Benq W1200 an Dachschräge montieren ?

+A -A
Autor
Beitrag
marc52
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Nov 2012, 08:19
Hallo zusammen

Ich habe die Absicht, mir einen Beamer für meinen Fitnessraum anzuschaffen, um die schweisstreibenden Stunden etwas vergnüglicher zu machen. Ins Auge gefasst habe ich mir den "BenQ W1200", von dem man gute bis sehr gute Test- und Erfahrungsberichte liest. Nicht zuletzt auch wegen des guten Preis-/Leistungsverhältnisses. Stimmt der Preis doch genau mit meinem Budget überein. Doch nun zum eigentlichen Grund meines Schreibens:

Lässt sich dieser Beamer auch an einer schrägen Decke montieren (ca. 45 Grad)? Der dafür vorgesehene Raum sitzt unter dem Dachboden, wo halt die Dachschräge unumgänglich ist. Lässt sich die Ausrichtung (Konfiguration) des Beamers auch nach erfolgter Deckenmontage erledigen? Welche Montagelösung ist zu empfehlen?

Ich bin für jede Info dankbar, weil das Thema "Beamer" totales Neuland für mich ist.

Grüsse, marc


[Beitrag von marc52 am 15. Nov 2012, 09:23 bearbeitet]
SiggiUA
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 15. Nov 2012, 11:12
Die Frage ist: Wird die Leinwand auch in Schräglage montiert oder soll es eine Rolloleinwand sein, die im Lot nach unten hängt? Bei einer Rolloleinwand muss man nur darauf achten, dass die Deckenhalterung einen genügend großen Verstellwinkel bietet. Bei der Montage bin ich immer so vorgegangen: Zuerst die Leinwand und dann der Beamer, da der Beamer leichter ist und einfacher positioniert werden kann, als die Leinwand.

Gruß
Siggi
marc52
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Nov 2012, 14:11
Die Leinwand wird ganz normal an einer geraden Wand montiert. Ueber den Typ bin ich mir noch ganz unschlüssig. Da muss ich mich erst noch schlau machen. Schlussendlich wird aber der Preis mitentscheidend sein. Viel Luft habe ich da nicht mehr.
SiggiUA
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 15. Nov 2012, 17:05
Dann ist das recht unproblematisch. Nur darauf achten, dass die Beamerhalterung den Beamer um 45° neigen kann, so dass dieser in der Waage ist. Die Höhe des Beamers in Bezug auf die Leinwand sollte auch passen. Hierzu den Projektionsrechner des Beamer Herstellers oder das Handbuch des Beamers konsultieren.

Gruß
Siggi


[Beitrag von SiggiUA am 15. Nov 2012, 17:06 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Benq W1200
mekes am 17.05.2012  –  Letzte Antwort am 24.05.2012  –  3 Beiträge
BenQ W1200 Firmware update
Dan_B. am 07.09.2011  –  Letzte Antwort am 08.12.2015  –  22 Beiträge
Benq W1200 mit FI
Heinzzweidrei... am 20.04.2011  –  Letzte Antwort am 11.11.2012  –  92 Beiträge
Benq w1200 / Leinwand von Pipro
bmodi am 19.06.2011  –  Letzte Antwort am 03.12.2011  –  58 Beiträge
2 Fragen zum BenQ W1200
stravinsky am 21.11.2011  –  Letzte Antwort am 21.11.2011  –  4 Beiträge
PS3 an Benq W1200 gibt Probleme?
MrFlow am 06.12.2011  –  Letzte Antwort am 13.12.2011  –  2 Beiträge
Problem und Fragen zum BenQ W1200
8jack8 am 27.01.2016  –  Letzte Antwort am 12.02.2016  –  3 Beiträge
Suche Anleitung Hushbox für Benq W1200
cyberlink am 05.06.2011  –  Letzte Antwort am 02.08.2011  –  9 Beiträge
Frage Anbau Beamerhalter an Dachschräge
fresh2 am 03.03.2010  –  Letzte Antwort am 03.03.2010  –  12 Beiträge
kann ich an dachschräge projizieren?
iltravieso am 02.02.2010  –  Letzte Antwort am 02.02.2010  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.523 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedSPJ83
  • Gesamtzahl an Themen1.456.260
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.703.625

Hersteller in diesem Thread Widget schließen