Zuspielung für Hitachi PJ-TX100

+A -A
Autor
Beitrag
Askin
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Aug 2004, 13:01
Hallo Forumkollegen,


bin neu hier im Forum und das ist meine erste Frage an die ganzen Experten hier.

Möchte mir den o.g Proki zulegen.

Also welche Zuspieleung könnt ihr mir für den Hitachi empfehlen der allerdings in der Preisklasse bis 250 €
liegt???

Was haltet ihr von dem Teac DV-7D??
Der Heimkinoshop in meiner nähe hat mir den empfohlen, er meinte das er super Bilder macht usw., konnte ihn mir aber leider in der Kombi mit Proki nicht vorführen weil der Proki unterwegs war.
Dafür zeigte er mir den Pioneer 868, aber der sprengt leider meinen Budget.

Der Teac hat keinen DVI Ausgang.Ist das denn unbedingt von Nöten das man den Proki mit DVi anspielt oder tut es auch YUV???

Und noch ne Frage zum Tuning des Prokis?? Was kostet sowas machen zu lassen und bringt es wirklich viel, oder reicht für das menschliche Auge die selbkalibrierung.

Danke schonmal an alle Antworten und Frohes Schaffen
Big-Screen
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 05. Aug 2004, 13:14
Hallo !

Ich empfehle einen YUV-Palprogerssivplayer. In der Preisklasse fällt mir der Harman/Kardon DV22 ein oder der Marantz DV4300. beide sehr empfehlenswert, wie auch der Hitachi.

Sobald wir neue Hitachi bekommen, lassen wir auch einen tun en, bin schon mal sehr gespannt, denn dann würde ich auch meinen tunen lassen...
Askin
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Aug 2004, 13:35
Danke für die Tipps.

Werde mir mal die 2 Player genauer anschauen.
Askin
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 05. Aug 2004, 14:13
Keine weitere Hilfestellungen???

Schade...
wildeagle
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 06. Aug 2004, 12:21
Schau Dir auch mal den Amisos N996 (auch bekannt unter Malata oder Cineultra) an. Ist zwar auch schon aelter aber meiner Meinung nach (lies mal in Beisammen.de oder hier nach) immer noch ein absoluter Spitzenplayer, schon alleine durch seinen Chip. Gibts mittlerweile fuer knappe 200Euro. Er besticht einfach durch seine unmengen an Menues und Einstellmoeglichkeiten. Auf 996page.net gibts viele Tips bezueglich Firmware Upgrades. Ein Player fuer insider... wuerd ich auf jeden Fall dem DVD4300 vorziehen. DVI hat er nicht, persoenlich gefaellt mir das Bild aber am PANA auch besser ueber YUV, mehr Farbe
tr0nix
Neuling
#6 erstellt: 06. Aug 2004, 14:56
Hallo zusammen

Ich beschäftige mich aktuell genau mit dem selben "Problem".

Ich habe einen Panasonic DVD-XV10 (hat überall super Noten gekriegt, bin aber nur mässig zufrieden). Die Ausgänge die er hat sind S-Video out, Video out (cinch) und Scart.

Ich kenne mich leider noch nicht richtig aus mit Heimkino, YUV hat der Player jedoch nicht :(. Welche der 3 Anschlussmöglichkeiten empfiehlt ihr mir? Es gibt doch auch Scart->YUV Kabel oder?

Gruss
Joel
Askin
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 10. Aug 2004, 13:01
Hi Tronix,

soviel ich weiß gibt es einen Adapter für den Scart anschluß.Das heißt man hat auf der einen Seite Scart Buchse und auf der anderen Seite die Eingänge für YUV.

Es kann auch sein das ich mich irre,wenn ja dann vergibt mir
Askin
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 10. Aug 2004, 13:05
Ist der Amisos von der technik her nicht schon ein wenig veraltet??

Mir hat mal ein Experte gesagt das der Amisos mehr für die alten Prokis zu empfehlen ist.

Für die neuen Prokis gibt es schon bessere Player in der Preisklasse.

Aber viele schreiben wiederrum das Amisos ein Non Plus Ultra ist.Hat jemand den Amisos mit dem Hitachi am laufen???
tr0nix
Neuling
#9 erstellt: 10. Aug 2004, 14:15
http://www.hificable...712/categoryID/2400/

Ha, dir sei vergeben ;). Nimmt mich ja wunder, ob da die Quali gleichbleibt.
Osur
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 10. Aug 2004, 14:44
hi
Also ich bin mit meinem Yama 365 voll zufrieden
_Tobi_
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 10. Aug 2004, 15:14
Hallo Askin

Dein Händler hatte schon recht. Nimm den Teac
Im festeinstellbaren Filmmode wird das Bild deutlich aufgehellt und die Farben sind viel intensiver und schöner. Zudem sieht er edel aus. Auf cine4home findest du nen Test.
Ich bin über YUV-PPS-Zuspielung am Pana 500 super zufrieden.

Gruß
TOBI
danko
Inventar
#12 erstellt: 10. Aug 2004, 15:34
Hallo!

Habe mich auch für den Teac DV-7D entschieden (bekomme ich Mi oder Do).
Allerdings soll er bei mir am Plasma seinen Dienst tun.
Den Teac haben ja nicht viele Händler im Programm.
Bisher habe ich ihn nur bei HiFi-Regler und Benedictus gesehen.

Na mal sehen ob er wirklich das hält was er verspricht.

CU Danko
Askin
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 10. Aug 2004, 19:30
@ Tronix

na siehste, genau diesen kleinen Adapter hatte ich auch mal irgendwo gesehen.Ob die Quali daran leidet weiß ich nicht,aber denke schon.Da es nicht so teuer ist wäre es auch keine Fehlinvestition.Viel Spaß damit.

----------------------------

@ Tobi

danke für den Tip.Hast du deinen Pana mal über DVi laufen lassen?? Sind da große unterschiede zu sehen??
Leider hat der Teac kein DVI.Schade sonst hätte ich den schon ohne überlegen gekauft.

-----------------------------

@ Danko

ich denke das war auf keinen Fall ein Fehlkauf.Der macht schon supi Bilder und auf dem Plasma wir er schon seine Aufgaben erfüllen.
Da hast du recht, obwohl er beim Test so gut abgeschnitten hat, führt den kaum ein Händler.
Bei Benedictus war er mir zu Teuer (übrigens er hat mir den Player empfohlen )
Im Netz findet man ihn auch ganz selten.
Wo hast du es nun bestellt? Und wieviel TEUROS?

gruß
Askin
_Tobi_
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 10. Aug 2004, 21:07
Über DVI habe ich den Pana beim MM mit HDTV-Material aus Amiland gesehen. Das Bild hat mich geradezu umgehauen, was wohl eher an der HDTV-Technik lag als an DVI.
DVI wird erst Pflicht, wenn HDTV nach Deutschland kommt und dann sind die Player auch billiger.
Im Moment ist YUV allein schon von den Kosten her die bessere Wahl. Spar aber lieber nicht am Kabel.
Einige sagen, dass DVI um einiges besser ist und andere sagen, dass YUV die kräftigeren Farben hat und nicht so digital aussieht. Ist wahrscheinlich Geschmackssache.

Gruß
TOBI
danko
Inventar
#15 erstellt: 10. Aug 2004, 21:12
@Askin

Ich wollte erst mal sehen ob man den Teac DV-7D irgendwie über den Ärmelkanal geschippert bekommt. Die Britten wollen für das Teil nämlich nur 99 Pfund (etwa 150 EUR).
Aber die sprechen nicht gern mit uns Resteuropäern und verkaufen wollen sie uns schon gleich gar nix.

Ich habe ihn dann Schlussendlich bei Benedictus codefree für 269,-EUR bestellt. Das ist zwar kein Jubelpreis, dafür war er aber ab Lager lieferbar. (gestern bestellt, heute da )

CU Danko
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kalibration Hitachi PJ-TX100
yesi am 23.06.2005  –  Letzte Antwort am 26.06.2005  –  12 Beiträge
Hitachi PJ-TX100 Screenshots
fantom28 am 07.06.2004  –  Letzte Antwort am 19.06.2004  –  15 Beiträge
Hitachi PJ-TX100: Temperatur
Schpagamutzi am 09.01.2005  –  Letzte Antwort am 10.01.2005  –  4 Beiträge
Hitachi PJ-TX100 Staubproblem?
am 28.02.2005  –  Letzte Antwort am 04.03.2005  –  11 Beiträge
Hitachi PJ-TX100 Tuning
am 12.08.2005  –  Letzte Antwort am 15.08.2005  –  4 Beiträge
Hitachi PJ-TX100 - Helligkeit...
fplgoe am 02.09.2005  –  Letzte Antwort am 26.09.2005  –  19 Beiträge
Hitachi PJ-TX100 öffnen ?
helgebernd am 19.12.2006  –  Letzte Antwort am 20.12.2006  –  3 Beiträge
Hitachi PJ-TX100 Staub?
tomnbg am 10.06.2009  –  Letzte Antwort am 11.06.2009  –  3 Beiträge
Einstellungen für Hitachi PJ-TX100
Michele-online am 12.03.2005  –  Letzte Antwort am 09.09.2007  –  2 Beiträge
Hitachi pj-tx100 gelber Bildrand
p@ndur am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 27.08.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.950 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedUrhylianer
  • Gesamtzahl an Themen1.467.719
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.909.941

Hersteller in diesem Thread Widget schließen