Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|

Optoma HD83 3D

+A -A
Autor
Beitrag
Tw10
Inventar
#1 erstellt: 18. Jun 2011, 10:17
Moin!

Ich hab grad bei Pipro den HD83 auf der Internet Seite gesehen. Leider sind die Infos dort ziemlich mau, auch über den Preis. Weiß jemand mehr? Wollte schon immer den HD82 haben, hab mich dann aber wegen Budget Mangel für den Samsung SP600 entschieden.

Ist das nur ein 82er mit 3D Funktion, oder hat sich noch was anderes geändert?


grandmasterO
Stammgast
#2 erstellt: 18. Jun 2011, 10:38
der soll wohl juli/august rauskommen und um die 3000€ kosten

hier noch paar daten

http://www.complete-it.ca/projector/OptomaHD8300.php
cinefan15
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Jun 2011, 11:03
Die Daten lesen sind sehr ähnlich zum HD82. Ich denke, dass es sich dabei um einen aufgebohrten HD82 mit 3D-Option handelt.
Heinzzweidrei...
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 18. Jun 2011, 11:18
Mir geht es ähnlich wie TW10. Ich habe vergebens auf ein Preissturz vom HD82 Gewartet !Und bin dann beim Sammy 600 gelandet(ebenfalls ein geiles Gerät !) D
Das wird ein Geiler "Beamerspätsommer" und nächstes Jahr ist es bei mir auch so weit !
Optoma ,Samsung,Sony oder was da noch kommt... kann es schon gar nicht mehr abwarten!
Fritz*
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 18. Jun 2011, 11:27
Moin Heinz,

was willst du mit 1300 AL bei 3D?
Verhungern vor der Leinwand?


Da würde ich eher das Geld anderweitig "verbrennen", so das wenigstens Spaß dabei ist.

Bis jetzt ist noch kein brauchbares 3D Modell in Sicht.


Fritz


[Beitrag von Fritz* am 18. Jun 2011, 11:29 bearbeitet]
Heinzzweidrei...
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 18. Jun 2011, 11:42
Ey Fritz, willst du mir den Spaß verderben ?
Warte mal auf die ersten Testberichte und werde dann selber sichten, ob die Helligkeit reicht. Wenn nicht wird eben weiter gesucht...
Rafunzel
Stammgast
#7 erstellt: 18. Jun 2011, 13:10
Es kommt ja noch der HD3300 mit 1800/1900 Lumen. Mehrere Quellen sagen das er auch 3D mit 1080p machen soll. Besitzt aber nicht so gute 2D Eigenschaften.
http://www.projectorcentral.com/Optoma-HD3300.htm
http://www.hd-motion...hd-et-3d-dlp-optoma/
http://www.avforums....rojector-hd8300.html

Gruß____
Rafunzel
Heinzzweidrei...
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 18. Jun 2011, 14:05
Also ,der HD 3300 scheint eine grosse Präsentationskiste zu sein,wahrscheinlich mit dem entsprechendem Lüfterlärm (vermute ich mal).
@ Fritz
Da ich im Moment im 2D Bereich keine großen Bildverbesserungen zu meinem SP-A600 erreichen kann, währe für mich ein 3D Beamer der nächste logische Schritt. 2 Beamer möchte ich mir nicht antun. Zumal dann einer Lensschift Haben Muss wegen der Ausrichtung auf die Leinwand.Beide nebeneinander an der Decke ist auch nichts,wie sieht das denn dann aus!
ANDY_Cres
Inventar
#9 erstellt: 18. Jun 2011, 14:29

Fritz* schrieb:


Bis jetzt ist noch kein brauchbares 3D Modell in Sicht.


Fritz



Mahlzeit,

es gibt bereits zig Geräte, die nicht nur in Punkto Lichtleistung ganz andere Maßstäbe setzen.


Ein Paar Beispiele:

Projektion Design
1 Chip DLP F32 (7500 Lumen Dual Lampen)
1 Chip DLP F35 (5700 Lumen Dual Lampen) mit QXGA 2520x1600

DPI
1 Chip DLP IVISION 30 Serie mit 1400, 2400, 3500 Lumen
(bezahlbar)
oder M-VISION Cine 400 mit 5500 Lumen
+ Titan Modelle auf 3 Chip Basis (10 Varianten)

Christie
Allesamt 3 Chip DLP mit ges. 18 Varianten
HD3 mit 3000 Lumen macht den Anfang


usw. usw.


Also was ist denn brauchbar ?
6000 Lumen für 3000 €, nur ist das dann leider ein Wunschdenken.
Warum sollten Hersteller das für "so günstig" im Full HD 3D Bereich verkaufen ?

Was ganz klar den Trend markiert, sind optimierte Geräte (umfang. CMS, voll motor. Objektive, Wechselobjektive, Wechselfarbräder im Falle 1 Chip DLP usw. usw.), die deutlich mehr Licht abgeben.
Diese kosten dann in etwa soviel k€, wie ihre Lampen an kLumen abgeben.
Also soetwas ist ein Eldorado für Dual 3D PJ Aufbauten, denn die Regale sind im Moment extrem vielfälltig dafür.


ANDY
Fritz*
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 18. Jun 2011, 18:17
Ja Ja Ja Andy

ich vergaß die Preiskategorie mit anzugeben.


Fritz
Rafunzel
Stammgast
#11 erstellt: 19. Jun 2011, 10:42

Heinzzweidrei... schrieb:
Also ,der HD 3300 scheint eine grosse Präsentationskiste zu sein,wahrscheinlich mit dem entsprechendem Lüfterlärm (vermute ich mal).

Klar, das Gehäuse wird genauso im Präsentationsbereich eingesetzt, aber das tun andere insb. mit DLP-Technik nicht minder (Sharp z17000/18000 Acer H9500BD, Optoma EX-Serie vom HD86/87 usw.).
Die 1300 Lumen des HD83(00) halte ich auch für ein bissl wenig, mit zunehmendem Alter umso mehr. Laut Angabe (28db) ist der HD3300 nicht lauter als ein z.B. Benq W6000, Optoma HD86/87. Er besitzt PureMotion,eine ISF-Zertifizierung aber leider keinen Lensshift und ist für etwas größere Bilder (maximal ca. 300Zoll) als der HD83 ausgelegt.

Wenn mehr Licht benötigt wird, muß man auch einen Kompromiss mit der Lautstärke eingehen. Das eine wird es nie ohne dem anderen vorerst geben. Es sei denn man nimmt in Kauf, das die Lampe schon nach einigen hunndert Stunden den Hitzetod erliegt und andere Bauteile eine beschleunigte Alterung erfahren.
Ein ausgeklüvertes Lüftungskonzept das 2000-4000Lumen mit 22db Lautstärke angemessen kühlt, wird es vorerst wohl kaum für Konsumer DLP-Projektoren der 1000 bis 5000Euro Klasse geben.
4000Lumen wären in aller Bescheidenheit, das was ich mir an Lichtleistung im 3D-Shutterbetrieb zuhause wünschen würde. Einen Kompromiss bis ungefähr 30db+/- würde ich aber nur in meinem Heimkino (ohne zus. Pj.Raum) für 3D akzeptieren. Mehr als 160-180Lumen im 3D-Betrieb (2D ca. 2000-2500Lumen) würden dabei leider auch nicht rauskommen (Optimierungen an Brille/Technik außer acht gelassen).

@Andy Cres
Ideal wäre ein Projektor der mehr als zwei Lampen-/Lüfterstufen besitzt. Vielleicht auch mit zusätzlicher zweiten Lampe, die man im 2D-Betrieb einfach abschaltet und die Lichtleistung der ersten in mehreren Stufen nach belieben reduzieren kann. Das müßte doch ab 5000-6000Euro machbar sein.

Gruß____
Rafunzel


[Beitrag von Rafunzel am 19. Jun 2011, 10:45 bearbeitet]
Rafunzel
Stammgast
#12 erstellt: 27. Jul 2011, 10:19
Es scheint wohl so, das der HD83 statt eine 220Watt Lampe (HD82/1300ALumen - ca.700ALumen Real), die P-VIP-Lampe vom HD86/87´erhält (280Watt/1600ALumen - ca.1200ALumen Real). Damit wird sich auch die Lüfterlautstärke von 22dB auf 28dB, laut Datenblatt erhöhen. Für 3D sicher eine erfreuliche Nachricht. Wenn die Angaben stimmen wäre er von der Lichtstärke mit dem Sharp XV-Z17000 (1600ALumen - ca.1200ALumen Real) vergleichbar.


Key Features of
PureMotion2 processing ensures smooth and judder-free images for greater realism
Latest 1080p DarkChip3 DLP® technology by Texas Instruments
Features full lens shift for flexible projector placement
1080p 3D ready for high definition 3D source
1500 lumens and a 30,000:1 contrast ratio with DynamicBlack
Full-function, backlit remote with discrete IR codes and secondary convenience remote
ISF Certified Calibration Controls, with Day and Night modes

Display Technology Single 0.65” 1080p DarkChip3™ DLP Technology by Texas Instruments
Brightness 1600 ANSI Lumens
Resolution Native 1080p (1920 x 1080)
Contrast Ratio TBD ANSI Contrast 2000:1 (Full On/Full Off) 30,000:1 (Max) w/ DynamicBlack
Lamp Life and Type 4000/3000 Hours (STD/Bright) 280W P-VIP
Throw Ratio 1.49 to 2.28
Projection Distance 4.9’ to 32.8’ (1.5 to 10m)
Image Size (Diagonal) 29.8” to 297.3” (0.76 to 7.55m)
Uniformity 85%
Noise Level 28dB
Displayable Colors 1.07 Billion
Lens Shift Vertical 105~115%, Horizontal ±15%
Projection Lens Standard: F= 2.45-2.9, f = 22.18-33.27 mm, 1.5x Manual Zoom and Focus
Aspect Ratio Native 16:9, Fully Automatic 2.35:1 with Anamorphic Lens
Keystone Correction ±5° Vertical
Security Kensington® Lock Port
Projection Method Front, Rear, Ceiling Mount, Table Top
User Controls Complete On-Screen Menu Adjustments in 22 Languages
I/O Connectors Two HDMI v1.4a, VGA-In, Composite Video, Component Video, RS-232, Two 12v Trigger, Mini USB-B, VESA 3D Port, S-Video
Remote Control Backlit Remote Control with Discrete IR Codes for Power and Source Selection, Magnetically Attached Convenience Remote
Computer Compatibility HD, UXGA, SXGA+, WXGA, SXGA, XGA, SVGA, VGA Resized, VESA, PC and Macintosh Compatible
Video Input Compatibility 1080P 3D, 720p 3D, HD (1080i/p, 720p), EDTV (480p/576p), NTSC, PAL, SECAM
Horizontal Scan Rate 15.3 to 91.1 kHz
Vertical Scan Rate 24 to 85 Hz, 120Hz
Weight 18.5 lbs (8.4 kg)
Dimensions (W x H x D) 19.3” x 7.6” x 14.6” (490 x 194 x 371mm)
Power Supply AC Input 100-240V, 50-60Hz, Auto-Switching
Power Consumption 385 Watts (Bright), 315 Watts (STD), <1 Watt (Standby)
Operating Temperature 41 to 95°F (5 to 35°C), 85% Max Humidity, Adjustable Fan Speed for High Altitude Application
Standard Accessories AC Power Cord, Composite Video Cable, Remote Control, Secondary Convenience Remote, RF Emitter, Batteries for Remote, Lens Cap, User’s Manual, Quick Start Card, and Warranty Card
Optional Accessories Ceiling Mount, HDMI Cable, VGA Cable, S-Video Cable, Component Cable, Lens Option, Anamorphic Lens Kit, and Panoview™ Series Screens
Warranty 3-Years Optoma Express Replacement Service, 2-Years on Lamp
UPC 796435 41 717 8
Image Processing True 10-Bit Full HD Processing 3 Stage Optoma Image Processing and 9-step manual setting
Iris Control DynamicBlack Technology


Gruß____
Rafunzel


[Beitrag von Rafunzel am 27. Jul 2011, 10:28 bearbeitet]
Rafunzel
Stammgast
#13 erstellt: 18. Aug 2011, 21:59

Optoma HD8300 und HD3300 Releases Projektoren

Optoma has dived deep into the 3D home theater industry recently. Today, the company unveiled two more home theater projectors, the HD8300 and HD3300. Both projectors are fitted with DLP display technology and full HD (1920 x 1080) resolution. The HD8300 is capable of presenting 1500 ANSI lumens and a 2000:1 contrast ratio, while the HD3300 is a little more powerful with 2000 ANSI lumens and a 5000:1 contrast ratio. Both projectors feature the latest 3D technology and come with a pair of HDMI ports as well as an assortment of additional connection options. These models are designed for quick and easy installation and are a little too big to be portable projectors. Optoma has also included a new feature called PureMotion 4D, which allows users to customize the level of processing. The HD8300 and HD3300 are available now and retail for $4499 and $1999, respectively.

OPTOMA UNVEILS TWO FULL 1080p 3D PROJECTORS FOR THE CUSTOM INSTALLATION MARKET

FREMONT, Calif. | August 16, 2011 | Maintaining its position on the leading edge in projection home theater, Optoma, the best-selling DLP projector brand in the Americas, today introduced the HD8300 and the HD3300, the company’s first full 1080p 3D home theater models designed for the custom installation market. Incorporating its newest technologies and design features to deliver uncompromised performance, both the HD8300 ($4,499) and the HD3300 ($1,999) will begin shipping later this month.

“These new projectors are shining examples of why Optoma has earned a reputation for delivering industry-leading innovation and outstanding image quality,” said Jon Grodem, Optoma’s senior director of product and marketing. “Both deliver tremendous performance and will give installers options to meet their customer’s needs.”

According to Grodem, the DLP technology in Optoma’s projectors is the same as is being used in today’s professional digital cinemas, “Now anyone can have that same professional quality in their home for everyday use.”

Optoma HD8300

The HD8300 builds on the company’s award-winning HD8200 model and represents its top-of-the-line 3D projector. Delivering a robust 1500 lumens, the HD8300 employs the company’s latest generation frame-interpolation processing, PureMotion4D, which allows the user to easily customize the level of processing to suit the content. At its lowest setting, PureMotion4D maximizes the detail of every frame while still retaining the “dream-like” quality of film. At its highest setting, it virtually eliminates motion blur, making it ideal for fast-paced sports and non-stop action films.

The HD8300 also incorporates Optoma’s proprietary PureColor technology and a new color management system to optimize and fine tune primary and secondary colors for calibration precision. PureColor provides unprecedented control over the image and makes it possible to achieve vivid, balanced, and uniform color for vibrant and natural looking 2D and 3D images that remain smooth and judder-free for greater realism.

For increased placement flexibility, the HD8300 offers PureShift lens shift and a wide 1.5x zoom ratio. And, ISFccc (Imaging Science Foundation Custom Calibration configuration) controls, with day and night modes, are available for adjustment by certified installers.

The HD8300 has been developed to take advantage of the company’s new 3D-RF glasses, which use RF (radio frequency) technology and have been specifically designed to maximize brightness and contrast while eliminating the line of sight and synchronization issues commonly experienced with systems using infra-red (IR) emitters. The new glasses are fully rechargeable; the RF emitter is included with the projector, while the glasses will be sold separately.

The HD8300 supports all the HDMI 1.4a mandatory 3D formats, including both Side-by-Side and Top & Bottom formats, and more. To further enhance 3D compatibility, Side-by-Side and Top & Bottom formats can be manually enabled to allow other non-HDMI 1.4a compatible devices, such as older set top boxes, Xbox360, or PCs, to display 3D via the VGA or HDMI ports. Accordingly, the HD8300 offers two HDMI 1.4a ports, one VGA port, as well as connections for component video, composite video, RS-232, two +12V triggers, and a VESA 3D port.

The HD8300 ships standard with a back-up remote in case the primary remote is lost or damaged. The backup remote is magnetically held onto the unit for emergency usage.

Optoma HD3300

For custom installation customers looking for a more budget-friendly alternative but who still want a projector with full 3D compatibility, Optoma’s HD3300 is designed to fit the bill.

Powered with 2000 lumens and delivering a contrast ratio of 5000:1, the HD3300 incorporates the company’s PureMotion3D and PureDepth technologies to deliver a truly dynamic cinematic experience. PureMotion3D frame interpolation processing almost eliminates judder to create smoother video sequences, and PureDepth optimizes the projector’s brightness and image configuration, ensuring stunning image quality both in 2D and 3D modes. The HD3300 also uses Optoma’s new color processing system to improve color accuracy, contrast, black levels and shadow details. Further image customization is achieved through ISFccc controls.

The HD3300 also supports all the HDMI 1.4a mandatory 3D formats, including both Side-by-Side and Top & Bottom formats, and more. To further enhance 3D compatibility, Side-by-Side and Top & Bottom formats can be manually enabled to allow other non-HDMI 1.4a compatible devices, such as older set top boxes, Xbox360, or PCs, to display 3D via the VGA or HDMI ports. Accordingly, the HD3300 offers two HDMI 1.4a ports, one VGA port, as well as connections for component video, composite video, RS-232, a +12V trigger, and a VESA 3D port.

Like the HD8300, the HD3300 also employs the company’s new 3D-RF glasses. The RF emitter is included with the projector, while the glasses will be sold separately.

About Optoma Technology, Inc.

Optoma Technology, the number one supplier of DLP® projectors in North and South America, delivers projectors and related accessories to consumers, businesses and educators, as well as professional audio/video and Custom Installation channels. Optoma’s product portfolio features multimedia projectors for mobile or fixed installations, as well as home theaters.


Quelle: http://www.aboutproj...d-hd3300-projectors/

Gruß____
Rafunzel
Tw10
Inventar
#14 erstellt: 18. Aug 2011, 22:06
das liest sich erst mal gut

mir gefällts. abwarten
Beami
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 20. Aug 2011, 07:45
Die Anleitung zum HD8300 (bzw. HD83 in Europa) ist nun auf Englisch Online

PDF Manual Optoma HD8300

Beami
Rafunzel
Stammgast
#16 erstellt: 20. Aug 2011, 09:43
Handbuch in Deutsch http://www.optoma.de/uploads/manuals/HD83-M-de.pdf

Produktbilder:

Optoma HD83
Optoma HD83Optoma HD83_hinten

Optoma BG-3DRFGLASSES 3D-RF Rechargeable Glasses
BG-3DRFGLASSES_vorneBG-3DRFGLASSES

One Pair of 3D-RF Rechargeable Glasses _______Dimensions: 2.1" x 1.7" x 6.3" _______Weight: 0.15 lb (68g)


Die Shutter-Brillen sind baugleich mit: Monstervision Max 3D
http://www.monstercable.com/max3d/default.asp http://www.monstercable.com/press/viewpress.asp?Article=254
und dieser Variante http://www.curtpalme.com/RFGlasses.shtm

Ein Vergleichstest: Monster Vision Max 3D Universal vs Panasonic TY-EW3D10U 3D Glasses
http://3dvision-blog...-ew3d10u-3d-glasses/

in Deutsch (Google übersetzt)
http://translate.goo...D794%26prmd%3Divnsfd

Gruß____
Rafunzel
grandmasterO
Stammgast
#17 erstellt: 20. Aug 2011, 12:26
versteh nicht warum die nicht auf dlp link setzen, klappt beim acer 5360bd super.

bin mal auf die ersten tests gespannt, wenn die positiv sind werd ich vllt meinen hd82 in rente schicken:)
Rafunzel
Stammgast
#18 erstellt: 20. Aug 2011, 12:53
DLP-Link wird vom HD83 und HD33 unterstützt und lässt sich im Menü "ANZEIGE|Drei Dimensionen" unter 3D-Modus auswählen.

Zitat aus dem Handbuch - Seite 35
3D-Modus
DLP Link: Durch Auswahl von „DLP Link“ verwenden Sie auf DLP-Link-3D-Bilder optimierte Einstellungen. (Informationen zu DLP-Brillen finden Sie auf Seite 16).
VESA 3D: Durch Auswahl von „VESA 3D“ verwenden Sie auf VESA-3D-Bilder optimierte Einstellungen. (Informationen zum 3D-Sender finden Sie auf Seite 13).


[Beitrag von Rafunzel am 20. Aug 2011, 23:33 bearbeitet]
Phantom1
Inventar
#19 erstellt: 20. Aug 2011, 12:54

grandmasterO schrieb:
versteh nicht warum die nicht auf dlp link setzen, klappt beim acer 5360bd super.

weil bei dlp link in hellen szenen manchmal die synchronisation verlorgen geht. Oder vieleicht um das weißsegment auch im 3d modus nutzen zu können.


[Beitrag von Phantom1 am 20. Aug 2011, 12:54 bearbeitet]
Heinzzweidrei...
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 20. Aug 2011, 16:25
Weiß schon jemand was über die Preise in Deutschland ?
Fritz*
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 20. Aug 2011, 19:30
servus, Heinz,

vermutlich wird man dafür 2 Infocus 8602 plus Leinwand plus Polfilter plus 3D Player bekommen


Fritz
Rafunzel
Stammgast
#22 erstellt: 20. Aug 2011, 23:20

Fritz* schrieb:
servus, Heinz,
vermutlich wird man dafür 2 Infocus 8602 plus Leinwand plus Polfilter plus 3D Player bekommen :D
plus Ghosting plus Glitzereffekt plus 2x Optoma 3DXL plus HDMI1.4a Switch/Splitter plus Polfilterhalterung plus doppelte Kabel plus doppelten Stromverbrauch plus doppelte Lampenkosten plus Zentralheizung plus doppelte Lüfterlautstärke plus Hushbox plus Hitzestau plus optionale Kühlung plus doppelter Verschleiß plus doppeltes Ausfallrisiko plus abgleichen/kalibrieren ohne Ende da untersch. Lampenalterung/Hitzeentwicklung plus plus plus ...sollte man zusätzl. mit einrechnen. Das wird dann aber nicht nur teuer.
Sorry, mußte jetzt sein.

Neh, mal ganz im ernst, man kann keinen Ausläufer-Strassenpreis mit einem MSRP (=UVP in DE) von einem neu vorgestellten Gerät vergleichen. Äpfel mit Birnen...und so weiter.
der HD83 kommt gerade erst raus und der Infocus 8602 ist ein Ausläufer der damals auch seine 4999Dollar MSRP gekostet hat. 500Dollar mehr als heute den MSRP vom HD83.
Wir werden sehen wie sich der HD83 real schlägt und der Strassenpreis sich entwickelt.

Gruß____
Rafunzel


[Beitrag von Rafunzel am 21. Aug 2011, 01:09 bearbeitet]
conferio
Inventar
#23 erstellt: 21. Aug 2011, 11:47
Der HD 83 ist neu schon ein Auslaufmodell, da seine Technik nur von einem alten Beamer stammt. Da ist weder die Lightengine noch etwas an der Lichtleistung neu designt worden. Erst wenn das ein Hersteller macht klappt es mit 2 D und 3 D. Natürlich kann man sich alles schön reden, so wie im JVC Lager...mein X 7 ist mit 3 m Leinwand bei 3 D hell genug....bei 3 D arbeiten die Augen anders....
Meine Augen arbeiten immer gleich ......
Solange die Hersteller nicht eine komplette Neukonstruktion auf den Markt bringen ist das alles nur Stückwerk, um den Freaks das Geld aus der Tasche zu ziehen.
Conferio
Faulkner
Inventar
#24 erstellt: 21. Aug 2011, 12:02
Interessanter dürfte der Optoma EH 7500 werden mit angegebenen 6.500 ANSI-Lumen.
Hier könnte man wohl auch deutlich größere Leinwände mit ausleuchten. Allerdings wird der Preis wohl fast das Doppelte zum HD 83 betragen.
Besonders preisgünstig bleibt es somit bei besserer Ausleuchtung der Leinwand vorläufig nicht.
Rafunzel
Stammgast
#25 erstellt: 21. Aug 2011, 16:58

conferio schrieb:
Der HD 83 ist neu schon ein Auslaufmodell, da seine Technik nur von einem alten Beamer stammt. Da ist weder die Lightengine noch etwas an der Lichtleistung neu designt worden. Erst wenn das ein Hersteller macht klappt es mit 2 D und 3 D. Natürlich kann man sich alles schön reden, so wie im JVC Lager...mein X 7 ist mit 3 m Leinwand bei 3 D hell genug....bei 3 D arbeiten die Augen anders....
Meine Augen arbeiten immer gleichimages/smilies/insane.gif ......
Solange die Hersteller nicht eine komplette Neukonstruktion auf den Markt bringen ist das alles nur Stückwerk, um den Freaks das Geld aus der Tasche zu ziehen.
Conferio

Die Lichtleistung hat sich schon ein wenig geändert, wenn auch nicht viel.
Die Lichtleistung vom HD83 mit seinen angegebenen 1500ALumen, wird ungefähr mit dem Sharp XV-Z17000 vergleichbar sein.
Einige technische Änderungen gibt es auch.

Was erwartest Du von einem Allround-Heimkino-Pj unter 5000Euro? 5000ALumen mit 20dB Lüfterlautstärke? Wer soll das bitte in dieser Preisklasse konstruieren - abgesehen von den Dimensionen der nötigen Lüfter und Kühlkörper + Gehäusegröße + höchste Effizienz der Optik und gesamten LightEngine - wenn überhaupt möglich als kompaktes Gerät ohne Abwärmekanal nach draußen.

Mehr als 3000ALumen bei einer Lüfterlautstärke minimalst von ca. 30-35dB wird es auch in nächster Zeit nicht geben. Und das auch nur mit verdrehten Farben und den DLP-Farbrädern aus dem Präsentationsbereich. Maximal würden damit etwas weniger als 400ALumen hinter der Shutterbrille ankommen. Momentan gibt es diese Größenordnung auch nur mit WXGA Auflösung (z.B.Vivitek D538W-3D). Es wird aber bestimmt nicht mehr allzu lange dauern bis Projektoren mit WUXGA oder 1080p nachziehen.

Die Lichtleistung habe ich im Posting #11 auch schon bemängelt:
http://www.hifi-foru...d=11303&postID=11#11
Da beißt sich die Katze in den eigenen Schwanz. So ist das nunmal!

Wenn Du mit der Lichtleistung keine Kompromisse eingehen willst, stellst du dir am besten ein Stack-System mit Infitec- oder Polfilter zusammen, wie es gerade @Fritz mit dem Infocus 8602 für sich verwirklicht, oder Du befolgst den Rat von @Faulkner und kaufst dir eine Profikiste, sofern Du über einen getrennten Projektor-Raum verfügst. Die Lüfterlautstärke lässt sich sonst nur schwer ertragen.

Ich werde den HD83 eine Chance geben und ihn mir mal genauer anschauen. Bis zur IFA kommt noch einiges raus. Bleiben werde ich wahrscheinlich bei DLP mit Shutter-Technik wegen den technikbedingt konkurrenzlos guten Crosstalk-Eigenschaften beí bester Lichteffizienz (im Vergleich zu Blanking gestützte Shutter-Systeme).
Bis Ende des Jahres werde ich mich für den hellsten mit noch erträglicher Lüfterlautstärke entschieden haben.
Die sinnvollste Lösung erscheint mir momentan ein Zweit-Beamer für 3D. Die Anforderungen sind einfach zu verschieden.
2D-SXRD-Beamer VW90 + 3D-DLP-Beamer ???. Das wäre vielleicht eine gute Combo.

Gruß____
Rafunzel


[Beitrag von Rafunzel am 21. Aug 2011, 17:12 bearbeitet]
Fritz*
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 21. Aug 2011, 17:50
Conferio und Rafunzel,

ihr habt ja beide irgendwie Recht.
Conferio kritisiert "zu Recht" die unzureichende Leistung bei 3D Mode.
Rafunzel kritisiert das ja auch, wäre aber eher bereit sich mit weniger 3D Leistung zu arrangieren, als mit großen Maschinen.

Letztere brauchts halt doch wenn 3D eine Steigerung sein soll zu 2D. Bei den jetzigen plug and play Beamern fehlts leider an Leistung und bei den echten 3D Geräten an Wohnzimmergerechten
Abmessungen und Geräuschpegel.

Conferio, ich nehme jetzt einfach mal an du hast schon richtig helles 3D gesehen in "Groß". Kommst du danach wirklich noch klar mit 150 bis 200 AL?
Wäre ein Hushbox derart unzumutbar?

Ich finde Hushboxen sind genauso genial wie separate Technikräume. Damit ist alles bestens platziert und man hat freie Auswahl bei der Technik.

Grüße,
Fritz


[Beitrag von Fritz* am 21. Aug 2011, 17:50 bearbeitet]
conferio
Inventar
#27 erstellt: 21. Aug 2011, 18:32
Als ehemaliger Besitzer eines HD 800x kenne ich den Hersteller Optoma. Was ich also erwarte? Ganz einfach, als FS Techniker, damals beim größten Importeur Europas für Unterhaltungselektronik beschäftigt, erwarte ich für gutes Geld gute Technik. Mir sind, im gegensatz zu anderen, die reellen kosten der Fertigung in Na Ost bekannt. Die Preise der Beamer sind absolut überzogen und Gewinnmaximiert. Entwickeln bräuchten die Hersteller von DLP also nicht, da sie Konzepte für höhere Lichtstärken in der Schublade haben, diese müssten allenfalls Lautstärke optimiert werden.
Natürlich können Hersteller wie JVC und Sony dabei nicht mithalten, da sie diese Technik im Konsumerbereich überhaupt nicht anbieten. Im DLP Lager ist alles für die 2 Lampen Technik vorhanden, wo auch eine Lampe abschaltbar ist. Die Kosten für eine Serienfertigung für den Konsumerbereich wären überschaubar, nur will man sich nicht die Markt versauen, solange die Leute den anderen Kram noch kaufen. Das ist meine Kritik. Kosten würde ein optimaler HK Beamer ohne JVC SW und Shading, aber mit guter Lichtleistung und Bildschärfe ca. 4000€. Nur würden dann viele eigene Modelle des Herstellers dann nicht mehr gekauft.....da dieser Beamer dann auch Präsentationen könnte .
Da bei DLP es lediglich die Software(Firmware) ist, die 3 D tauglich sein muß, könnte Benq den 6500 updaten, nur das wollen sie aus den bekannten Gründen auch nicht.......
Somit werde ich abwarten, bis der Markt einen Beamer wie oben zu einem nachvollziehbaren Preis anbietet und bis dahin den "alten" weiter nutzen.
Conferio
Heinzzweidrei...
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 21. Aug 2011, 20:49
Ich habe schon Lange (spätestens seit dem Optoma HD65 3D update) das Gefühl, das die Hersteller prinzipiell fast jeden DLP auf 3D updaten könnte. Dieses wird uns vorenthalten , da jetzt nochmal richtig Reibach mit den neuen 3D Modellen gemacht werden soll.
Ich fühle mich als Kunde ein wenig vera..t !


[Beitrag von Heinzzweidrei... am 21. Aug 2011, 20:56 bearbeitet]
Klausi4
Inventar
#29 erstellt: 21. Aug 2011, 22:00

Heinzzweidrei... schrieb:
Ich habe schon Lange (spätestens seit dem Optoma HD65 3D update) das Gefühl, dass die Hersteller prinzipiell fast jeden DLP auf 3D updaten könnten.


Wenn man mit SD-Auflösung leben kann, stimmt das - ich habe schon vor 10 Jahren mit einem Sharp-DLP und Shutterbrille die damals in USA erhältlichen 3D-Videos (z.B. IMAX!) auf der Leinwand genossen. Allerdings waren die 30 Hz pro Auge beim Schaltzyklus der Brille nicht sehr angenehm - die heutigen 60 Hz bei den 3D-ready-DLPs sind, abgesehen vom 720p-HD - eine Wohltat...
Rafunzel
Stammgast
#30 erstellt: 30. Aug 2011, 13:08

Heinzzweidrei... schrieb:
Weiß schon jemand was über die Preise in Deutschland ?

2499 Euro, ab Mitte/Ende September laut Optoma(DE) und hier: http://www.bluray-3d...neuen-3d-beamer.html

Der HD83 ist wohl der direkte Konkurrent zum Acer H9500BD.

Gruß____
Rafunzel
Tw10
Inventar
#31 erstellt: 30. Aug 2011, 14:03
also straßenpreis kannste von 2000 euro ausgehen.
muss den dann unbedingt mal ansehen.

pipro muss mal wieder nen beameransichtstag in hannover machen
PiPro
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 30. Aug 2011, 14:05

Tw10 schrieb:

pipro muss mal wieder nen beameransichtstag in hannover machen


Macht er, Ende des Jahres
Beami
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 30. Aug 2011, 14:06
Das tönt ja mal gut, Listenpreis des US Gerätes liegt ja bei USD4499 (bzw. 3100Euro) somit wäre die Deutsche Version gut 600Euro günstiger
Tw10
Inventar
#34 erstellt: 30. Aug 2011, 14:06
sehr schön
Heinzzweidrei...
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 30. Aug 2011, 16:06
Also , wenn das mit den Preis Stimmt , dann finde ich den günstig im Gegensatz zu den anderen full HD 3D Beamern.
Ich konnte bis jetzt den angebotenen Verlockungen (Infocus usw. )widerstehen.
Sieht so aus , als wenn der es werden Könnte...
ANDY_Cres
Inventar
#36 erstellt: 30. Aug 2011, 19:41
Nabend,

wer kommt eigentlich auf den völlig absurden Gedanken, das alle bisherigen DLP Geräte (1 Chip) per Update nun 3D beherschen könnten ?

Das ist kompl. Blödsinn !!!

Der Chip von TI, der dann auch bis 120 Hz beherscht (für 3D), der braucht eine kompl. andere Ansteuerung.
Beides kommt im "PAKET" von TI, der Rest ist dann Softwareanpassung usw. usw. von dem jeweiligen Hersteller XY(einfach formuliert).

Also bitte hier keine Thesen in den Raum stellen, die so gar nicht von den Herstellern zu verantworten sind.


ANDY
Nudgiator
Inventar
#37 erstellt: 30. Aug 2011, 23:49

ANDY_Cres schrieb:

Das ist kompl. Blödsinn !!!


Nö, einfach ein paar Bier trinken und man sieht sogar ohne Brille auf allen 1-Chip-DLPs 3D

Spaß beiseite: ich sehe das so wie Du. Man benötigt einen speziellen Controller-Chip zur Ansteuerung. Leider hat hier TI im Consumer-Bereich ordentlich gepennt bzw. sich eher auf den lukrativeren Profibereich konzentriert. Daher hat Samsung das ja selbst in die Hand genommen. Dummerweise haben die sich aber aus dem Projektorenbereich zurückgezogen
Heinzzweidrei...
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 03. Sep 2011, 10:47
Hallo, wollte mal fragen ,wann der HD83 Bestellbar bzw. Lieferbar ist.
Nehme gerne PM. von Händler-angeboten entgegen !

Nachtrag: Die Preise werden natürlich vertraulich behandelt.


[Beitrag von Heinzzweidrei... am 03. Sep 2011, 11:30 bearbeitet]
Galactus
Stammgast
#39 erstellt: 03. Sep 2011, 12:13

PiPro schrieb:

Tw10 schrieb:

pipro muss mal wieder nen beameransichtstag in hannover machen


Macht er, Ende des Jahres :)


Ich bin dabei
Heinzzweidrei...
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 06. Sep 2011, 23:01
Soo, habe mir nun einen Vorbestellt
Wenn ich Ihn vom Papier her mit dem Sharp vergleiche , ist er bei einem viel günstigeren U.V.P doch deutlich besser ausgestattet.Wenn er bei der 2D Bild-Performance ähnlich gut ist wie sein Vorgänger, dann habe ich keine bedenken ,das es ein top Beamer ist.
Freue mich schon auf den Oktober !
Heinzzweidrei...
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 21. Sep 2011, 14:02
Scheinbar kommt bald der erste Bericht:klick

As we are now reving up for the Panasonic Show. I thought I might have time for a quick review on the Themescene HD83, But allas Sometimes there aren't enough hours in the day. Once the show is over I'll stick something on unless some else beatss me to it!

First impressions are excellent though!


[Beitrag von Heinzzweidrei... am 21. Sep 2011, 14:36 bearbeitet]
Fritz*
Hat sich gelöscht
#42 erstellt: 21. Sep 2011, 14:34
drück die Daumen für dich

Wann kommt Deiner?


Fritz
Heinzzweidrei...
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 21. Sep 2011, 14:41
Weiß ich nicht,ist wohl noch zu früh.Rechne aber Oktober damit.
Komisch ist , das er nur bei Pipro Gelistet ist, während die Konkurrenz schon in mehreren Shops gelistet ist.
Rafunzel
Stammgast
#44 erstellt: 21. Sep 2011, 15:15
Den HD83 wird es laut Optoma nur im Fachhandel geben. Der HD300X /HD33 und Acer H9500BD dagegen sind in unterschiedlichen Internet-Shops und teilweise vorOrt in Saturn und Media-Märkten gelistet.
Rafunzel
Stammgast
#45 erstellt: 25. Sep 2011, 12:43
Redslim
Stammgast
#46 erstellt: 25. Sep 2011, 14:40

Rafunzel schrieb:
Der Testbericht ist da!!!
http://www.projectorreviews.com/optoma/hd8300/index.php



963 Lumen im Bright Modus, 1157 Lumen mit max. Zoom ist auch nicht so hell wie ich es mir erhofft hätte. (Für 3D Material auch nicht viel heller als andere Kanidaten)

Gruß Redslim
Rafunzel
Stammgast
#47 erstellt: 25. Sep 2011, 14:55
Der HD83 soll 25% weniger Helligkeit/Lumen als der HD33 in 3D bieten.
Redslim
Stammgast
#48 erstellt: 25. Sep 2011, 15:02
In 3D mode, you can use either the 3D picture mode or the User mode. I measured a white area on a 3D Blu-ray with both and got 657 lumens with User mode and 606 lumens with 3D mode.

Soll das bedeuten das man in 3D nur die beiden Modi zur auswahl hat?

Gruß Redslim


[Beitrag von Redslim am 25. Sep 2011, 15:03 bearbeitet]
kickass
Stammgast
#49 erstellt: 26. Sep 2011, 11:34
Ja, ich verstehe das so, dass man in 3D die beiden Modi zur Auswahl hat. Beim HD33 gibt es keine Auswahl, da wird der 3D-Modus verwendet.
kickass
Stammgast
#50 erstellt: 26. Sep 2011, 11:45
Und was sagt uns der Test jetzt?

Nix überraschendes, der HD83 kommt weder besonders gut noch besonders schlecht weg.

Im Vergleich mit dem Sharp 17000 ist er etwas teurer, die Schärfe ist etwas besser und das Gerät macht mehr her.

Im Vergleich mit dem viel günstigeren HD33 bietet er:

  • Lens Shift
  • Besserer Schwarzwert und damit besserer Kontrast
  • CMS
  • Leiser
  • Sehr gute Kalibrierbarkeit
  • Geringere Maximalhelligkeit
  • Größeres Gehäuse


Für 3D gab es relativ viel Kritik an mangelnder Helligkeit in diesem Bericht. Vorzüge, wie (fast) vollständige Freiheit von Übersprechen und Artefakten, wurden nur mal kurz erwähnt. Vor allem wurden diese Vorzüge nicht erwähnt, wenn der Optoma mit den Epsons und Panas verglichen wurde - das ist schon auffällig.
Art Feiermann ist eben doch ein LCD-Fanboy.
Rafunzel
Stammgast
#51 erstellt: 26. Sep 2011, 12:26

kickass schrieb:
Im Vergleich mit dem Sharp 17000 ist er etwas teurer...

Aber nur in den Vereinigten Staaten.

Bei uns kostet der Z17000 momentan noch 3999,- und der HD83 2499,-Euro.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Optoma HD83 vs. optoma HD87
Heinz,2,3 am 01.05.2012  –  Letzte Antwort am 05.05.2012  –  47 Beiträge
optoma hd83 ~gammalux micro
thomas_r.01 am 24.04.2012  –  Letzte Antwort am 02.05.2012  –  15 Beiträge
Günstige Deckenhalterung für Optoma HD83
AmigoHD am 05.12.2011  –  Letzte Antwort am 05.12.2011  –  4 Beiträge
Optoma HD83 Einstellungs- und Bilderfahrungsthread
Heinz,2,3 am 27.11.2011  –  Letzte Antwort am 26.10.2015  –  119 Beiträge
Optoma HD3300: 1080p 3D 1900Lm
Rafunzel am 20.06.2011  –  Letzte Antwort am 20.09.2011  –  27 Beiträge
Monster Vision Max 3D - Optoma 3D-RF
DVDHarry am 07.05.2012  –  Letzte Antwort am 07.05.2012  –  3 Beiträge
JETZT optoma hd20 oder auf 3D warten
sandiman am 11.01.2010  –  Letzte Antwort am 11.01.2010  –  6 Beiträge
Optoma HD600X 3d
derpa374 am 09.05.2011  –  Letzte Antwort am 11.05.2011  –  5 Beiträge
3D Beamer + Optoma 3D XL Switch Box
Chemical_Boy am 04.11.2010  –  Letzte Antwort am 11.10.2011  –  64 Beiträge
PiPro Shoot Out 26.05.2012 in Berlin
Heinz,2,3 am 26.05.2012  –  Letzte Antwort am 03.06.2012  –  123 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.338 ( Heute: 47 )
  • Neuestes Mitgliedsternlefahrer
  • Gesamtzahl an Themen1.420.167
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.040.393