Frame-Interpolation bei euch ein Thema?

+A -A
Autor
Beitrag
Choco
Stammgast
#1 erstellt: 30. Sep 2013, 00:31
Ich habe noch meinen alten Sanyo Z5 Beamer zu Hause.

Ich überleg mir aber schon länger mal, ob ich nicht aufrüsten soll.

Gerade beim BluRay schauen fällt mir die Bewegungsunschärfe immer wieder auf.
Allerdings kann mein Beamer ja nicht mal 24p, was vielleicht die Sache nicht besser macht.

Von den Epson Beamern kann nur das Top Modell, also der 9100 die Frame-Interpolation.

Fragt sich, ob es Sinn macht dafür so viel Geld aus zu geben?

Wie ist es bei euch, die das Feature haben?

Nutzt Ihr das? Sollte ich einen Beamer nehmen, der es hat?

Ich nutze den Beamer recht viel zum Fussball schauen, aber auch TV und BluRay.
Matzinger_P3D
Inventar
#2 erstellt: 30. Sep 2013, 01:11
Der Einsatz der FI ist Ansichtssache und hängt auch davon ab wie gut diese im jeweiligen Projektor funktioniert


Choco (Beitrag #1) schrieb:

Von den Epson Beamern kann nur das Top Modell, also der 9100 die Frame-Interpolation.


Der TW8100 ebenfalls
qfactor
Inventar
#3 erstellt: 30. Sep 2013, 07:55
Hab den 9100W und nutze die FI nur in der geringsten Stufe, weil mir sonst der soap-effekt zu stark wäre
*AbsolutBlue*
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 30. Sep 2013, 08:39
Bei allen mir bekannten TV Herstellern ist diese Frame Interpolation ein Graus.
Bei meinen alten pioneer Plasmas sieht Spielfilm noch nach Spielfilm aus.

Auf meinen dla-x35 lasse ich diese Schaltung auch aus.

FI wirkt für mein Geschmack einfach unnatürlich, kein Objekt bewegt sich so in der Realität.

Der neue IRON MAN 3 wirkt schon ohne FI sehr Soap artig.
Keine Ahnung mit welcher Kamera dort gedreht wurde.
Surroundman
Inventar
#5 erstellt: 30. Sep 2013, 09:20

*AbsolutBlue* (Beitrag #4) schrieb:
..

FI wirkt für mein Geschmack einfach unnatürlich, kein Objekt bewegt sich so in der Realität.


.


Da kann ich insofern dagegen halten, das alles ohne FI "unrealistisch" aussieht, wenn man unrealistisch dahingehend definiert "es entspricht nicht der Wirklichkeit". So definiert ist 24p völlig unrealistisch, denn das Leben findet nicht in 24 Bildern pro Sekunde statt.

Vollziehe mal mit Deinen Augen einen Schwenk von rechts nach links, Du wirst sehen da ruckelt nichts und alles bleibt scharf, wie bei einer FI. Du vergleichst aber mit dem klassischen 24p Filmlook und da gebe ich Dir recht, so sah Film bisher nicht aus. In einer niedrigen Stufe wie bei Epson ist aber m.E. ein toller Kompromiß zwischen Filmlook und Bewegungsschärfe gefunden worden, den ich persönlich nicht mehr missen möchte.

Wie hier schon gesagt, auch der TW8100 hat eine gut funktionierende FI identisch zum 9100. Der neue 7200 wird leider keine FI mehr haben, die wurde wegrationalisiert. Aber ein paar TW8100 gibt es ja noch.


[Beitrag von Surroundman am 30. Sep 2013, 09:21 bearbeitet]
*mba*
Stammgast
#6 erstellt: 30. Sep 2013, 09:46
@Choco
Viele der heutigen Beamer werden auch ohne Frameinterpolation eine höhere Bewegungsschärfe als der Sanyo Z5 bieten. Vielleicht wärst Du daher schon mit der Bewegungsschärfe aktueller Beamer zufrieden.

Ansonsten kann durch eine Frameinterpolation die Bewegungsschärfe nochmals deutlich gesteigert werden. Bei Animationsfilmen oder bei Fußballspielen empfinde ich auch keine Nachteile in einer Frameinterpolation.
Bei Filmen ist der Soap-Effekt für mich störend. Es tritt aber mit der Zeit eine gewisse Gewöhnung dazu ein. Verschwinden wird der Soap-Effekt aber nicht. Daher muss jeder individuell entscheiden, ob er mit einer Frameinterpolation die Bewegungsschärfe erhöhen möchte oder ihm ein natürlicher Filmlook wichtiger ist.

@Choco
Wenn Du Filme von einem Rechner abspielen kannst, solltest Du die kostenlose Software vom SmoothVideo Project ausprobieren. Diese integriert eine Frameinterpolation im Windows Media Player. Je nach Prozessorpower deines Rechners, lassen sich damit exzellente Ergebnisse erzielen. Auch mit deinem Sanyo Z5 wirst Du mit dieser Software eine hohe Bewegungsschärfe erreichen.
blaufichte
Inventar
#7 erstellt: 30. Sep 2013, 09:51
Hi,

Ich wollt die liste noch mit dem optoma hd 83 und dem
mitsubishi hc5 ergänzen.

Was der hc 5 hier leistet ist in meinen Augen schlicht fantastisch .
Der ist schon ohne fi schon sehr ruhig, die fi setzt aber noch die Krone auf.
Ein Film wie Oblivion ist hier ein Genuss.
Diese Bildruhe vom hc5 ist es die mich dazu
Genötigt hat , ihn anstatt den x35 zu kaufen


Grüße Fichte
Phantom1
Inventar
#8 erstellt: 30. Sep 2013, 09:59
Natives 48p/60p würde ich sofort akzeptieren (das wäre mal ein richtiger fortschritt), aber eine FI die aus 24p dann 48p/60p macht ist meiner meinung nach wirklich nur pfusch am bild. Allein schon weil die Belichtungszeiten eines Films durch eine FI nicht verändert werden können (60p mit einer belichtungszeit von 1/24s sieht unnatürlich aus). Von den Bildartefakten einer FI will ich garnicht erst reden. Deswegen brauchen wir natives 48p/60p.

Lieber natives 60p in 720p anstatt 24p mit FI in 4k.
Mankra
Inventar
#9 erstellt: 30. Sep 2013, 10:15
Wobei The Hobbit in 60p auch kritisiert wurde, wegen des Soap Effektes.

Ich nutze die FI, da damit die Schärfe deutlich ansteigt. Ich pfeif auf den ruckeligen und unnatürlichen Filmlook. Wie Souroundman schon schrieb: Die Wirklichkeit ist auch nicht unscharf.
blaufichte
Inventar
#10 erstellt: 30. Sep 2013, 11:07
Hi,


Natives 48p/60p würde ich sofort akzeptieren (das wäre mal ein richtiger fortschritt), aber eine FI die aus 24p dann 48p/60p macht ist meiner meinung nach wirklich nur pfusch am bild. Allein schon weil die Belichtungszeiten eines Films durch eine FI nicht verändert werden können (60p mit einer belichtungszeit von 1/24s sieht unnatürlich aus). Von den Bildartefakten einer FI will ich garnicht erst reden. Deswegen brauchen wir natives 48p/60p.


...genau da setzt die Technik des Mitsubishi ein.
Er wie auch die Panasonics ab dem 4000er haben den Chipsastz von nxp

http://www.nxp.com/p...ssors/PNX5130EH.html

Das ist schon eine Pfund.

Ich könnte den Soaplook den andere PJ´s oder Fernsehr haben auch nicht ertragen, aber
der macht seine sache richtig gut.

Achja, Sony oder der genannte Panasanonic möchte ich noch ergänzen.
Was Sony da jetzt macht weiss ich nicht genau, aber es sieht auch sehr gut aus.

Evt.die schnelleren schaltzeiten der SXRD Panels ?!?

Grüsse
leon136
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 30. Sep 2013, 13:24

blaufichte (Beitrag #7) schrieb:
Hi,

Ich wollt die liste noch mit dem optoma hd 83 und dem
mitsubishi hc5 ergänzen.

Was der hc 5 hier leistet ist in meinen Augen schlicht fantastisch .
Der ist schon ohne fi schon sehr ruhig, die fi setzt aber noch die Krone auf.
Ein Film wie Oblivion ist hier ein Genuss.
Diese Bildruhe vom hc5 ist es die mich dazu
Genötigt hat , ihn anstatt den x35 zu kaufen


Grüße Fichte


Richtig in der Einstellung "Film authentisch" gehört die FI des Mistsu wohl zu den besten auf dem Markt.
Bei Einstellung "Video" bekommt das ganze Bild einen schrecklichen Soap Look ich glaube das haben
die extra für Zocker eingebaut

mfg leon


[Beitrag von leon136 am 30. Sep 2013, 13:25 bearbeitet]
Galactus
Stammgast
#12 erstellt: 30. Sep 2013, 14:32
So ist es, ich habe den baugleichen HC9000 und die FI ist in der "kleinen" Stufe super.

Ich würde auch immer einen Beamer bevorzugen der eine gute FI hat. Deswegen ist JVC bei mir auch bisher durchgefallen. Angeblich soll die FI ja nun bei den besseren Modellen verbessert worden sein. Leider fangen die dann aber auch erst bei 5k an.
Heinz,2,3
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 02. Okt 2013, 10:51
Ich gucke nur noch mit aktivierter FI. Ich liebe den Soaplook. Finde es besser als das Geruckelt von 24p , auf das ich mittlerweile allergisch reagiere.
Martix
Stammgast
#14 erstellt: 02. Okt 2013, 12:05
Jo, ich nutze auch die FI, aber man gewöhnt sich umgehend daran und der Soap Effekt fällt nicht mehr auf.
contadinus
Inventar
#15 erstellt: 02. Okt 2013, 12:45
Eigentlich eigenartig, daß FI bei Fernsehern kein großes Thema ist. Habs noch nie wirklich getestet, aber richtig intensives Ruckeln, wie öfters am Projektor, gibts eigentlich nie.
Wird wohl an der Bildgröße liegen, daß am projezierten Bild Ruckeln mehr auffällt?

Und weil FI bei Projektoren scheinbar immer öfter eingespart wird: das kann doch eigentlich nicht so ein ausschlaggebender Kostenfaktor sein? Immerhin kommt die Technologie bei jedem Billig-Fernseher zum Einsatz, oder mach ich da einen Denkfehler?
Mankra
Inventar
#16 erstellt: 02. Okt 2013, 13:44
Wenns vom TV redest, meinst damit auch BluRay´s in 24P oder TV Programm?

Bei BR in 24P: Bist sicher, daß beim TV nicht irgendeine "TrueMotion", 100(200)hz etc.Schaltung aktiv ist?
Beim TV gibt's FI schon deutlich länger.
contadinus
Inventar
#17 erstellt: 02. Okt 2013, 15:04
Oha - unklar ausgedrückt!
Ich meine ja gerade die diversen 100, 200, 400 etc. Hz Schaltungen. Die gibt es nun doch schon eine ganze Zeit lang und funktionieren auch ganz zufriedenstellend.
Ich frage mich nun, warum es bei Projektoren scheinbar so schwierig ist, ähnliche Funktionen zu integrieren. Scheinbar ist die Technologie ja inzwischen nicht mehr unbezahlbar sondern eher Massenware.
Zumindest glaube ich nicht, daß bei einem Fernseher eine vernünftige FI ein Alleinstellungsmerkmal wäre.
Mankra
Inventar
#18 erstellt: 02. Okt 2013, 18:28
Bei den TVs, zumindest zum Beginn, wurde wohl nur ein Zwischenbild berechnet, aktuelle Projektoren scheinen je nach Einstellung deutlich mehr Zwischenbilder berechnen.
Dazu der kleinere Sitzabstand, bzw. beim kleinen TV Bild ist man scharfe Bewegungen gewohnt, Tiefenunschärfe weniger wahrgenommen.
Zweck0r
Moderator
#19 erstellt: 03. Okt 2013, 06:55

Choco (Beitrag #1) schrieb:
Fragt sich, ob es Sinn macht dafür so viel Geld aus zu geben?


So viel muss man nicht ausgeben. Ich habe den Benq W1200 (999€) und FI immer auf Maximum, weil ich gegen Ruckeln allergisch bin.
Aragon70
Inventar
#20 erstellt: 07. Jan 2018, 17:28
Ich habe bei meinem Epson 5650 immer mal wieder ein paar Tests ohne FI gemacht um festzustellen ob ich mich daran gewöhnen könnte.

Das Ergebniss, nein kann ich nicht. Dieses Geruckel bei Kameraschwenks finde ich unerträglich. Selbst ein paar Artefakte hier und da, wie sie der 5650 bei wiederholenden Elementen gerne erzeugt, stören mich nicht so sehr das ich sie deswegen abschalten würde.

Allerdings kommt mir das 24 fps Geruckel, wenn die FI aus ist, noch etwas auffälliger als im Kino vor, da stört es mich zwar auch, aber etwas weniger. Vielleicht liegts daran das Kino Beamer mit 72 Hz projezieren und Heim Kino Beamer mit 120/144 Hz, oder die verwenden noch andere Tricks.

Ich frage mich zudem wieso es gefühlt kaum noch BenQ Beamer mit FI gibt, im Moment scheint das im Niedrig Preis Segment fast nur noch Epson anzubieten. Oder welche aktuellen BenQ Beamer haben das noch?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Benutzt Ihr "Frame Interpolation?"
SamLombardo am 23.01.2010  –  Letzte Antwort am 24.01.2010  –  23 Beiträge
FI - Frame Interpolation - per Zuspieler möglich ?
Maikj am 07.01.2010  –  Letzte Antwort am 09.01.2010  –  7 Beiträge
Epson EH TW6100 - Frame interpolation plz help
bernibua am 16.12.2014  –  Letzte Antwort am 16.12.2014  –  12 Beiträge
Frame Interpolation (FI) mit HTPC (Kodi) ?
Herve am 07.11.2015  –  Letzte Antwort am 30.12.2016  –  9 Beiträge
Sanyo Z4 nur mit Interpolation?
Schnibilski am 11.12.2006  –  Letzte Antwort am 12.12.2006  –  6 Beiträge
Frame Creation und Netflix
Screamer82 am 28.12.2015  –  Letzte Antwort am 29.12.2015  –  14 Beiträge
24p vs FI - Die Umfrage
Namor_Noditz am 28.02.2019  –  Letzte Antwort am 23.06.2019  –  37 Beiträge
OPTOMA HD25/HD 25LV DLP Full hd 2D 3D Ready budget
kraine am 29.01.2013  –  Letzte Antwort am 22.12.2014  –  309 Beiträge
Hilfe bei Kaufentscheidung Projektor Epson TW4400 oder 5000
ppat am 13.10.2009  –  Letzte Antwort am 14.10.2009  –  3 Beiträge
ACER V7850 4K DLP mit FI
biker1050 am 02.05.2017  –  Letzte Antwort am 08.12.2018  –  193 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.508 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedMartin991
  • Gesamtzahl an Themen1.449.908
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.588.536

Hersteller in diesem Thread Widget schließen