BenQ PE7800

+A -A
Autor
Beitrag
Mikel61
Neuling
#1 erstellt: 04. Sep 2005, 10:05
Hallo!

Seit einigen Tagen bin ich stolzer Besitzer des BenQ PE7800. Ich betreibe das gute Stück in gut 5 Meter Abstand zu einer 4:3 Leinwand (2,40 x 1,80 Meter, aufgrund des Vorgänger-Gerätes).

Bei 16:9 ist ja alles soweit ok, aber bei 4:3 reicht der Zoom nicht einmal, um die die Leinwand komplett mit dem Bild zu füllen. Aufgrund der Projektionskalkulation auf den BenQ-Seiten im Web bin ich da schon von mehr ausgegangen.

Viele Sendungen im TV werden ja noch im "alten" Format gesendet, insofern hat eine vernünftige 4:3 Projektion schon eine gewissen Bedeutung für mich.

Habt Ihr ähnliche Erfahrungen machen müssen? Wozu gibt es Kalkulatoren, wenn man sich auf diese nicht verlassen kann?

Besten Dank für Eure Kommentare

Mikel61
Signature
Inventar
#2 erstellt: 04. Sep 2005, 11:04
Der PE7800 hat ein 16:9-Panel eingebaut und ist für die Projketion auf eine 16:9-LW (nicht 4:3) ausgelegt. 4:3 und 16:9 stellt er deshalb mit gleicher Bildhöhe dar. Die Breite eines 4:3-Bildes verringert sich dabei um 1/3.

Gruß
- sig -
Mikel61
Neuling
#3 erstellt: 04. Sep 2005, 11:12
Besten Dank für das Feedback.

Mir ist klar, dass der Beamer ein 16:9 Panel hat. Dennoch kann er 4:3 betrieben werden und die Website von BenQ gibt mit dem Kalkulator auch Auskunft über die hierbei erreichbaren Bildgrößen. Nur scheinen diese nicht zu stimmen...
Signature
Inventar
#4 erstellt: 04. Sep 2005, 11:50
Hi,
mal was anderes (ist mir gerade erst aufgefallen). Du schreibst der Proki ist "gut" 5m von der LW entfernt. Bist Du wirklich sicher, dass es 5m (vom Objektiv aus gemessen) sind. Bei 5m sollte nämlich die minimale Breite, die der 7800er darstellen kann, 2,40m übersteigen.

Gruß
- sig -
Mikel61
Neuling
#5 erstellt: 04. Sep 2005, 12:11
Ich habe extra noch einmal nachgemessen. Von der Vorderfront des Gehäuses bis zur Leinwand sind es mindestens 5 Meter.
Signature
Inventar
#6 erstellt: 04. Sep 2005, 12:26
Dann kann ich Dir leider nicht weiterhelfen, da ich den Proki selbst nicht habe und nicht gegentesten kann.

Gruß
- sig -
Fry_74
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 04. Sep 2005, 14:07
Hi Mikel61,

habe auch den 7800er allerdings eine 16:9 Leinwand 2,34m / 1,32m, Abstand des Beamers 4,8m Bildgrösse keine Problem...habe hier noch einen anderen Kalkulator nach dem bräuchtest Du für ein 2,40m breites Bild im 4:3 Format einen Abstand von 5,22m - 6,38m je nach Zoom-Einstellung.

http://www.projector...n-calculator-pro.htm

Tja, auf diese Kalkulatoren kann man sich wohl nicht immer ganz verlassen Das beste ist wohl immer schon beim Aufbau des Beamers zu schauen ob man auf die gewünschte Bildgrösse kommt bzw. wie weit der Abstand sein muss. Ist dein Beamer schon fest installiert ?

Gruss,
Fry
ocp
Stammgast
#8 erstellt: 05. Sep 2005, 13:24
hi

also die daten die der kalkulator auf der benq homepage ausspuckt stimmen einfach nicht würde ich mal behaupten. ich habe auch den 7800, mein abstand zur leinwand beträgt ca. 3,6m was dem kalkulator zufolge eine bilbreite von mehr als 2m ergeben müsste. ich komme aber "nur" auf ca. 1,8m.

ausserdem sollte die maximale bildhöhe im 4:3 und 16:9 format bei gleichem projektionsabstand identisch sein - es ändert sich ja nur die breite. beim kalkulator ändert sich allerdings auch die höhe
Mikel61
Neuling
#9 erstellt: 05. Sep 2005, 17:54
Hi,

leider ist die Entfernung schon die maximal mögliche.

Den anderen Kalkulator habe ich auch schon gefunden, aber auch die dortigen Werte stimmen nicht wirklich mit meinen überein. Abzüglich der schwarzen Steifen ist die Leinwand gerade mal 2,315 Meter breit.

Ich werde wohl mal bei BenQ anrufen und mich informieren.

Besten Dank auf jeden Fall für Eure Beiträge.

Mikel61
Mikel61
Neuling
#10 erstellt: 08. Sep 2005, 16:51
Ein Telefonat mit BenQ hat geklärt, dass der Kalkulator tatsächlich falsche Werte liefert. Ich kann das Gerät ohne Probleme zurückgeben und werde mich jetzt an dem PE7700 versuchen...
Signature
Inventar
#11 erstellt: 08. Sep 2005, 17:07
Hi Mikel61,
auch wenn der PE7800 ein wirklich toller Proki ist, ist der PE7700 IMHO ohnehin die etwas bessere Wahl. Alles wird gut

Gruß
- sig -
jogibaer800
Neuling
#12 erstellt: 11. Sep 2005, 09:58
Hallo mal eine andere Frage.
Ich habe mir gestern den 7800 geholt und nach dem Einschalten vertikale weiße Steifen im Bild (nicht zu verwechseln mit dem Testbild).
Jemand eine Ahnung was das sein kann?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Benq PE7800 Erfahrungen
Eisenfreund am 07.01.2006  –  Letzte Antwort am 21.03.2010  –  108 Beiträge
Benq PE7800 oder PE7700
79erSST am 03.07.2005  –  Letzte Antwort am 04.07.2005  –  3 Beiträge
BenQ PE7800 (YPbPr vs. YCbCr, progressiv?)
lion78at am 13.06.2005  –  Letzte Antwort am 13.06.2005  –  2 Beiträge
Benq Mp610 4:3 auf 16:9
Ermens am 15.12.2006  –  Letzte Antwort am 16.12.2006  –  5 Beiträge
benq 5120 - abstand projektor/leinwand
webcontact am 11.04.2005  –  Letzte Antwort am 12.04.2005  –  2 Beiträge
Benq W5000 und 21:9
Chrischn am 14.08.2008  –  Letzte Antwort am 14.08.2008  –  3 Beiträge
Benq-Beamer
Bassdusche am 26.11.2006  –  Letzte Antwort am 05.01.2007  –  54 Beiträge
BENQ PE7700 Bildschärfe
Mikel61 am 23.09.2005  –  Letzte Antwort am 27.09.2005  –  6 Beiträge
Benq PB6100 Aufstellung?
joe999 am 03.02.2005  –  Letzte Antwort am 04.02.2005  –  3 Beiträge
BenQ PE 7700
Oelepap am 26.07.2005  –  Letzte Antwort am 06.08.2006  –  45 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder850.052 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedMauri1982
  • Gesamtzahl an Themen1.417.990
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.997.940

Hersteller in diesem Thread Widget schließen