Optoma HD3300: 1080p 3D 1900Lm

+A -A
Autor
Beitrag
Rafunzel
Inventar
#1 erstellt: 20. Jun 2011, 11:16
Der erste 3D FullHD Beamer, der die Preisschraube deutlich nach unten drehen wird und die Lichtleistung ein klein wenig nach oben.
Sicher kein Meilenstein für 2D und einen Lensshift wird er auch nicht bieten können. Für 3D aber ein sehr interessantes Gerät, wenn die 1900Lumen Lichtleistung der Realität entsprechen.
Ansonsten gibt es noch Pure Motion aus der ersten Generation und eine ISF-Zertifizierung.
Optoma will gleichzeitig neue Shutterbrillen für den HD3300/HD33/HD83(00) rausbringen, die über einen neuen RF-Emitter kommunizieren. Damit gehört das IR-Chaos bisheriger 3D-FullHD-Projektoren der Vergangenheit an. Ob die neuen 3D-Projektoren zusätz. mit DLP-Link kompatible sein werden, ist noch ungeklärt.
In den USA wird der HD3300 voraussichtlich im August lieferbar sein.
Optoma HD3300
http://docs.google.c...DMXQiKJ0s6qqUdmPfHlg

Gruß____
Rafunzel


[Beitrag von Rafunzel am 21. Jun 2011, 06:26 bearbeitet]
Heinzzweidrei...
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 20. Jun 2011, 13:46
Hmm , Sieht ja aus wie der alte HD80/800x ! Optoma scheint die alten Gehäuse zu Recyclen ,der HD83 sieht aus wie der hd82.! Das erste Bild ,was ich von dem HD3300 gesehen hatte war eine viel Größere quadratische Kiste, was denn wohl nicht so ist. Deshalb kam ich auf "grossen Präsentationsbeamer".


[Beitrag von Heinzzweidrei... am 20. Jun 2011, 14:02 bearbeitet]
Heinzzweidrei...
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 20. Jun 2011, 14:12
Für den 2D Betrieb wohl ein bisschen zu Hell, Es sei denn , man Hängt sich zwei Motorleinwände Hintereinander . Eine Graue mit Gain 0.6 und eine weiße mit gain 1. Gute Idee ,oder?
cinefan15
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 20. Jun 2011, 14:21
Gegen Gehäuserecycling spricht ja nix, hauptsache die verbaute Technik ist ordentlich und funktioniert auch einwandfrei. Ich will hoffen, dass die neuen Modelle wenigstens über den Status eines Prototyps hinauskommen. Wenn die nämlich genauso werden wie ihre Vorgänger, werden sie auch wie Blei im Händleregal liegen bleiben...

Ist denn schon bekannt ob der HD83 ein vollständiges CMS hat?
trancemeister
Inventar
#5 erstellt: 20. Jun 2011, 19:46
Hallo!
Heinzzweidrei... schrieb:
Hmm , Sieht ja aus wie der alte HD80/800x !
Nein, das ist nur ein wenig ähnlich.
Das Objektiv ist sogar auf der anderen Seite:

[i]Quelle: http://www.electronichouse.com/images/slideshow/Optoma-HD80.jpg
Tatsächlich finde ich da sogar die Samsungs noch ähnlicher.


[Beitrag von trancemeister am 20. Jun 2011, 19:51 bearbeitet]
trancemeister
Inventar
#6 erstellt: 21. Jun 2011, 05:39
Hi :)
cinefan15 schrieb:
Ich will hoffen, dass die neuen Modelle wenigstens über den Status eines Prototyps hinauskommen. Wenn die nämlich genauso werden wie ihre Vorgänger, werden sie auch wie Blei im Händleregal liegen bleiben...
Ich habe auch den Eindruck, dass sich der HD82 und HD87 nicht besonders gut verkaufen.
Allerdings liegt das vermutlich eher am Preis, denn qualitativ finde ich sie überzeugend.
Den HD87 empfinde ich persönlich sogar als eines der am meisten unterschätzten Geräte!
Optoma traue ich da jedenfalls einiges zu und habe schon längst etwas erwartet.
Fritz*
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 21. Jun 2011, 07:16
hallo DLP´ler,

ich finde es schade, das Optoma nicht das große Chassis vom 87er verwendet hat.
Zudem reicht eine Lampe nicht aus für gleichwertigen 2D-3D Betrieb.
Dazu sind nach momentanem technischen Stand der shuttertechnik mind. 2 Lampen erforderlich.
Bei Datenbeamern ist das schon lange gang und gäbe.
Ich bin gespannt ob das noch jemand checkt von den Herstellern und ein brauchbares 2D-3D Kombigerät bringt.


@Michael,
ja, die 87er sind einfach zu teuer, relativ zu BenQ, Vivitek usw. und in der Leistung auch nicht so sehr überlegen.
Der 86er den ich hier hatte, war im Kontrast zu sehr "angespitzt" und in der Bildanmutung weniger "natürlich" als der W6000.



Grüße,
Fritz


[Beitrag von Fritz* am 21. Jun 2011, 07:18 bearbeitet]
trancemeister
Inventar
#8 erstellt: 21. Jun 2011, 08:04
Hi

Zum neuen Gehäuse kann man, wegen dem kleinen Bild, recht wenig sagen.
Erstaunlich ist schon, dass es sogar noch kleiner ist als die HD80er Varianten, Die sind schon winzig!
Das Gehäuse der 86/87er Reihe war für mich persönlich sehr unglücklich, wegen Lüfter nach hinten!
Wurden die großen Vivitek DLPs überhaupt je in Deutschland verkauft?
Ich dachte gelesen zu haben, die hätten ähnliche Probleme wie der 86er (gehabt?).
Habe dazu zumindest noch keinen Praxisbericht in Foren gesehen.
Das mit den Doppelbirnen erwarte ich im Consumerbereich eigentlich erst mit LED-Antrieb.
Vermutlich wird mit normaler Lampentechnik in Homecinema-Gehäusen der Lärm sonst unerträglich!
Insofern wird der Optoma ein Tippelschritt in die richtige Richtung* sein
aber ganz sicher nicht die perfekte Lösung bringen - wie die anderen Funzeln ja auch schon nicht.
Jedenfalls bin ich froh über das Lebenszeichen von Optoma. Mal gucken was kommt!




*=Mich selbst interessiert 3D allerdings nicht die Bohne.


[Beitrag von trancemeister am 21. Jun 2011, 08:17 bearbeitet]
PiPro
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 21. Jun 2011, 08:58
Moin,

ich möchte Euch ja nicht die Vorfreude auf das Gerät nehmen, aber ich befürchte das es sich hierbei um ein reines US-Modell handelt.

Europäische Produktbezeichnungen hatten bisher 2 bis max. 3 Stellen, also z.B. HD80 oder HD800. Vier stellige Produktbezeichnungen wie z.B. HD3300 sind doch eher dem US-Markt vorbehalten, fällt auch gleich auf wenn man mal auf optoma.com geht.
trancemeister
Inventar
#10 erstellt: 21. Jun 2011, 09:05
Hallo Oliver

Aber einen Optoma HD83 hast Du ja gelistet und dessen Gehäuse ist ja recht nett.
Vielleicht hilft der ja einigen 3D Freunden über den Berg (wenn er mehr Lumen als angegeben hat!).
Ich hoffe Du hältst uns weiter auf dem laufenden.




PS. Leider baut Optoma ja immer Gehäuse, die recht schlecht auf "dem Kopf" aufgestellt werden können.
Bei fehlendem (vollwertigen) LensShift ist das sehr unerfreulich, finde ich.


[Beitrag von trancemeister am 21. Jun 2011, 09:07 bearbeitet]
Rafunzel
Inventar
#11 erstellt: 21. Jun 2011, 11:36

PiPro schrieb:
Moin,

ich möchte Euch ja nicht die Vorfreude auf das Gerät nehmen, aber ich befürchte das es sich hierbei um ein reines US-Modell handelt.

Europäische Produktbezeichnungen hatten bisher 2 bis max. 3 Stellen, also z.B. HD80 oder HD800. Vier stellige Produktbezeichnungen wie z.B. HD3300 sind doch eher dem US-Markt vorbehalten, fällt auch gleich auf wenn man mal auf optoma.com geht.


Hallo PiPro,
mit den unterschiedlichen Bezeichnungen hast Du schon recht. Dir sollte aber auch bekannt sein, das sämtliche Optoma-HK Projektoren die in den USA angeboten werden, bis jetzt auch hierzulande - nur mit anderer Bezeichnung - erschienen sind.
Da der Liefertermin für den HD3300 der letzte unter den neuen Optomas in den USA ist, halte ich es noch für viel zu früh eine genaue Aussage treffen zu können. Dazu kommt noch das laut Auskunft von Optoma alle neuen etwas später auf den deutschen Markt erscheinen werden. Der HD33 war Vorgestern auch noch nicht bei Optoma Deutschland gelistet, der HD83 schon.

Ich gehe jetzt mal so forsch ran wie Du und behaupte mal der HD3300 kommt als HD300 auf den D-Markt raus.

Gruß____
Rafunzel


[Beitrag von Rafunzel am 21. Jun 2011, 23:43 bearbeitet]
PiPro
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 21. Jun 2011, 11:55

Rafunzel schrieb:

Ich gehe jetzt mal so forsch ran wie Du...


Hmm, wie soll ich das nun verstehen


Rafunzel schrieb:
Dir sollte aber auch bekannt sein, das sämtliche Optoma-HK Projektoren die in den USA angeboten werden, bis jetzt auch hierzulande - nur mit anderer Bezeichnung - erschienen sind.


Das stimmt so nicht ganz. In den letzten Jahren gab es immer mal wieder Modelle in den USA die es nicht auf den europäischen Markt geschafft haben.


Rafunzel schrieb:
Der HD33 war Vorgestern auch noch nicht bei Optoma Deutschland gelistet, der HD83 schon


Bei Deiner Aussage "gelistet" kann ich Dir nun leider nicht wirklich folgen. Ich sehe weder den einen noch den anderen auf der Seite von Optoma Deutschland geschweige denn dass diese Modelle in deren Preisliste "gelistet" sind.

Ich mag mich aber auch nicht rumstreiten über Dinge die weder Du noch ich zu 100% wissen. Lassen wir uns einfach überraschen was die Zukunft bringt.
Rafunzel
Inventar
#13 erstellt: 21. Jun 2011, 14:50
zu 2._Alle aktuellen HK-Projektoren die in den USA von Optoma angeboten werden, sind bei uns komplett mit veränderter Produktbezeichnung erschienen.
Welche Modelle sind denn in den letzten z.B. 5 Jahren hier nicht erschienen?

zu 3._Gelistet in den Unterlagen vor Ort, nicht auf der Homepage von Optoma. Habe ich am Freitag telefonisch erfahren.


Ich mag mich aber auch nicht rumstreiten über Dinge die weder Du noch ich zu 100% wissen. Lassen wir uns einfach überraschen was die Zukunft bringt.

Habe ich doch selbst im Posting 11 geschrieben:
"halte ich es noch für viel zu früh eine genaue Aussage treffen zu können." und somit nie behauptet etwas 100% zu wissen. Rumstreiten wozu? Wegen irgend einer Vermutung.
Man kann die Dinge auch sachlich klären. Wollte nur ein Gegenbeispiel für Dein Posting bringen, um unter uns Unwissenden das Gleichgewicht der Unwissenheit wieder herzustellen.


[Beitrag von Rafunzel am 21. Jun 2011, 23:45 bearbeitet]
Rafunzel
Inventar
#14 erstellt: 11. Sep 2011, 17:27

Rafunzel schrieb:

PiPro schrieb:
Moin,

ich möchte Euch ja nicht die Vorfreude auf das Gerät nehmen, aber ich befürchte das es sich hierbei um ein reines US-Modell handelt.

Europäische Produktbezeichnungen hatten bisher 2 bis max. 3 Stellen, also z.B. HD80 oder HD800. Vier stellige Produktbezeichnungen wie z.B. HD3300 sind doch eher dem US-Markt vorbehalten, fällt auch gleich auf wenn man mal auf optoma.com geht.


Hallo PiPro,
mit den unterschiedlichen Bezeichnungen hast Du schon recht. Dir sollte aber auch bekannt sein, das sämtliche Optoma-HK Projektoren die in den USA angeboten werden, bis jetzt auch hierzulande - nur mit anderer Bezeichnung - erschienen sind.
Da der Liefertermin für den HD3300 der letzte unter den neuen Optomas in den USA ist, halte ich es noch für viel zu früh eine genaue Aussage treffen zu können. Dazu kommt noch das laut Auskunft von Optoma alle neuen etwas später auf den deutschen Markt erscheinen werden. Der HD33 war Vorgestern auch noch nicht bei Optoma Deutschland gelistet, der HD83 schon.

Ich gehe jetzt mal so forsch ran wie Du und behaupte mal der HD3300 kommt als HD300 auf den D-Markt raus.


Die Katze ist aus dem Sack!

Er kommt hier als HD300X raus und ist abgesehen von den "Papierdaten" baugleich mit dem etwas teureren HD33. UVP 1399Euro
http://www.optoma.de...ertainment&PC=HD300X

Gruß____
Rafunzel
kickass
Stammgast
#15 erstellt: 11. Sep 2011, 20:39
Oh, tatsächlich auch in Deutschland geplant ..
in den US-Foren ging es durcheinander mit den Bezeichnungen HD33 und HD 3300 (die US-Bezeichnung des HD300X.

Es gab die Theorie, dass Optoma mit den quasi-identischen Modellen unterschiedliche Vertriebswege bedient. Wenn es einen von beiden im Internet nicht gibt, kann der stationäre Handel leichter Preise durchsetzen nach dem Motto "Den finden sie nirgends billiger als bei uns!"

Das klang für mich nach einer Besonderheit des US-Marktes. Bin erstaunt, dass jetzt doch beide Beamer in D kommen.
Mir erschließt sich der Sinn auch nicht, es sei denn, es gibt in D die gleiche Vertriebswegetrennung. Wir werden sehen ...
kickass
Stammgast
#16 erstellt: 11. Sep 2011, 20:48
Das ist aber auch eine tolle Übersetzung in der Spec

"3D Besichtigung" ...

soll das "3D Viewing" sein?

Dann lieber gleich englisch lassen.

HD300X: 1.600 Lumen, 1:8.000 Kontrast,
HD33: 1.800 Lumen, 1:10.000 Kontrast.
Ansonsten identisch.

Na macht nichts, da diese Zahlen ohnehin realitätsfern sind, ist es auch egal, ob man etwas mehr oder weniger lügt ...
aber vielleicht kann man den HD300X dann billiger verkaufen, ohne sich den Markt für den HD33 kaputt zu machen.
Anders kann ich mit Optomas Vorgehen da nicht erklären.
Rafunzel
Inventar
#17 erstellt: 12. Sep 2011, 04:34

kickass schrieb:
Das klang für mich nach einer Besonderheit des US-Marktes. Bin erstaunt, dass jetzt doch beide Beamer in D kommen.
Mir erschließt sich der Sinn auch nicht, es sei denn, es gibt in D die gleiche Vertriebswegetrennung. Wir werden sehen ...

Guten Morgen,
da es Optoma mit dem HD20 und HD2200 (hier HD200X) nicht anders handhabte, hatte ich damit schon gerechnet.
In den USA soll umgekehrt als bei uns der HD3300 das bessere Model darstellen, entspr. etwas teurer sein, eine erweiterte Garantie anbieten und besitzt natürlich die besseren Leistungsdaten gegenüber dem HD33.
Drüben wird in den Foren gemunkelt, der HD3300 hätte einen höheren Qualitätsstandard und würde selektierte Bauteile nach dem Schema erste Wahl zweite Wahl erhalten.
So entstehen Gerüchte.

HD33:
(USA/Optomausa.com) Contrast Ratio 4000:1___Brightness 1800 ANSI Lumens

(DE/Optoma.de) Kontrastverhältnis 10,000:1___Helligkeit 1800 ANSI Lumen

HD3300/HD300X:
(USA/Optomausa.com) Contrast Ratio 5000:1___Brightness 2000 ANSI Lumens

(DE/Optoma.de) Kontrastverhältnis 8,000:1___Helligkeit 1600 ANSI Lume

Marketing-Interpretation der Leistungsmerkmale nach Wetterlage.

Letztendlich passt das schon mit dem unterschiedlichen Vertriebsweg. Vom Preis und der Gehäusefarbe mal abgesehen, wird es wohl keinen anderen Unterschied geben.


[Beitrag von Rafunzel am 12. Sep 2011, 07:50 bearbeitet]
Galactus
Stammgast
#18 erstellt: 12. Sep 2011, 05:35
Das ist zwar ein nettes und billiges Teil, aber der 8300 interessiert mich deutlich mehr, auch wegen dem dort vorhandenen Lens Shift
kickass
Stammgast
#19 erstellt: 16. Sep 2011, 16:29
Auf avsforum hat jemand gepostet, dass das Matching der US- und europäischen Bezeichungen andersherum sei:

US - HD33(white) = Euro - HD300x(black)
US - HD3300(black) = Euro - HD33(white)



Dan wäre zumindest die Einteilung in "besseres" und "schlechteres" Gerät einheitlich. Aber die Farbwahl wäre uneinheitlich und die Verwirrung maximal.

Nee, eigentlich kann das nicht sein.
Heinzzweidrei...
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 17. Sep 2011, 07:02

Das ist zwar ein nettes und billiges Teil, aber der 8300 interessiert mich deutlich mehr, auch wegen dem dort vorhandenen Lens Shift


Ich gehe davon aus ,das der HD83 das bessere 2D Bild liefert.Schon aufgrund des vollständigen Farb-Management und der (hoffentlich guten) Blende.Die Lautstärke wird hoffentlich auch gering ausfallen.Der HD33 hat Darkchip 2 ? der HD83 DC3 !
Naja , der Preisunterschied beträgt deshalb auch nicht unerhebliche 1000 Euro.
Fritz*
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 17. Sep 2011, 07:11
Moin Heinz,

Ja, davon kann man ausgehen.
Ein noch besseres 2D Bild liefert der Samsung 800B, der nun auch in eine sehr günstige Preisregion gerutsch ist.
http://www.google.de...SNCw&ved=0CGgQ8wIwAA



Fritz
Heinzzweidrei...
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 17. Sep 2011, 07:26
Hallo Fritz.
Beobachte auch schon länger den Preisverfall von den "ehemaligen" Reverenz Beamern.Unglaublich, zu welchen Preis man jetzt 5000 Euro Geräte bekommt. Wenn ich kein Intresse an 3D hätte , würde ich zuschlagen.
Fritz*
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 17. Sep 2011, 07:35
vergiss 3d unter 500 AL.
Das ist ein Trauerspiel.

Oder hol dir einen ehemaligen Referenzbeamer und für 3D eine 450 euro Kiste. Die macht den 3D Job nicht schlechter als die
neuen 3D dunkelheimer.

Fritz


[Beitrag von Fritz* am 17. Sep 2011, 07:36 bearbeitet]
Heinzzweidrei...
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 17. Sep 2011, 08:02
Fritz , guck mal in meine Signatur.
Hab den Acer seit ein paar Wochen.Und bin begeistert vom 3D Bild.
Also , mein Acer ist mir hell genug in 3D . Betreibe ihn sogar im Eco- Modus auf einer 2m breiten Leinwand. Bei Deiner riesen Leinwand wird es aber tatsächlich Knapp.
Möchte aber 3D Full-HD und eine FI die auch in 3D funktioniert.
Dieses alles erfüllt der HD83 , und das bei einer UVP von 2500
Euro.Das ist wesentlich günstiger als der Rest der Konkurrenz.

Werde den Acer deshalb verkaufen ! Bei Interesse bitte PM nachricht.
Phantom1
Inventar
#25 erstellt: 20. Sep 2011, 16:48
Der HD300X besitzt doch eine FI, funktoniert die auch im 3D Modus? weiß das jemand sicher?
Rafunzel
Inventar
#26 erstellt: 20. Sep 2011, 17:11
Phantom1
Inventar
#27 erstellt: 20. Sep 2011, 17:45
danke rafunzel, dann werd ich mir das gerät mal kaufen wenn verfügbar
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Optoma HD131x 1080p/50Hz Problem workaround
saschoxxx am 15.05.2013  –  Letzte Antwort am 30.05.2014  –  24 Beiträge
Problem mit Optoma 3D-XL Box bei 1080p/24Hz
ugi274 am 28.03.2011  –  Letzte Antwort am 15.10.2011  –  31 Beiträge
Optoma HD33 (HD300X) - 1080p in 3D - zum Kampfpreis
Rafunzel am 20.08.2011  –  Letzte Antwort am 16.06.2016  –  3082 Beiträge
Optoma 3D XL
Chemical_Boy am 03.12.2010  –  Letzte Antwort am 08.12.2010  –  5 Beiträge
OPTOMA 3D XL Konverter
kraine am 21.12.2010  –  Letzte Antwort am 20.05.2013  –  402 Beiträge
Optoma HD67N 3D Verständnisfrage
HeinzD am 13.01.2011  –  Letzte Antwort am 20.01.2011  –  30 Beiträge
Optoma HD600X 3d
derpa374 am 09.05.2011  –  Letzte Antwort am 11.05.2011  –  5 Beiträge
Optoma HD83 3D
Tw10 am 18.06.2011  –  Letzte Antwort am 16.01.2014  –  772 Beiträge
3D-RF / ZF2100 Optoma
musicsound-2 am 30.04.2013  –  Letzte Antwort am 03.05.2013  –  3 Beiträge
Optoma HD26
kraine am 10.07.2014  –  Letzte Antwort am 11.07.2014  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder906.853 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedTap80
  • Gesamtzahl an Themen1.513.892
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.798.039

Hersteller in diesem Thread Widget schließen