Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 Letzte |nächste|

Welches HDMI-Kabel für Kombi Samsung K8500 und JVC-X5000/7000

+A -A
Autor
Beitrag
Nudgiator
Inventar
#1 erstellt: 16. Mai 2016, 12:39
Der Thementitel sagt schon alles ... ich möchte hier bei den Besitzern eines X5000/7000 UND Samsung K8500 nachfragen, welches HDMI-Kabel Ihr in welcher Länge direkt/indirekt erfolgreich im 4k-Betrieb nutzt?

Hier eine kleine Liste, die man zum Antworten nutzen sollte:

1. Welcher Beamer (X5000/7000)?
2. Welches Kabel (Hersteller)?
3. Welche Kabellänge?
4. Welche Verbindung (über welchen AVR/Direktverbindung)?
5. Sonstiges?

Wichtig ist dabei, dass der K8500 sauber funktioniert und die UHD mit HDR, P3 etc. abspielen kann.
guesswho999
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 16. Mai 2016, 13:20
1. Welcher Beamer (X5000/7000)?
2x JVC-DLA X5000

2. Welches Kabel (Hersteller)?
2x Monoprice Cabernet Ultra CL2 Active High Speed HDMI

3. Welche Kabellänge?
45ft = 13,72m

4. Welche Verbindung (über welchen AVR/Direktverbindung)?
indirekt
Samsung K8500 -> KabelDirekt Pro 1m -> Denon AVR-X6200 -> 2x Cabernet Ultra CL2 45ft -> 2x JVC DLA-X5000


5. Sonstiges
Ich hatte noch ein Ultra HDTV Premium HDMI-Kabel 2m für den Anschluß des Samsung an den Denon bestellt. Das funktioniert ebenfalls.
Keine Verbindungsprobleme mit den Monoprice-Kabeln bei HDR 4k@24p/30fps/60fps


[Beitrag von guesswho999 am 16. Mai 2016, 15:38 bearbeitet]
Nudgiator
Inventar
#3 erstellt: 16. Mai 2016, 13:31
1. Welcher Beamer (X5000/7000)?
JVC-DLA X7000

2. Welches Kabel (Hersteller)?
Monoprice HDMI-Kabel mit Redmere-Technologie spezifiziert bis 10,2 Gbps

3. Welche Kabellänge?
30ft = 9,1m

4. Welche Verbindung (über welchen AVR/Direktverbindung)?
indirekt
Samsung K8500 -> Monoprice 10,2 Gbps HDMI-Kabel mit Redmere-Technologie 4,6m -> Lumagen Radiance Pro 4446 -> Monoprice 10,2 Gbps 30ft -> JVC DLA-X7000


5. Sonstiges
Eine DIREKTVERBINDUNG zwischen dem Monoprice 10,2 Gbps-Kabel und dem K8500 funktioniert nicht! Über den 4446 gibt es keinerlei Probleme. Selbst 4k@50p@RGB haben problemlos funktioniert. HDR, P3 etc. konnte ich noch nicht testen, da Lumagen noch an der Firmware arbeitet.
Wolf352
Inventar
#4 erstellt: 16. Mai 2016, 13:42
1. Beamer: X5000 und in wenigen Tagen erhalte ich den X7000 (Update folgt)

2. "KabelDirekt 9m HDMI Kabel / kompatibel mit HDMI 2.0 ( Ultra HD 4K 3D Full HD 1080p ARC Highspeed mit Ethernet ) - TOP Series"
--> Bestellte "Größe": "HDMI schwarz/blau 9m"

3. 9m Kabellänge

4. Direktverbindung mit K8500 (Update mit Yamaha CX-A5100 folgt)

5. Ich weiß, in der Beschreibung steht nichts von 4k HDR, Rec2020, 24p, 50/60Hz, aber alles funktioniert. Preis vor 2 Wochen 13,99€ aktuell 21,- €
screenpowermc
Inventar
#5 erstellt: 16. Mai 2016, 14:15
Hi,

an meinem X5000/ K8500 funktioniert das Oehlbach Matrix Evolution HS HDMI Kabel in 10m Länge. Beamer und Player sind direkt miteinander verbunden.

http://www.amazon.de...i_detailpage_o05_s00

HDR und 12 Bit werden angezeigt.

60Hz Material hab ich mit diesen Trailern getestet:

http://demo-uhd3d.com/fiche.php?cat=uhd&id=144

Die 60Hz werden angezeigt, allerdings werden bei diesen Trailer nur 8Bit und keine 10Bit am Jvc angezeigt. Keine Ahnung wieso die 10Bit mit 60Hz nicht funktionieren...

@Nudgiator: vielleicht kannst du mal checken ob bei obigen Trailer bei dir 60Hz/10Bit angezeigt werden.


[Beitrag von screenpowermc am 16. Mai 2016, 14:25 bearbeitet]
screenpowermc
Inventar
#6 erstellt: 16. Mai 2016, 14:19

Nudgiator (Beitrag #3) schrieb:
5. Sonstiges
Eine DIREKTVERBINDUNG zwischen dem Monoprice 10,2 Gbps-Kabel und dem K8500 funktioniert nicht! Über den 4446 gibt es keinerlei Probleme. Selbst 4k@50p@RGB haben problemlos funktioniert. HDR, P3 etc. konnte ich noch nicht testen, da Lumagen noch an der Firmware arbeitet.


Kann ich bestätigen. Das Monoprice 35ft direkt verbunden mit X5000/K85000 hat bei mir auch nicht funktioniert.


[Beitrag von screenpowermc am 16. Mai 2016, 14:24 bearbeitet]
Matzinger_P3D
Inventar
#7 erstellt: 16. Mai 2016, 14:42
Du hast allerdings das Monoprice Cabernet mit 18 Gbps und Nudgiator nur ein Monoprice Redmere mit 10 Gbps
Nudgiator
Inventar
#8 erstellt: 16. Mai 2016, 14:49

Matzinger_P3D (Beitrag #7) schrieb:
Du hast allerdings das Monoprice Cabernet mit 18 Gbps und Nudgiator nur ein Monoprice Redmere mit 10 Gbps ;)


So ist es. Daher frage ich hier nach. Das 35ft Cabernet-Kabel scheint bei einer Direktverbindung nicht zu funktionieren. Das 45ft-Kabel schon. Ich nutze ein 10,2 Gbps 30ft Monoprice-Redmere-Kabel. Mit dem Radiance Pro frißt das Kabel alle denkbaren Auflösungen ... auch weit jenseits der 10,2 Gbps! Ich denke daher, daß der K8500 zu wenig Strom am HDMI-Ausgang für die Redmere-Technologie zur Verfügung stellt. Frage mich nur, warum dann das 45ft-Cabernet-Kabel problemlos läuft??? Gibt es hier evtl. jemanden (außer screenpowermc), der ein 30ft- oder 35ft-Cabernet-Kabel nutzt???


[Beitrag von Nudgiator am 16. Mai 2016, 14:52 bearbeitet]
„Q“
Stammgast
#9 erstellt: 16. Mai 2016, 15:05
So, dann will ich auch mal

1. Welcher Beamer:
X5000

2. Welches Kabel:
Monoprice Cabernet CL2

3. Welche Kabellänge?
35ft also um die 10Meter

4. Welche Verbindung (über welchen AVR/Direktverbindung)?
Verbindung vom K8500 direkt zum JVC an aktuell HDMI2

5. Sonstiges?
Das Kabel funktioniert mit HDR 12bit bei 24p UHD-BD völlig Problemlos ohne Aussetzer.
Aber, bei 50/60p (z.B. die YouTube Demos) bleibt das Bild komplett Schwarz. Beim Einschalten des Players muß eine Disk eingelegt und geladen werden das überhaupt ein Bild des Player-Menüs kommt. Ansonsten Synchronisiert der JVC sich ins unendliche. (wenn der 8500er auf 4K eingestellt ist, was ja für UHD sein muß)
Ein kurzes Panasonic Kabel angeschlossen als Vergleich geht mit allem reibungslos. Werde demnächst mal Audioquest testen.
Mafioso80
Stammgast
#10 erstellt: 16. Mai 2016, 15:11
Kann man die Umfrage nicht auf den UB900 erweitern?
Thx
screenpowermc
Inventar
#11 erstellt: 16. Mai 2016, 15:16

„Q“ (Beitrag #9) schrieb:
5. Sonstiges?
Beim Einschalten des Players muß eine Disk eingelegt und geladen werden das überhaupt ein Bild des Player-Menüs kommt.


Bei mir ließ sich mit selbigen Kabel der K8500 gar nicht erst auf 2160p umschalten. "Auto" funktionierte ebenfalls nicht. Lediglich eine 1080p Verbindung wurde unterstützt.
„Q“
Stammgast
#12 erstellt: 16. Mai 2016, 15:20
Interessant,
was ich dazu sagen muß bei erstmaliger Einrichtung hat es heftiger herumgezickt. Da konnte ich noch nicht mal auf RGB Erweitert stellen ohne das die Verbindung zusammengebrochen ist. Da ich vom Panasonic BD700 das kurze Kabel hier hab, das dann angeschlossen und danach ging´s auch komischerweise mit dem Cabernet Kabel.
screenpowermc
Inventar
#13 erstellt: 16. Mai 2016, 15:33
Dann halten wir mal fest, dass der K8500 mit einem anderen Kabel erst auf 2160p gestellt werden muss und dieser dann mit Einschränkungen auch am Carbernet 35ft funktioniert.
„Q“
Stammgast
#14 erstellt: 16. Mai 2016, 15:38
Könnte man so sagen. Aber warum, bleibt mir echt ein Rätsel das man zuerst das andere Kabel nehmen muß und es dann danach komischerweise immer mit Einschränkungen mit dem Cabernet in 35ft zu funktionieren scheint.


[Beitrag von „Q“ am 16. Mai 2016, 15:39 bearbeitet]
Matzinger_P3D
Inventar
#15 erstellt: 16. Mai 2016, 15:49

Nudgiator (Beitrag #8) schrieb:
Gibt es hier evtl. jemanden (außer screenpowermc), der ein 30ft- oder 35ft-Cabernet-Kabel nutzt???


volschin benutzt ein 30ft Cabernet zusammen mit dem X5000 und dem Samsung K8500



Nudgiator (Beitrag #8) schrieb:
Frage mich nur, warum dann das 45ft-Cabernet-Kabel problemlos läuft???


Vielleicht liegt es am Adernquerschnitt...


guesswho999 (Beitrag #101) schrieb:
Denn offenbar ist ja der Adernquerschnitt nicht unerheblich. Und der ist laut Beschriftung bei 40 und 45ft größer (siehe Tabelle weiter unten)


[Beitrag von Matzinger_P3D am 16. Mai 2016, 15:54 bearbeitet]
stfnrohr
Inventar
#16 erstellt: 16. Mai 2016, 16:47

Nudgiator (Beitrag #8) schrieb:

Matzinger_P3D (Beitrag #7) schrieb:
Du hast allerdings das Monoprice Cabernet mit 18 Gbps und Nudgiator nur ein Monoprice Redmere mit 10 Gbps ;)


So ist es. Daher frage ich hier nach. Das 35ft Cabernet-Kabel scheint bei einer Direktverbindung nicht zu funktionieren. Das 45ft-Kabel schon. Ich nutze ein 10,2 Gbps 30ft Monoprice-Redmere-Kabel. Mit dem Radiance Pro frißt das Kabel alle denkbaren Auflösungen ... auch weit jenseits der 10,2 Gbps! Ich denke daher, daß der K8500 zu wenig Strom am HDMI-Ausgang für die Redmere-Technologie zur Verfügung stellt. Frage mich nur, warum dann das 45ft-Cabernet-Kabel problemlos läuft??? Gibt es hier evtl. jemanden (außer screenpowermc), der ein 30ft- oder 35ft-Cabernet-Kabel nutzt???



Habe auch das 35 ft mit 18 Gbps. Direktverbindung geht bei meinem Pana 900 nur mit der uhdbluray mit HDR und bt2020. Ich komme dann allerdings nicht mehr ins Menü, kein Eingang, alles probiert.

Über AV Receiver geht alles, bis auf das ausgegraute Deep Colour. Sieht aber genau so aus wie mit 12 Bit per Direktverbindung.

Mein vorheriges 10,2 Gbps HDMI Kabel hat auch alles gekonnt, was das Redmere kann. Habe mir mehr erwartet.....
Mafioso80
Stammgast
#17 erstellt: 16. Mai 2016, 17:07
Ich kann die Probleme bestätigen mit dem Monoprice Cabernet 35ft Länge.
Samsung auf Auto macht im Menü nur 1080p. RGB erweitert funktioniert nicht immer. Es gibt gelegentliche Bildabbrüche.

In Verbindung mit dem Panasonic schaffe ich auch nur 4K-4:2:2 in 60p. 4:4:4 60p synct nicht, bei 24p geht es zwar, aber dann hat es, zwar selten, Syncverluste.

Mich würde auch interessieren, warum das 40ft oder 45ft funktionieren soll. Lt. Amazon.com sind alle längen 18Gbps fähig.
„Q“
Stammgast
#18 erstellt: 16. Mai 2016, 17:38
Hier mal von Burosch etwas interessantes zu dem Thema:

Link zu "auf das richtige Kabel kommt es an"

Hab selbst leider noch nicht die Zeit gefunden alles zu lesen, aber der Querschnitt spielt eine entscheidende Rolle. Was auch eigentlich logisch klingt, bedenkt man das der Übergangswiderstand ja mit zunehmender Länge auch höher wird.
stfnrohr
Inventar
#19 erstellt: 16. Mai 2016, 17:56

Mafioso80 (Beitrag #17) schrieb:
Ich kann die Probleme bestätigen mit dem Monoprice Cabernet 35ft Länge.
Samsung auf Auto macht im Menü nur 1080p. RGB erweitert funktioniert nicht immer. Es gibt gelegentliche Bildabbrüche.

In Verbindung mit dem Panasonic schaffe ich auch nur 4K-4:2:2 in 60p. 4:4:4 60p synct nicht, bei 24p geht es zwar, aber dann hat es, zwar selten, Syncverluste.

Mich würde auch interessieren, warum das 40ft oder 45ft funktionieren soll. Lt. Amazon.com sind alle längen 18Gbps fähig.



Hast du ein anderes Kabel genommen welches funktioniert?
Nudgiator
Inventar
#20 erstellt: 16. Mai 2016, 18:18

„Q“ (Beitrag #12) schrieb:
Interessant,
was ich dazu sagen muß bei erstmaliger Einrichtung hat es heftiger herumgezickt. Da konnte ich noch nicht mal auf RGB Erweitert stellen ohne das die Verbindung zusammengebrochen ist.


Das ist mir gestern auch passiert: nachdem ich den K8500 auf RGB erweitert umgestellt habe, ging garnix mehr. Das Bild war grün. Mußte dann den K8500 komplett vom Netz nehmen und die Quelle mehrfach umschalten, bis es wieder ging.
Nudgiator
Inventar
#21 erstellt: 16. Mai 2016, 18:21

Matzinger_P3D (Beitrag #15) schrieb:



Nudgiator (Beitrag #8) schrieb:
Frage mich nur, warum dann das 45ft-Cabernet-Kabel problemlos läuft???


Vielleicht liegt es am Adernquerschnitt...


Diese Vermutung hatte auch Markus, da sich ab 40ft der Querschnitt ändert.
Nudgiator
Inventar
#22 erstellt: 16. Mai 2016, 18:23

stfnrohr (Beitrag #19) schrieb:

Mafioso80 (Beitrag #17) schrieb:
Ich kann die Probleme bestätigen mit dem Monoprice Cabernet 35ft Länge.
Samsung auf Auto macht im Menü nur 1080p. RGB erweitert funktioniert nicht immer. Es gibt gelegentliche Bildabbrüche.

In Verbindung mit dem Panasonic schaffe ich auch nur 4K-4:2:2 in 60p. 4:4:4 60p synct nicht, bei 24p geht es zwar, aber dann hat es, zwar selten, Syncverluste.

Mich würde auch interessieren, warum das 40ft oder 45ft funktionieren soll. Lt. Amazon.com sind alle längen 18Gbps fähig.



Hast du ein anderes Kabel genommen welches funktioniert?


Bei Markus funktioniert die 40ft-Variante, bei einem anderen User sogar 45ft problemlos.
screenpowermc
Inventar
#23 erstellt: 16. Mai 2016, 18:25
Könnt ihr mal checken ob dieser Trailer

http://demo-uhd3d.com/fiche.php?cat=uhd&id=144

mit 60Hz/ HDR und 10 Bit läuft.

Bei mir werden nur 60Hz/HDR/8Bit angezeigt. Entweder liegt es am Kabel oder am Trailer selber.
stfnrohr
Inventar
#24 erstellt: 16. Mai 2016, 19:01

Nudgiator (Beitrag #22) schrieb:

stfnrohr (Beitrag #19) schrieb:

Mafioso80 (Beitrag #17) schrieb:
Ich kann die Probleme bestätigen mit dem Monoprice Cabernet 35ft Länge.
Samsung auf Auto macht im Menü nur 1080p. RGB erweitert funktioniert nicht immer. Es gibt gelegentliche Bildabbrüche.

In Verbindung mit dem Panasonic schaffe ich auch nur 4K-4:2:2 in 60p. 4:4:4 60p synct nicht, bei 24p geht es zwar, aber dann hat es, zwar selten, Syncverluste.

Mich würde auch interessieren, warum das 40ft oder 45ft funktionieren soll. Lt. Amazon.com sind alle längen 18Gbps fähig.



Hast du ein anderes Kabel genommen welches funktioniert?


Bei Markus funktioniert die 40ft-Variante, bei einem anderen User sogar 45ft problemlos.


Ich meine ob er ein anderes 10m Kabel genommen hat z.B. Ein Oehlbach? Also kein Carbernet.


[Beitrag von stfnrohr am 16. Mai 2016, 19:02 bearbeitet]
Nudgiator
Inventar
#25 erstellt: 16. Mai 2016, 20:02
Fassen wir mal zusammen: das Cabernet-Kabel mit 35ft scheint am meisten Probleme zu bereiten. Zumindest funktioniert dieses Kabel bei einer Person nicht bei 4k, bei einer anderen Person schon, aber zickt bei z.B. 4:4:4. 25ft hat bei Markus auch nicht geklappt.

Das Cabernet in 30ft, 40ft und 45ft scheint hingegen zu funktionieren.
screenpowermc
Inventar
#26 erstellt: 16. Mai 2016, 20:21

Nudgiator (Beitrag #25) schrieb:
Fassen wir mal zusammen: das Cabernet-Kabel mit 35ft scheint am meisten Probleme zu bereiten. Zumindest funktioniert dieses Kabel bei einer Person nicht bei 4k, bei einer anderen Person schon, aber zickt bei z.B. 4:4:4.


Das Carbernet 35ft hat bei "Q" erst funktioniert, nachdem er ein kurzes Kabel am X5000/K85000 angeschlossen hatte und dann den Samsung auf 2160p gestellt hat. Bei mir ließ sich der Samsung mit den Carbernet nicht auf 2160p stellen. Mit einem kürzeren Kabel hab ich allerdings vorher nicht getestet.
guesswho999
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 16. Mai 2016, 20:26

screenpowermc (Beitrag #23) schrieb:
Könnt ihr mal checken ob dieser Trailer

http://demo-uhd3d.com/fiche.php?cat=uhd&id=144

mit 60Hz/ HDR und 10 Bit läuft.

Bei mir werden nur 60Hz/HDR/8Bit angezeigt. Entweder liegt es am Kabel oder am Trailer selber.


Hier wird beim Fox-, Samsung- und Sony-Trailer auch nur 8Bit angezeigt.
Nudgiator
Inventar
#28 erstellt: 16. Mai 2016, 20:31
Kurze Frage noch: hat jemand zufällig zwei Cabernet-Kabel über ebay.de bei Monoprice gekauft? Wenn ja: fallen die Versandkosten doppelt oder einfach an?
stfnrohr
Inventar
#29 erstellt: 16. Mai 2016, 20:38
2 x 35 feet: 80 Dollar, Versand :18 Dollar, Einfuhrgebühr 21 Dollar bei mir
Nudgiator
Inventar
#30 erstellt: 16. Mai 2016, 20:46

stfnrohr (Beitrag #29) schrieb:
2 x 35 feet: 80 Dollar, Versand :18 Dollar, Einfuhrgebühr 21 Dollar bei mir


Über Ebay.de oder Amazon.com? Amazon scheint mir noch etwas günstiger zu sein.
guesswho999
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 16. Mai 2016, 20:51
Ich weiß nicht mehr genau, wie sich die Nebenkosten bei meinen ebay-Bestellungen zusammengesetzt haben. Aber die erste Bestellung von zwei Kabeln sind 42,50$ zusätzlich angefallen. Bei meiner Nachbestellung von einem Kabel waren es anschließend 28,46$.
Allerdings bin ich der Meinung, daß die Versandkosten nur einmalig angefallen sind.

Das letzte Mal als ich nachgesehen habe, waren die Kabel bei Amazon teurer als bei ebay.


[Beitrag von guesswho999 am 16. Mai 2016, 20:56 bearbeitet]
„Q“
Stammgast
#32 erstellt: 16. Mai 2016, 20:52
Hier noch ein Cabernet was ich heute entdeckt hab.

Monoprice Luxe Series

Ob's nur schöner aussieht oder doch besser ist? Traut sich wer?
Nudgiator
Inventar
#33 erstellt: 16. Mai 2016, 20:53

guesswho999 (Beitrag #31) schrieb:

Das letzte Mal als ich nachgesehen habe, waren die Kabel bei Amazon teurer als bei ebay.


Genau: die Kabel sind bei Amazon etwas teurer, Versandkosten billiger.
Nudgiator
Inventar
#34 erstellt: 16. Mai 2016, 21:05

„Q“ (Beitrag #32) schrieb:
Hier noch ein Cabernet was ich heute entdeckt hab.

Monoprice Luxe Series

Ob's nur schöner aussieht oder doch besser ist? Traut sich wer? :)


Hm, die 40ft-Variante vom Luxe kostet exakt soviel, wie die Cabernet-Variante ...
guesswho999
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 16. Mai 2016, 21:10
Meines Wissens gibt es bei diesen Kabel nur den Unterschied CL2->CL3


CL2 cables are certified to carry up to 150 volts and are designed for residential deployments, while CL3 wires can handle 300 volts and are intended for use in commercial settings.

Link

Ich wollte da eigentlich nur Bild und Ton übertragen und nicht auch noch eine Kreissäge anschließen.
guesswho999
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 16. Mai 2016, 23:10
Abweichend von meinem indirekten Anschluß habe ich den Samsung gerade einmal direkt mit dem 45ft-Kabel an den JVC angeschlossen. Auch damit funktionierte alles so, wie es funktionieren sollte.
Beim Sony-Tralier bleibt es aber auch da bei 8Bit.
stfnrohr
Inventar
#37 erstellt: 16. Mai 2016, 23:18

Nudgiator (Beitrag #30) schrieb:

stfnrohr (Beitrag #29) schrieb:
2 x 35 feet: 80 Dollar, Versand :18 Dollar, Einfuhrgebühr 21 Dollar bei mir


Über Ebay.de oder Amazon.com? Amazon scheint mir noch etwas günstiger zu sein.



Ebay
Nudgiator
Inventar
#38 erstellt: 18. Mai 2016, 11:05
Ich habe mich gestern Abend nochmal mit einem Hardwareentwickler bei Lumagen unterhalten. Es ging daraum, welche HDMI-Kabel man vom Zuspieler zum Switch (AVR, Lumagen Radiance etc.) nutzen kann, so daß 18 Gbps möglich sind. Das Problem bei aktiven Kabeln: diese Kabel beziehen ihren Strom vom HDMI-Port. Da kann es Probleme geben, wenn zu wenig Strom zur Verfügung steht. Passive Kabel sind i.d.R. aber nicht bis 18 Gbps spezifiziert.

Lest selbst:


You can probably use a 6 foot passive HDMI cable that is 4k rated from the sources and likely do not need the 18 GHz rating. We use 2k cables all the time at 9 GHz at 6 foot length. SO I expect a 9 GHz rated 6 foot cable could well be fine at 18 GHz going into the Pro (once we have 18 GHz cards of course).

Also note that shorter active cables require less power than long ones.

We see very few source devices that will not support a 3 to 10 foot active cable. So you should feel free to try one from the sources.

I have heard the Samsung may not have a lot of HDMI standby power output, but hopefully it can drive a 6 foot active HDMI cable.
Klipsch-RF7II
Inventar
#39 erstellt: 19. Mai 2016, 13:11
1. Welcher Beamer:
JVC X5000

2. Welches Kabel:
Oehlbach Shape Magic High-Speed-HDMI®-Kabel mit Ethernet 3.20 m
Oehlbach Shape Magic High-Speed-HDMI®-Kabel mit Ethernet 1 m

3. Welche Kabellänge?
1m zum AVR
3.20 m vom AVR zum JVC

4. Welche Verbindung (über welchen AVR/Direktverbindung)?
Verbindung vom K8500 zum Yamaha 3050 (FW 1.77) weiter zum JVC X5000 an HDMI1

5. Sonstiges?
Habe keine Probleme und verwende Ekki's youtube-Einstelungen. Info beim JVC zeigt 4K, 10bit, RGB, HDR Yes, SW version u83.2
Beim Samsung habe ich RGB erweitert und Deep Color aus.

HDR ist geil!
screenpowermc
Inventar
#40 erstellt: 19. Mai 2016, 21:14
Hi,

hatte mir diese Scheibe:

http://www.amazon.de...i_detailpage_o00_s02

zum testen bestellt und gerade eigengelegt.

Auf dieser UHD befinden sich Filme in 24Hz, 50z und 60Hz.

Bei den 50Hz und 60Hz Filmen zeigt der Jvc nur 8Bit an, dementsptechend kann der BT2020 Farbraum nicht wiedergegeben werden und die Farben stimmen hinten und vorne nicht. Es gibt außerdm leichte Bildruckler. Demzufolge stößt mein Oehlbach Kabel an seine Grenzen. 50Hz und 60Hz werden zwar unterstützt aber für den 10Bit Farbraum reicht die Übertragungskapazität nicht mehr.

Bei den 24Hz Filmen zeigt der Jvc 10Bit an aber die Farben stimmen trotzdem nicht und sind völlig überzogen. Hat hierzu jemand eine Erklärung?

Quizfrage: Unterstützt diese UHD überhaupt BT2020?


[Beitrag von screenpowermc am 19. Mai 2016, 21:19 bearbeitet]
screenpowermc
Inventar
#41 erstellt: 20. Mai 2016, 06:37
Mal nochwas...

die oben genannte UHD ist ja ohne HDR. Muss der Jvc von Gamma D auf Gamma 2.2 zurück gestellt werden? Gamma D ist doch nur für HDR, oder?

Demzufolge muss auch Kontrast und Helligkeit zurück auf 0 gesetzt werden.

Meines Erachtens müsste der Jvc Bis auf das Farbprofil BT2020 auf Blu Ray Einstellungen gestellt werden.


[Beitrag von screenpowermc am 20. Mai 2016, 06:42 bearbeitet]
#Duke#
Inventar
#42 erstellt: 20. Mai 2016, 12:51
Warum bekomm ich bei 60p nur 8-Bit angezeigt ?

IMG_8282

Bei 24p hab ich 10-Bit ?

IMG_8284

Dachte die UHD-Scheiben sind in 10-Bit gemastert !

Muss man eigentlich das Farbprofil BT.2020 noch nachkalibrieren ?
guesswho999
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 20. Mai 2016, 14:56
Wir hätten dann zumindest mit unterschiedlichen Kabeln das gleiche 8bit-Problem.
Ich mag nicht so richtig daran glauben, daß es in diesem Fall wirklich an den Kabeln liegt.
Denn wenn bei HDMI irgendwas mit den Kabeln nicht passt, wird kaum mal etwas zwischen den Geräten ausgehandelt, was man sich am Ende auch noch halbwegs ansehen kann. Meistens kommt entweder gar nichts, Schneegestöber, Bauklötze oder psychedelische Farben.
Bei den Demotrailern ist auch einer mit 29fps dabei. Und auch bei dem steht 8 Bit im Info-Menü.
screenpowermc
Inventar
#44 erstellt: 20. Mai 2016, 15:13
Es kann natürlich auch sein, dass der Samsung bei 50/60 Hz-10 Bit ein Problem hat...

@#Duke# ... welchen Player hast Du?
volschin
Inventar
#45 erstellt: 20. Mai 2016, 15:52
Da sich dieser Thread konkret um eine Player/Projektor-Kombi und die Kabel dazwischen dreht, sollte das eigentlich gesetzt sein.

Da ich per PM gefragt wurde: Ich habe ein Cabernet Ultra CL2 30ft und ein weiteres mit 50ft hier im Einsatz. Das 50ft hat einen größeren Querschnitt als das 30ft. Mit der normalen UHD-BD bei 24p und 4:2:0 gibt es auch in HDR 10bit keine Probleme. In höheren Regionen gibt es aber Ausfalleffekte. Ich hatte noch keine Zeit (Lust), den Problemen näher auf den Grund zu gehen, zeigen sich aber bei 50/60p.
#Duke#
Inventar
#46 erstellt: 20. Mai 2016, 16:09
Ich habe den Samsung k8500 in Betrieb mit 10 Meter Real Matrix MK III-1000
High-Speed-HDMI®-Kabel mit Ethernet von Oehlbach.


siehe hier

Die Zuspielung erfolgt über den Yamaha RX A-3050, die Einstellungen Beamer/ Player hab ich vom Video (Ekki) übernommen.

Deep Color an hab ich 12Bit

IMG_8283

Das Kabel schliess ich aus, eventuell wird sich das Problem von Samsung per Firmwareupdate beheben lassen !


[Beitrag von #Duke# am 20. Mai 2016, 16:12 bearbeitet]
#Duke#
Inventar
#47 erstellt: 21. Mai 2016, 10:31
Sind auf beide Firmware (JVC) die Probleme mit der 8Bit-Darstellung bei 60p ?

Ich habe den X5000, für Mich stellt sich die Frage ob´s am Player oder am Beamer liegt !


[Beitrag von #Duke# am 21. Mai 2016, 10:32 bearbeitet]
max25game
Stammgast
#48 erstellt: 21. Mai 2016, 11:16
Hallo,

laut JVC-BDA wird bei UHD/4:4:4@50/60hz nur 8Bit unterstützt...
JVC 444
...da man das beim Samsung nicht einstellen kann und er alles hochrechnet (wenn ich das jetzt richtig im Kopf habe), müsste man mit einem Integral o.ä. halt z.B. 4:2:0 draus machen, das 50/60hz Trailer in 10Bit (falls vorhanden) dargestellt werden. Werde ich mal testen, hat das nicht mal jemand hier gemacht?

Gruß
Markus
screenpowermc
Inventar
#49 erstellt: 21. Mai 2016, 12:46
Zum Glück kann ich auf Filme mit 50, 60 und 120Hz getrost verzichten.
Nudgiator
Inventar
#50 erstellt: 21. Mai 2016, 13:36
Nur so am Rande: die HDMI-Spezifikation umfasst KEIN 4k@60Hz@4:4:4 mit 10 und 12 Bit. Bei 4k@60Hz@4:4:4 mit 8 Bit erreicht man bereits 17.8 Gbps (das Maximum liegt bei 18 Gbps). Wer also sein HDMI-Kabel testen möchte, soll 4k@60Hz@4:4:4 mit 8 Bit zuspielen. Wenn das funktioniert, frißt das Kabel alle spezifizierten HDMI-Auflösungen.
Nudgiator
Inventar
#51 erstellt: 21. Mai 2016, 13:38

#Duke# (Beitrag #42) schrieb:
Warum bekomm ich bei 60p nur 8-Bit angezeigt ?


Weil der HDMI-Standard nicht mehr hergibt
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
JVC DLA-X5000/7000 und Gaming?
Silverdust am 08.11.2016  –  Letzte Antwort am 10.11.2016  –  15 Beiträge
JVC X5000 Problem
bonfire1976 am 07.12.2018  –  Letzte Antwort am 14.12.2018  –  6 Beiträge
JVC X5000 Bildeinstellung
ichauch89 am 03.04.2017  –  Letzte Antwort am 03.04.2017  –  8 Beiträge
Neue JVC Serie 2016 - JVC DLA-X5000/7000/9000
stfnrohr am 15.07.2015  –  Letzte Antwort am 16.09.2019  –  14098 Beiträge
Format Problem JVC X5000
bonfire1976 am 28.12.2018  –  Letzte Antwort am 30.12.2018  –  10 Beiträge
JVC X5000 Beamerlampe tauschen
sacx am 09.08.2018  –  Letzte Antwort am 09.08.2018  –  2 Beiträge
Deckenhalter JVC X5000
habimat am 06.04.2018  –  Letzte Antwort am 09.04.2018  –  4 Beiträge
JVC DLA-X5000
George_Lucas am 11.09.2015  –  Letzte Antwort am 14.09.2015  –  32 Beiträge
Wann Lampenwechsel bei JVC X5000/X7000 usw. ?
Fan1933 am 28.01.2019  –  Letzte Antwort am 29.04.2019  –  12 Beiträge
JVC x5000 Autocal mit i1d3 erfolgreich
scyomantion am 12.04.2018  –  Letzte Antwort am 23.04.2018  –  18 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.435 ( Heute: 11 )
  • Neuestes Mitgliedchmil
  • Gesamtzahl an Themen1.449.743
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.586.247