PT-AE 700 HDMI - welcher DVI-Typ

+A -A
Autor
Beitrag
usul
Inventar
#1 erstellt: 30. Okt 2004, 13:54
Hat jemand eine Ahnung, ob der HDMI-Eingang DVI-Video oder DVI-PC erwartet? Mit HDMI würde ich mal auf DVI-Video tippen, aber im Handbuch habe ich nichts gefunden.
eox
Inventar
#2 erstellt: 30. Okt 2004, 15:20
es gibt kein dvi-video oder dvi-pc... es gibt:
-DVI-I das ist RGBHV(VGA) und DVI-D auf einem kabel
-DVI-A nur RGBHV(VGA) auf dem kabel
-DVI-D nur Digitales signal auf dem kabel.

alles andere wird durch die auflösung und Hz zahl definiert.
HDMI ist äquivalent zu DVI-D
usul
Inventar
#3 erstellt: 30. Okt 2004, 15:29
Das ist NICHt das, was ich meine. Deine Angaben beziehen sich auf die Signalarten und Stecker.

Aber es gibt noch einen Unterschied bei der Helligkeitskodierung. DVI-PC kennt die Farbwerte 0 (schwarz) bis 255 (weiss) (oder 1024 bei 10bit), während DVI-Video jenseits von Schwarz- und Weiss noch einen Puffer hat. Ein echtes Schwarz bei DVI-Video hat also nicht den Wert 0 sondern irgendwas grösser 0 (kein Ahnung, was genau). Das ist ähnlich wie bei NTSC, wo es auch einen Signalpegel "schwärzer als schwarz" gibt.

PC-Monitore und auch älter Projektoren arbeiten mit DVI-PC, bei neueren Projektoren mit DVI speziell für DVD-Player würde ich auf DVI-Video tippen, aber zum PT-AE 700 habe ich noch keine Aussagen hierzu gefunden.

Wenn man nun einen DVI-Video-Zuspieler an einen DVD-PC-Projektor anschliesst ist das schwarz also nicht ganz schwarz, sondern etwas heller. Ist also etwas ungünstig.

Nun beherrscht z.B. der Denon 1910 nur DVI-Video und damit eignet sich der DVI-Anschluss nur für Geräte, die auch ein DVI-Video-Signal erwarten. Ansonsten fällt das Bild etwas flau aus.
eox
Inventar
#4 erstellt: 30. Okt 2004, 17:04
quelle bitte, das will ich erstmal lesen.
usul
Inventar
#5 erstellt: 30. Okt 2004, 17:11
"Offizielle" Quellen hab ich nicht, ich verweise mal auf einen Thread auf beisammen.de:

http://62.206.102.34...05074&threadid=54220

Da es so ein "schwärzer als schwarz" bei NTSC schon gibt (warum auch immer), glaube ich mal, dass das wirklich so ist.


[Beitrag von usul am 30. Okt 2004, 17:12 bearbeitet]
eox
Inventar
#6 erstellt: 30. Okt 2004, 17:20
naja gut NTSC ist ein schlechter vergleich würde ich mal sagen mit farbnormen kann man da nicht weiter kommen bei dvi wird ja keine farbnorm mehr übertragen...
ich habs mal gelesen ich sehe das aber als eine nicht gut standatisierte sache... ich hab auch mal auf der offiziellen dvi seite gelesen da gibts keine unterscheidung.
bei wikipedia hab ich auch nichts konkretes gefunden.
da steht nur bei HDMI als auch bei DVI das 165MHz übertragen werden und mehr nicht.
usul
Inventar
#7 erstellt: 30. Okt 2004, 17:34
Ob nun Standard oder nicht - einige Player und Projektoren kann man wohl umschalten. Also wird schon was dran sein.
Ein offizielles Dokument hab ich bisher auch nicht gefunden...
K41
Neuling
#8 erstellt: 04. Nov 2004, 17:22
Hi,

heute ist endlich mein PT AE700 gekommen, jetzt hab ich nur ein problem ich bekomm vom pc aus kein bild :(((

hab ein 7,5m DVI - HDMI kabel von oelbach und ne matrox g550.
am rechner selbst läuft 1280x720 mit 60hz.

kann mir vielleicht jemand helfen?
eox
Inventar
#9 erstellt: 04. Nov 2004, 18:07
geh mal in edid2 mode falls du in 1 sein solltest
K41
Neuling
#10 erstellt: 04. Nov 2004, 18:17
hmm so soll das sein? im "bild" menü?
das kann ich nämlich garnicht auswählen bei hdmi und pc...
*verzweifel*
eox
Inventar
#11 erstellt: 04. Nov 2004, 18:20
hehe ich hoffe der 700er hat das noch, der 500er hat das nämlich
wenn ist das bei optionen.
K41
Neuling
#12 erstellt: 04. Nov 2004, 18:29
keine chance... wenn ich auf pc oder hdmi singnal eingang umschalte kann ich das picture menü garnicht auswählen....
muss ich eventuell am rechner selbst noch was umstellen?

oder soll ich jetzt das 100¬ hdmi kabel wegschmeißen und den beamer per vga kabel anschließen?!?
K41
Neuling
#13 erstellt: 04. Nov 2004, 18:38
sooo.. jetzt bin ich einen schritt weiter.. wenn ich als monitor einen digitalen flachbildschirm einstelle gehts...
jetzt ist nur wieder die auflösung futsch....
mal weiter probieren
eox
Inventar
#14 erstellt: 04. Nov 2004, 18:55
ach so dachte das hättest du schon =) naja das ist klar das man dvi auch aktivieren muss
K41
Neuling
#15 erstellt: 04. Nov 2004, 18:59
jetzt krieg ich nur die blöde auflösung nicht hin und das mit mit dem bild klappt auch nicht immer... kann ich das nicht irgendwo fest einstellen das der das signal digal ausgibt?
eox
Inventar
#16 erstellt: 04. Nov 2004, 19:15
wenn du digital auf primär stellst bleibt das auch so...
usul
Inventar
#17 erstellt: 04. Nov 2004, 19:15
Tja, ich habs aufgegeben und spiele via PC über VGA zu.
K41
Neuling
#18 erstellt: 04. Nov 2004, 19:19
ich hab im treiber bisher noch keine möglichkeit gefunden das permanent auf digital zu stellen... das geht scheinbar nur wenn ich einen digitalen standard monitor wähle... wenn ich dann allerdings mit powerstrip die auflösung bearbeite geht der kram danach wieder nur analog... scheiß spiel eigentlich
K41
Neuling
#19 erstellt: 04. Nov 2004, 19:42
guuut... jetzt hab ich ihn zum laufen gebracht mit 1280x720 aber so ganz rund läufts immernoch nicht...

1. fehlen oben und unten ca 7-10pixel und 2. zeigt er als signal 750/60p an...
usul
Inventar
#20 erstellt: 04. Nov 2004, 19:45
Signalart ist richtig und die weggeschnittenen Pixel wirst du auch nicht wegbekommen. Da gab es schon einige Thread zu dem Thema.
eox
Inventar
#21 erstellt: 04. Nov 2004, 21:01
das er 750p anzeigt ist normal und das pixel fehlen nennt sich overscan und ist auch leider normal im einer modus.
dafür läuft im einser auch 50Hz, wichtig bei 25/50Hz filmen.
K41
Neuling
#22 erstellt: 04. Nov 2004, 21:10
was ich nur komisch finde ist das ich statt dem fehlenden bild ~2cm schwarzen rand oben und unten hab bei 2,35m breitem bild, d.h. es sieht so aus als würde er einfach den oberen und unteren teil schwarz abdecken... wenn ich tv bild per scart hab is wieder die ganze leinwand ausgefüllt... is irgendwie blöd zu beschreiben
eox
Inventar
#23 erstellt: 04. Nov 2004, 21:27
ja das macht er auch, macht mein 500e auch.
aber bei 60Hz kannste ja problemlos mit dem zweiten mode arbeiten.


[Beitrag von eox am 04. Nov 2004, 21:28 bearbeitet]
Goon
Stammgast
#24 erstellt: 05. Nov 2004, 09:15
meine erfahrungen: ich hab ne radeon 9800 pro und die hat nen vga und nen dvi ausgang. anfangs hab ich einfach immer das vga kabel aus dem monitor ausgesteckt und in den beamer eingesteckt. das hat eigentlich wunderbar funktioniert. nun hab ich mein dvi-hdmi kabel bekommen und hab jetzt gleichzeitig den monitor an vga und den beamer an dvi. (der monitor ist uebrigens ein flachbildschirm, aber da ich ihn an vga haengen habe, wird er von windows als standard monitor erkannt).
gleich vorneweg: wenn man bei so einer karte dvi UND vga benutzt (wie ich) wird's komplizierter als mit nur einem geraet, ausserdem scheinen anfangs die aufloesungen zu machen, was sie wollen.
die beiden graka-ausgaenge werden ueber "Radeon 9800 PRO primary" und "Radeon 9800 PRO secondary" eingestellt.
(das alles findet unter desktop -> eigenschaften -> einstellungen (und ggf. dem button "erweitert" statt))

- Anfangs stellte ich auf meinem monitor 1280x1024 ein und auf dem beamer 1280x720 und setzte bei "Radeon 9800 PRO secondary" unten das haekchen fuer "desktop auf diesem geraet erweitern", (wobei das haeckchen fur "als primaeren monitor verwenden" bei meinem monitor war.
Der Vorteil dieser Einstellung ist, dass man an beiden Geraeten verschiedene Aufloesungen einstellen kann, man beachte aber, dass sich diese Einstellung nur zum Filme kucken (nicht zum Spielen) eignet, denn:
Wenn man einen Film oeffnet kann man das Fenster einfach rueber auf den zweiten Bildschirm (Beamer) schieben und dort maximieren. Wenn man aber ein Spiel startet wird das auf dem Monitor (nicht auf dem Beamer) geoeffnet und man kann es auch nicht verschieben, es sei denn man oeffnet es im Window-Mode (also ohne fullscreen, was bei manchen spielen einstellbar ist), aber selbst dann gibt es oft Probleme, wenn sich z.B. die Fenstergroesse nicht aendern laesst. Falls man die Fenstergroesse jedoch von Hand aendern kann hat man eine Loesung indem man das Spielfenster dann auf den Beamer schiebt und die richtige Groesse einstellt.

- Jetzt habe ich das Haekchen "Desktop ... erweitern" nicht mehr gesetzt, sondern: ich stelle 1280x720 als aufloesung. dann sieht das zwar auf meinem montior bescheiden aus, aber um vom nebenzimmer aus (zum zocken hab ich den beamer im selben zimmer wie den pc, zum dvd kucken trag ich ihn ins nebenzimmer und leg das kabel durch ein loch in der wand) einen film zu starten, reicht es allemal - und ich muss keine fenster verschieben.
Ich weiss grad nicht sicher wie das war, aber ich glaube wenn ich aufloesung 1280x1024 eingstellt habe, bekam ich auf dem beamer gar kein bild, weil der hdmi eingang nur 1280x720 vertraegt. Daher stelle ich immer! 1280x720 ein, wenn ich den beamer in betrieb habe, mein monitor zeigt dann auch den desktop an. Wie gesagt verwende ich ja nicht laenger, die "desktop ... erweitern" funktion und weil ich dann auf beiden geraeten den desktop (mit demselben inhalt) angezeigt bekomme muss ich mich noch entscheiden, welches geraet ich als "referenz" oder "momentan aktives geraet" einstelle (oder wie man das ausdruecken will). das macht man unter dem button erweitert und dann auf anzeige - da sieht man 4 monitorsymbole (ich glaube da meinte auch k41, dass er den beamer als tft angezeigt kriegt) der linke obere ist der monitor, der rechte untere der beamer. direkt bei diesen symbolen gibt es nochmal je 2 symbole, das linke davon sieht aus wie ein kreis mit einem punkt darin. es kann immer nur bei einem der geraete angewaehlt sein und bedeutet soviel wie "referenz" oder "momentan aktives geraet" (was ich oben beschrieben habe). Wenn man nun bei der Nutzung zwischen Beamer / Monitor wechselt muss man
1) Die Aufloesung aendern
2) Hier das entsprechende Geraet aktivieren.

Wenn man dann noch beim rechten unteren Monitorsymbol (was fuer TFT steht und wo uebrigens der PT AE 700 sogar als solcher erkannt wird) in der rechtesten Registerkarte bei 720p erzwingen ein haekchen setzt sollte es keine probleme mehr geben.

ACHTUNG: Man kann ein Spiel auch starten, waehrend der Monitor als aktiv eingstellt ist, das sollte dann ja auf dem Beamer (wo genau das gleiche angezeigt werden sollte) theoretisch auch laufen. Das tut es z.T. auch, aber ich hatte auch schon, dass das Bild wie verrueckt geflimmert und gezuckt hat. Also wie gesagt unbedingt wie oben beschrieben den kreis mit dem Punkt darin beim TFT-Bildschirm-Symbol (=Beamer) anklicken.
Patton
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 06. Nov 2004, 06:24

usul schrieb:
Hat jemand eine Ahnung, ob der HDMI-Eingang DVI-Video oder DVI-PC erwartet? Mit HDMI würde ich mal auf DVI-Video tippen, aber im Handbuch habe ich nichts gefunden.


Zurück zum Thema: DVI-Video oder DVI-PC? In den nächsten Tagen krieg ich meinen Pana 700, als Player wollte ich mir den Denon DVD-1910 holen und die beiden über DVI/HDMI verbinden. Dies kann aber nur vernünftig aussehen (Schwarzwert), wenn der Pana DVI-Video darstellen kann. Ich habe mir mal das Handbuch angesehen, aber nichts gefunden. Über YUV soll der Denon nicht so toll sein.

Hat schon jemand diese Kombi getestet?
pinball
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 07. Nov 2004, 14:24
Irgendwie seit ihr vom Hauptthema abgekommen!!!

Gruß, pinball

Sorry, war zu Spät......jetzt sind wir wieder beim Thema!!!!


[Beitrag von pinball am 07. Nov 2004, 14:25 bearbeitet]
TheNightHacker
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 07. Nov 2004, 16:08
Hallo Usul, hallo Leute,

wollte mir die exakt selbe Kombi bestellen und hab mal bei Panasonic nachgefragt. Da kam folgende Antwort:

vielen Dank für Ihre e-mail sowie Ihr Interesse an Panasonic.
Bezug nehmend auf Ihre Anfrage teilen wir Ihnen mit, dass der PT-AE700 über einen HDMI-Anschluss verfügt. An diesen Eingang können Sie ein Zuspielgerät mit entsprechendem Ausgang anschliessen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Panasonic Customer Care Team

Ich bin jetzt genau so schlau wie zuvor

Na ja wie auch immer, dieser Thread läuft bereits in mehreren Foren seit 1ner Woche und keiner kann dazu was sagen.

Bin jetzt auch auf den Toshiba MT500 gestossen. Hätte dazu einige Fragen. Mehr dazu in einem eigenen Thread.

mfg

Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
kein DVI-Anschluss bei PT AE 700
Goon am 02.10.2004  –  Letzte Antwort am 03.10.2004  –  11 Beiträge
PT AE 700 am PC
Goon am 22.10.2004  –  Letzte Antwort am 22.10.2004  –  4 Beiträge
Denon 1910 und PT-AE 700
usul am 28.10.2004  –  Letzte Antwort am 01.11.2004  –  10 Beiträge
PT AE 700 & DENON 1910 & Oehlbach 10 Meter DVI - HDMI
mattbato am 14.11.2004  –  Letzte Antwort am 29.11.2004  –  11 Beiträge
PT AE-700 Bildflackern?
eierlolle am 25.11.2004  –  Letzte Antwort am 07.12.2010  –  27 Beiträge
Lüftergeräusch PT-AE 700
HALLO01 am 26.11.2004  –  Letzte Antwort am 07.01.2005  –  14 Beiträge
einstellung pt ae 700
Mr.Beamer am 07.04.2005  –  Letzte Antwort am 12.04.2005  –  8 Beiträge
PT-AE 700+Lampenlebendsdauer
JuergenII am 11.07.2005  –  Letzte Antwort am 11.07.2005  –  2 Beiträge
PT AE 700 Einstellung
Neutz am 18.10.2005  –  Letzte Antwort am 19.10.2005  –  5 Beiträge
Werkstatthandbuch PT-AE 700
Timbuktu09 am 17.06.2007  –  Letzte Antwort am 20.06.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder906.387 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedMichaelFromCologne
  • Gesamtzahl an Themen1.512.992
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.782.271

Hersteller in diesem Thread Widget schließen