Dell S718QL - 4K DLP, WCG, HDR, FI, Laser UST

+A -A
Autor
Beitrag
McElli
Stammgast
#1 erstellt: 04. Sep 2017, 10:18
Eher beiläufig habe ich vor ein paar Wochen die Pressemeldung von Dell registriert. Die stellen in den USA den S718QL vor:

http://www.dell.com/...ness-laser-projector

Nun interessiert Dell eher weniger im Bezug auf Heimkino-Projektoren.

Aber dieses Gerät ist in Wahrheit ein Coretronic U50K, welcher mich schon seit der ISE2017 interessiert. So hat Coretronic, der Konzern, der auch Optoma Projektoren baut, den schon seit geraumer Zeit auf seiner Seite:

https://vsbg.coretronic.com/products/5770a0d966ac9/detail

Bei der FCC wurder der Projektor nun für Dell registriert und auch dort wird angegeben, dass das Gerät von Coretronic produziert wird.

https://www.google.d...Ll5Nz19fhHXi-pLQvyrw

Leider ist das Gerät noch nicht im Dell Shop verfügbar und leider bemüht sich Dell nicht mit einem Produktdatenblatt. Aber Coretronic ist auskunftsfreudig.
So soll das Gerät haben:


Product Description
4K Ultra Short Throw, high performance projector with excellent DCI-P3 color performance for home cinema occasions. Embedded Android 5.0 TV-OS offers more media/content portals enrich your entertainment at home.
Brightness / Resolution
4,000lm (3840x2160p)
Key Features
Texas Instruments S660 DMD Chip
Dual Pure Laser light sources with 20,000 hours life time
Ultra short throw (TR=0.18) makes your 120" projection just within 50cm range
Support 4K UHD resolution
Instant on/off projector without wasting time for wait
Highly sealed optical engine/light combiner to provide excellent dustproof capability
Embedded Android TV-OS friendly user interface
Embedded Picture Quality (PQ) processor to enhance picture color and look more vivid and brighter
HDR compatible
Compliant with HDMI 2.0
Install Motion Estimation & Motion Compensation (MEMC) to catch transient action without lagging
Green product, no mercury compound
Wider color gamut up to DCI-P3 (130% REC709) coverage
Internet connectivity available


Preis laut dell: 6000$

Die Kombination aus DCI-P3, HDR, FI, Laser mit 4000 Lumen und dazu noch SmartOS auf Android Basis wäre imho sehr spannend.
Weder der neue Acer V7860 noch der Optoma UHZ65 bieten soviel Lumen, 130% rec709 oder SmartOS.

Hat dieses Gerät überhaupt schon jemad auf dem Schirm?
nolimithardware
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 07. Sep 2017, 20:52
Ich habe das Gerät im Auge und warte nur noch auf erste Tests.
Der Dell soll sogar 5000 Lumen bringen, das wäre für HDR und große Leinwände perfekt.
Zaphod2
Stammgast
#3 erstellt: 07. Sep 2017, 21:59
ANSI Lumen werden es dann aber deutlich weniger sein, oder ?


[Beitrag von Zaphod2 am 07. Sep 2017, 21:59 bearbeitet]
nolimithardware
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 07. Sep 2017, 23:05
Der Beamer ist mit 5000 Ansi Lumen angegeben. Lumen schreibe ich nur abgekürzt.
Dank rotem und blauem Laser könnte sogar bei D65 Farbtemperatur Netto mehr als bei Beamern mit UHP Lampe übrig bleiben.
4000 AL bei akkuraten Farben wäre gar nicht so abwegig - und das ist richtig schön hell dann.
McElli
Stammgast
#5 erstellt: 08. Sep 2017, 07:17
Eben. Und das ganze noch mit erweitertem Farbraum und HDR. Es klingt schon fast zu schön... Leider ist DELL nicht gerade für solide Beamertechnik bekannt...
Ich könnte mir auch eine <1 Gain Leinwand vorstellen, um den miesen DLP-Schwarzwert aufzubessern oder eben eine ALR-Leinwand für TV-Ersatz.
McElli
Stammgast
#6 erstellt: 13. Okt 2017, 09:09
Das Gerät scheint nun auch in Deutschland lieferbar zu werden. Hier die Produktseite von Dell:

http://www1.euro.del...tor&s=bsd&cs=frbsdt1

In einem AT-Online Shop schon für rund 5400€ brutto erhältlich.

Ich finde zwar noch immer kein Datenblatt aber es scheint sich zu bestätigen:

5000 Ansilumen
Rot-Blau-Laser
2000:1 nativer Kontrast
HDR
Brilliant-Color
kein 3D
Bluetooth Audio output
Mediaplayer onboard (von USB-Stick/Lan)
29-36 dbA

Leider keine Aussage zum Farbraum und einer FI. Er ist zwar laut, aber als UST sollte er weit genug vom eigenen Ohr entfernt stehen. Ich wäre wirklich interessiert, ob sich dieses Gerät anständig einrichten lässt. Eine Low-Gain Leinwand wäre dafür doch wie geschaffen.
Die hohe Lichtausbeute, den 2 Farben Laser und die weiteren Features machen in meinen Augen weitaus mehr Lust als zB ein Optoma UHZ 65.
Sboy
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 04. Dez 2017, 05:34
Ich habe ihn jetzt mal bestellt am 12.12.17 soll er kommen. Ich lass euch Bilder zu kommen. Ich hab zwar noch meine "alte" Leinwand von 2008 mit Gain 1 und 100" aber die sollte es erstmal tun.

Ich hatte mir davor den Epson EH-LS100 bestellt, der hat aber nicht gehalten was er versprochen hatte und ging zurück.

Also wie geschrieben ich schicke auch einen Erfahrungsbericht.


[Beitrag von Sboy am 04. Dez 2017, 05:36 bearbeitet]
McElli
Stammgast
#8 erstellt: 04. Dez 2017, 08:35
Wow, klasse!
Ich bin gespannt
Ich hoffe er ist nicht zu laut.
Sboy
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 14. Dez 2017, 14:06
So am 12.12 hätte er kommen sollen, am 13. habe ich nachgefragt wo er bleibt und wirklich schnell eine Antwort bekommen (super Service).

Allerdings verschiebt sich der Liefertermin auf den 27.12 auf Grund von Materialverfügbarkeit, was wirklich Schade ist aber sie haben als Entschädigung 10% geboten was bei dem Kaufpreis wirklich viel ist und ich gerne mitnehme. Allerdings glaube ich persönlich nicht daran, dass er am 27.12 kommt.
Mein Erfahrungsbericht wird sich also noch etwas verschieben.

Vl. habe ich über Weihnachten Lust und berichte mal über den Epson EH-LS100.

In diesem Sinne euch schöne Weihnachten...
Zaphod2
Stammgast
#10 erstellt: 19. Dez 2017, 13:47
Ein (nicht besonders gutes) Review auf YouTube:


[Beitrag von Zaphod2 am 19. Dez 2017, 13:55 bearbeitet]
Sboy
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 01. Jan 2018, 16:01
Zuerst euch allen ein gutes neues Jahr.

Leider muss ich meinen Bericht nochmals verschieben, da sich der Liefertermin auf den 16.01 verschoben hat.
mule
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 01. Jan 2018, 19:29

Zaphod2 (Beitrag #10) schrieb:
Ein (nicht besonders gutes) Review auf YouTube:

Schon lange nicht mehr solch einen Unsinn gesehen. Da stimmen ja 90% der Aussagen Vorne und Hinten nicht. Aber Hauptsache das Video ist crazy.


[Beitrag von mule am 01. Jan 2018, 19:33 bearbeitet]
McElli
Stammgast
#13 erstellt: 09. Jan 2018, 11:57
Optoma hat auf der CES 2018 ein "4k UHD HDR Laser UST" vorgestellt. Das dürfte hoffentlich nicht der finale Produktname sein
Nachdem Optoma zum Coretronic Konzern gehört könnte es sich dabei um das baugleiche Modell zum Dell handeln. WENN das so wäre, dann wäre das der erste Rot-Blau-Laser Projektor für den Heimkinomarkt von einem der bekannten Heimkinoanbieter.
Sboy
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 16. Jan 2018, 09:45
Und schon wieder wurde der Liefertermin verschoben auf den 25.01. Der einzige Wermutstropfen ist das seid Bestellung der Preis schon deutlich in den Keller gegangen ist.

Naja wenn das so weiter geht steht vl. bald Optoma als Marke vorne drauf. Ich kann bisher leider nur kein Erscheinungsdatum finden.
jmbuehler
Neuling
#15 erstellt: 22. Jan 2018, 15:10
@Sboy:

Jetzt habe ich extra meine alten Login Daten rausgekramt nur um Dir mitzuteilen, dass ich mich sehr auf Deinen Bericht zum S718QL freue

Bevor Ende des Jahres umgezogen wird muss ich einen sinnvollen Nachfolger für meinen Sony HW55ES finden, und da 4K der nächste logische SChritt ist fände ich das in einer UST Variante extrem interessant.

Mal aus Interesse, wo hast Du bestellt?
Sboy
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 22. Jan 2018, 22:22
So er ist seit Freitag da und ich habe ihn aufgebaut aber bevor ich loslege kurz zu den Rahmenbedingungen:

Die Anforderung der Regierung war ganz klar wenn es wieder so groß werden soll (105") dann muss es bei Tageslicht funktionieren und wir haben eine Fensterfront in Richtung Süden. Des Weiteren kein Gerät und Kabel an der Decke und keine Verschattung beim Vorbei laufen.

Und ich kann sagen der S718QL ist mega hell, so hell, dass ich ihn im "Öko" Modus betreibe, so nennt Dell seinen Eco Mode. Hier ein Bild mit 2 Lampen an die jeweils 3000 Lumen bringen in einem 55 m² Raum mit Tageslicht Dämmerung:
20180121_163321

Aber nicht nur deshalb sondern auch weil er sonst super laut ist. Ich denke ich werde noch ein Video machen, um den Geräuschpegel zu verdeutlichen, aber er ist gut hörbar. Ich kann das für mich unterdrücken aber das muss jeder selbst entscheiden.

Ein weiterer Kritikpunkt meiner seits ist die sehr unflexible Aufstellung es gibt kein Lens Shift nicht in horizontaler und nicht in vertikaler Richtung dafür gibt es einen Daumen runter.
20180121_162103

Die Vierecken Ausrichtung verzerrt das Bild mehr als es es ausrichtet oder ich mache noch was falsch, das soll nicht ausgeschlossen sein.
Aber die UST haben ja generell etwas Probleme mit den Linsen. Das Bild ist extrem empfindlich auf unebene Untergründe. Ich habe ein Leinwand die am Stück ist also nahezu perfekt eben und trotzdem habe ich ein "kurviges" Bild.
20180121_215753

Außerdem flimmert das Bild noch wenn ich meinen Computer anschließe, dieser Sache konnte ich aber noch nicht nachgehen.

Das klingt alles erstmal sehr vernichtend.
ABER
Es gibt auch viel positives, der Lüfter ist geregelt und meistens doch recht leise, eigentlich nicht störend wenn Ton da ist.
Wie gesagt mega hell auch 3 Leuchten a 3000 Lumen machen nichts aus (Regierung ist zufrieden )
Beamer ist kurz nach einschalten sofort bereit und geht auch schnell wieder aus.

4K auch wenn ich noch kein Zuspielgerät habe.
Keine Kabel an der Decke und ich kann sogar den Center davor setzen also vom Beamer ist gar nichts zu sehen.
Trotzdem stellst sich bei mir nicht das gleiche Gefühl ein wie damals als ich mir die Sony Black Pearl gegönnt habe.
Wenn es einen 100" Fernseher kleiner 10k gibt werde ich wechseln denke ich.

Ich werden mal ein bisschen ausprobieren und ein Video machen und hier wieder berichten. Wenn ihr spezielle Fragen habt lasst es mich wissen. Ich zeige auch gerne mal ein spezielles Motive was ihr wollt.
McElli
Stammgast
#17 erstellt: 23. Jan 2018, 08:18
Thx @sboy!
Ist das eine weiße 1.0 Gain LW? Oder eine ALR?
Mich würde vor allem die UHD inkl. HDR Performance interessieren. Das Gerät müsste so große Lichtreserven bieten, dass mit der richtigen Gammakurve ziemlich interessante HDR Ergebnisse geboten werden könnten. Gepaart mit einer Low-Gain-LW hätte man evtl sogar noch einen besseren Schwarzwert.
Kannst Du über Deinen PC nicht UHD abspielen?
woody32
Inventar
#18 erstellt: 23. Jan 2018, 08:26
Also wenn du mit den hellen Wänden eine Optoma ALR100 oder eine Aeon Edge Free CLR genommen hättest wäre bestimmt auch mehr ein Display-Feeling hinzugekommen....
Sboy
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 23. Jan 2018, 21:04
@McElli
Ich habe noch nie an einer Gamma Kurve gedreht und ich wüsst auch nicht wie das bei dem S718QL geht ein derartiger Menüpunkt gibt es nicht.
Aktuell habe ich kein 4K Zuspielgerät aber ich könnte es mal über den USB Eingang versuchen.
Hast du eine bestimmte Quelle/Bild/Video welche ich ausprobieren soll/kann?

@woody32: Also am Display feeling fehlt es mir nicht zumindest nicht was Helligkeit, wie gesagt die ist blendend
yudas
Stammgast
#20 erstellt: 24. Jan 2018, 05:39
Und wie ist der Schwarzwert dann bei soviel Helligkeit?
Weitere Bilder bei Restlicht, Taglicht, bzw. im dunkeln wären sehr interessant ;-)
hotred
Inventar
#21 erstellt: 10. Feb 2018, 17:02
Gibts was neues zum Dell hier

Das Gerät klingt ja sehr interessant - aber der Preis ist auch sehr beachtlich...

Ob da am Ende nicht ein günstigerer Beamer mit Spezial UST LW sogar ein besseres Ergebnis bringen könnte?
Sboy
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 20. Feb 2018, 21:20
sorry für die späte Nachricht, ich komme kaum dazu rum zu spielen, da wir renovieren.
Aktuell habe ich das Problem, dass das Bild Verzerrt/gekrümmt ist.
Ich konnte inzwischen die Leinwand als Verursacher ausmachen. Ich habe eine Rahmenleinwand mit einer Platte am Stück (100"), damit eben keine Falten oder ähnliches entstehen.
Naja es läuft darauf hinaus, dass ich mir eine 110" Leinwand mit gespanntem Tuch kaufen werde, damit sollte das dann gelöst sein. Der Geräuschpegel ist immernoch grenzwertig aber dadurch, dass der Lüfter Temperatur geregelt ist, läuft er nur nur kurze Zeit sonst schenken sich Xbox One und Beamer nichts, um mal ein Vergleich auf zu tun.
Ich bin dankbar über Ratschläge auch würde mich interessieren wie ich die Gammakurve verändern kann. HDR Bild habe über USB zu gespielt sieht hammer aus, soll ich es euch abfilmen? Ich werde mir ein Intel NUC zulegen als Zuspielgerät.

Und hier noch die Bilder der Krümmung:
20180204_182700
20180204_174951
20180204_173059
20180204_173844
hotred
Inventar
#23 erstellt: 16. Mrz 2018, 22:34
Danke für die Rückmeldung - stört dich das denn garnicht wenn du bei einem so teuren Beamer so ein "suboptimales" Ergebnis hast

Ich könnte damit nicht leben...

Bzgl. Lautstärke:

Du hat am Anfang geschrieben der Dell ist "super laut" und dann:

"Es gibt auch viel positives, der Lüfter ist geregelt und meistens doch recht leise, eigentlich nicht störend wenn Ton da ist."

Ist er denn nun bei (leisem) Ton störend zu hören?

Danke
Sboy
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 10. Apr 2018, 18:24
Hi,

ich hab lange überlegt was ich da antworten soll. Was ist schon perfekt? Die Frage ist eher welche Alternative gibt es? So hell, UST und bezahlbar, eher sonst nichts.

Ja er ist hörbar bei leisem Ton, die Spülmaschine in der Küche aber auch.
Stört einen die Xbox One oder PS4?

Ich bin der Meinung für so viel Geld hätte Dell auch eine leisere Lösung finden können.
Aber keine Kabel rum zu führen, oder dass man nicht durchs Bild laufen kann ist mir mehr Wert als das Lüftergeräusch. Wir haben uns daran gewöhnt.
Und die nächste Generation in 5-10 Jahren wird dann ein Fernseher.

4K habe ich immer noch nicht, daher kann ich darüber nach wie vor nichts sagen.

Viele Grüße
hotred
Inventar
#25 erstellt: 10. Apr 2018, 18:40
JA, ist schwierig...
Danke für die Antwort, aber zumindest das "kurvige Bild" hast du schon behoben, oder?

Lautstärke ist echt immer ein Problem bei Beamern - lauter als mein Jvc dürfte der Beamer nicht sein - und der ist doch relativ leise...

Ich hab eig. sonst keine "lauten" Geräte laufen im Beamer Betrieb.
papaandy77
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 29. Aug 2018, 18:15
Hallo,
ich danke dir, habe den Thread sogar mal gelesen, vergessen und nur ein Nutzer berichtete. Warum ist er deiner Meinung nach nicht geeignet? Kann ein UST überhaupt mithalten mit einem klassischen Beamer? Bin am überlegen und kam nur wegen UST auf die Idee einen Beamer zu kaufen. Jetzt überlege ich gar doch umzubauen und einen Sony VPL 260 oder Epson 9300 zu kaufen. Aber die Idee des UST gefällt mir so gut.
McElli
Stammgast
#27 erstellt: 30. Aug 2018, 06:41
UST Modelle sind derzeit in Mode kommend. Gerade die Verbindung von 4k und Laser ermöglichen natürlich größere Bilddiagonale als herkömmliche TVs bei vergleichbarer Leistung. Die Bildqualität kann genauso gut sein wie bei einem "normalen" Projektor. Es hängt auch hier entscheidend von der Qualität der Bauteile ab. In China kommen derzeit jeden Monat neue UST Geräte raus.

Der DELL ist technisch so interessant, weil er ein Coretronic "Bausatz" ist. Die Firma versteht grundsätzlich ihr Handwerk und baut solide Geräte. Dazu hat der Dell als erster einen Rot-Blau-Laser, was technisch Vorteile gegenüber dem normalen blauen Laser bringt.
Leider scheint Dell das Potential in Sachen Heimkino brach liegen zu lassen, was das Gerät aber nicht völlig schlecht macht. Falls Du aber das beste Bild fürs Geld (hier ja immerhin fast 5000€) suchst, solltest Du Dich besser bei den klassischen Projektoren umsehen.
hotred
Inventar
#28 erstellt: 30. Aug 2018, 07:36
Ja, das ist aber im Grund leider bei nahezu allen Dlp Beamern der Fall - so richtig für homecinema optimiert ist da eigentlich keiner...

Was SEHR schade ist, die Technik hätte ja Potential und auch ihre Vorteile gegenüber den anderen Technologien...

Gerade wenn man mit dem Regenbogeneffekt kein Problem hat und man somit mit einem 1-Chip Dlp mit der daraus resultierenden perfekten Konvergenz happy sein könnte...

Aber leider gehört eben mehr dazu als Auflösung und Schärfe alleine...
der_knopfler
Neuling
#29 erstellt: 19. Apr 2019, 19:23
Hallo Sboy,

ich habe ebenfalls den Dell S718QL und bin soweit zufrieden.
Ab und an hat das Bild über Sat Receiver VU+ UNO 4K SE geflackert.
Den Receiver habe ich mit neuer Software versorgt, auch ein neues HDMI Kabel kam ran.. leider httte das noch nicht den gewünschten Effekt.
Ich habe dann mal mit Dell telefoniert und auch hier das neue Image drauf gespielt. Von 3 Updates ging mindestens eins nicht drauf. Nun flackert das Teil viel öfter. Hast du oder jemand einen Tipp für mich. Wie es ausschaut, kann man den Beamer auch nur über PC auf Werkseinstellung zurücksetzen.

Danke im Voraus.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dell Advanced 4K Laser S718QL
papaandy77 am 29.08.2018  –  Letzte Antwort am 29.08.2018  –  3 Beiträge
Xgimi T1 : UST 4K Laser DLP Beamer
kraine am 02.09.2018  –  Letzte Antwort am 06.09.2018  –  4 Beiträge
Test Fengmi 4K : DLP 4K UST Laser Beamer
kraine am 25.09.2019  –  Letzte Antwort am 04.08.2020  –  35 Beiträge
E-Vision TI 4k DLP Laser
McElli am 27.05.2017  –  Letzte Antwort am 28.05.2017  –  6 Beiträge
Optoma UHZ65UST / P1 Laser 4K
Redslim am 07.01.2019  –  Letzte Antwort am 21.10.2020  –  1182 Beiträge
VIEWSONIC PJLS830HDS : DLP LASER BEAMER 1080P UST
kraine am 25.02.2016  –  Letzte Antwort am 26.02.2016  –  2 Beiträge
Optoma ZK 507-W 4K HDR Laser DLP 5000 Lumen
Redslim am 07.10.2019  –  Letzte Antwort am 07.10.2019  –  3 Beiträge
CHIQ B5U 4K UHD Ultra-Short Throw DLP Laser Projector
hotred am 15.01.2020  –  Letzte Antwort am 27.09.2020  –  19 Beiträge
ACER V7850 4K DLP mit FI
biker1050 am 02.05.2017  –  Letzte Antwort am 03.01.2020  –  195 Beiträge
ACER PL 1520i - Neuer 4K-Laser-Projektor
George_Lucas am 08.09.2019  –  Letzte Antwort am 14.07.2020  –  10 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder889.600 ( Heute: 61 )
  • Neuestes Mitglied-Matze54-
  • Gesamtzahl an Themen1.483.110
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.200.979

Hersteller in diesem Thread Widget schließen