Sieht man einen Unterschied 720p zu 1080p

+A -A
Autor
Beitrag
Tschiersche
Stammgast
#1 erstellt: 06. Apr 2012, 00:06
Hallo zusammen,

bei mir steht bald ein Beamerkauf an. Ich werde zukünftig 3.5 m von einer 2 m breiten 16:9 Leinwand entfernt sitzen. Jetzt kommt mir die Frage sehe ich auf diese Entfernung überhaupt einen Unterschied zwischen Full HD und HD ready?

Das ganze wäre ein 300 Euro Unterschied zwischen den favorisierten Geräten und sollte ich keinen Unterschied sehen wären für mich die 300 Euro in andere Komponenten sicher gut angelegtes Geld.

Gibt es diesbezüglich eine Formel bzw Erfahrungswerte die mir weiterhelfen können.

mfg
Tschiersche
*Maxe*
Gesperrt
#2 erstellt: 06. Apr 2012, 00:23
Ich hatte längere Zeit 720er Projektoren, danach 3 Stück 1080er LCDs. Seit einigen Monaten einen D-ILA. Ich für meinen Teil kann sagen, das sich 1080p wohl nirgendwo so sehr lohnt, wie auf einer halbwegs vernünftig grossen Leinwand.

Das Bild erhält einfach mehr Tiefe und Plastizität. Ich sitze ca. 4,5m von einer 3m breiten Leinwand entfernt, und sehe selbst da problemlos noch das Fliegengitter, welches bei meiner Marke angeblich gar nicht zu sehen sein soll. Ich habe also einen ähnlichen Vergleich wie Du.

Letztlich ist es natürlich auch immer eine Frage des gesamten Paketes. Nur eine hohe Auflösung bei schlechten Farben, zu wenig Kontrast oder zu schlechtem Objektiv bringt überhaupt keinen Vorteil. Dito zu den üblichen Massenmarktkameras. Da kann eine sehr gute 3 MP leicht eine 8 oder mehr MP Billigkamera übertreffen.

Für welches Gerät möchtest Du Dich entscheiden, und wie sieht Dein Raum aus in dem Du schaust?
Phantom1
Inventar
#3 erstellt: 06. Apr 2012, 09:44
Wer von einen 720p LCD Beamer auf ein 1080p LCD Beamer umsteigt wird einen großen unterschied sehen. Bei DLP Beamern ist das etwas anders, da diese auch bei 720p schon ziemlich scharf sind (wesentlich schärfer als die 720p lcd Beamer). Daher ist es wirklich wichtig zu wissen welche Beamer du genau meinst.


[Beitrag von Phantom1 am 06. Apr 2012, 09:45 bearbeitet]
TigerCD
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 06. Apr 2012, 09:56
Auch sollte man darauf achten, ob ein 720p Beamer überhaupt 1080p24 Signale verarbeiten kann. Falls nicht werden diese in 60hz umgewandelt und es ruckelt.
*Maxe*
Gesperrt
#5 erstellt: 06. Apr 2012, 12:18
Das würde ich auch unterschreiben. Ich konnte mal einen Sharp 3000 DLP im Vergleich zum damaligen HTX 100 sehen, das waren wirklich ganze Welten. Leider war der Sharp damals viel zu teuer, lag bei gut 3000€..

Der Regenbogen nervte total, andererseits war das gesamte Bild so klasse, das ich es trotzdem hingenommen hätte. Gibt aber glaube ich kaum noch 720 DLPs, die aktuell gebaut werden.
Phantom1
Inventar
#6 erstellt: 06. Apr 2012, 13:08

TigerCD schrieb:
Auch sollte man darauf achten, ob ein 720p Beamer überhaupt 1080p24 Signale verarbeiten kann. Falls nicht werden diese in 60hz umgewandelt und es ruckelt.

Die 720p Beamer der letzten 3 jahre können glaub ich alle echtes 24p nativ darstellen, darum brauch man sich keine sorgen machen.
Tschiersche
Stammgast
#7 erstellt: 06. Apr 2012, 13:26
Vielen Dank schonmal für eure Rückmeldung.

Ich hatte an folgende Beamer gedacht.

Hd Ready:

- Benq W700

- Acer H5360

- Epson TW480

Full-HD:

- Optoma Hd230 x

- Epson TW-3200

Bin Neuling im Beamerbereich.
Das Heimkino ist ein Kellerraum mit einem Fenster belichtet über Lichthof also relativ dunkel kann mit Rollo auch noch mehr verdunkelt werden. Raum ist 3.5 auf 5,5 weiss gestrichen. Projeziert wird mit 3.5 m Abstand auf eine 2 m graue Tupplur Leinwand. Hab keine Vorerfahrung. Nutzen möchte ich das Gerät als Heimkino bzw Spielkonsole. Zuspieler wird eine PS3 sein.
Jason_Bourne
Stammgast
#8 erstellt: 06. Apr 2012, 16:17
Ja , man sieht einen Unterschied .Das 1080p Bild sieht zudem schärfer aus.
fudgee
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 06. Apr 2012, 16:23
kann man pauschal nicht beantworten. Wenn man eine BR nimmt und eine 720p MKV und eine 1080p MKV daraus macht und diese auf einem normalen Bildschirm(46Zoll) abspielt dann sieht man keinen Unterschied. Einen wirklichen Unterschied sieht man erst mit wachsender Bildschirmgröße. Die meißten haben sowieso keine Ahnung und wollen einfach nur mitreden und behaupten einen Müll a la "riesen Unteschied" bla bla..das sind meißt die im Netz geistreiche Rezensionen schreiben.
Klausi4
Inventar
#10 erstellt: 06. Apr 2012, 18:09

*Maxe* schrieb:
Das würde ich auch unterschreiben. Ich konnte mal einen Sharp 3000 DLP im Vergleich zum damaligen HTX 100 sehen, das waren wirklich ganze Welten.
Der Regenbogen nervte total, andererseits war das gesamte Bild so klasse, das ich es trotzdem hingenommen hätte. Gibt aber glaube ich kaum noch 720 DLPs, die aktuell gebaut werden.


Informiere Dich mal besser, Stichwort "3D-ready". Wenn man ghostingfrei 3D sehen will, gibt es nichts Besseres, dank neuen Farbrädern auch ohne Regenbogen...
*Maxe*
Gesperrt
#11 erstellt: 06. Apr 2012, 18:40
Danke für den Hinweis. 3D überlasse ich bislang lieber der daddelnden Kids-Fraktion, dafür sind diese Einfach-DLPs ja auch gedacht. Ich nutze meinen Projektor für richtige Kinofilme in 2D.
conferio
Inventar
#12 erstellt: 06. Apr 2012, 19:02
Richtige Kinofilme kann man derzeit mit allen Beamern geniessen. 3 D ist dabei ein Feature, dass beim TV erst ab 80 Zoll Sinn macht, beim Beamer ist dies die Zuknft. Kann man leicht daran erkennen, dass praktisch alle neuen Konsumer (Heimkino) Beamer das unterstützen. Da´rauf würde ich bei Neukauf garantiert nicht verzichten.
720 p reicht für Wohnzimmer durchaus, da gibts auch preiswerte Geräte. Abraten würde ich von einem Gerät, das 3000€ kostet, full HD ist, aber 3 D dann doch nicht richtig kann.
binap
Inventar
#13 erstellt: 06. Apr 2012, 19:50
Ich hatte die ganze Zeit über einen Sanyo Z4 mit 720p im Einsatz, den ich vor einigen Monaten durch einen EPSON 3200 1080p ersetzt habe.
Der Unterschied gerade bei Avatar im 16:9 Format auf einer 270cm Leinwand war enorm und nicht mit dem 720p Bild des Sanyo zu vergleichen.
Gerade der EPSON 3200 (übrigens baugleich zum 3600) ist enorm hell und als Einsteigergerät absolut zu empfehlen.
Spielt man allerdings nativ 720p zu, z.B. ZDF HD, dann kann auch ein HDready-Beamer ein richtig scharfes Bild liefern. Hier wäre der Unterschied zu 1080p eher weniger sichtbar. Bei 1080i sieht es dann wieder besser auf Full-HD aus. Ich würde Dir auf alle Fälle innerhalb deiner angesprochenen Gerätevorauswahl zum EPSON 3200 raten, auch aufgrund der Lampengarantie von 24 Monaten bzw. 3000 Stunden.
*Maxe*
Gesperrt
#14 erstellt: 06. Apr 2012, 19:58
Das ist sicherlich richtig. Für diejenigen, die mit ausgefeilter Bildqualität nicht viele Verträge haben, eine kostensparende Sache.

Ich habe mich aber nicht über Jahre mühsam durch die Geräteklassen gekauft, um am Ende Die Schlümpfe oder hirntötende Ballerspiele in 3D sehen zu können. Auch sind für mich die Zeiten von Disney`s Kinderfilmen sicherlich vorbei.

Daher würde ich das auch unterschreiben: Ein 3000€-Projektor ist nicht für jeden geeignet. Und das ist auch ok. Dem einen genügen Döner und Red Bull, die anderen haben gern richtiges Essen. Wichtig ist doch nur, das jeder zufrieden ist.
Tschiersche
Stammgast
#15 erstellt: 06. Apr 2012, 20:19
Hm so richtig kann ich mich noch nicht entscheiden. Hab ihr nen typ welcher der Beamer für meine Zwecke der beste wäre.

mfg
Tsch
Mankra
Inventar
#16 erstellt: 06. Apr 2012, 20:55
Nimm nen 1080p Beamer, das ist die native Auflösung von BluRays und auch die Konsolen gehen in diese Richtung und TV wird auch das 1080 Angebot wachsen.

Auch wenns bei der kleinen LW keine einzelnen Pixel siehst, allein durch das runterrechnen der Auflösung geht Qualität verloren und auch Brilanz im Bild bei feinen Strukturen (Aus einem hellerem und dunkleren Pixel wird eine Mittelfarbe interpoliert).

Also Neu, wie gesagt, würd ic hnurmehr 1080er nehmen.
Oder fürn Einstieg richtig günstig und einen gebrauchten 720er für ein paar 100er.
binap
Inventar
#17 erstellt: 06. Apr 2012, 21:23

Hm so richtig kann ich mich noch nicht entscheiden. Hab ihr nen typ welcher der Beamer für meine Zwecke der beste wäre.

Ich hab doch schon gesagt, nimm den EPSON 3200
Für die nächste Beamer-Leistungsstufe muss man 400-500 EUR mehr investieren...
trancemeister
Inventar
#18 erstellt: 06. Apr 2012, 21:39

Sieht man einen Unterschied 720p zu 1080p?

Ja, klar! 1080x720 transportiert gut doppelt soviel Information wie Pal - aber nur knapp halb soviel wie 1920x1080.
Außerdem spart man bei modernen Quellen (Blu-Ray, sky etc.) die unnötige Skalierung.
Schlimme Ausreißer bei Geräten natürlich mal für die Betrachtung nicht weiter beachtet.


[Beitrag von trancemeister am 06. Apr 2012, 21:42 bearbeitet]
Maikj
Inventar
#19 erstellt: 06. Apr 2012, 23:30
Hi !

Umgekehrt sehen die meisten PS3 Spiele auf einem HD-Ready Beamer besser aus. PES Fussball wirkte schärfer auf dem 3100.

Das ist aber auch der einzige Vorteil.

LG

Maik
Tschiersche
Stammgast
#20 erstellt: 06. Apr 2012, 23:42
Vielen dank für die Tipps.

denke der 3200 wäre auch wegen des fehlenden Regenbogeneffekts nicht schlecht. Hab allerdings von staubproblemen gelesen. Ist das ein Forum phänomen oder tritt das in der Masse auf. Gefühlt lese ich sehr oft von den Bildfehler die sich aufgrund von Staub bilden
binap
Inventar
#21 erstellt: 07. Apr 2012, 00:10
Im Epson 3200 ist ein Staubfilter drin, den man auch mal sauber machen sollte...
Ich hatte bisher keine Probleme, weder mit Staub noch mit anderen Sachen.
Bezüglich RBE: Viele Menschen nehmen den überhaupt nicht wahr bei DLPs. Gehört man aber zu denen, die ihn sehen, dann ist es ein K.O.-Kriterium.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
IFA 720p vs 1080p
joee am 08.09.2005  –  Letzte Antwort am 09.09.2005  –  9 Beiträge
720p zu 1080p Beamer - Warten?
dahirt am 01.01.2011  –  Letzte Antwort am 01.01.2011  –  2 Beiträge
720p oder 1080p Beamer? HILFE
BladeTNT am 27.09.2010  –  Letzte Antwort am 28.09.2010  –  23 Beiträge
1080p/60hz oder 720p/120hz?
firefox_1971 am 08.02.2011  –  Letzte Antwort am 08.02.2011  –  3 Beiträge
Umstieg von 720p nach 1080p für DVD Wiedergabe
Oliver_Johann am 28.04.2019  –  Letzte Antwort am 28.04.2019  –  5 Beiträge
Bringt 1080p Zuspielung was für 720p Beamer?
funnystuff am 05.04.2008  –  Letzte Antwort am 22.06.2008  –  21 Beiträge
Sanyo Z3 1080p HDTV
Säcklein am 01.12.2004  –  Letzte Antwort am 02.12.2004  –  6 Beiträge
1080p/24
Choco am 13.01.2008  –  Letzte Antwort am 14.01.2008  –  3 Beiträge
Infocus X9 und 1080p Signale?
Mooper am 06.05.2009  –  Letzte Antwort am 10.06.2009  –  7 Beiträge
1080p Upscaling Dvd Player
easyryder86 am 01.03.2010  –  Letzte Antwort am 03.03.2010  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder912.712 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedBrandonFlilk
  • Gesamtzahl an Themen1.524.967
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.012.875

Hersteller in diesem Thread Widget schließen