Infocus X1 - welchen Anschluss ?

+A -A
Autor
Beitrag
starfinder
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Jun 2004, 21:57
Hallo,
ich bekomme nächste Woche meinen X1 Beamer.
Er wird mit dem Harman-Kardon DVD 506 LE betrieben.

Nun meine Frage:
Welcher Video-Anschluss ist zu empfehlen?

X1: Faroudja Deinterlacer.
Harman DVD 506: Progressive Scan über Yuv.

Also haben beide Geräte einen Progressive Scan Wandler.
Aber welcher ist besser? Soll ich den DVD wandeln lassen und per Yuv in den Projektor oder soll ich mit S-VHS in den Projektor und den Faroudja wandeln lassen? Ich befürchte ja, daß der Faroudja der besere Wandler von beiden ist oder?

Bitte um Eure kompetente Hilfe.

DANKE!

Gruss, Andreas.
Rollei
Moderator
#2 erstellt: 03. Jun 2004, 06:41
Hi,

aus eingener Erfahrung, nicht mit diesem Gerät, ist bei den günstigeren Beamern, meinst doch noch der DVD-Player im Vorteil. Also ich denke ganz klar ein YUV KAbel. Bist Du beim dem Player schon festgelegt? Gibt sicherlich immer auch sehr gute Alternativen dort.

Rollei
SHAKA_RE
Stammgast
#3 erstellt: 03. Jun 2004, 11:06
Also ich wär mir da nicht so sicher-der de-interlacer beim X1
arbeitet fast perfekt mit jeglichem material.
Aber die bildqualität über YUV ist klarerweise besser!
mfg
SHAKA
Rollei
Moderator
#4 erstellt: 03. Jun 2004, 16:58

Also ich wär mir da nicht so sicher-der de-interlacer beim X1
arbeitet fast perfekt mit jeglichem material.
Aber die bildqualität über YUV ist klarerweise besser!
mfg
SHAKA


Hört sich gut an. Was ist fast perfekt. Perfekt ist es, wenn es wie im Kino aussieht. Davon sind wir aber wohl noch ein wenig entfernt. Oder wenigstens wie ein CRT Beamer.

Rollei
starfinder
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 03. Jun 2004, 23:16
hallo,
erstmal danke für die antworten.
also ist yuv die bessere wahl, trotz aufwendiger adapterkabelei, die (wenn auch gering) verluste bringt...

viele grüsse,

andreas.
SHAKA_RE
Stammgast
#6 erstellt: 04. Jun 2004, 15:00
Hy

Hört sich gut an. Was ist fast perfekt. Perfekt ist es, wenn es wie im Kino aussieht. Davon sind wir aber wohl noch ein wenig entfernt. Oder wenigstens wie ein CRT Beamer.

Na hier ging es um den punkt DE-Interlacing und sogar crt`s
haben selten eingebaute de-interlacer.
Und was den de-interlacer des x1 angeht - koennen sich so
einige 2-4 mal so teure beamer ein scheibchen abschneiden!
Nicht weil ich den x1 selber besitze,sondern weil ich das
ganze objektiv betrachte.
mfg
SHAKA_RE
starfinder
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 04. Jun 2004, 18:29
Hallo SHAKA_RE,
würde ich eigentlich auch denken.
Wie hast Du deinen Beamer angeschlossen? Hast Du verschiedene Anschlüsse getestet?

gruß,
andreas.
SHAKA_RE
Stammgast
#8 erstellt: 04. Jun 2004, 20:57
Hy
Infocus X1 über YAmakawa 365 -DVI auf VGA adapter -10m langes VGA kabel in den VGA eingang.
Läuft perfekt-einzig alleine die kantenglättung setzt
eigenartigerweise ab und zu aus-was über YUV mit meinem alten SONY nicht passiert
ist.
mfg
SHAKA_RE
Tschacho
Neuling
#9 erstellt: 15. Jun 2004, 15:17
Hi,

kann es sein, dass bei dem X1 der De-Interlacer aber gelegentliche Probleme/Aussetzer hat? Bsw. bei Moderationen (Köpfe) oder Fussball (viel einfarbige Fläche)... hier tritt oft für einige Sekunden Kammbildung auf. Oder ist das etwa nur bei mir so? Bei Filmen passiert es eigentlich nicht, so dass ich denke, dass es wohl schon an der jeweiligen Quelle liegt, oder? Bei FBAS (weil ja auch schlechter) mehr als bei S-Video.

@SHAKA_RE

Bringt es in Sachen Quali und Helligkeit viel die VGA Buchse und Progr. Scan zu nutzen? Wollte mir nämlich auch einen Player mit VGA Ausgang zulegen.

PS:

Harman DVD 506: Progressive Scan über Yuv.

Also haben beide Geräte einen Progressive Scan Wandler.
Aber welcher ist besser? Soll ich den DVD wandeln lassen und per Yuv in den Projektor oder soll ich mit S-VHS in den Projektor und den Faroudja wandeln lassen? Ich befürchte ja, daß der Faroudja der besere Wandler von beiden ist oder?


Hat der DVD Player denn überhaupt einen extra Wandler in dem Fall? Gibt der nicht direkt Vollbilder aus?
vonsomatic
Stammgast
#10 erstellt: 18. Jun 2004, 02:54
Hallo Tschacho,

die Geschichte mit der Kammbildung habe ich beim X1 auch.
Allerdings nur wenn ich über meine DBox2 über SVideo Ausgang was schaue. Ansonsten läuft der Deinterlacer perfekt.
Das ganze nervt momentan beim Fußballgucken etwas. Es taucht hin und wieder auf und beim nächsten Bildschnitt ist es wieder weg. Komische Sache. Da wünscht man sich manchmal, dass der X1 das Bild doch lieber Interlaced ausgeben soll.

Die Frage die Du ShakaRe gestellt hast kann ich Dir glaube ich auch beantworten. Ich hatte den X1 zuerst auch über Svideo laufen, habe mir dann aber nen Yama 365 gekauft und ihn über DVI->Vga betrieben. War doch schon wesentlich besser und heller das Bild. Den Yama habe ich allerdings wieder zurückgegeben weil ich viele Probleme mit ihm hatte.
Ich bin jetzt dabei mir nen HTPC zu bauen. Ich freue mich schon wenn er endlich fertig ist.

Schönen Gruß
Vonso.
SHAKA_RE
Stammgast
#11 erstellt: 18. Jun 2004, 07:24
Sorry wegen der späten antwort.
Es ist ein unterschied wie tag und nacht zwischen fbas bzw.
svhs und vga eingang.
Kontrast und schärfe werden enorm verbessert.
Kann ich nur empfehlen.
mfg
SHAKA_RE
starfinder
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 20. Jun 2004, 00:41
Hallo,
nun habe ich endlich meinen X1 bekommen und schon viel herumprobiert.
DVD Player habe ich über ein hochwertiges YUV-Kabel angeschlossen. Bild ist super!
Nur wenn man nah an die Leinwand geht sieht man bei dunklen
Bildflächen leichte weiße Punkte schwirren. Wie leichtes rieseln. Hat das schon mal wer von Euch beobachtet? Es ist bei jeder DVD, bei einer mehr bei einer weniger. Liegt das an der Qualität der DVDs? Oder an einem meiner Geräte? Oder ist das normal?

gruss,

andreas.
vonsomatic
Stammgast
#13 erstellt: 20. Jun 2004, 13:39
keine Sorge. Ist ganz normal. Hab ich auch.
Ich glaube das hat irgendwas mit der Graumischung zu tun, mit der Qualität der DVDs glaube ich nicht. Sicher bin ich aber auch nicht.
Aber so nah sitzt man auch nicht dran, dass man es bemerken würde.
Tschacho
Neuling
#14 erstellt: 22. Jun 2004, 23:09
Vielen Dank für die Infos, da bin ich ja beruhigt, dass nicht nur ich das Problem habe. Ja, gerade Fussball ist manchmal etwas nervig. Hierbei (Fussi) kann man auch mal die ausgestrahlte Bildqualität der einzelnen Sender erkennen, hier ist bsw. ZDF doch wesentlich besser als ARD.

Als DVD Player habe ich mal den Xoro 400plus ins Auge verfasst, den gibt es schon für 80 Euro mit VGA/DivX und allem anderen Klimbim.

Bin mal gespannt...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Infocus X1 & YUV-Anschluss
Cabu am 25.10.2004  –  Letzte Antwort am 25.10.2004  –  3 Beiträge
InFocus X1
Mike_O. am 22.11.2003  –  Letzte Antwort am 25.11.2003  –  4 Beiträge
Infocus x1
textexter am 16.06.2004  –  Letzte Antwort am 16.06.2004  –  2 Beiträge
Infocus X1.....???
onkel_tom am 07.01.2004  –  Letzte Antwort am 13.01.2004  –  8 Beiträge
infocus x1
ibiza am 24.11.2004  –  Letzte Antwort am 28.11.2004  –  5 Beiträge
infocus x1
ibiza am 11.12.2004  –  Letzte Antwort am 11.12.2004  –  2 Beiträge
Infocus X1
ap-11 am 26.02.2005  –  Letzte Antwort am 11.05.2005  –  2 Beiträge
Acer PD112 ./. InFocus X1
iris am 05.05.2004  –  Letzte Antwort am 06.05.2004  –  5 Beiträge
Unterschied Infocus X1/ Sp4800
maexchen23 am 31.10.2003  –  Letzte Antwort am 09.11.2003  –  8 Beiträge
Geräuschdämmung, Infocus X1
leasing19 am 30.06.2004  –  Letzte Antwort am 31.03.2005  –  32 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.577 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedHansMax
  • Gesamtzahl an Themen1.509.108
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.708.345

Hersteller in diesem Thread Widget schließen