PTAE 700 an PC via DVI

+A -A
Autor
Beitrag
Charlie_Brown
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 19. Nov 2004, 12:28
Hallo Forum,

nach dem ich hier lange mitgelesen habe, habe ich mir den PT AE 700 geleistet und bin begeistert. An dieser Stelle meinen besonderen Dank an Usul, der mich durch seine Beiträge von diesem Beamer überzeugt hat.

Jetzt hab' ich aber noch ein Problemchen: weiß jemand, wie man Windows XP dazu bringt, den Beamer mit 1280*720 anzusteuern? Ich schaff' nur 856*?? bzw 1920*520 (in etwa, die exakten Werte weiß ich nicht mehr).
Ich kenn mich ganz gut mit Linux aus, aber bei Windows stoß ich immer an meine Grenzen.

Und noch eine Frage: kann ich mit einem VGA<->5*BNC Kabel den Beamer an den Computer anschließen oder ist ein VGA<->VGA Kabel vorzuziehen? Kann ich ersteres Kabel an den YUV-Ausgang eines Players anschließen und and den VGA-Eingang des Beamers?

Danke erstmal
fazz700
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 19. Nov 2004, 13:18
Hi,

habe folgende Erfahrungen gemacht:

YUV nimmt der AE700 nicht über die Scartbuchse
RGB nimmt der AE700 nicht über die Chincbuchsen

Bei der VGA-Buchse synchronisiert er nur von 56 Hz - 62,5 Hz.(auf 720P)

Diese fehlende PC-kompatibilität( kein 50 oder wenigstens 75 Hz) ist ein Nachteil des AE700. Bei mir gab es bei seitlichen schwenks immer Zeilenreissen/Tearing (bei 50Hz Material).

Zur Zeit teste ich daher gezwungenermassen ReClock(passt die Frequenzen an), und bin mit den bisherigen Ergebnissen zufrieden, habe aber noch nicht wieder viele Filme über den HTPC geschaut, da ich dafür jetzt doch den Standalone-DVD-Player per YUV angeschlossen habe.

Welche Grafikkarte hast Du denn?


greetz,
Fazz
Charlie_Brown
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 19. Nov 2004, 13:40
> Welche Grafikkarte hast Du denn?
Eine Nvidia GeForce 5600 oder 5800.

Ok, VGA-Buchse scheint 2. Wahl zu sein. Kann er per DVI 50 Hz? Und wie sag' ich's meinem Windows?

have fun,
cb
usul
Inventar
#4 erstellt: 19. Nov 2004, 17:00

Charlie_Brown schrieb:
Kann er per DVI 50 Hz?

Ja

Und wie sag' ich's meinem Windows?

Das ist eher das Problem, hat wohl noch keiner geschafft
Memphis
Inventar
#5 erstellt: 20. Nov 2004, 23:07
Da ihr ja ein wenig Erfahrung habt, wollte ich mal eben fragen, wie das mit dem HDMI-Anschluss aussieht.
Ich würde meinen PC über den DVI-Ausgang mit einem Kabel von DVI auf HDMI anschließen wollen und DVDs darüber schauen.

Bei einigen LCD-TVs geht eine digitale Zuspielung nur mit HDCP. Ist das beim PT-AE700 auch so oder hat man keine Probleme damit? (Kann eine PC-Grafikkarte HDCP?).
Der PT-AE700 hat ja HDCP Kopierschutzunterstützung...

Kann man das problemlos anschließen?
cruise
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 21. Nov 2004, 02:01
hallo,

habe den pt-ae 700 per hdmi von meinem dvi-ausgang der graka angeschlossen. (radeon 9800 pro)

am anfang gab es riesige probleme, da die gewünschte auflösung nicht unterstützt wurde. erst mit powerstrip habe ich die gewünschte auflösung hinbekommen.

jetzt funzt es einwandfrei

ABER

habe am oberen und unteren rand einen etwa 2 cm breiten schwarzen rand der definitiv vom beamer dargestellt wird das windows fenster wird leider auch oben und unten ein wenig abgeschnitten.

wenn jemand abhilfe schaffen bitte melden...

danke und gruß

p.s. bei änderung der auflösung OHNE neubooten gibt es bildfehler ohne ende - deshalb nach änderung der auflösung UNBEDINGT neubooten. passiert mir aber nur per hdmi, bei vga ist alles ok - scheint nicht so pingelig zu sein.
Memphis
Inventar
#7 erstellt: 21. Nov 2004, 02:51
Danke für die Antwort.

Wie Projeziert der Projektor eigentlich?
Ich hattet mal gelesen, dass die untere Kante des Objektivs = der Höhe der unteren Kante vom Bild ist.
Macht auch Sinn, wenn man ihn unter die Decke schraubt. Auf den Bildern in der Anleitung und so ist es immer so abgebildet, dass der Projektor genau mittig vom Bild ist und nicht am unteren Rand. Wenn das so wäre, könnte man Deckenmontage ja nur mit Lens-Shift machen.

Kann mir das einer erklären?
Patton
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 21. Nov 2004, 10:37

cruise schrieb:
habe den pt-ae 700 per hdmi von meinem dvi-ausgang der graka angeschlossen. (radeon 9800 pro)

habe am oberen und unteren rand einen etwa 2 cm breiten schwarzen rand der definitiv vom beamer dargestellt wird das windows fenster wird leider auch oben und unten ein wenig abgeschnitten.


Hi,

ich habe die selbe Kompination: 9800pro über DVI an Pana 700, aber ohne die vor Dir beschriebenen Probleme.

Irgendwo im Forum hatte ich es diese Woche schon beschrieben: für ATI Karten sollte man statt Powerstrip besser das ATI Control Center verwenden. Das CC ist sehr einfach zu bedienen und Du kannst über die Funktion "Force..." andere Auflösungen (1280x720) und Taktraten (auch 50 Hz) einstellen, außerdem hast Du keinen Zwang zum "Tipp des Tages". Wichtig: für das CC musst Du vorher .NET Frameworks von Microsoft installieren, d.h. inklusive CC und aktuellen ATI Treibern haben die Götter vor den Erfolg einen 50MB Download gestellt.

Gruß, Patton
cruise
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 21. Nov 2004, 15:44
@ patton

danke für deine antwort. habe mir das catalyst.. runtergeladen doch dies lässt sich nicht starten.

ich werde mich jetzt mal auf die suche nach .net frameworks machen.

vielleicht kannst du einen link posten.

danke im voraus.

mfg

edit: habe es gefunden - mal sehen obs hilft.

noch eine frage: was steht bei dir als signalart im beamermenü? bei mir steht: 750/60 p

sollte da nicht was anderes stehen?


[Beitrag von cruise am 21. Nov 2004, 15:56 bearbeitet]
cruise
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 21. Nov 2004, 17:57
hallo nochmal,

habe das cc jetzt installiert - es läuft.

den schwarzen streifen oben und unten konnte ich bis jetzt leider noch nicht eliminieren.

kann mir eventuell jemand helfen?

danke
Patton
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 21. Nov 2004, 23:13
Ich kann leider erst nächstes Wochenende nachsehen, was im Beamermenü steht, da mein Heimkino grad wieder im Umbau ist.

Was hast Du denn im CC für den Beamer eingestellt? "Force" - "Desktop Area" oder "Force" - "HDTV"? Ich habe letzteres genommen, ich kann aber nicht genau sagen, ob ich schwarze Balken habe, da ich keine ander Zuspielung als Vergleich habe.

Hat schon mal jemand versucht, was am Pana 700 zu zocken? Ich habe einige Games getestet und die meisten funktionieren nicht. Etwa bei der Hälfte der Games wird im Optionsmenü unter "Auflösungen" NICHTS angezeigt. Will man starten, stürzen die Games dann ab. Half Life 2 geht, aber nur mit 840x480. Hat noch jemand diese Erfahrungen gemacht?
cruise
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 22. Nov 2004, 17:28
hi,

das mit dem force muss ich mal nachschauen. habe den pc nur übers we mal angeschlossen und brauch jetzt dringend ne zweite kiste

ich habe am pana ne xbox laufen (über s-vhs) bild ist einigermaßen ok.

am pc hab ich ausprobiert rome-total war, fifa 2005 - alles kein problem

@memphis

mein beamer ist etwa in der mitte des projizierten bildes. (ist hinter mir an der wand angebracht.

mfg
Charlie_Brown
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 23. Nov 2004, 15:10

usul schrieb:

Charlie_Brown schrieb:
Kann er per DVI 50 Hz?

Ja

Und wie sag' ich's meinem Windows?

Das ist eher das Problem, hat wohl noch keiner geschafft :(


So, am Wochenende hab' ich ein wenig rumgespielt und bin nun erstmal zufrieden:
Ich hab' mir einen neuen NVidia Treiber besorgt, und nun zeigt er 1280*720 Pixel bei 60 Hz. Ich kann dem Treiber auch 50 oder 75 Hz entlocken, aber die Bildqualität leidet darunter erheblich.
Weiß jemand, warum das so ist?

Außerdem hab' ich noch folgendes Problem:
Schalte ich video overlay ein, dann hab' ich ein Bild mit großen schwarzen Rändern ringsum. Heißt das, daß bei overlay nicht skaliert wird?
Das Dumme daran ist, daß der Beamer sich auch nicht überreden läßt mit z.B. zoom1 das Bild zu vergrößern, vermutlich weil er glaubt das wäre eine nutzlose Funktion bei HDMI.
othelloctr
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 25. Nov 2004, 12:39
Hallo,

also ich habe einen TFT Monitor über DVI an meinem PC und dort ist es genauso, stell ich eine andere Hz Zahl ein als 60, sieht das Bild beschissen aus. Ich wusste auch mal den physikalischen Hintergrund, aber habs vergessen.
Charlie_Brown
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 25. Nov 2004, 14:57
Hi othelloctr,

das liegt m.E. daran, daß so ein TFT am Digitaleingang eine Art Festfrequenzmonitor ist, der nicht richtig auf andere Frequenzen synchronisieren kann.

Laut usul kann der Pana aber auch 50 Hz über DVI, deshalb versteh' ich den Effekt nicht.
Beathead
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 25. Nov 2004, 21:59
habe eine ati dual dvi 9600 und auch so einiges versucht, die richtige auflösung hinzukriegen. konnte immer nur einen monitor auf hoher auflösung haben.

das mit dem 'force hdtv' funktioniert nicht so recht. viel einfacher ist unter den display settings 720p hinzufügen. und sollte das mal wieder weg sein, das flag entfernen und neu setzten.

tips:
- das ganze nach korrekter einstellung als profil speichern
- den zweiten monitor vor dem herunterfahren in der software deaktivieren

nun kann ich auch 50hz auswählen. der bildverlauf erscheint damit viel flüssiger (so zb zu beginn von the day after tomorrow - flug über die eisschollen). aber zwischendurch ruckelt das bild mal stärker als bei 60hz. bin mir noch nicht ganz schlüssig welches meine definitive einstellung wird.
Panama
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 03. Dez 2004, 15:36
Also ich habe auch probleme. (9600pro, dvi-hdmi, ae-700, powerstrip)

-schwarzer kasch oben und unten (ca. 5-10 pixel), auch bei vga kabel.

-spiele laufen nicht mit 16:9 (doom3, nfsu2, bf vietnam,...)

-bei manchen auflösungen zeigt der beamer nix.

-bild hat keine konstanten farben (szenenwechsel, schwenk,...)

-bewegungen teilweise ruckelig (filme), welche software schafft es zu deinterlacen und daraus einen 50fps (statt 25) progressiv film zu machen.

Irgendwie bin ich doch enttäuscht vom 700er. Wer kan helfen??????
usul
Inventar
#18 erstellt: 03. Dez 2004, 15:55

Panama schrieb:

-schwarzer kasch oben und unten (ca. 5-10 pixel), auch bei vga kabel.

Mit VGA solltest du pixelweise vergrössern und verkleinern können bis es passt, mit DVI hatte ich auch Probleme.


Panama schrieb:

-bei manchen auflösungen zeigt der beamer nix.

Im Handbuch stehen die Auflösungen, die funktionieren, andere (z.B. 1024x768) gehen halt nicht über DVI. Das ist bekannt und klar dokumentiert.


Panama schrieb:

-bild hat keine konstanten farben (szenenwechsel, schwenk,...)
-bewegungen teilweise ruckelig (filme), welche software schafft es zu deinterlacen und daraus einen 50fps (statt 25) progressiv film zu machen.

Da sieht nach einem Problem deiner DVD-Player Software aus.
Meine Erfahrungen mit den Pana700 zeigen, dass ein seperater DVD-Player zum DVD schauen definitiv die einfachere Lösung ist. Dafür würde ich aber nicht dem Projektor die Schuld geben.
Panama
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 03. Dez 2004, 16:17
VGA: wo muss ich da was verschieben, am pc oder am beamer? verschieben kann ich auch bei dvi, nur dadurch krieg ich die fehlenden pixel auch nicht wieder...

ruckeln: ich finde das selbst mit der xbox (egal ob film oder spiel) das bild ziemlich ruckelt:
1: bei bewegungen entsteht plöotzlich auf dem gesamten bild eine unschärfe.
2: bei bewegungen (besonders zeichentrick -futurama dvd) sieht man nicht ein framebasiertes ruckeln sondern unregelnmäßiges (unfrequentiert?) stottern...

beamer: zudem ist mir aufgefallen das man den beamer auch im eco-mode noch hört (ventilator)
usul
Inventar
#20 erstellt: 03. Dez 2004, 16:35

Panama schrieb:
VGA: wo muss ich da was verschieben, am pc oder am beamer? verschieben kann ich auch bei dvi, nur dadurch krieg ich die fehlenden pixel auch nicht wieder...

Im Powerstrip kannst du ja das Bild verschieben und die Grösse ändern.



ruckeln: ich finde das selbst mit der xbox (egal ob film oder spiel) das bild ziemlich ruckelt:
1: bei bewegungen entsteht plöotzlich auf dem gesamten bild eine unschärfe.
2: bei bewegungen (besonders zeichentrick -futurama dvd) sieht man nicht ein framebasiertes ruckeln sondern unregelnmäßiges (unfrequentiert?) stottern...

Nimm doch einfach mal einen "normalen" DVD-Player. Ich habe kein Ruckeln und kann mir auch nicht vorstellen, dass der Projektor am Ruckeln schuld sein soll.



beamer: zudem ist mir aufgefallen das man den beamer auch im eco-mode noch hört (ventilator)

Natürlich. Wenn da ein Ventilator drin ist, dann hört man den auch. Lautlose LCD-Projektoren gibt es nicht. Kommt halt immer darauf an, wie weit man weg ist vom Projektor und wie empfindlich man auf die Geräusche reagiert.
Charlie_Brown
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 03. Dez 2004, 16:55
[quote="usul"][quote="Panama"]
zudem ist mir aufgefallen das man den beamer auch im eco-mode noch hört (ventilator)
[/quote]


Natürlich. Wenn da ein Ventilator drin ist, dann hört man den auch. Lautlose LCD-Projektoren gibt es nicht. Kommt halt immer darauf an, wie weit man weg ist vom Projektor und wie empfindlich man auf die Geräusche reagiert.[/quote]
[/quote]

... wobei ich aber noch anmerken möchte, dass der Pana zu den eher leisen Vertretern seiner Art gehört, ein PC ist i.d.R. lauter ...

Und außer den paar fehlenden Pixeln am Rand find ich ihn auch ganz passabel am Computer.

cb
Panama
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 06. Dez 2004, 14:06
der pc ist mittels 5meter dvi-hdmi in den nebenraum gewandert. somit ist nur noch der beamer die geräuschkulisse. schade, ich finds trotzdem noch laut.

was heißt mit powerstrip das bil ändern? wenn der pana statt 720 nur 710 pixel zeigen will wie kann ich da was machen? gerade auf spiele hat powerstrip keinen einfluss....

nun ich werde mir jetzt die geforce 6600er zu weihnachten kaufen, ma gucken was damit geht, soll ja wesentlich besser mit hd und 16:9 zurechtkommen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PTAE 700 Günstig?
KathiM am 06.11.2004  –  Letzte Antwort am 16.11.2004  –  12 Beiträge
PTAE-700 ZERLEGEN
Timbuktu09 am 28.07.2007  –  Letzte Antwort am 02.08.2007  –  6 Beiträge
Panasonic PTAE 500 vs. PTAE 900
beckenbauer am 04.05.2006  –  Letzte Antwort am 08.05.2006  –  6 Beiträge
PTAE 700 ja oder nein ?
Michael2310 am 30.10.2004  –  Letzte Antwort am 20.11.2004  –  28 Beiträge
Zocken mit dem PTAE-700
tristate am 30.06.2005  –  Letzte Antwort am 11.07.2005  –  5 Beiträge
Ptae 700 Bildstörungen bei HDMI
siga64 am 21.10.2005  –  Letzte Antwort am 18.12.2005  –  34 Beiträge
Treiber für 16:9-Beamer (PTAE 700)
TinoGefahr am 11.12.2004  –  Letzte Antwort am 28.12.2004  –  9 Beiträge
PTAE 700: zu doof für Flickeradjust?
TinoGefahr am 05.01.2005  –  Letzte Antwort am 20.04.2005  –  11 Beiträge
Panasonic PTAE 700 oder sanyo Z3
MaxamGilbert am 02.02.2005  –  Letzte Antwort am 13.02.2005  –  25 Beiträge
Panasonic PTAE 100 Beamer
technikhai am 15.08.2003  –  Letzte Antwort am 03.09.2003  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.577 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedHansMax
  • Gesamtzahl an Themen1.509.106
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.708.320

Hersteller in diesem Thread Widget schließen