Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

Benq PE7800 Erfahrungen

+A -A
Autor
Beitrag
Eisenfreund
Stammgast
#1 erstellt: 07. Jan 2006, 08:48
Hallo Leute und Heimkinofans,

ich bin nun seit fast einem Jahr Besitzer eines Benq PE 7800 mit Matterhorn Paneel, und habe jetzt bereits 1000 Betriebstunden runter.
Das bisherige Fazit: Extrems zufrieden

Ich würde gerne mit anderen Besitzern des Benq Erfahrungen austauschen,
oder auch Kaufsuchenden Entscheidungshilfen mit auf den Weg geben.

Ich gucke über einen DVD Player von Pioneer DV-668AV verbunden mit einem HDMI auf DVI Kabel.

Wie sind euere Einstellparameter?
Wart ihr schon im Service Menü?

MFG. Eisenfreund
Eisenfreund
Stammgast
#2 erstellt: 08. Jan 2006, 15:52
Hallo,
ach ja, vorher hatte ich einen LCD Beamer von Sharp XV-380H fast 9 Jahre mit insgesamt 4 aufgebrauchten Birnen.

MfG. Eisenfreund
everel2002
Stammgast
#3 erstellt: 08. Jan 2006, 20:54
Hi,

ich besitze auch einen PE7800, seit Dez.2004.
Habe aber erst knapp 300 Stunden drauf. 1000 Stunden in nicht mal einem Jahr sind auch nicht schlecht. Was siehst du alles am Beamer ?

Ich bin auch sehr zufrieden mit dem Gerät, als Zuspieler dient bei mir ein PANASONIC S97, der über HDMI/DVI angeschlossen ist und über YUV hängt ein PIONEER DVR 530 DVD Recorder drauf, für`s TV gucken.

Vor den BenQ hatte ich für ein Jahr (ca. 400Std.) einen SANYO PLV Z1, leider hat mich bei diesem Beamer das Fliegengitter im mehr gestört bzw. das immer stärker werdente Shading, das ich mich wieder davon trennte.
Mich können auch die akt. LCD`s nicht begeistern und würde wieder zu einem DLP greifen.

Meine Einstellungsparameter:

------------YUV/DVI
Helligkeit 27/30
Kontrast 21/17
Farbe 23/30
Farbton 20/15
Schärfe 3/3
Filter 1/1
Rot 17/17
Grün 17/17
Blau 19/17
Gelb 17/17


Farbtemp Normal
Servicemenü DLP -2

Hat jemand einen optimierten 7800er ?

Bin auf eure Einstellungswerte gespannt.

Gruß
Everel


[Beitrag von everel2002 am 08. Jan 2006, 20:59 bearbeitet]
Eisenfreund
Stammgast
#4 erstellt: 08. Jan 2006, 22:22
Hi @everel2002


ich besitze auch einen PE7800, seit Dez.2004.
Habe aber erst knapp 300 Stunden drauf. 1000 Stunden in nicht mal einem Jahr sind auch nicht schlecht. Was siehst du alles am Beamer ?


"Alles"
Analog Fernsehen, digitales Kabelfernsehen, DVD`s
Im wohnzimmer habe ich kein anderes Bildgerät.


Vor den BenQ hatte ich für ein Jahr (ca. 400Std.) einen SANYO PLV Z1, leider hat mich bei diesem Beamer das Fliegengitter im mehr gestört bzw. das immer stärker werdente Shading, das ich mich wieder davon trennte.
Mich können auch die akt. LCD`s nicht begeistern und würde wieder zu einem DLP greifen.


Sehe ich auch so, habe jahrelang LCD geguckt.
Am meisten ging mir das ständige Filterreinigen auf den Wecker und die Pixelfehler im Bild.



Meine Einstellungsparameter:

------------YUV/DVI
Helligkeit 27/30
Kontrast 21/17
Farbe 23/30
Farbton 20/15
Schärfe 3/3
Filter 1/1
Rot 17/17
Grün 17/17
Blau 19/17
Gelb 17/17


Hier meine:DVI
Helligkeit 32
Kontrast 18
Farbe 31
Farbton 15
Schärfe 0
Filter 0
Rot 15
Grün 15
Blau 15
Gelb 15

Farbtemp Umgeändert auf die ermittelten 6500 Kelvin Daten von Colorfacts (veröffentlicht in AV)
R +510
G +430
B +375
Rotabweichung 0
Grünabweichung 0
Blauabweichung 0

Man muß es eine Zeit wirken lassen, da die 7500 Kelvin unter normal von Benq recht grell weiss sind.
Die Belohnung sind deutlich natürlichere Hautfarben und bewölkte Himmel so wie Schneelandschaften.





Servicemenü DLP -2


Hier habe ich über die anerkannte Peter Finzel Test DVD über Stunden des guckens folgende Einstellungen für mich optimiert:
DLP
Brightness -2
Contrast + 67

Zusätzlich habe ich am DVDplayer in der Videosektion noch einiges geändert wie mehr Feinheit und Detail.

Den hätte ich auch am Beamer erhöhen können, aber nur mit Doppellinien (weiße Linie neben der Schwarzen Linie) in den Testbildern für Bildschärfe!
Was einfach nicht dahin gehört, auch wenn es eine gute optische Täuschung bewirkt.

Daher können meine Werte etwas von Deinen Abweichen bei fast gleichem Bild
Hast Du den Kontrast nicht im Cervice Menü verändert?
Finde es hat sehr viel gebracht!
Super fand ich auch das Blaufilterbild!Besser als jede Folie *lol*

MFG. Eisenfreund
everel2002
Stammgast
#5 erstellt: 09. Jan 2006, 13:07
HI Eisenfreund,

unsere Einstellungen liegen ziemlich knapp zusammen
Das mit dem Kontrast im Servicemenü muß ich versuchen, den mir war das Bild mit den AUDIOVISION Parametern zu rotlastig. Bin dann wieder zurück der orig. Einstellung (Normal).

Werde deine Einstellungen mal probieren und werde dann hier Berichten, aber ich schätze ich komm erst am Wochenende dazu.

Gruß
Everel
Eisenfreund
Stammgast
#6 erstellt: 09. Jan 2006, 15:48

everel2002 schrieb:
HI Eisenfreund,

unsere Einstellungen liegen ziemlich knapp zusammen
Das mit dem Kontrast im Servicemenü muß ich versuchen, den mir war das Bild mit den AUDIOVISION Parametern zu rotlastig. Bin dann wieder zurück der orig. Einstellung (Normal).

Werde deine Einstellungen mal probieren und werde dann hier Berichten, aber ich schätze ich komm erst am Wochenende dazu.

Gruß
Everel


Hi Everel,

ja, unsere Einstellungen sind sehr ähnlich, das ist schon mal ein gutes Zeichen.
Der vorteil an der Kontrasterhöhung im Service Menü war der, das ich im normalen user Menü den Kontrast nicht über
18 erhöhen konnte ohne in den Weißabstufungen Abstriche durch Überblendung hinnehmen zu müssen.
Im Service Menü dagegen konnte ich den kontrast deutlich erhöhen, bei vollem Erhalt sämtlicher Weißabstufungen.

Ich finde auch die Superweiss und Superschwarz Testbilder auf der PF-DVD super.
Für den letzten Schliff, habe da noch mit den Gammawerten am DVD Player gearbeitet, und am DVD Player den Weisswert etwas gesenkt,und den Schwarzwert erhöht beides in feineren und etwas anderen Abstufungen als es am Proki möglich war.
So das ich in Verbindung mit der Abstimmung des DVD Players ein deutlich besseres Bild ermöglichte als nur mit den Menüs des Proki.

War dirdas Bild nicht farbig genug, oder warum hast du die Farbparameter auf 17 erhöht?
Kenne einige die es am 7700er gemacht haben, aber ich denke nicht das sich das auf dem 7800 übertragen lässt, der eh als recht Farbenfroh gilt.

Es wäre echt super wenn hier noch viele Juser ihre Erfahrung posten, optimal wäre natürlich eine kalibrierte Variante mit Color Facts o.ä.

Alle Werte habe ich im föllig abgdunkelten Raum ermittelt.

Hier das Bild der PF DVD mit der ich die Schärfe leider wieder runterregeln musste:

Oben rrechts ist noch eine Darstellung, die je nach Bildschirmauflösung/Schärfe ganz verschwindet.

MfG. Eisenfreund


[Beitrag von Eisenfreund am 09. Jan 2006, 16:00 bearbeitet]
everel2002
Stammgast
#7 erstellt: 11. Jan 2006, 11:12
Hi Eisenfreund,

danke für deine ausführliche Ausführung, sehr interessant

Den Kontrast im Servicemenü werde ich demnächst auch versuchen, wie bist du da genau vorgegangen ?
Die orig. Einstellung vom Kontrast im Usermenü beibehalten und nur im Servicemenü verstellt ?

Die 17 im Farbabgleich sind die Standartwerte die hab ich einfach so gelassen.

Leider hab ich erst am Wochenende Zeit um mich um den Beamer zu kümmern , bin schon gespannt.

Viele 7800er User dürfte es nicht geben hier, schade.

Gruß Everel
Fry_74
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 11. Jan 2006, 14:20
Hi Eisenfreund und Everel,


besitze seit Juni 2005 einen 7800er und habe bis jetzt ca 350 Stunden drauf, bin auch sehr zufrieden mit dem Teil, wollte mich erst für den Z3 oder Epson 200 entscheiden hab aber dann doch zum Glück zum DLP gegriffen
Als Zuspieler hab ich Momentan den Pioneer 575 über Yuv, das Bild ist gut aber ich denke da geht noch einiges mehr, würde mir auch gerne den S97 / Pio 668 oder Denon 2910 zulegen und dann über DVI ansteuern aber momentan fehlt die Kohle
Hier meine Einstellungen :

Helligkeit 38
Kontrast 17
Farbe 28
Farbton 17
Schärfe 5
Filter 3
Rot 17
Grün 17
Blau 17
Gelb 17

R +512
G +445
B +440
Rotabweichung 0
Grünabweichung 0
Blauabweichung 0

Habe die Werte zuerst mit der PF Disc eingestellt aber dann wieder vieles geändert und einfach meinen Lieblingsfilmen angepasst...das mit der Änderung im Service Menü hört sich gut an, werd ich mal probieren da ich den Kontrast auch gerne manchmal noch etwas erhöhen würde. Mal ne blöde Frage : Wie speichere ich die geänderten Werte im Service Menü ? Denke das für viele Werte die verwendete Leinwand auch ne grosse Rolle spielet (Gain, weiss / grau etc.).

Gruss,
Fry
Eisenfreund
Stammgast
#9 erstellt: 11. Jan 2006, 16:06
Hi Evere,


danke für deine ausführliche Ausführung, sehr interessant


Gerne geschehen, freut mich mit Gleichgesinnten Erfahrungen auszutauschen


Den Kontrast im Servicemenü werde ich demnächst auch versuchen, wie bist du da genau vorgegangen ?
Die orig. Einstellung vom Kontrast im
Usermenü beibehalten und nur im Servicemenü verstellt ?

Ja,
da der Kontrast im Jusermenü nicht weiter erhöht werden konnte , bin ich mit der gefundenen 18er Einstellung in das Service Menu gegangen und habe dort den Kontrast so weit erhöht bis auf den Kontrasttestbildern die Weißabstufungen ect. nicht mehr optimal dargestellt wurden.
Anschließend habe ich das Testbild für Superweiss zum Feinabgleich herangezogen.


Die 17 im Farbabgleich sind die Standartwerte die hab ich einfach so gelassen.


He he, ups, die hatte ich schon vor langer Zeit auf 15 verstellt, das ich schon dachte es wären die Standardwerte *lol* werde ich mal probehalber noch mal auf 17 setzen und gucken was sich im Detail verändert,
da ich immer alle Einstellungen mit 15 vorgenommen habe.


Leider hab ich erst am Wochenende Zeit um mich um den Beamer zu kümmern , bin schon gespannt.


Yo,
ich mache so etwas meist nach 10:00 Uhr, wenn mein Frau und meine 3 Kinder im Bett sind, nur so habe ich Ruhe genug dafür.Bin mal gespannt was Du noch an Kontrast dort herauskitzeln kannst.


Viele 7800er User dürfte es nicht geben hier, schade.


Wobei es ein sehr erfolgreicher Beamer ist, der sehr viel Lob in verschiedenen Testzeitschriften bekommen hat.
Der Verkauf liegt auch bei ein paar Tausend in Deutschland, ist halt immer etwas Glück dabei wenn Leute gerade den Thread lesen.

MfG. Eisenfreund


Gruß Everel


[Beitrag von Eisenfreund am 11. Jan 2006, 16:37 bearbeitet]
Eisenfreund
Stammgast
#10 erstellt: 11. Jan 2006, 16:33
Hi @Fry_74,

willkommen in der riege der 7800er Besitzer!



besitze seit Juni 2005 einen 7800er und habe bis jetzt ca 350 Stunden drauf, bin auch sehr zufrieden mit dem Teil, wollte mich erst für den Z3 oder Epson 200 entscheiden hab aber dann doch zum Glück zum DLP gegriffen


Ja, kann Dir nur gratulieren



Als Zuspieler hab ich Momentan den Pioneer 575 über Yuv, das Bild ist gut aber ich denke da geht noch einiges mehr, würde mir auch gerne den S97 / Pio 668 oder Denon 2910 zulegen und dann über DVI ansteuern aber momentan fehlt die Kohle



Sicher, da geht noch etwas, aber man kann halt nicht immer alles im leben gleichzeitig haben, was soll`s.



Hier meine Einstellungen :

Helligkeit 38
Kontrast 17
Farbe 28
Farbton 17
Schärfe 5
Filter 3
Rot 17
Grün 17
Blau 17
Gelb 17

R +512
G +445
B +440
Rotabweichung 0
Grünabweichung 0
Blauabweichung 0


Die Werte lassen sich leider mit meinen nicht vergleichen, da DVI Eingang, aber mit @everel2002 Werten vom YUV auf jedenfall.
Wobei Du unbedingt in das Service Menü musst,
bei deiner hohen Helligkeitsabstimmung, die schnell mal in dunkelen Szenen einen milchigen Schleier über das Schwarz legt.
DLP Brightness auf -2 wirkt da Wunder.


Habe die Werte zuerst mit der PF Disc eingestellt aber dann wieder vieles geändert und einfach meinen Lieblingsfilmen angepasst...


Sicher, ich mag rein optisch im Film am liebsten die Schärfeeinstellung:
Filter 1 (geht bei DVI eingang nicht von 1-3)
und Schärfe auf 7 oder 8.
Wenn man aber sieht wie stark die Schärfetestbilder damit verunstaltet werden, habe ich da so meine Schwierigkeiten.
Everel hat da noch einen gesunden Kompromiss eingestellt mit:
Filter 1
Schärfe 3
Habe ich auch mal wieder laufen.
Besonders in Star Wars Filmen o.ä. leuchten die Sterne viel Heller, bzw. werden manche Sterne ersteinmal richtig sichtbar mit künstlich erhöhter Schärfe.
Auch gut bei der Shrek I DVD zu sehen beim Sternenhimmel.

Daher weiche ich nur sehr ungern von den eindeutig ideal eingestellten Werten anhand von Test DVD`s ab.

Denn wenn ich durch zu viel Kontrast gleich 6 Weißabstufung zu "einer" verschmelze, bringt mir das bischen mehr Weiß und tiefere Schwarz im Film nichts, da man im Film nie weiß welche Falten und Vertiefungen gerade im Umhang des weißen Zauberers vom Herr der Ringe verschwinden!


das mit der Änderung im Service Menü hört sich gut an, werd ich mal probieren da ich den Kontrast auch gerne manchmal noch etwas erhöhen würde.Mal ne blöde Frage : Wie speichere ich die geänderten Werte im Service Menü ?


Also Du gehst auf das Menu, drückst dann die grüne on Taste, und dann wieder Menü, dann bist Du im Service Menü.
Beim verlassen steht in der auswahl im service Menü speichern, das machst Du und verlässt das Service Menü wieder unter "wechseln zum OSD Menu.
Wenn Du es einfach über die Taste exit verlässt, speichert er normal auch alle veränderten werte.
Ist aber nicht so sicher.


Denke das für viele Werte die verwendete Leinwand auch ne grosse Rolle spielet (Gain, weiss / grau etc.).


Am wichtigsten ist das die Einstellungen im völlig abgedunkelten raum stattfinden um vergleichbar zu sein.
Die meissten haben eine weisse Leinwand mit 1-1,5 Gain, da tut sich nicht viel.
Graue Leinwände sind kaum verbreitet.

Viel Spass beim justieren!

MFG. Eisenfreund
everel2002
Stammgast
#11 erstellt: 13. Jan 2006, 11:19
Hi Fry_74,

super das sich noch ein 7800 User gefunden hat.
Wenn du Dir einen Player mit HDMI/DVI kaufst wirst Du noch mehr Freude mit deinem Beamer haben, das Bild macht schon einen großen Sprung noch vorne gegenüber der analogen Zuspielung.

Hab gestern Abend mal deine Einstellungen versucht, da wird das Bild bei mir total milchig, also viel zu hell.
Wenn ich die Schärfe am Beamer so hoch drehe hab ich Doppelkonturen, ich hab das über den Player nachgeregelt.
Wie Eisenfreund schon gesagt hat, im Servicemenü unter DLP, Brightness, auf -2, das wirkt wirklich Wunder.

@Eisenfreund

Bin gestern doch zum ausprobieren gekommen, hab zwar nicht mit PF Testdisc nachkontrolliert, sondern deine Einstellungen 1:1 übernommen.
Was soll ich sagen, ich war begeistert
Den Kontrast im SM zu verstellen ist wirklich der Hammer, das Bild wirkt jetzt total plastisch, und wie Du schon geschrieben hast sind jetzt die Hautfarben viel natürlicher.
Den vorher mit meinen Einstellungen und der D65 Farbeinstellung aus der AV, war das Bild viel zu dunkel und irgendwie matschig, darum bin ich wieder zu der Farbeinstellung NORMAL zurück.
Aber mit Kontrast auf ~67 im SM stimmt die Helligleit wieder.
Am Wochenende wenn ich mehr Zeit habe werde ich mich nochmal mit der PF Disc an Werk machen.
Werde wieder berichten.

Gruß
Everel
Eisenfreund
Stammgast
#12 erstellt: 13. Jan 2006, 15:54
Hi Everel,

prima, das freut mich das Du die Kontrasteinstellung noch nicht ausgeschöpft hattest und somit noch ein *AhA* Effekt offen hattest

ich habe noch einmal ein Bildtest mit der 17er Einstellung in den Grundfarben gemacht...
Bleibt bis auf eine insgesamte Farbsteigerung mit etwas mehr Leuchtkraft sonst beim alten, somit können fast alle Parameter beibehalten werden.
Außer Farbe, die musste ich auf 27 absenken,
Habe es mal unter Speicher 2 Abgelegt und je nach Bildmaterial werde ich mal hin und her Zappen.

Gerade die Art der Farbabmischung der DVD gefällt halt nicht immer "ohne Verschulden des Prokis!"

Hatte gestern den Film "Transporter" geguckt, uuuiiii,iiigitt, viel zu viel Gelbanteil, was aber definitiv so gewollt oder ungewollt abgemischt wurde.

Ist halt ein Französischer Film, die haben andere Farben als Hollywood .

Hast Du schon mal den Trickfilm "Monster AG" geguckt?
Die Schärfe der Bilder ist einfach der Wahnsinn
Teilweise hatte ich das gefühl ich könnte in die Leinwand laufen und mitspielen.

Wünsche Euch ein schönes Wochenende,

Dirk


[Beitrag von Eisenfreund am 13. Jan 2006, 16:57 bearbeitet]
Fry_74
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 13. Jan 2006, 22:08
Hi,

@Eisenfreund

Vielen Dank erstmal für das ausführlich Kommentar So machts Spass wenn man sich austauschen kann...
Hab jetzt bei mir die Helligkeit und die Schärfe etwas zurückgenommen und im Service Menü bei DLP den Kontrast auf +58 erhöht (war vorher bei +49, Brightness war schon auf -2 eingestellt). Das Bild ist jetzt definitiv homogener als vorher, ich weiss das ich die Helligkeit bei mir sehr weit aufgerissen habe, hatte aber bei Der PF Disc bei Pluge, Grautreppe und Needles Pulses and steps trotzdem noch gut ausgesehen...


Ich denke für den letzten Kick brauch ich einfach nen DVD Player mit HDMI / DVI Da bräuchte ich aber ein 15m Kabel, denke das könnte problematisch werden...

Robots ist übrigens auch ein Film mit sehr plastischen Bildern, kann ich nur empfehlen

In diesem Sinne ein schönes WE

Gruss Fry
Eisenfreund
Stammgast
#14 erstellt: 13. Jan 2006, 22:54
Hi @Fry_74

[quote]Hab jetzt bei mir die Helligkeit und die Schärfe etwas zurückgenommen und im Service Menü bei DLP den Kontrast auf +58 erhöht (war vorher bei +49, Brightness war schon auf -2 eingestellt). Das Bild ist jetzt definitiv homogener als vorher, ich weiss das ich die Helligkeit bei mir sehr weit aufgerissen habe, hatte aber bei Der PF Disc bei Pluge, Grautreppe und Needles Pulses and steps trotzdem noch gut ausgesehen...[/quote]

vielleicht kompensierst du ja auch damit eine Serienstreuung ins dunklere die ja nie ganzlich ausgeschlossen werden kann.
Optimal zum finish nach der Grautreppe ect. finde ich die Testbilder Superweiss und superschwarz.
Damit kann man dann noch die letzten Feinheiten abgleichen um die Übergänge nicht von Weiss zu Superweiss und Schwarz zu Superschwarz zu apprupt zu gestalten,und zum anderen die letzten Details sozusagen ausgeblendet werden.
bzw. in Schwarz oder Weiss verschwinden.
Was sehr gut mit den bewegten Prozentzahlen gelingt.


[quote]Ich denke für den letzten Kick brauch ich einfach nen DVD Player mit HDMI / DVI Da bräuchte ich aber ein 15m Kabel, denke das könnte problematisch werden...[/quote]

Da kann ich dich beruhigen,
ich verwende ein 15m DVI auf HDMI Kabel.

[quote]Robots ist übrigens auch ein Film mit sehr plastischen Bildern, kann ich nur empfehlen [/quote]
In diesem Sinne ein schönes WE

Ja, stimmt, wobei hier immer ein leichter weichzeichner über dem Bild liegt.

Dir auch ein schönes WE!!

MfG. Eisenfreund


[Beitrag von Eisenfreund am 13. Jan 2006, 22:55 bearbeitet]
everel2002
Stammgast
#15 erstellt: 14. Jan 2006, 21:54
Hallo,

heute Nachmittag hab ich wieder mal meinen 7800er mit der PF Test DVD vergewaltigt
Auf anraten von EISENFREUND hab ich mich mit dem Kontrast im SM gespielt.
Ich konnte es kaum glauben was da noch drin war, ich konnte den Kontrast auf 73 erhöhen.

Hab jetzt auch wieder die Farbeinstellungen von der AUDIOVISON genommen, die annähernd 6500K haben.
Die Hautfarben sind jetzt viel natürlicher und das ganze Bild sieht jetzt stimmiger aus, und wirkt jetzt noch plastischer.
Bin total begeistert

Meine neuen Einstellungen sehen jetzt wie folgt aus:

DVI / YUV
Helligkeit 29/27
Kontrast 17/18
Farbe 31/35
Farbton 15/15
Schärfe 3/3
Filter 1/1
Rot 17/17
Grün 17/17
Blau 17/17
Gelb 17/10

Service Menü
unter DLP
Brightness -2
Contrast 73

Hab die auch Einstellungen 1:1 von EISENFREUND mit der Test-DVD ausprobiert und die haben ca. gestimmt.
Aber EISENFREUND hat auch DVD-Player nachgeregelt dadurch vielleicht die kleinen Abweichungen.
Also bei DLP Beamern dürfe die Serienstreuung nicht so extrem sein wie bei LCD`s. War bei meinem Z1 und den von meinem bekannten nicht so, wir hatten das gleiche Equipment, aber total unterschiedliche Werte bei gleichen Bild.

Gruß
EVEREL
Eisenfreund
Stammgast
#16 erstellt: 15. Jan 2006, 16:58
Hi Everel,

he, he, meine Frau schüttelt immer mit dem Kopf wenn ich die Peter Finzel DVD Testbilder gucke
Ich habe mal Deine Parameter übernommen, wenn ich meinen DVD Player neutral einstelle, komme ich etwa auf die gleichen Werte wie du.

Lediglich bei Helligkeit liege ich etwas drüber, hängt auch stark von dem Deckenabstand ab und welche Farbe die Decke und Wände aufweisen ect.

Die Farbe habe ich auch etwas schwächer aufgedreht, aber das schwangt bedingt durch die verschiedenen DVD Player, in diesem Bereich, und vom rein persönlichen Geschmack.

Gelb habe ich mal versuchsweise auf 15 runtergeregelt, bis auf 10 ist ganz schön heftig, Testbilder für die Gelbdarstellung und Abstimmung sind ja recht rar, und optimierte 7700er ect. hatten immer alle Farben gleichmäßig auf 17.Wobei ein Hang zum Gelb ganz klar besteht.

Ich bin mit der gefundenen Einstellung sehr zufrieden, und ich denke das hier bis auf ein paar Nuacen nichts mehr aus dem 7800er rauszuholen ist......

Bis denne,
Eisenfreund
everel2002
Stammgast
#17 erstellt: 15. Jan 2006, 18:17
Hi Eisenfreund

also die 10 bei Gelb brauch ich nur über YUV, der PIONEER produziert über YUV so ein extrem gelb lastiges Bild.
Bei 10 sieht das Bild dann so aus wie über DVI wenn alle auf 17 stehen.

Schade das sich niemand gefunden hat der einen kalibrierten 7800 hat, wäre interessant gewesen.

Gruß Everel
Eisenfreund
Stammgast
#18 erstellt: 15. Jan 2006, 20:53
He, he,
ich Schusel
das kommt daher das Du beim ersten mal die DVI und YUV Werte andersherum aufgeschrieben hattest

Ja, wer weiss, ab und zu werde ich mal den Beitrag auffrischen um neuen Jusern auf den Beitrag aufmerksam zu machen und um mehr unter Google aufzutauchen.

Bei ein paar tausend verkauften Prokis im Deutschsprachigen Raum werden sich sicher noch mehr Juser finden lassen mit ein wenig Geduld.

Ich werde noch gut 2-3 Jahre auf meinen Proki gucken, und dann .....,sollte sich HDTV wirklich flächendeckend etabliert haben,
auf eine "echte" HDTV Auflösung von 1080 x 1920 umsteigen.

Jetzt ist das ganze Thema noch föllig verfrüht.
Ähnlich wie 16:9 vor 10 Jahren, da hiess es immer man solle sich ein 16:9 Fernsehen kaufen, und was ist....???
heute läuft immer noch 2/3 in 4:3

Aber unser 7800 ist absolut optimiert auf 16:9 DVD`s, was will man mehr :prost, kein hoch oder runter Skalieren, sondern fast eine perfekt native 1:1 Übertragung mit Zeilenverdoppellung, digital vom DVD Player ohne Umwandlung direkt zum digitalen DLP Proki.

greets Eisenfreund
Eisenfreund
Stammgast
#19 erstellt: 11. Feb 2006, 08:40
Hallo,
keiner mehr hier mit einem 7800er

MfG. Eisenfreund
everel2002
Stammgast
#20 erstellt: 11. Feb 2006, 10:16
Hi Eisenfreund,

sieht so aus als wären wir die einzigen
Eisenfreund
Stammgast
#21 erstellt: 11. Feb 2006, 15:53
Hi everel,

yo, so sieht es im mom aus
Ich frage einfach ab und wann mal nach, damit der Beitrag wieder vorne sichtbar wird.

Zur Zeit warte ich darauf das eine Kabelbox mit HDMI Ausgang auf dem Markt kommt.
Damit Fernsehen Digital auch wirklich digital bleibt

Kann ja nicht mehr lange dauern wo es ja schon Sat boxen mit HDMI auf dem Markt zu kaufen gibt.

Viel Spass beim gucken über den PE7800.
Ich bin schon für eine neue Birne am sparen *lol*
Die 2000er Marke wird noch dieses Jahr geknackt.

MfG. Eisenfreund
mutzelputz
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 11. Feb 2006, 18:01
Hallo,

ich habe zwar den Benq 8700 aber da es sowieso nicht so viele Benq Besitzer gibt mach ich ein bisschen bei Euch mit.

Also meine genauen Einstellungen muss ich mir erst mal aufschreiben um sie hier zu posten, die hab ich nicht im Kopf.
Aber ich habe Sie ebenfalls mit der Finzel DVD ausprobiert.

Ich bin jedenfalls mit dem Teil total glücklich, da das Bild absolut klasse ist. Ich hab mich nach langen Vergleichen und Probeschauen für den Benq entschieden, da ich hier das Bild am natürlichsten und plastischsten fand.
Lediglich etwas leiser könnte er noch sein, es stört aber nicht sehr.

Zuspieler ist der Denon 3910 über HDMI.

Eine Frage wo habt Ihr die Ersatzlampen gekauft oder plant diese zu kaufen???
Eisenfreund
Stammgast
#23 erstellt: 12. Feb 2006, 13:12
Hi @mutzelputz,

ich habe für den Benq noch keine Ersatzlampe gekauft.
Doch ich hatte vorher einen Sharp XV-380H, da legte ich mir 3oder 4 Lampen in 9 Jahren zu.
Aber fast immer vom Sercive Betrieb incl. Austusch und "Vakuum-Reinigung", da die Lampe immer implodierte und beim LCD eh immer im laufe der Zeit Staub in der Optik war.

Beim Benq werde ich die Lampe über meinen Verkäufer (Mediastar) kaufen, da es gerade bei Lampe auch Qualitätsunterschiede gibt!Leuchtkraft!,Farbmischung!Lebendauer.

MFG. Eisenfreund
schani72
Stammgast
#24 erstellt: 12. Feb 2006, 21:49
Hallo mutzelputz,

welche Auflösung schickst du vom Denon an den Benq? Ich betreibe den Denon 2910 am Benq......leider ruckelt es bei 720p@50Hz DVI Zuspielung am Benq, wohingegen der Denon den besseren Skalierer hat (Skalierungsartefakte, wenn der Benq von 576 auf 720 skaliert, sind bei Skalierung seitens des Denon verschwunden bzw. geringer). @alle: Hat irgendjemand schon einmal 720 Zuspielung über den YUV Eingang des Benq probiert? Angeblich ruckelt es da nicht bei 50Hz.....wie ist der Overscan über YUV bei 720p? Ausserdem: Wie bekommt man bei zukünftigen HDVT Quellen ein analoges 720er Signal?

Danke!
mutzelputz
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 13. Feb 2006, 00:18
Hallo Schani,

bei mir ruckelt es auch, bei 720 gehts noch, bei 1080 ist nicht mehr zum anschauen. Hab´sschon mal gelesen, Ist wohl ein Benq-Problem. Find ich eigentlich ein bischen ärgerlich.
Allerdings ist das Bild schon beo 576p so gut, dass ich mehr bisher auch nicht gebraucht habe.
Hier meine Einstellungen

Helligkeit 34
Kontrast 17
Farbe 30
Farbton 15
Schärfe +1
Filter +1
Rot 17
Grün 17
Blau 17
Gelb 17

Ich hab heite mal mit der Burosch Referenz DVD rumgespielt, welche im Prinzig die bisherigen Einstellungen bestätigt hat.

Bei welcher FArbtemperatur arbeitet Ihr???
Eisenfreund
Stammgast
#26 erstellt: 13. Feb 2006, 19:30
@mutzelputz,

hast Du auch im Service Menü optimiert?

MfG. Eisenfreund
schani72
Stammgast
#27 erstellt: 13. Feb 2006, 21:25
Hallo Mutzelputz,

bei 1080i ruckelt es eigentlich nicht, sondern es zeigt sich ein extrem unruhiger Bildstand......das Pendel auf der PF Disc schwingt aber bei 1080i weich im Gegensatz zu 720p Zuspielung, wo das Bild jedoch nicht zittert. Ich habe immer noch gehofft, dass es ein Problem des Denon ist......habe einmal gelesen, dass (fast) alle DVD Player 720p intern auf 60Hz und dann wieder auf 50Hz hin- und herrechnen......darum meine Frage: Hat jemand schon einmal 720@50Hz via Komponente zugespielt? Natürlich kann man auch 576@50Hz zuspielen, es zeigen sich dann allerdings Skalierungsartefakte in Filmen mit hoher Vertikalauflösung.

Farbtemperatur: 2 ist die richtige
mutzelputz
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 13. Feb 2006, 23:29
Hi Eisenfreund,

was meinst Du mit Service Menü?? Möglicherweise ist dies beim 8700 etwas anders

Zumindest habe ich bisher keinen Zugang gefunden und die Anleitung zumn Benq gibt nicht viel her?

Also Frage: Wie kommst Du in dein Service Menü und was kann man dort über die bisher angegebenen Punkte hinaus optimieren?

Jetzt wird´s richtig spannend
mutzelputz
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 13. Feb 2006, 23:33
Hi Schani,

ich geb Dir recht, ich meine eigentlich auch den unruhigen Bildstand. Ich probier´s noch mal aus. Habe mit 720p noch nicht viel gemacht.

Ist Euch auch aufgefallen, daß der Bildausschnitt bei 720 und 1080 anders ist als bei 567. Ist da der Overscan jedesmal anders ?? Fiel mir nur so bei den Testbildern mit Kreis auf.
ocp
Stammgast
#30 erstellt: 14. Feb 2006, 16:27
hi


mutzelputz schrieb:

Also Frage: Wie kommst Du in dein Service Menü und was kann man dort über die bisher angegebenen Punkte hinaus optimieren?

Servicemenu beim 7800/8700: Ins normale Menü gehen und auf der Fernbedienung auf ON (grüner Knopf) drücken. Das Menü sollte jetzt wieder verschwinden und beim nächsten Aufruf das Servicemenü erscheinen. Zurückschalten auf normales Menü funktioniert genauso.
Am hilfsreichsten fand ich eigentlich die Einstellung "Contrast" im DLP Menü und die Gamma Einstellung unter Color Balance...


[Beitrag von ocp am 14. Feb 2006, 16:37 bearbeitet]
Eisenfreund
Stammgast
#31 erstellt: 14. Feb 2006, 22:25

mutzelputz schrieb:
Hi Eisenfreund,

was meinst Du mit Service Menü?? Möglicherweise ist dies beim 8700 etwas anders

Zumindest habe ich bisher keinen Zugang gefunden und die Anleitung zumn Benq gibt nicht viel her?

Also Frage: Wie kommst Du in dein Service Menü und was kann man dort über die bisher angegebenen Punkte hinaus optimieren?

Jetzt wird´s richtig spannend ;)


Hi,
es ist bei allen Benq gleich.
Das Service Menü ermöglicht dir den Kontrast wesentlich weiter zu steigern!
Die Helligkeit nehmen fast alle um eine Stufe zurück, da wird Schwarz, schwärzer ohne Feinheiten zu verschlucken.
Probier einfach mal aus, gucke unsere Beiträge weiter oben durch.

MfG. Eisenfreund
mutzelputz
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 15. Feb 2006, 00:37
Hi,

Thanks, Ihr zwei, das muss ich gleich mal ausprobieren !!
Bin völlig gespannt was da noch geht.
Eisenfreund
Stammgast
#33 erstellt: 16. Feb 2006, 19:36

mutzelputz schrieb:


Thanks, Ihr zwei, das muss ich gleich mal ausprobieren !!
Bin völlig gespannt was da noch geht.


Hi @mutzelputz ,
da bin ich mal gspannt was Du noch so an Steigerung rausholst.
Besonders die Blaufilterfunktion ist optimal, wobei uch genau auf eine Farbbalance von 15 gekommen bin, also sehr gut vom Werk kalibriert in meinem Fall.

MFG. Eisenfreund
mutzelputz
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 17. Feb 2006, 00:09
Eisenfreund,

bald ist Wochenende und damit Zeit zum Probieren

Aber vorsichtshalber nochmal eine FRage.

Für das Servicemenu gibt´s ja keine Anleitung und mir sind nicht alle Funktionen und deren Auswirkungen bekannt.

Mir ist beim ersten mal aufgefallen, dass im Test-Mode
z Bsp. das Anklicken auch die Einstellungen im User Menu verändert...

Gibt es ein Reset, wenn ich etwas falsch eingestellt habe. Denn bisher führten alle Versuche zu einem schlechteren Bild als ich vorher hatte.
Eisenfreund
Stammgast
#35 erstellt: 18. Feb 2006, 09:04

mutzelputz schrieb:
Eisenfreund,

bald ist Wochenende und damit Zeit zum Probieren

Aber vorsichtshalber nochmal eine FRage.

Für das Servicemenu gibt´s ja keine Anleitung und mir sind nicht alle Funktionen und deren Auswirkungen bekannt.

Mir ist beim ersten mal aufgefallen, dass im Test-Mode
z Bsp. das Anklicken auch die Einstellungen im User Menu verändert...

Gibt es ein Reset, wenn ich etwas falsch eingestellt habe. Denn bisher führten alle Versuche zu einem schlechteren Bild als ich vorher hatte.


Hi,
schreibe Dir einfach die alten Daten auf.
Da kann dann überhaupt nichts passieren.

MFG. Eisenfreund

Ist eh nur
everel2002
Stammgast
#36 erstellt: 22. Feb 2006, 22:00
@Eisenfreund

Ich hab mir jetzt auch einen Pioneer 668 gegönnt, war schon immer mein Traumplayer.
Leider mußte ich jetzt feststellen das sich beim 668 der Farbübertragungsraum (DVI-VIDEO und DVI-PC)nicht einstellen läßt, das kann leider nur der 868.
Das Bild ist total milchig gegenüber meinem S97 der diese Einstellung hatte, normal und enhanced.
Leider kann der BenQ kein DVI-VIDEO.

Der 668 ist jetzt bei Ebay.

LG
Everel
Eisenfreund
Stammgast
#37 erstellt: 22. Feb 2006, 23:11
Hi,

ich habe leider nicht den Vergleich zum S97,
aber der Pio hat doch auch die Einstellung Enhancend.
Und die Bildmenü erlaubt doch jegliche Manipulation.

Aber mit der Milchigkeit muss ich dir recht geben wenn der Player im Bildmenu auf Originalwerte steht bzw. "Direct" gewählt wurde!
Ich habe es auf Memory 1-3 nach eigenen Angaben optimiert, und da ist eine echte Verbesserung um 100% drin.

Ich hoffe Du hattest genügend Zeit um diese Möglichkeit auszuschöpfen!
Denn in der Einstellung "Direct" kommt einen das Bild vor wie mit Weichzeichner und deutlich zu viel Gamma.

Ich werde mir erst einen neuen DVD Player gönnen, wenn ich auch einen neuen Projektor kaufe um dann die höhere Auflösung auch 100% nutzen zu können.
Jetzt ist es ersteinmal schnuppe, bis sich das mal in der Videothek zu 100% durchgesetzt hatt, vergeht noch Zeit.

Schade für den Misserfolg bei Dir, ich bin sehr zufrieden. von milchigkrit keine Spur, aber wie gesagt den S97 habe ich nie bei mir angeschlossen gehabt.

PS: Mit Color Adjust kann man doch nur die Farbsättigung verändern, das brauchen wir doch gar nicht.
Das kann der Proki doch viel Besser?!?

MfG. Eisenfreund


[Beitrag von Eisenfreund am 22. Feb 2006, 23:21 bearbeitet]
everel2002
Stammgast
#38 erstellt: 23. Feb 2006, 01:12
@ Eisenfreund

Also diese "Enhancend" in den Voreinstellungen hat nichts damit zu tun.

Siehe hier --> http://www.beisammen.de/thread.php?threadid=54220</b>

Diese Problematik hat man auch beim Denon 1910, gibt auch nur DVI-VIDEO aus, der 1920,2910 und 3910 haben diesen Menüpunkt auch.
Leider hab das in der Bedienungsanleitung vom 668 übersehen, das dieser Menüpunkt gestrichen wurde.
Unter "Color Adjust" wird der erweiterte Farbraum eingestellt, Normal=DVI-VIDEO und Enhancend=DVI-PC.

Der 668 ist schon weg, werde mir jetzt entwerder den 2910 oder den 868 holen.

LG
Everel
Eisenfreund
Stammgast
#39 erstellt: 24. Feb 2006, 16:56
Hi,

aber der erweiterte Raum DVI-PC bezieht sich normalerweise nur auf Superweiss und Superschwarz, dessen Signale auf einer normalen DVD erst gar nicht gespeichert werden.

Das wiederum hat aber keinen Einfluss auf ein milchiges Bild.

Ich weiss nicht genau welche Verbesserung du auf die DVI-PC Einstellung zurückführst

Für eine DVD aus der Videothek hat es eigentlich keinen Einfluss!?!

MFG. Eisenfreund
mutzelputz
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 24. Feb 2006, 23:01
Hi und Hurra,

ich hab meine alten und bereits sehr guten Einstellungen wieder gefunden - und das Bild ist wieder super.

Beim Service Menu gibt´s ein paar Punkte, die ich bisher nicht ganz verstehe. Wofür ist z.B. der Test-Mode?

Je nach Test werden alle Einstellungen im User-Menu total verändert.
Drodro
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 25. Feb 2006, 01:38
Hallo,
habe meinen 7800er im Dez 2004 gekauft.
Ca . 350 Std Lampenleistung.
Hatte beim ersten Kinoabend Tränen vor Freude in den Augen.


Ich werde Eure Einstellungen am Wochenende mal durchspielen und berichten.
(war noch nie im SM)

Gruß Dro
Eisenfreund
Stammgast
#42 erstellt: 25. Feb 2006, 08:36

mutzelputz schrieb:
Hi und Hurra,

ich hab meine alten und bereits sehr guten Einstellungen wieder gefunden - und das Bild ist wieder super.

Beim Service Menu gibt´s ein paar Punkte, die ich bisher nicht ganz verstehe. Wofür ist z.B. der Test-Mode?

Je nach Test werden alle Einstellungen im User-Menu total verändert.


Hi,
und zur gefundenen Einstellung
Die Testmode sind hauptsächlich zum Abgleich mit proffesionellen elektrischen Messequipment.
Der Blaufilter Modus ist sehr interressant, damit kannst Du dann zusammen mit der Peter Finzel DVD die optimale Farbbalance einstellen.

MfG. Eisenfreund
Eisenfreund
Stammgast
#43 erstellt: 25. Feb 2006, 08:38

Drodro schrieb:
Hallo,
habe meinen 7800er im Dez 2004 gekauft.
Ca . 350 Std Lampenleistung.
Hatte beim ersten Kinoabend Tränen vor Freude in den Augen.


Ich werde Eure Einstellungen am Wochenende mal durchspielen und berichten.
(war noch nie im SM)

Gruß Dro


Hi @Drodro,

herrzlich willkommen in der 7800er Liga!!!
Na dann wird es mal schnell zeit ins Service Menü zu gehen.
Die Veränderungen die Du mit unseren Einstellung erreichst werden dich hoffentlich begeistern

Beste Grüße,
Eisenfreund
Guenniguenzbert
Inventar
#44 erstellt: 25. Feb 2006, 09:54

schani72 schrieb:
Hallo mutzelputz,

welche Auflösung schickst du vom Denon an den Benq? Ich betreibe den Denon 2910 am Benq......leider ruckelt es bei 720p@50Hz DVI Zuspielung am Benq
Danke!


Darüber hab ich doch erst bei "Beisammen" gelesen....:
http://www.beisammen.de/thread.php?threadid=57410

vielleicht hilfts ja weiter?

Gruß
Günni
Drodro
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 26. Feb 2006, 12:50
Hallo,

habe im SM Eure Einstellungen eingegeben aber bei mir viel zu milchig.
Meine Einstellungen:
YUV
Service Menü
unter DLP
Brightness -2
Contrast +55

Helligkeit 28
Kontrast 18
Farbe 23
Farbton 15
Schärfe 3
Filter 1
Rot 16
Grün 17
Blau 17
Gelb 17
die Farbeinstellungen auf Normal

DVD Player Harmann DVD 22

Gruß Dro.
Eisenfreund
Stammgast
#46 erstellt: 26. Feb 2006, 19:59

Drodro schrieb:
Hallo,

habe im SM Eure Einstellungen eingegeben aber bei mir viel zu milchig.
Meine Einstellungen:
YUV

Gruß Dro.


Hi,
da kann ich leider nicht viel zu sagen, da ich nur den DVI Eingang optimiert habe.
Und man da ganz andere Werte durch bekommt!
Aber ich hoffe durch Brightness auf -2 und etwas mehr Kontrast im Service Menü, konntest Du eine weitere Verbesserung herbeiführen.

MFG. Eisenfreund
mutzelputz
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 04. Mrz 2006, 13:09
Hi everel2002,

ich möchte nochmals auf die "enhanced - normal" Einstellung zurückkommen.

Du sagtest "der Benq kann kein DVI-Video" dh. also nur DVI PC. Dann müsste die Einstellung am DVD-Player also auf "Enhanced" stehen. Ist das richtig?

Bei mir wird dann schwarz noch schwärzer, allerdings geht der Contrast völlig verloren. Bei Pluge, Grautreppe und Needles and Pulses, ersäuft alles im Schwarz

Oder gibts am Projektor hierzu noch Einstellungen?
everel2002
Stammgast
#48 erstellt: 04. Mrz 2006, 18:40
@mutzelputz

Also den S97 hatte ich immer im "Enhanced" Modus betrieben, und das Bild war wirlich top. Ich hatte vor dem S97 noch einen SAMSUNG 945, auch der wurde im "Erweiterten" Modus betrieben.
Wenn man auf "normal" stellte wurde das Bild total milchig.
Dieses war auch beim Pioneer 668 so, der diese Einstellung leider nicht hat, nur der 868.

Das ist logisch, wenn du zwischen "Normal" und "Enhanced" hin und her schaltest, das das Bild absäuft, wenn du den Proki in der Einstellung "Normal" abgestimmt hast.

Stell den Player auf "Enhanced" und stimm den Proki nochmal mit der Test-DVD ab.

Leider können fast alle Projektoren mit einer DVI-Schnittstelle nur DVI-PC.

Montag bekomme ich meinen PIONEER 868 und ich werde hier wieder berichten.

LG
EVEREL
Eisenfreund
Stammgast
#49 erstellt: 04. Mrz 2006, 21:06
Hi,
da kann ich Mutzelputz nur recht geben.

Im Enhancend Modus säuft auch beim Pioneer 668 alles im Schwarz ab!

Egal wie hell ich den Proki wieder justiere!!!
Eine vernünftige Einstellung ist "nicht" hinzubekommen!

Wie schon Peter Finzel sagte..nach Möglichkeit immer alles auf DVI - Video justieren, da sonst der Puffer oben und unten fehlt, der ja "ganz bewusst" extra auf den DVD`s so gebrannt wurde.

Ich habe BenQ mal darauf angeschrieben, und die meinten das die Zahlenzuweisung immer gleich wäre, also der Farbton 260 halt 260 wäre, egal ob DVI-Video oder DVI-PC, lediglich wäre DVI-Video sozusagen "beschnitten" um den nötigen Puffer zu schaffen.(klingt auch logisch)

So versteht man es auch wenn man den Kommentar im Booklet von Peter Finzel zu superweiss und superschwarz liest.

Ich habe beim Pioneer 668 unter Speicher 2 mein Bild 100% optimiert, Schwarzwert erhöht und Weisswert herunter geregelt, Gamma - 1, Schärfe auf Maximum und Detail auf Maximum, und das ohne das die Schärfentestbilder irgend welche Abstriche hinnehmen mussten!!
Lediglich die optische Schärfe (Feinkörnigkeit und Detail) verbesserten sich deutlich.

Fazit für mich:
Das mit dem angeblich "möglichen" Nachteil von DVI-Video und DVI-PC kann mir gestohlen bleiben und wurde auch bisher nur in dem online-Test-Magazin angesprochen und verbreitet welches im Forum Beisammen... zitiert wurde.

Weiterhin viel Spass mit dem PE7800
everel2002
Stammgast
#50 erstellt: 04. Mrz 2006, 22:34
Hallo,

also das mit dem "Enhanced" in den Videoeinstellung hat mit dem "Enhanced" der Farbraumerweiterung absolut nichts zu tun. Dieses ist nur eine Voreinstellung, die auch selbst durch Weißabgleich, Schwarzabgleich usw. eingestellt werden kann.
Als Referenz kann man nur die Direct Einstellung nehmen, da kommt dann alles so raus, ohne Bildverbesserer vom DVD Player. Da ist das Bild dann total hell bzw. milchig, und ich hab dann mit der PF Disk keinen Abgleich gefunden, endweder war das Bild zu hell oder zu dunkel, also beschnitten.
Also für mich war der 668 Bildmäßig ein Rückschritt, gegenüber dem S97, obwohl der 668 das Bild schärfer und plastischer machte.

Aber egal, für mich war das Bild vom S97 im erweiterten Modus, besser.

Aber für sind dann diese Einstelungen, wenn Sie keine Wirkung zeigen ?

Hab auch einen Thread hier gelesen, der Probs mit einen Panasonic Plasma mit DVI Anschluss und einem 989 hatte.
Bild milchig, schwarz nicht richtig schwarz usw.
Bis er die richtige Menüeinstellung fand ... RGB-Erweitert=ist Enhanced (beim 868)

Hier der Thread http://www.hifi-foru...=4984&postID=136#136




Everel


[Beitrag von everel2002 am 05. Mrz 2006, 12:02 bearbeitet]
Eisenfreund
Stammgast
#51 erstellt: 05. Mrz 2006, 13:02
Hi Everel,

ich hbae den Thread gelesen.

Ich denke einfach das verschiedene Kombis "out of box" einfach schlecht zusammen laufen.

Man kommt nicht drum herum den Player so "wie auch" den Plasma oder Beamer optimal aufeinander per Test DVD abzustimmen.

Für mich bekomme ich mit der Einstellung "Enhancend" einfach kein optimales Bild am 668 hin!
Ich bekommme einfach nicht das starke Verschlucken von Details im Schwarzwert weg.
Was habe ich da von einem schnellen tiefen Schwarz *lol*
Keine Ahnung was die Software ändert wenn man den Modus "Enhancend" am 686 ansteuert.

Aber was solls, Du hast jetzt bald den großen Bruder des 668, da kann alles nur "besser" werden
Ob nun out of Box via Enhancend, oder ob Du unter Speicher 1-3 selbst kalibrierst, die Möglichkeiten sind ja sehr gut bei den 2 Pioneers.

Entscheidend ist, das man manche Optimierungen nur in Zusammenhang an beiden Geräten hin bekommt, nicht wie so oft gerne abgeschrieben wird, das man die Bildbearbeitungsparameter am DVD alle auf "eutral" stellen sollte.

Oft ist alles wie auch im waren Leben nur ein Kompromiss.
Kein extrem tiefes Scharz ohne das Details verschluckt werden.
Man muß dann selber entscheiden ob man lieber etwas heller guckt mit mehr Details in dunkelen Szenen oder nicht.
Es sei denn man kauft sich einen 12000Euro Beamer....usw.

Leider scheinen Serienstreuungen in der Massenproduktion immer noch einen großen Einfluss auszuüben, und von einheitlichen Standards scheint auch noch alles weit entfernt zu sein.

Deswegen sind ja oft die Tests von Beamern so "nichts aussagend"
Denn out of Box läuft fast nichts optimal!
Das kommen schon einmal föllig verfremdete Testergebnisse zustande.

Sag mal Beschied wenn Du den 868 am laufen hast.

MfG. Eisenfreund
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
BenQ PE7800
Mikel61 am 04.09.2005  –  Letzte Antwort am 11.09.2005  –  12 Beiträge
Benq PE7800 oder PE7700
79erSST am 03.07.2005  –  Letzte Antwort am 04.07.2005  –  3 Beiträge
Benq PE 7700 alles lila
defenyel am 07.11.2006  –  Letzte Antwort am 08.11.2006  –  3 Beiträge
Benq PE 7800 oder doch was anderes?
ocp am 08.02.2005  –  Letzte Antwort am 09.02.2005  –  10 Beiträge
vergleich pana 500 / benq 7800
real_smu am 28.05.2004  –  Letzte Antwort am 28.05.2004  –  2 Beiträge
Benq PE 7700
Zeppelinhalter am 21.02.2006  –  Letzte Antwort am 21.02.2006  –  7 Beiträge
Service Menü für PE7800?
ocp am 29.07.2005  –  Letzte Antwort am 11.09.2005  –  3 Beiträge
Benq pe 7700 richtig einstellen / konfigurieren
RGerke am 06.08.2006  –  Letzte Antwort am 14.02.2007  –  5 Beiträge
Erfahrungen mit Benq MP610
cleverspider am 20.02.2006  –  Letzte Antwort am 23.03.2006  –  2 Beiträge
BenQ PE 7700
Oelepap am 26.07.2005  –  Letzte Antwort am 06.08.2006  –  45 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.950 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedUrhylianer
  • Gesamtzahl an Themen1.467.720
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.909.952