JVC X-7900 + madvr

+A -A
Autor
Beitrag
Jurgen2002
Stammgast
#1 erstellt: 10. Mai 2019, 18:08
Hallo Leute,
Ich habe gestern meinen JVC X-7900 bekommen und natürlich gleich "versucht" alles einzurichten. Ich möchte mich so kurz wie möglich halten, was bei den ganzen 4K HDR Kram jedoch leider nicht möglich ist.

Mein Equipment:
PC (RTX2070) ->
normales HDMI 2.0 Kabel (1m) ->
Yamaha rx-v781 (HDMI Mode 1 für volle 4k Unterstützung) ->
ATZEBE 10m Glasfaser-/Hybridkabel ->
JVC-X7900 (kalibriert für bt.709 und HDR im HDR-Modus)

Was wird alles abgespielt?
- Filme von DVD Qualität bis 4k Ultra HD
- Spiele von 1080p SDR, 4K SDR, 4K HDR; alles in 60Hz

Was habe ich bisher eingestellt?
Zu den Spielen:
- Spiele jeglicher Art laufen ohne Probleme. Bei HDR-fähigen Spielen wird automatisch in den HDR-Modus gewechselt.
Bei nicht HDR-fähigen Spielen benutze ich das bt.709 Farbprofil im JVC.
=> Ich muss gar nichts manuell umstellen.

Zu den Filmen / madvr:
Für madvr (beta v78) nutze ich fast 1:1 die Einstellungen von bernd siehe hier mit dem live-algo.
Grundsätzlich läuft auch alles, aber zur Sicherheit möchte ich ein paar Sachen nachfragen:

1) madvr ist so eingestellt, dass HDR-Material nach SDR bt.2020 konvertiert wird.
Der JVC springt also nicht autmatisch in den HDR-Modus.
Beim JVC steht bei der Filmwiedergabe das Farbprofil auf bt.2020.
Was passiert bei nicht HDR-Material? Ich spiele z.B. eine normale Blu-ray ab.
Die wird von madvr auf 4k hochgerechnet und auch auf bt.2020 konvertiert?
Beim JVC lasse ich auch hier das Farbprofil auf bt.2020.

Ich habe zum Test mal das Bild einer SDR Blu-ray mit zwei verschiedenen Setups verglichen.
a) madvr konvertiert zu bt.2020 und im jvc ist das Farbprofil bt.2020 eingestellt.
b) madvr -> *disable calibration controls for this display und beim jvc ist das Farbprofil bt.709 eingestellt.
Ich habe zwischen a) und b) keinen Unterschied festgestellt.
Also gehe ich davon aus, dass ich madvr immer auf bt.2020 konvertieren lassen kann und für jegliche madvr-Quellen beim
JVC den Farbraum bt.2020 auswähle. Ist das so korrekt?

2) Mein Händler hat mir meines Wissens nach nicht das bt.2020 Farbprofil kalibriert, sondern nur den speziellen HDR-Modus. Ist das vom Werk aus ok oder sollte ich da noch mal nachbessern?

3) Was muss ich in den nvidia Farbeinstellungen einstellen?
Bisher habe ich für alle Auflösung YCbCr444, 8bit eingestellt.
Bei RGB, 8bit, erweitert gab es beim Abspielen von 4k50Hz HDR Videos (z.B. Planet Erde 2 UHD) Probleme (Bild war stark pink eingefärbt).
Ist das für meine Anwendungsfälle so ok?
Warum war das Bild bei 4k50Hz, RGB, 8bit, erweitert, bt.2020 pink eingefärbt? Habe ich damit die HDMI-Spezifikationen überschritten oder liegt es eventuell am Kabel? Wenn ja, warum geht dann der selbe Film mit YCbCr444, 8bit ?


4) Im Endeffekt, benutze ich also drei Modis beim JVC (User1/bt.2020, User2 entspricht 1:1 User1, nur mit bt.709, und den HDR-Modus).
Ich muss dabei je nachdem ob ich Spiele oder ob ich etwas mit madvr abspielen will, zwischen User1 und User2 wechseln.
Kann ich da noch irgendentwas optimieren / automatisieren?


[Beitrag von Jurgen2002 am 10. Mai 2019, 19:01 bearbeitet]
All-Ex
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 10. Mai 2019, 18:59
Interessante Fragen, genau das möchte ich auch gerne wissen.

Du schreibst, dass dein Händler nur bt.709 und HDR kalibriert hat (so hat es mein Händler auch gemacht). Dann schreibt Du aber auch etwas von einem bt.2020 Modus, der kalibriert ist. Was meinst Du damit?
Jurgen2002
Stammgast
#3 erstellt: 10. Mai 2019, 19:05
Tippfehler. Wurde korrigiert.
Ich benutze für madvr den vom Händler kalibrierten User1 Modus, der für bt.709 Inhalte gedacht war, als Grundlage.
Dort habe ich lediglich das Farb Profil auf bt.2020 geändert und den Rest so gelassen (Gamma: Normal, Farbtemperatur Benutzer1; kalibriert auf 6500).
BerndFfm2
Inventar
#4 erstellt: 12. Mai 2019, 12:08
Hallo Jürgen,m

1. Ja, Beamer auf BT.2020 und Gama 2.2. Es wird alles von madVR auf BT.2020 und Gamma 2.2 umgerechnet, egal was Du wiedergibst.

2. HDR ist ja BT.2020, sollte also passen. Zur Sicherheit den Händler fragen. Es gibt ja noch die Möglichkeit mit oder ohne Filter zu schauen.

3. In Nvidia am besten RGB 12 Bit 23 Hz. Bei 8 Bit ist mein Bild auch ab und zu pink, das ist ein Fehler im Nvidia Treiber.
Wenn 8 Bit dann in MadVR auch 8 Bit.
Wenn RGB nicht geht dann Y.. 444.
Wenn das nicht geht dann 422, da verlierst Du etwas Qualität.

4. Für madVR brauchst Du nur einen Modus.

Grüße Bernd


[Beitrag von BerndFfm2 am 12. Mai 2019, 12:08 bearbeitet]
All-Ex
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 15. Mai 2019, 16:55
Hallo zusammen!

BerndFfm2 (Beitrag #4) schrieb:
1. Ja, Beamer auf BT.2020 und Gama 2.2. Es wird alles von madVR auf BT.2020 und Gamma 2.2 umgerechnet, egal was Du wiedergibst.

2. HDR ist ja BT.2020, sollte also passen. Zur Sicherheit den Händler fragen. Es gibt ja noch die Möglichkeit mit oder ohne Filter zu schauen.

Habe mich ein wenig eingelesen und folgendes verstanden:

HDR-UHDs liegen im Farbraum BT.2020 vor. Bezahlbare Projektoren schaffen jedoch max. den Farbraum DCI-P3 (der kleiner ist als BT.2020).
SDR Inhalte haben den Farbraum Rec.709, der nochmal kleiner als DCI-P3 ist.

Bei der Nutzung von madVR sollte man den JVC 7900 in den Bild Modus (picture mode) Custom stellen.

Darunter gibt es mehrere Farb Profile zur Auswahl, u.a.:
"HDR" ist ohne Filter und erreicht bei Grün und Cyan den DCI-P3 Farbraum nicht ganz.
"BT.2020" ist mit Filter und erreicht nahezu DCI-P3. Das Bild wird durch den Filter ca. 20% dunkler.
"Custom 2" ist ohne Filter und trifft den Rec.709 Standard (für SDR ausreichend).

(Quelle: https://rehders.de/t...-fuer-4k-3d-und-hdr/)

Für HDR und madVR habe ich also die Wahl zwischen dem Farb Profil "HDR" (heller, zu wenig Grün und Cyan) und "BT.2020" (dunkler, dafür sehr gute Farbwiedergabe).
Gamma stelle ich in allen Fällen auf "Normal" oder "2.2".

Soweit richtig?

Was stelle ich jeweils in madVR bei calibration ein, wenn ich mich für "HDR" oder "BT.2020" entscheide?
Beide male "This display is already calibrated" und "primaries/gamut" auf DCI-P3 und "pure power curve" auf 2.20 ?

Für gute Farbwiedergabe würde sich für alle Inhalte "BT.2020" anbieten (vermutlich im Lampenmodus hoch wegen max. nits für HDR). Das hätte aber den Nachteil, dass bei SDR der Lüfter unnötig laut ist (so viele nits werden bei SDR eigentlich gar nicht benötigt) und der Filter nichts bringt, weil die dadurch zusätzlich darstellbaren Farben gar nicht eingesetzt werden.


BerndFfm2 (Beitrag #4) schrieb:
4. Für madVR brauchst Du nur einen Modus.

Schaust Du HDR und SDR im gleichen Modus?

Vielleicht macht folgende Kombination Sinn, um eine Balance zwischen Lüftergeräusch und Helligkeit zu erreichen bei sehr guter Farbwiedergabe:
HDR-Inhalte: Farbprofil "BT.2020" (mit Filter), Lampenmodus hoch => helles Bild, maximale Farbwiedergabe, lauter Lüfter
SDR-Inhalte: Farbprofil "Custom 2" (ohne Filter) Lampenmodus niedrig => helles Bild ohne Filter (für SDR ausreichend), maximale Farbwiedergabe (da mehr in SDR gar nicht existiert), leiser Lüfter

Könnte man das via madVR automatsich umschalten?

Grüße,
Alex
Jurgen2002
Stammgast
#6 erstellt: 15. Mai 2019, 18:30
Danke für die Antworten.


BerndFfm2 (Beitrag #4) schrieb:
Hallo Jürgen,m
...
3. In Nvidia am besten RGB 12 Bit 23 Hz. Bei 8 Bit ist mein Bild auch ab und zu pink, das ist ein Fehler im Nvidia Treiber.
Wenn 8 Bit dann in MadVR auch 8 Bit.
Wenn RGB nicht geht dann Y.. 444.
Wenn das nicht geht dann 422, da verlierst Du etwas Qualität.
...
Grüße Bernd


Ok, dass werde ich mal probieren, wobei ich bei nvidia immer ein wenig Angst habe, dass er die Farbprofile beim Umschalten nicht vernünftig wechselt. Also wenn ich z.B. mit 4k60 RGB 8 Bit etwas spiele und dann beim Film gucken sich das Nvidia Farbprofil automatisch umschaltet, dann ist es schon einmal vorgekommen, dass auf einmal auf 4k23 RGB 8 Bit statt 12 Bit eingestellt wurde, obwohl ich das vorher richtig eingestellt habe.
Aber mal gucken, vielleicht wurde das inzwischen behoben.


All-Ex (Beitrag #5) schrieb:

...
Vielleicht macht folgende Kombination Sinn, um eine Balance zwischen Lüftergeräusch und Helligkeit zu erreichen bei sehr guter Farbwiedergabe:
HDR-Inhalte: Farbprofil "BT.2020" (mit Filter), Lampenmodus hoch => helles Bild, maximale Farbwiedergabe, lauter Lüfter
SDR-Inhalte: Farbprofil "Custom 2" (ohne Filter) Lampenmodus niedrig => helles Bild ohne Filter (für SDR ausreichend), maximale Farbwiedergabe (da mehr in SDR gar nicht existiert), leiser Lüfter

Könnte man das via madVR automatsich umschalten?


Ja du kannst unter dem Reiter "Devices" zwei Profile jeweils für BT.2020 und Rec.709 einstellen, welches automatisch zwischen SDR und HDR-Inhalten wechselt.
Das automatische Umschalten deiner Beamereinstellungen geht mit madvr direkt sicherlich nicht, aber du hast bei madvr eine Einstellung, um beim Aktivieren eines Profils ein externes Skript aufzurufen. Vielleicht kannst du damit etwas basteln. Wenn du dazu etwas herrausfindest bitte PN an mich oder hier im Thread Bescheid geben.
BerndFfm2
Inventar
#7 erstellt: 15. Mai 2019, 21:30
Hallo Al Ex,


All-Ex (Beitrag #5) schrieb:
HDR-UHDs liegen im Farbraum BT.2020 vor. Bezahlbare Projektoren schaffen jedoch max. den Farbraum DCI-P3 (der kleiner ist als BT.2020). SDR Inhalte haben den Farbraum Rec.709, der nochmal kleiner als DCI-P3 ist.


Es wird aber bei der UHD Bluray nur der Farbraum DCI-P3 benutzt. Also schaffen die Projektoren fast alle Farben die auf der Bluray sind.

Gamma muss auf 2.2 stehen.

Beim X7900 hat man bei UHD Wiedergabe nun die Auswahl :
- Hoher Lampenmodus mit Filter
- Hoher Lampenmodus ohne Filter
- Niedriger Lampenmodus mit Filter
- Niedriger Lampenmodus ohne Filter
Welchen man benutzt ist Geschmacksache.

Ich benutze bei HDR Hohen Lampenmodus mit Filter und bei SDR Niedrigen Lampenmodus mit Filter.
Zur Zeit schalte ich manuell um. Eine automatische Umschaltung per LAN ist in Vorbereitung.

"This display is already calibrated" auf "BT.2020"
"primaries/gamut" auf "2.20"

Alle Settings : http://www.partyfotos.de/madVR/settings/


Schaust Du HDR und SDR im gleichen Modus?


Ja


Könnte man das via madVR automatsich umschalten?


Ja, man muss dann mehrere Profile anlegen und den Beamer auch entsprechend umschalten. Manuell oder per LAN oder per Batch und Harmony Kommando. Muss aber nicht sein.

Grüße Bernd
All-Ex
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 16. Mai 2019, 17:35

BerndFfm2 (Beitrag #7) schrieb:

Ich benutze bei HDR Hohen Lampenmodus mit Filter und bei SDR Niedrigen Lampenmodus mit Filter.
Zur Zeit schalte ich manuell um. Eine automatische Umschaltung per LAN ist in Vorbereitung.

Dank dir für die Infos!
Hast du Vorteile bei SDR mit Filter? Eigentlich müsstest du den notwendigen Farbraum bei SDR auch ohne Filter erreichen können, oder?

Alex
BerndFfm2
Inventar
#9 erstellt: 16. Mai 2019, 21:43
Ich habe den kleinen Nachteil dass der Schwarzwert etwas schlechter ist. Aber den Vorteil dass ich nicht mehrere Profile brauche.

Die Farben sind fast gleich. Mit dem Farbprofil "Standard" hätte ich den Vorteil dass der JVC den REC 709 Farbraum etwas in den BT.2020 erweitert. Also grün wird grüner und rot wird roter.

Das hätte ich gerne vom PC gemacht, ich arbeite da gerade dran.

Grüße Bernd
Jurgen2002
Stammgast
#10 erstellt: 21. Mai 2019, 15:55
Hi,
eine Frage hätte ich noch bezüglich 4k HDR.

Ich habe mir nochmal Anna&Flos madvr Einstellungen angeguckt.
und dort nutzen sie unter dem Reiter "calibration" für HDR-Medien die Einstellung,
dass das Ausgabegerät für DCI-P3 kalibriert ist.
Allerdings nutzen die beiden meines Wissens nach auch einen Epson LS10000 und keinen JVC-X7xxx.

Laut Testbericht erreicht der JVC-X7xxx im bt.2020 Farbprofil auch "nur" fast 100% DCI-P3.
Würde es deshalb nicht auch beim JVC Sinn machen unter madvr die Ausgabe auf DCI-P3 zu stellen,
anstatt auf bt.2020? Im JVC dann wie bisher gehabt das bt.2020 Farbprofil nutzen.
BerndFfm2
Inventar
#11 erstellt: 21. Mai 2019, 21:42
Anna & Flo nutzen den Epson LS10000, der auf DCI-P3 kalibriert ist.

Der JVC ist aber auf BT.2020 kalibriert und das muss auch so in madVR eingestellt sein. Man könnte den JVC theorethisch auch auf DCI kalibrieren, aber das macht man meistens nicht,

Innerhalb des BT.2020 wird ja nur der DCI Farbraum genutzt, es muss trotzdem BT.2020 eingetragen werden.

Grüße Bernd
Zeus0190
Stammgast
#12 erstellt: 21. Mai 2019, 22:29
Wenn ich das hier richtig verstanden habe kann man den JVC immer in BT2020 lassen egal ob HDR oder SDR Material? Dann stimmt bei mir was nicht....weil SDR Material sieht mit BT2020 viel zu übersättigt aus.
Muss hier immer im Beamer manuell auf Rec.709 stellen.

Nvidia steht auf 12 Bit RGB, Beamer auf Custom1, Gamma Normal und BT2020, MadVR habe ich die Settings von Anna&Flo, hier nur die eine Einstellung von DCI-P3 auf BT.2020 abgeändert.
BerndFfm2
Inventar
#13 erstellt: 22. Mai 2019, 09:50
Deine Einstellungen hören sich gut an.

Bei mir wird jede Quelle richtig dargestellt. Mit Strg+J kann man leider nicht sehen welchen Farbraum madVR ausgibt.

Teste mal meine Settings : http://download.seven-c.de/files/madvr/settings.zip

Installation : Die 3 Datei settings.bin, DeleteRegistryKey.bat und DeleteRegistryKey2.bat ins madVR Verzeichnis kopieren. Dann "DeleteRegistryKey.bat" ausführen.
In den madVR Settings erscheint dein Beamer / AVR / TV als device. Stelle dort ein "device typ : Receicver, Processor, Switch".
Dann eins tiefer unter "identifikation" Registerkarte "output device"
"Which output device is connected ... ? madVR main device"

Grüße Bernd
All-Ex
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 22. Mai 2019, 10:24
Wolfgang, schau mal ob Anna&Flos Settings bei SDR auch auf BT 2020 stehen. Ich glaube, die sind standardmäßig auf "disable calibration controls for this display". Falls das so ist, weiß madVR nicht, dass der Projektor auf BT 2020 steht und gibt den SDR-Inhalt direkt aus, d.h. in BT 709. Die Farben sind dann zu gesättigt.

Edit: Wenn du Strg-S drückst siehst du das madVR Fenster (ggf. ist das zunächst im Hintergrund). Da sind die aktuellen verwendeten Einstellungen in fett markiert.


[Beitrag von All-Ex am 22. Mai 2019, 10:29 bearbeitet]
Zeus0190
Stammgast
#15 erstellt: 22. Mai 2019, 11:16
Danke euch beiden !

Seit ich auf HTPC umgestiegen bin vergeht kein
Abend ohne Basteln

Wobei das jetzt der letzte Punkt ist der mich noch
gestört hat und das HDR sowie FullHD Upscaling die
Sache mehr als Wert war...sieht beides überragend aus.
MaliceDR
Neuling
#16 erstellt: 07. Jul 2019, 19:11
ich bin auch gerade am ringen mit mir, ob ich mich mit Madvr beschäftigen soll (bzw. darüber eigentlich schon hinaus )

ich hab noch eine kleine Verständnisfrage, habe aber bisher keine Antwort hierzu gefunden...

Soweit ich es verstanden habe ist die reine dynamische HDR Berechnung nicht sonderlich rechenintensiv, lediglich das Upsampling von 720p bzw. 1080p erfordert eine sehr potente Grafikkarte, richtig soweit?

Da der X7900 4k nicht nativ abspielt, sondern lediglich mit E-Shift bin ich nicht sicher, ob das Upsampling von 1080p auf 4k sonderlich viel bringt? Wie seht ihr das?

Kann man das Upsampling lediglich für BluRays verwenden oder auch für sämtliche anderen Quellen des PC (Netflix, NFL Gamepass usw....)

Welche Grafikkarte wird denn für 4k Upsampling empfohlen? Reicht eine 2070 RTX aus? Spricht etwas gegen eine Vega 56 bzw 64. Man liest eigentlich nur über die Geforce Karten. Ich habe noch einen alten PC mit übertaktetem i5 2500k und 8BG Ram rumstehen. Kann ich den nehmen und lediglich eine aktuelle Grafikkarte reinbauen, oder muss beispielsweise das MB etwas besonderes können?
BerndFfm2
Inventar
#17 erstellt: 08. Jul 2019, 08:26
Hallo Malice,

4K bringt auf jeden Fall einen mehrwert gegenüber Full HD. Wieviel musst Du selber testen, denn es liegt natürlich auch an der Leinwandgröße und am Sehabstand.

Das Upsampling auf 4K ist rechenintensiver als das HDR, aber eine fette Graphikkarte wird auf jeden Fall benötigt.

Das Upsampling kann nur für Dateien und für Youtube benutzt werden. Nicht für Streaming.

Eine 2070 ist perfekt für alles !

Zur Vega kann ich nichts sagen. Sollte auch gehen. AMD Karten werden heißer. nVidia sollen für die Videobearbeitung besser geeignet sein,

Das MB sollte PICe Version 3.0 haben. Bei 2.0 gab es bei mir bei einigen Filmen mit hoher Datenrate Artefakte.

Grüße Bernd
bernhard.s
Inventar
#18 erstellt: 08. Jul 2019, 08:57

MaliceDR (Beitrag #16) schrieb:
Da der X7900 4k nicht nativ abspielt, sondern lediglich mit E-Shift bin ich nicht sicher, ob das Upsampling von 1080p auf 4k sonderlich viel bringt? Wie seht ihr das?


Ich habe selbst seit 2 Monaten einen HTPC mit madVR im Einsatz.

Bei mir wurde eine Asus ROG-Strix-RTX2070-O8G-Gaming verbaut.

Der Zugewinn an Bildqualität ggü. einem Blu-ray-Player ist - nach meiner Meinung - auch ohne direkten Vergleich deutlich sichtbar.

Bei gut gemasteren Blu-rays sieht bei mir am X7000 das Bild teilweise fast schon dreidimensional aus und sind wirklich knackscharf........attention
MaliceDR
Neuling
#19 erstellt: 08. Jul 2019, 19:13
danke ihr beiden, ich schau mal auf dem Mainboard nach und kaufe danach die Grafikkarte.

Ich bin sicher wir sehen uns hier nochmal mit 100 Fragen
BerndFfm2
Inventar
#20 erstellt: 09. Jul 2019, 08:22
No prob ! Dazu ist das Forum da !



Grüße Bernd
All-Ex
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 26. Jul 2019, 10:45
Hi zusammen,


Jurgen2002 (Beitrag #6) schrieb:
Das automatische Umschalten deiner Beamereinstellungen geht mit madvr direkt sicherlich nicht, aber du hast bei madvr eine Einstellung, um beim Aktivieren eines Profils ein externes Skript aufzurufen. Vielleicht kannst du damit etwas basteln. Wenn du dazu etwas herrausfindest bitte PN an mich oder hier im Thread Bescheid geben.


Es gibt inzwischen eine Erweiterung für Kodi, mit der der Bildmodus von JVC Projektoren automatisch auf SDR und HDR umgestellt wird. Außerdem kann auch der Lens Shift unabhängig von madVR direkt beim Start des Videos umgeschaltet werden. Damit wird mehrfaches Zoomen vermieden, wenn Logos und Intros laufen.

Ihr findet das ganze hier:
https://www.heimkino...-projector-interface
https://www.heimkino...verhaeltnis-erkennen

Viele Grüße,
Alex
BerndFfm2
Inventar
#22 erstellt: 26. Jul 2019, 17:09
Man kann einen JVC Beamer mit meinem HtpcControl Programm umschalten, z.B. so :

c:\htpccontrol\htpccontrol.exe /PictureModeUser1
und
c:\htpccontrol\htpccontrol.exe /PictureModeUser2

Beschreibung : http://www.hifi-foru...d=695&postID=162#162

Mit node.js und HarmonyHubCLI (Command Line Interface) kann man jeden Harmony Befehl an jedes Gerät schicken, also auch jeden Beamer umschalten.

Beschreibung : http://www.partyfotos.de/madvr/#16

Beachte dass madVR nur das Skript bei Start eines Profils aufruft, nicht das Skript am Ende eines Profils.

Grüße Bernd


[Beitrag von BerndFfm2 am 26. Jul 2019, 17:10 bearbeitet]
MaliceDR
Neuling
#23 erstellt: 07. Aug 2019, 21:27
so inzwischen ist der PC zusammengebaut und weitestgehend nach den Einstellungen von Bernd eingerichtet. (ein bisschen habe ich mit den Settings rumgespielt und habe dazu drei kleine Fragen).

IMG_7155
IMG_7156

1. Die beiden Screenshots sind einmal 4k nativ und 4k Upsampling. Könnt ihr aus den Screenshots rauslesen, warum die Rendering Time bei 4k nativ höher ist als beim Upsampling? Soweit ich das überblicke ist beim Upsampling mehr Image Enhancement und Artifact Removal aktiviert als bei 4k nativ.

2. Was ist denn die "bessere" Einstellung für das Chroma? Beim Upsampling ist Bicubic60 aktiviert bei 4k Nativ NGU Sharp?

3. Kann jemand aus den beiden Screenshots die größten Leistungsfresser identifizieren bzw. sehen ob ich irgendwelche wichtigen Einstellungen für die Qualität vergessen habe (gerade beim Upsampling hab ich noch ein paar MS Redering Time frei :))

Das hochgerechnete Bild von Avatar sind grandios aus, ich finde es beeindruckender als das native 4k Bild von Revenant, wobei die Filme natürlich nicht wirklich vergleichbar sind.

Danke für eure Hilfe und Antworten


[Beitrag von MaliceDR am 07. Aug 2019, 21:27 bearbeitet]
BerndFfm2
Inventar
#24 erstellt: 08. Aug 2019, 09:11
Hallo Malice,

Prinzipiell braucht das Upscaling mit NGU High mehr Rechenpower als 4K Wiedergabe. Hängt aber immer sehr von den Einstellungen ab. Wenn es passt ist gut !

Chroma Upsampling ist nicht so wichtig, aber ruhig immer das höchste einstellen (NGU Sharp).

Dein Display läuft mit 50 Hz. Das ist nicht richtig, es sollten 23,976 Hz sein. Es kommen 8 Bit an.

Stelle die Graphikkarte auf 23 Hz und 12 Bit. Oder 10. Wenn das nicht geht dann in madVR auf 8 Bit umstellen.

KODI bzw. madVR sollten die Bildwiederholfrequenz auf die Framerate des Films einstellen. Überprüfe da mal die Einstellungen.

Grüße Bernd
MaliceDR
Neuling
#25 erstellt: 08. Aug 2019, 20:19
Hi Bernd,

danke für deine Tipps. Ich hatte die Screenshots gestern vom angeschlossenen Monitor gemacht. Mit dem Beamer sind 23,9 Hertz und 12Bit eingestellt

Ich dachte mir ja auch, dass das Upsampling mehr Power braucht, daher wundere ich mich ja dass ich dort geringere Rendering Zeiten habe als beim nativen 4k Bild. (zumal beim Upsampling eher noch mehr Bildverbesserer an sind)

MadVR macht auf alle Fälle richtig Spaß, im Moment kämpfe ich gerade mit der Steuerung über die Harmony. Empfehlt ihr hier eher Infrarot (Flirc) oder Blutooth?

Viele Grüße
Malice
BerndFfm2
Inventar
#26 erstellt: 09. Aug 2019, 09:41
Ich benutze Flirc, es geht aber beides.

http://www.partyfotos.de/madvr/#10

Grüße Bernd
Galactus
Stammgast
#27 erstellt: 09. Aug 2019, 09:46
Ich nutze die Harmony Elite über Bluetooth und bin nach einigen Frickeleien nun zufrieden


[Beitrag von Galactus am 09. Aug 2019, 09:52 bearbeitet]
Shaft13
Stammgast
#28 erstellt: 11. Aug 2019, 21:21
Ich stehe einfach dieses Flirc Modul in den PC und kann dann ,wenn der PC an ist, per Harmony FB Filme starten,auswählen usw?

Startet Flirc da automatisch MadVR?
*HDR*
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 12. Aug 2019, 03:32
A) in Verbindung mit einem Harmony Hub ja.
B) madVR muss nicht separat gestartet werden. Bei korrekter Konfiguration ist es automatisch im Hintergrund aktiv.
BerndFfm2
Inventar
#30 erstellt: 12. Aug 2019, 08:45
Am besten KODI in den Autostart :

http://www.partyfotos.de/madvr/#7

Grüße Bernd
MaliceDR
Neuling
#31 erstellt: 18. Aug 2019, 17:06

BerndFfm2 (Beitrag #24) schrieb:
Hallo Malice,



Dein Display läuft mit 50 Hz. Das ist nicht richtig, es sollten 23,976 Hz sein. Es kommen 8 Bit an.

Stelle die Graphikkarte auf 23 Hz und 12 Bit. Oder 10. Wenn das nicht geht dann in madVR auf 8 Bit umstellen.


Grüße Bernd


Hallo Bernd,

ich hab doch nochmal eine Frage zu den beiden oben stehenden Kommentaren...

wie siehst du dass das Display mit 50 Hz läuft? Das sehe ich aus meinen beiden Screenshots nicht raus Ich hab nun nochmal den Beamer angeschaltet und die Screens sehen analog der beiden geposteten vom Monitor aus. WO stelle ich das denn um? In den Geforce Einstellungen ist alles korrekt hinterlegt.

Eine weitere Frage hab ich noch. Beim Upsampling von Blu Rays (Terminator Salvation) habe ich in dunklen Passagen sehr viele Pixel im hochgerechneten Bild. Was ist denn die richtige Stellschraube um dies zu reduzieren?

Danke sehr nochmals
Malice
*HDR*
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 18. Aug 2019, 17:34
Ich bin zwar nicht Bernd...aber zu deiner ersten Frage steht ganz oben: Display 49,999. Somit können Deine Einstellungen im Nvidia Treiber leider nicht passen.
Am besten für den Anfang mal 23 Hz einstellen.

Zur Sicherheit kannst du auch noch mal ein Foto von den Einstellungen zeigen.
BerndFfm2
Inventar
#33 erstellt: 18. Aug 2019, 18:13
Genau !

Mach mal von den Pixeln die dich stören ein Bild. Das kann am HDMI Kabel liegen. oder es wird zu stark geschärft. Wenn man zuviel rechnet kann es Artefakte geben.

Grüße Bernd
MaliceDR
Neuling
#34 erstellt: 18. Aug 2019, 21:02
Hallo ihr beiden,

das mit dem Display passt, wurde eben nochmal gecheckt.

Anbei nun noch ein paar Screenshots vom Blu Ray Upsampling, ich vermute, dass hier ein wenig zu viel am Bild rumgewerkelt wird. Habt ihr eine Idee was ich hierzu einstellen kann?

IMG_7525
IMG_7522
IMG_7524


[Beitrag von MaliceDR am 18. Aug 2019, 21:03 bearbeitet]
*HDR*
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 18. Aug 2019, 21:22
Leider kann man die Settings nicht erkennen.
BerndFfm2
Inventar
#36 erstellt: 19. Aug 2019, 08:49
Du kannst ja mal die Datei ohne madVR wiedergeben. Aber ich befürchte dass die Fehler im Ausgangsmaterial sind.

Ist auch bei Mission Impossible so. Sogar bei Ironman 4K. Da kann auch madVR nichts machen.

Grüße Bernd

Ironman 1 Pepper und Tony
*Mori*
Inventar
#37 erstellt: 19. Aug 2019, 10:23

BerndFfm2 (Beitrag #36) schrieb:
Du kannst ja mal die Datei ohne madVR wiedergeben.

Ja, bitte mit einem Player Quervergleichen. Ich bin gespannt, wie es dann aussieht. Im AVS Forum, war neulich ein ähnlich abschreckendes Bild von Posterisation:
https://www.avsforum...71.html#post58325872

Aber das war mit Panasonic Player (UB824) und einem neuen JVC (NX9). Deshalb glaube ich nicht, dass es einzig an MadVR liegt.

Mich interessiert die Frage, was das auslöst bzw. wie es zu solch miserablen Ergebnissen kommen kann. Ich kann mir schlecht vorstellen, dass es einzig am Quellmaterial liegt, obwohl das scheinbar sowohl bei madVR als auch Playern auftreten kann.
BerndFfm2
Inventar
#38 erstellt: 19. Aug 2019, 14:04
Es legt nur am Quellmaterial. Es sieht nur je nach Wiedergabegerät und digitaler Nachbearbeitung etwas anders aus.

Grüße Bernd
MaliceDR
Neuling
#39 erstellt: 23. Aug 2019, 10:05
Hallo zusammen,

sorry dass ich jetzt erst antworte, ich war die Woche über beruflich unterwegs.

Ihr habt recht, auch bei Wiedergabe des Films mit VLC sieht das Bild "furchtbar" aus. Die Datei ist auch nur 20GB groß, vielleicht sind das Artefakte von der Kompression.

Ich erfreue mich weiterhin an MadVR

Schönes Wochenende
MaliceDR
Neuling
#40 erstellt: Heute, 10:39
Hallo zusammen,

ich hab nochmal ein paar Fragen, die wahrscheinlich eher Kodi als MadVR betreffen, trotzdem versuche ich mein Glück hier mal..

1. ich habe ein paar Serien die anscheinend 29,9 Frames haben. Diese werden mit 60 Frames (wird als Wert "Display" so angegeben), daher passen meine üblichen Einstellungen mit rund 30md Rendertime nicht mehr. Seltsamerweise steht aber in meinen Settings (kopiert von Bernd) dass erst ab >=40 Frames das 60 Hertz Setting verwendet werden soll. Was mache ich denn hier falsch?

2. Ich hab einige Filme auf der Platte wofür Kodi keine Cover findet. Das liegt ja mit Sicherheit daran, dass die Titel nicht ordentlich erkannt werden. Wo kann ich denn eine Liste finden, die mir sagt wie welcher Film benannt sein muss? Eins meiner Beispiele ist "Atomic Blonde (2017)"

Kann mir jemand hierbei weiterhelfen?

Danke und viele Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
JVC DLA X 7900 Lampenverschleiss / Lampenlebensdauer
TheSound72 am 02.12.2018  –  Letzte Antwort am 08.12.2018  –  5 Beiträge
HTPC mit madVR bei Projektoren
Mekali am 17.01.2019  –  Letzte Antwort am 22.01.2019  –  22 Beiträge
JVC 7900 - Ein paar offene Fragen zur Kalibrierung
cmanblues am 05.03.2019  –  Letzte Antwort am 10.03.2019  –  8 Beiträge
Mitsubishi HC 7900 Universal 3D Brillen kompatibel?
Dizzl am 05.10.2012  –  Letzte Antwort am 05.10.2012  –  2 Beiträge
JVC HD oder X Serie
patricks-kino am 15.07.2013  –  Letzte Antwort am 16.07.2013  –  4 Beiträge
Leinwand Offset JVC X Serie
phil23 am 31.01.2015  –  Letzte Antwort am 01.02.2015  –  10 Beiträge
ECHTES dynamisches HDR Tone Mapping für Projektoren mit madVR
annaundflo am 25.03.2019  –  Letzte Antwort am 19.09.2019  –  526 Beiträge
JVC DLA-X 30 verschwommenes Bild
MovesNight am 02.06.2013  –  Letzte Antwort am 02.06.2013  –  2 Beiträge
Negativerfahrung mit Beamer-Fachhändler, JVC X 35
ToddeXTC am 08.12.2013  –  Letzte Antwort am 10.12.2013  –  69 Beiträge
JVC X?000: Helligkeits-Verlauf Betriebszeit
AxFk am 28.03.2016  –  Letzte Antwort am 13.06.2019  –  45 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.435 ( Heute: 19 )
  • Neuestes MitgliedJonas8508
  • Gesamtzahl an Themen1.449.765
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.586.566

Hersteller in diesem Thread Widget schließen