Hitachi PJ-TX100 - Helligkeit...

+A -A
Autor
Beitrag
fplgoe
Inventar
#1 erstellt: 02. Sep 2005, 01:50
Ich habe mir auf Euren Rat hier die Test-DVD von Peter Finzel kommen lassen. In der Tat war einiges einzustellen und ich habe auch den Eindruck, dass das Bild jetzt deutlich natürlicher aussieht.

Nur eine Einstellung ist mir deutlich ins Auge gesprungen: Ich habe die Blende auf "6" stehen und muß -um eine anständige und saubere Grautreppe darzustellen- die Helligkeit fast ganz aufdrehen, will sagen auf +30 (von ich glaube max. +32).

Hat einer von Euch Hitachianern die Helligkeit ähnlich weit aufgedreht, oder muß mir das zu denken geben?

Also -wie gesagt- subjektiv sieht das Bild gut aus, nur weil die Helligkeit ja nun echt auf "Vollgas" steht, kommt mir das etwas komisch vor...
Mr.J
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 02. Sep 2005, 10:22
Hallo Frank,
wieso benutzt du nicht deinen alten Beitrag ??
Es werden wieder Leute fragen welchen Player du benutzt, wie angeschlossen, etc.
Die Helligkeit bei Iris auf 6 scheint mir erheblich zu hoch wenn du nicht bei Tageslicht justiert hast.
Mein TX läuft im Moment mit Iris 3, Helligkeit +18, Kontrast +3, Schärfe +3, Gamma 1, Farbe Individuel diese ist abgeleitet und farblich angepasst aus der dynamischen Grundeinstellung.
Auch alles mit PF CD.
Nur bei mir mit einem Samsung 850 über HDMI


Gruß Mr.J
fplgoe
Inventar
#3 erstellt: 02. Sep 2005, 10:40
Ich habe den Player (ein Billig-Lidl von Targa...) nicht erwähnt, weil es daran nicht wirklich liegen kann. Auch wenn ich das Videosignal vom Videorekorder anschaue, ist das nicht wirklich heller oder dunkler. Klar der Player macht ein schärferes und brillianteres Bild, Signal kommt ja auch über YUV.

Wie gesagt, ein geniales Bild, nur das er mit der Helligkeit schon im Grenzbereich liegt, finde ich seltsam...
fplgoe
Inventar
#4 erstellt: 06. Sep 2005, 09:09
So... jetzt ist es soweit. Ich habe ihn wieder beim Händler abgeladen.

Nach dem Einstellen mit der PFinzel-DVD sind mir in dunklen Szenen, oder wenn der Projektor s/w-Bilder wiedergibt eindeutig violett- und grünstichige Bereiche aufgefallen.

Ich habe mich jetzt schon eine Woche damit herumgeärgert und immer wieder überlegt, ob man das so hinnehmen muß, aber auch wenn es nicht auf den ersten Blick sichtbar ist, wenn man im angedunkelten Raum einen Film sieht, kann man dieses Problem wirklich in fast jeder Szene beobachten. Und bei einem Beamer der UVP immerhin auf € 2000,- angebgeben ist, darf das nicht sein. Sonst hätte ich mir auch einen einfachen Beamer zur Hälfte des Preises kaufen können.

Ich weiß nicht, ob das Problem in dem Bild deutlich genug zu sehen ist, aber andeutungsweise kann man den leichten Grünstich rechts oben und links unten, sowie den violetten Schimmer links oben und rechts unten erahnen. Und das im Dunkeln mit einer billig-Digicam geknipst. Das Auge sieht das deutlich besser... http://home.arcor.de/fpl/ex1.jpg

oder hier, Beispiel Nr. 2:
http://home.arcor.de/fpl/ex2_normal.jpg

und das gleiche Bild horizontal gespiegelt:
http://home.arcor.de/fpl/ex2_spiegel.jpg

man beachte den Bereich um das Fenster herum, im Bild rechts sehr grünlich, links eher weiß mit einem leichten hang zum bläulichen. Oder gegenüber an der Säule, wenn sie links im Bild ist (oben) leicht violett, rechts im Bild (unten) eher grünlich.

Und ich wiederhole mich gerne. Wenn man diesen Farbstich mit ner Digitalkamera einfangen kann, bekommt man live vor der Leinwand echt eine Krise, gerade wenn dieser Farbstich natürlich bei bewegten Bildern ja wandert. Eben war der Gegenstand im Bild noch leicht grünlich, Kamera wandert etwas weiter, nun sieht er etwas violetter aus...


So, ich hoffe, ich habe Euch mit diesem Problem genug "zugespammt" und warte jetzt sehnsüchtig darauf, dass mein Beamer irgendwann vom Service zurückkommt...
mcwilliams
Stammgast
#5 erstellt: 06. Sep 2005, 20:40
Ja man siehts schon typisches Shading!!! Du wirst den Beamer wieder kriegen und es ist weg!! So wars bei mir auch!


Nun ist bei mir das Problem Vertical Banding dran- sprich wieder ab zum Händler wieder drei Wochen warten. Schau mal ob es bei Dir auch schon da ist es sind die --

hmm wie soll mans beschreiben

fast farblosen Streifen über das ganze Bild, die man besonders bei grauen oder hellen Szenen sieht , wenn die Kamera einen horizontalen schwenk macht- also nach rechts oder links das Bild wandert. Wie eine Geistergitternetzlinie zeichnet sich Vertical Banding dann sichtbar ab..


Berichte mal bitte

Gruss Marc


[Beitrag von mcwilliams am 06. Sep 2005, 20:41 bearbeitet]
fplgoe
Inventar
#6 erstellt: 07. Sep 2005, 01:26
Irgendwie habe ich langsam das Gefühl, ih habe mich da zu einem falschen Beamer entschlossen, wenn ich von diesen ganzen kleinen Macken höre, über die Staubproblematik will ich noch gar nicht nachdenken...
mcwilliams
Stammgast
#7 erstellt: 07. Sep 2005, 09:17

fplgoe schrieb:
Irgendwie habe ich langsam das Gefühl, ih habe mich da zu einem falschen Beamer entschlossen, wenn ich von diesen ganzen kleinen Macken höre, über die Staubproblematik will ich noch gar nicht nachdenken...
:(


Staub kriegt man in den Griff wie z.B. mit dem Trick Stück Netzstrumpfhose pder zweiten Filter, aber shading und VB müssen ertsmal beim Service nachgestellt werden.
Das Bild vom Hitachi ist schon nicht verkehrt!
Gruss MArc
Espressotasse
Stammgast
#8 erstellt: 07. Sep 2005, 10:25
Hallo,


fplgoe schrieb:
Irgendwie habe ich langsam das Gefühl, ih habe mich da zu einem falschen Beamer entschlossen, wenn ich von diesen ganzen kleinen Macken höre, über die Staubproblematik will ich noch gar nicht nachdenken...


diese ganzen LCD-typischen Probleme (Shading, Vertical Banding, Pixelausfälle, Staub) sind ja nun kein großes Geheimnis, sondern wurden und werden ja eigentlich in jedem Thread zum Thema "Welchen Projektor soll ich kaufen" oder "LCD vs. DLP" angesprochen und sind dazu noch von Gerät zu Gerät unterschiedlich ausgeprägt (Stichwort: Serienstreuung).

Im übrigen läßt sich ja bei manchen Geräten über die Einstellungen in den Service-Menüs noch eine Verbesserung erzielen. Allerdings ist es nicht ausgeschlossen, daß irgendwann später gerade Shading wieder wahrnehmbar auftreten kann.

Bye Espressotasse
mcwilliams
Stammgast
#9 erstellt: 07. Sep 2005, 22:48

Espressotasse schrieb:
Hallo,



Im übrigen läßt sich ja bei manchen Geräten über die Einstellungen in den Service-Menüs noch eine Verbesserung erzielen. Allerdings ist es nicht ausgeschlossen, daß irgendwann später gerade Shading wieder wahrnehmbar auftreten kann.

Bye Espressotasse

was damit gemeint ist, dass z.b. im Falles des Hitachis per Service Menü tatsächlich das Shading rauszukriegen ist. Das Vertical Banding leider nicht nach meiner Erfahrung. Gruss Marc
MB_Presents
Neuling
#10 erstellt: 08. Sep 2005, 08:04
Hallo,

ich hatte auch das Problem, dass ich die Helligkeit ganz aufdrehen musste um ein sauberes Bild zu bekommen. Zuerst war ich auch ganz schön unzufrieden mit dem Hitachi...

Irgendwann ist mir aufgefallen, dass das Bild vom SAT - Receiver einiges besser war.

Das Problem ist mein DVD-Player. Ich hatte zusätzlich zum Komponenten Ausgang noch den SVHS Ausgang angeschlossen um die beiden AUsgänge zu vergleichen. Bei meinem DVD Player scheinen die beiden Ausgänge nicht entkoppelt zu sein. Sobald ich den SVHS Stecker abziehe habe ich ein super Bild....

Nur als TIP falls bei Dir das gleiche Problem vorliegt...

Grüße
Matthias
fplgoe
Inventar
#11 erstellt: 19. Sep 2005, 23:47
Ich bin echt geduldig, aber nachdem die Bestellung schon fast 4 Wochen gedauert hat, sitze ich heute schon wieder über 2 Wochen ohne Beamer da, weil er eingeschickt ist und noch nicht wieder zurückkommt.

Wer noch beim Fachhändler kauft ist echt selber Schuld. So einen Service hätte ich bei einem Internethändler auch gehabt. Und da beschweren sie sich noch, dass ihnen die Billiganbieter den Preis kaputtmachen. Aber -bei so einem lausigen Service- warum soll man noch beim Fachhändler kaufen gehen???

*stinksauer*


[Beitrag von fplgoe am 20. Sep 2005, 00:26 bearbeitet]
mcwilliams
Stammgast
#12 erstellt: 20. Sep 2005, 22:52

fplgoe schrieb:
Ich bin echt geduldig, aber nachdem die Bestellung schon fast 4 Wochen gedauert hat, sitze ich heute schon wieder über 2 Wochen ohne Beamer da, weil er eingeschickt ist und noch nicht wieder zurückkommt.



Da sage ich nur leise
............"Scheiße"!

Meiner ist heute zum Händler und dann nach HAmburg gefahren wegen des Vertical BAndings. Ich wiollte's nicht mehr- habe kaum noch geschaut.
ich habe den Service in Hamburg zur Fehrlerbeschreibung hinzugefügt, dass sie bei Nichtbehebung des Problems mir den Beamer nicht zurück schicken brauchen. Und das ich in diesem Fall eine Entschädigung für den ganzen Aufwand ( ist ja nicht das erste Mal dort) , ein Ersatzgerät bzw. das Geld zurück haben will. Der juristische Beistand ist informiert. Ich habe echt .....fertig!

Den Beamer mag ich schon aber Hitachi hasse ich seit einiger Zeit!
Gruss MC


[Beitrag von mcwilliams am 20. Sep 2005, 22:55 bearbeitet]
fplgoe
Inventar
#13 erstellt: 21. Sep 2005, 00:16
Heute kam der lang ersehnte Anruf: er ist zurück. Morgen hole ich ihn ab. Dann werden natürlich sofort die ersten Testergebnisse hier veröffentlicht...
fplgoe
Inventar
#14 erstellt: 21. Sep 2005, 23:28
Also, nach dem ersten Schock, der Beamer hätte nach der Rücksendung immer noch ein paar Farbfehler gehabt, kam dann die gute Nachricht: weil sie den Beamer nochmals einschicken müssen und mir die Wartezeit nich nochmal zumuten wollten, habe ich einen neuen bekommen.

Also doch mal ein Vorteil, der für den Fachhändler spricht.

Bild ist soweit einwandfrei, nur ein klein wenig ungleichmäßig scharf, habe ich den Eindruck. Ist aber minimal, also ich hoffe, das Problem ist erledigt.

Und noch etwas, ich habe den Techniker gefragt. Das hier oft zitierte Staub-Problem und die angebotenen Zusatzfilter: Der neue TX-100 hat bereits einen zusätzlichen Filter im Deckel. Das ist bei den neuen Serien wohl geändert worden.

So, momentan bin ich zufrieden. Zusammen mit dem letzte Wohe gekauften Harddisk-Rekorder habe ich jetzt wieder viel zu spielen...
questargon
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 25. Sep 2005, 12:55
Hallo.

Ich scheine ein ähnliches Problem mit meinem TX 100 zu haben.

Ich hab eine Graustufenpalette ausprobiert (eingespeist von einer ATI Radeon 9500 Pro per DVI vom Computer), und die die beiden dunklelsten Bereiche waren erst dann voneinander zu unterscheiden, als ich die Helligkeit auf +30 gedreht hatte.

Interessanterweise scheint die Grautreppe, welche unter den Gamma-Einstellungen des Projektors zu finden ist, perfekt zu sein.

@fplgoe:
Weisst du noch, ob das bei dir auch so war?

Falls dem so ist, liesse das auf ein Elektronikproblem bei der Einspeisung schließen.

MfG

questargon


[Beitrag von questargon am 25. Sep 2005, 12:58 bearbeitet]
fplgoe
Inventar
#16 erstellt: 25. Sep 2005, 13:19
@questargon: Yep, meine Hellikeit war voll aufgedreht, um die (bei mir per Component und Test-DVD) eingespeiste Grautreppe komplett darzustellen.

Ich habe den Beamer aber inzwischen ausgetauscht bekommen, wegen der grün- und violett-Stichigkeit in einigen Bereichen. Bei dem neuen Gerät ist die Helligkeit zwar auch etwas hochgedreht, aber nur bis -ich glaube- 10 oder 15.

Und wie immer die integrierte Grautreppe angezeigt wird (habe ich übrigens noch nie ausprobiert...), ist ja für den Praxisbetrieb völlig gleichgültig. Nur was durch die Eingänge flutscht muß anständig dargestellt werden.

Beim FBAS-Video-Eingang (der Chinch-Eingang), wo die Helligkeitsinformationen in der Amplitude des Signals enthalten sind, bedeuten Verluste (durch längeres Kabel, Videoumschalter, Verbindungen etc.) immer ein dunkleres Bild.

Wie das bei dem DVI-Signal aussieht kann ich nicht sagen. Ich bin Funkelektroniker und habe die TV-Technik zwar in meiner Ausbildung gestreift, aber habe da kein wirklich fundiertes Grundwissen. Schon gar nicht bei DVI Signalen
questargon
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 25. Sep 2005, 18:44
Danke für deine Antwort.

Ich hab nochmal nachgeschaut: Die Auswirkungen sind bei beiden Treppen sichtbar, die Gammatreppe im Hitachi ist halt nicht so fein wie die vom Computer. War wohl nix mit Einspeiseproblem.

Ausserdem schein ich auch Farbflecken zu haben. Ich benutz allerdungs auch reines Weiß vom Computer per DVI. Hellgrau scheint OK zu sein.

Werd mal Hitachi anrufen und schaun, was die dazu sagen. Händler is nich, da ich den Proki beim Kistenschieber im Internet bestellt hab. Lotto und verlorn.

MfG

questargon
fplgoe
Inventar
#18 erstellt: 25. Sep 2005, 19:45
Also ich würde -nur um sicher zu gehen-, mal eine andere Signalquelle testen. DVD-Player mit Test-CD zum Beispiel. Auch wegen der Anleitung, was warum in welcher Reihenfolge am besten wie eingestellt wird.

Also bei meinem ausgetauschten Beamer jetzt ist das Bild deutlich heller...
questargon
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 26. Sep 2005, 10:24
Hi.

Also, ich hab grad bei Hitachi angerufen. Wenn ich denen den Proki einschicke, dann regeln die das auf Garantie nach. Ich glaub, das ist besser als wenn ich versuche, den selber einzustellen.

Ausserdem scheint jetzt die Lampe auch noch leicht zu flackern... Irgendwas is mit dem Ding einfach nicht ok.

Und selbst wenn die nix finden sollten, kostet mich das höchstens den Versand. Schaden kanns also nix.

Auf nach Hamburg mit dem Ding.

MfG

questargon
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hitachi PJ-TX100 Screenshots
fantom28 am 07.06.2004  –  Letzte Antwort am 19.06.2004  –  15 Beiträge
Hitachi PJ-TX100: Temperatur
Schpagamutzi am 09.01.2005  –  Letzte Antwort am 10.01.2005  –  4 Beiträge
Hitachi PJ-TX100 Staubproblem?
am 28.02.2005  –  Letzte Antwort am 04.03.2005  –  11 Beiträge
Kalibration Hitachi PJ-TX100
yesi am 23.06.2005  –  Letzte Antwort am 26.06.2005  –  12 Beiträge
Hitachi PJ-TX100 Tuning
am 12.08.2005  –  Letzte Antwort am 15.08.2005  –  4 Beiträge
Hitachi PJ-TX100 öffnen ?
helgebernd am 19.12.2006  –  Letzte Antwort am 20.12.2006  –  3 Beiträge
Hitachi PJ-TX100 Staub?
tomnbg am 10.06.2009  –  Letzte Antwort am 11.06.2009  –  3 Beiträge
Zuspielung für Hitachi PJ-TX100
Askin am 05.08.2004  –  Letzte Antwort am 10.08.2004  –  15 Beiträge
Hitachi pj-tx100 gelber Bildrand
p@ndur am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 27.08.2004  –  3 Beiträge
Hitachi PJ-TX100 und HTPC?
harry99 am 12.09.2004  –  Letzte Antwort am 13.09.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Top Produkte in Projektoren / Beamer Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.772 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedChristian037
  • Gesamtzahl an Themen1.467.322
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.903.111

Top Hersteller in Projektoren / Beamer Widget schließen