Z2 per Pc / Dvi ansteuern

+A -A
Autor
Beitrag
Sincinaty
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Jan 2005, 16:58
Also ich spare jetzt schon ne ganze Weile und nächsten Monat wollte ich mir endlich den Sanyo Z2 leisten.

Da er ja einen Dvi Eingang hat, wollte ich eigentlich mit meinem Pc den Beamer mit Bildern füttern. Aber jetzt lese ich überall, dass das mit dem Z2 zu Problemen führt.

http://www.cine4home...arameter/Z2-HTPC.htm auf dieser Seite wird irgendwas dazu geschrieben was ich allerdings nicht richtig verstehe. Hat jemand mit dem Problem schon mal Erfahrungen gemacht ?

Einen neuen DVD Player wollte ich mir eigentlich nicht zulegen, dachte halt das per DVI mit Pc eine gute Quelle gegeben sei. Die Auflösung kann ich ja mit PowerStrip genau anpassen.

Besitze sonst nur einen Yamaha DVD-S 530 ohne YUV und ohne Prog-Scan.

Wie siehts aus was soll ich machen Habe jetzt noch 3 Wochen Zeit zum überlegen.

Gruß Sinan
gaylord
Gesperrt
#2 erstellt: 09. Jan 2005, 18:33

Sincinaty schrieb:
Also ich spare jetzt schon ne ganze Weile und nächsten Monat wollte ich mir endlich den Sanyo Z2 leisten.

Da er ja einen Dvi Eingang hat, wollte ich eigentlich mit meinem Pc den Beamer mit Bildern füttern. Aber jetzt lese ich überall, dass das mit dem Z2 zu Problemen führt.

http://www.cine4home...arameter/Z2-HTPC.htm auf dieser Seite wird irgendwas dazu geschrieben was ich allerdings nicht richtig verstehe. Hat jemand mit dem Problem schon mal Erfahrungen gemacht ?

Einen neuen DVD Player wollte ich mir eigentlich nicht zulegen, dachte halt das per DVI mit Pc eine gute Quelle gegeben sei. Die Auflösung kann ich ja mit PowerStrip genau anpassen.

Besitze sonst nur einen Yamaha DVD-S 530 ohne YUV und ohne Prog-Scan.

Wie siehts aus was soll ich machen Habe jetzt noch 3 Wochen Zeit zum überlegen.

Gruß Sinan


Hallo,

ganz ehrlich, spar noch etwas länger und kauf den Z3 !
Der kostet nur 400 Euro mehr ist aber um Welten besser.
Der Z2 macht via DVI kein ruckelfreies 720p/PAL 50 Bild.
Das ist ja der eigentliche Grund weshalb man ihn kauft und genau dort kapituliert er. Beim Z3 ist es perfekt. Andere Möglichkeit : Hitachi PJ-TX 100 via DVI klappt perfekt !
Der kostet 1359 Euro und ist dem Z2 um Längen voraus !
Sincinaty
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Jan 2005, 22:35
Hm.. also das nervt irgendwie ziemlich ...jetzt muss ich schon wieder n monat länger sparen..

Aber wenn man den z2 gar nicht vernünftig per dvi ansteuern kann bringt er mir ja nichts... und das klappt nicht vielleicht so wie auf der seite beschrieben?

Gruß Sinan
Carsten_W
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 10. Jan 2005, 12:15
Was willst du den genau wissen? Den zitierten Tippgeber kenne ich zufälligerweise .
Über DVI läuft 576p und auch die besagte Auflösung von 1024x576 ruckelfrei. 720p mit 50 Hz über DVI geht nur am HTPC und dann mit einem Tricktiming. Das blöde ist nur dass der Z2 diesen Modus nicht immer erkennt und man dann gegebenenfalls die Auflösung mehrmals am HTPC wechseln muss bis er einrastet. Das alles erspart man sich mit dem Z3.
gaylord
Gesperrt
#5 erstellt: 10. Jan 2005, 13:07

Carsten_W schrieb:
Was willst du den genau wissen? Den zitierten Tippgeber kenne ich zufälligerweise .
Über DVI läuft 576p und auch die besagte Auflösung von 1024x576 ruckelfrei. 720p mit 50 Hz über DVI geht nur am HTPC und dann mit einem Tricktiming. Das blöde ist nur dass der Z2 diesen Modus nicht immer erkennt und man dann gegebenenfalls die Auflösung mehrmals am HTPC wechseln muss bis er einrastet. Das alles erspart man sich mit dem Z3.



Es wird sich wohl kaum jemand einen HDTV-Beamer kaufen um ruckelfrei 576p zu gucken. 720p bei PAL 50 stellt der Z2 definitiv nicht ruckelfrei dar, dass ist noch keinem gelungen. Offensichtlich weißt du mehr als viele andere.
Vielleicht solltest du uns mit mehr Details aus deinem Fundus erheitern.
Carsten_W
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Jan 2005, 13:29
@gaylord

Ein Franzose und ich haben ungefähr zeitgleich ein Timing gefunden, womit der Z2 am HTPC über DVI 720p ruckelfrei darstellen kann. Der Z2 zeigt dann 1080i als Signal an, bekommt aber nativ 720p zugespielt. Ist eine Lücke in der Firmware. Ich habe den Z2 so lange Zeit in Betrieb gehabt bis ich auf den Z3 umgestiegen bin. Ab und an erkennt er aber nach einem Rechnerneustart dieses Timing als 720p und dann ruckelt es auch wieder. Hier hilft nur ein mehrmalige Auflösungswechsel am HTPC bis wieder 1080i erscheint. Patrick von www.grobi.tv hat zwar diese Infos an Sanyo weitergegeben aber leider ist es doch nicht mehr zu einem Firmwareupdate gekommen. Dafür haben wir beim Test des Vorserienmodell des Z3 sehr peinlich darauf geachtet das dies klappt.

Die speziellen Timingparameter für Powerstrip hatten wir damals bei www.beisammen.de für unterschiedliche Grafikkarten gesammelt, da es wohl leichte Unterschiede geben kann.
gaylord
Gesperrt
#7 erstellt: 10. Jan 2005, 14:12

Carsten_W schrieb:
@gaylord

Ein Franzose und ich haben ungefähr zeitgleich ein Timing gefunden, womit der Z2 am HTPC über DVI 720p ruckelfrei darstellen kann. Der Z2 zeigt dann 1080i als Signal an, bekommt aber nativ 720p zugespielt. Ist eine Lücke in der Firmware. Ich habe den Z2 so lange Zeit in Betrieb gehabt bis ich auf den Z3 umgestiegen bin. Ab und an erkennt er aber nach einem Rechnerneustart dieses Timing als 720p und dann ruckelt es auch wieder. Hier hilft nur ein mehrmalige Auflösungswechsel am HTPC bis wieder 1080i erscheint. Patrick von www.grobi.tv hat zwar diese Infos an Sanyo weitergegeben aber leider ist es doch nicht mehr zu einem Firmwareupdate gekommen. Dafür haben wir beim Test des Vorserienmodell des Z3 sehr peinlich darauf geachtet das dies klappt.

Die speziellen Timingparameter für Powerstrip hatten wir damals bei www.beisammen.de für unterschiedliche Grafikkarten gesammelt, da es wohl leichte Unterschiede geben kann.


Sehr interessant !
Wieso habt ihr das nicht veröffentlicht ?
Selbst bei www.cine4home.de und auch bei www.peterfinzel.de
ist solches nicht zu finden. Das wäre doch für sehr viele Z2 Besitzer eine sehr wertvolle Auskunft. Ich habe mit einem Freund tagelang an dem Z2 gesessen und kein ruckelfreies 720p/PAL 50 hinbekommen. Man lernt eben nie aus. Wenn ich das gewußt hätte wäre ich schon lange Z" Besitzer ! Mit dem Erscheinen des Z2 hast du Recht gehabt !
Ich habe da was mit dem Z1 verwechselt. Man muss ja auch mal Fehler zugeben können.
Carsten_W
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 10. Jan 2005, 15:10

Wieso habt ihr das nicht veröffentlicht ?


Na ja der Franzose hat es im amerikanischen www.avsforum.com veröffentlicht und ich bei beisammen. Leider ist der Ursprungsthread einem Datenbankfehler zum Opfer gefallen und es musste alles mühsam rekonstruiert werden. DVI war für viele auch zu der Zeit noch keine Thema, weshalb nur eine Handvoll Leute den Z2 so betrieben haben. Die Resonanz hielt sich deshalb in Grenzen.

Hier mal ein paar Timings zum ausprobieren (alle für ATI-Radeon nnnn):

C:\progra~1\PowerStrip\pstrip /T:1280,64,48,136,720,11,16,22,58750,2304

C:\progra~1\PowerStrip\pstrip /T:1280,64,48,136,720,1,1,8,55770,272

C:\progra~1\PowerStrip\pstrip /T:1280,64,48,136,720,11,16,22,58750,2304

C:\Progra~1\PowerStrip\pstrip /T:1280,64,48,136,720,1,1,6,55620,272 (mein Favorit)

Am besten in einer Batchdatei ablegen und vorher z.B. ein 576p Timing aufrufen, damit der Z2 wirklich eine neue Auflösung erkennt. Der Modus ist eingerastet, wenn als Auflösung 1080i angezeigt wird.
Sincinaty
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 10. Jan 2005, 22:30
Hm also ist jetzt doch möglich ihn ruckelfrei anzusteuern. Aber auf so ne Geschichte mit immer mal wieder umstellen habe ich eigentlich keine Lust.

Ist denn der PJ-Tx 100 von Hitachi ausser das er mit der Signalverrbeitung keine Probleme hat, seine rund 200 Euro mehr Preis wert ??

Also glaubt man den bekannten Test soll er ja schon irgendwie besser sein. 200 Takken besser ?

Wenn ihr mich davon überzeugen könnt, werde ich mir wohl diesen Beamer leisten

Gruß Sinan
Sincinaty
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 10. Jan 2005, 23:25
Ich habe nochmal eine Frage.

Also wie ist das jetzt mit dem Z2 ? Wenn ich ihn per dvi anschliesse... also meinen pc. Was ruckelt dann ? ... wenn ich normal windwos drauf laufen habe ?
Wenn ich ne DVD rein tue ?

Oder generell alles was per pc und dvi an den Z2 angeschlossen wird ???

( ohne diesen trick )

Sinan


[Beitrag von Sincinaty am 11. Jan 2005, 20:57 bearbeitet]
Sincinaty
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 11. Jan 2005, 20:30
keiner eine Ahnung ?


[Beitrag von Sincinaty am 11. Jan 2005, 20:57 bearbeitet]
Sincinaty
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 13. Jan 2005, 01:33
Ich ähm... gebe 2 antwortmöglichkeiten vor, dann müsst ihr nur noch entscheiden welche richtig ist.

Antwort a)

Immer wenn man per DVI ( vom PC aus ) an den beamer mit einer nativen Auflösung von 1280 x 720p geht, ruckelt der das Bild, egal ob man nur Windows drauf laufen lässt oder eine DVD (welche eh eine andere auflösung hat)

Antwort b)

Wenn man mit einer Auflösung von 1280 x 720p an den Beamer geht ( per DVI am PC ) ruckelt das normale Windows Bild aber NICHT eine DVD ( da diese ja eh eine andere auflösung hat )


Und zu guter letzt.. ist der Hitachi Pj-Tx 100 seine rund 200euro mehr preis im gegensatz zum z2 wert ?

Gruß Sinan
Sincinaty
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 14. Jan 2005, 17:23
Gehe mal davon aus, dass keiner was dazu weiss ?!...
Carsten_W
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 14. Jan 2005, 18:05
Ich verstehe deine Frage nicht ganz, besonders die Unterscheidung von Windows und DVD . Wie meinst du Windows ruckelt?
Sincinaty
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 14. Jan 2005, 22:01
Haahhh danke endlich fragt wenigstens einer mal.

ALSO wie man oben lesen kann, SOLL der Sanyo z2 wenn man per DVI ein signal an ihn sendet und dieses Signal genau der nativen auflösung des lcd chips ist ( 1280x720 ), ein ruckeliges Bild ausgeben. Dieses Phänomen soll NICHT auftreten wenn man ihn mit einer anderen Auflösung zuspielt und er selbst sie hoch oder runter skaliert. SO eine native auflösung von 1280x720 habe ich ja EH NUR wenn ich bei windows diese auflösung einstelle. Wenn ich aber mit Power DVD eine DVD abspiele, dann hat das Videomaterial ja EH eine eigene Auflösung. Versteht ihr ? ...

Also wenn ich an meinem Monitor 640x480 einstelle, dann ist das Bild ja nicht pixelliger bei einer DVD. Das DVD Bild sieht immer gleich aus, egal welche auflösung man bei Windows eingestellt hat. SO meine frage ist nun, ob das Bild bei ALLEM ruckelt beim z2 oder nur der teil von windows der wirklich der auflösung entspricht. Z.b. wenn man Hdtv 720p Material abspielt. Irgendwie klar geworden meine frage ?
Carsten_W
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 15. Jan 2005, 12:56
Oh oh da gibt es für dich aber noch ordentlichen Nachholbedarf in Sachen HTPC.
Ich erkläre dies mal kurz fürs DVD schauen. Der PC wird auf die native Auflösung des Projektors eingestellt, beim Z2 also 1280x720. Die Grafikkarte oder FFDshow skaliert nun die 720x576 der DVD auf 1280x720. Sprich es werden die fehlenden Pixel aus den vorhandenen errechnet. ATI-Radeon Grafikkarten können dies z.B. sehr gut. Ältere Nvidia-Karten sind nicht zu gebrauchen. Im Idealfall können sie es besser als der Projektor intern. Also auch wenn du eine DVD schaust bekommt der Projektor 1280x720 Punkte geliefert. Über DVI setzt der Z2 dies intern aber leider wieder auf 60Hz um, es rucklet und das Bild zerreißt stellenweise bei Schwenks (Tearing). Ausser du benutzt das Tricktiming, welches ich weiter oben angegeben habe. Dann läuft der Z2 auch intern mit 50 Hz.

Es macht also keinen Unterschied ob du echtes HDTV-Material (720p) wiedergibst oder DVD.
Ich hoffe es ist jetzt etwas klarer.
Sincinaty
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 15. Jan 2005, 13:37
Ahhhhhh jetzt verstehe ich.

Also ich wollte den Beamer an meinen Pc anschliessen welcher ein.

Amd Athlon 2000XP
512 DDR Ram
Ati Radeon 9600

ist. Also du sagtest ja die Karte kann das. Ich muss dann einfach nur das Signal am DVI Eingang auf 1280x720 stellen und dann macht der das automatisch oder muss ich da noch was einstellen ?

Gruß Sinan
Carsten_W
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 15. Jan 2005, 20:15
Theoretisch ist dies alles, aber ein HTPC ist schon eine Wissenschaft für sich. Powerstrip kennst du ja, schau dir dann auch mal Reclock an. Alles der Reihe nach .
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PLV-Z2 und DVI über PC
boxerfahrer am 03.02.2004  –  Letzte Antwort am 05.02.2004  –  8 Beiträge
DVD 1910 DVI > YUV Z2
tommi110 am 19.01.2005  –  Letzte Antwort am 19.01.2005  –  5 Beiträge
Sanyo PLV-Z2: Lohnt DVI?
martin am 10.05.2005  –  Letzte Antwort am 09.02.2006  –  12 Beiträge
Denon 1910 - Z2 DVI Kabel
Plasmaheini am 15.12.2004  –  Letzte Antwort am 19.12.2004  –  30 Beiträge
Sanyo PLV-Z2 an DVI
haihappen18 am 26.12.2006  –  Letzte Antwort am 31.12.2006  –  4 Beiträge
Sanyo plv-z2 HDTV
pane am 12.05.2004  –  Letzte Antwort am 12.05.2004  –  2 Beiträge
PJ-TX100/ PC per DVI Problem
Carnivore[MZG] am 27.10.2005  –  Letzte Antwort am 22.11.2005  –  9 Beiträge
Pc an Beamer anschliessen per DVI
user8472 am 27.06.2008  –  Letzte Antwort am 27.06.2008  –  5 Beiträge
Beamer sanyo z2/ PanasonicS 97 HDMI-DVI
pommesnumber1 am 03.01.2005  –  Letzte Antwort am 03.01.2005  –  2 Beiträge
Sanyo Z2+Denon1910 DVI Einstellungen für Bekloppte
ObiWanKnobi am 26.01.2006  –  Letzte Antwort am 28.01.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Top Produkte in Projektoren / Beamer Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.318 ( Heute: 64 )
  • Neuestes Mitgliedmirmatic1
  • Gesamtzahl an Themen1.466.694
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.892.091

Top Hersteller in Projektoren / Beamer Widget schließen