nicht. Rücksendung ist bei einem Warenwert von 40EUR und mehr gratis, auch bei einem einfachen Nichtgefallen.

Ob es die als Ausgleich zur Wertminderung gibt ist auch fraglich (zumal es genau der Betrag ist, denn amazon verlangt, wenn man deren Rücksendeaufkleber nutzt und der Warenwert unter 40EUR liegt).

CU,
Mario
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Z3000 Konvergenzfehler - Rückgaberecht?
dr-dre am 07.12.2009  –  Letzte Antwort am 10.12.2009  –  16 Beiträge
Erfahrungen mit neuem Aldi-Beamer
siyaiio am 23.01.2006  –  Letzte Antwort am 24.01.2006  –  4 Beiträge
Billige Noname Beamer
Maphizi am 06.12.2010  –  Letzte Antwort am 06.12.2010  –  4 Beiträge
Erfahrungen mit Optoma GT1070x
sufah am 06.10.2014  –  Letzte Antwort am 02.01.2015  –  5 Beiträge
Beamer im Eigenbau, Erfahrungen?
Kaster am 08.05.2004  –  Letzte Antwort am 09.05.2004  –  2 Beiträge
Qualität Amazon Video/Netflix mit Beamer
kennytom am 06.04.2017  –  Letzte Antwort am 21.03.2018  –  100 Beiträge
Filme bei Amazon Prime Video Seitenverhältnis ?
punto1 am 03.02.2017  –  Letzte Antwort am 04.02.2017  –  10 Beiträge
BenQ W1110 warehousedeal Amazon - Fehlkauf?
BeamerNeulingBenq am 21.07.2018  –  Letzte Antwort am 23.07.2018  –  15 Beiträge
Beamerkauf bei Amazon-Resterampe?
Kalle_Anka am 29.10.2008  –  Letzte Antwort am 06.11.2008  –  9 Beiträge
Beamer/Leinwand-Kauf -> Presserabatt Erfahrungen ?
DenisDachs am 04.01.2007  –  Letzte Antwort am 07.03.2007  –  21 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Top Produkte in Projektoren / Beamer Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder884.883 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedOrlando_Nelson_Lacerda
  • Gesamtzahl an Themen1.475.263
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.051.422

Top Hersteller in Projektoren / Beamer Widget schließen