WICHTIG, bitte schnell. Epson TW-600 HDMI oder DVI Anschluss...?

+A -A
Autor
Beitrag
Danix
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Feb 2006, 00:24
Hallo,

ich habe eine Frage an euch, da heute Abend noch ein Angebot in ebay ausgeht.

Ist es am Epson TW-600 besser den DVI Anschluss oder den HDMI Anschluss zu nutzen?

Ich möchte von meinem Yamaha RX-V2600 schon HDTV übertragen, und habe nun ein Angebot in ebay gefunden, in welchem ein HDMI zu DVI Kabel angeboten wird.

Was ist besser HDMI oder DVI am TW600?

Danke!

Danix
Kater10000
Stammgast
#2 erstellt: 25. Feb 2006, 00:32
Meines erachtens ist HDMI die optimalste Verbindung
erve09
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 25. Feb 2006, 00:34
die frage stellt sich ja gar nicht da der TW600 'nur' einen HDMI eingang hat. dh du nimmst das kabel entsprechend dem zuspieler-

hast du zb einen DVD-player mit dvi ausgang nimmst du ein DVI-HDMI Kabel, sonst ein reines HDMI Kabel. Falls egal ist das HDMI Kabel zu favorisieren


[Beitrag von erve09 am 25. Feb 2006, 00:35 bearbeitet]
Danix
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 25. Feb 2006, 00:42
Danke für die schnellen Antworten.

Ist der D4 Anschluss kein DVI Anschluss???

Jetzt versteh ich nix mehr. Muss ich beim D4 den Runden Anschluss mitnutzen?

Also verstehe ich das absolut richtig, dass der TW600 kein DVI hat?

Danke nochmals für die super schnellen Antworten.

Danix
erve09
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 25. Feb 2006, 01:03
nein, der D4 Anschluss hat bei uns nicht wirklich Verwendung. weiß aber nicht wo das problem ist, hdmi hast du ja eh, YUV auch- mehr brauchst du nicht
Danix
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 25. Feb 2006, 01:07
Danke für die schnelle Antwort.

Werde dann wohl das Monstercable HDMI400 in 15 Meter bestellen. Hoffe das das funzt und besser ist als Oehlbach & Co. die nur zweifache Schirmung haben.

Danke nochmals.

Danix
Kater10000
Stammgast
#7 erstellt: 25. Feb 2006, 01:42
Oehlbach ist schon Referenzklasse bei Kabeln.
Aber wozu bracht man 15m HDMI-Kabel???
Soll der Proki in einer Turnhalle aufgestellt werden,
bzw. wie groß soll das projezierte Bild dann sein?.


[Beitrag von Kater10000 am 25. Feb 2006, 01:44 bearbeitet]
drmaniac
Stammgast
#8 erstellt: 25. Feb 2006, 20:36
warum eilt es? Die Kabel gibts bei ebay zu tausenden, immer wieder

Aber wie schon hier gesagt: der hat kein DVI

aber den D4 Anschluß kann man trotzdem benutzen, mit einem kleinen Adapterkabel wird der zum YUV Eingang, so das man dann 1 x hdmi , 2 x yuv, 1 x vga usw usw hat
Danix
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 26. Feb 2006, 01:44
Keine Turnhalle.

In meinem Wohnzimmer steht die Elektrik (z.B. Yamaha RX-V2600) vorne im Zimmer im Hifi-Schrank. Und hinten kommt der Beamer an die Decke. Die Strecke ist 15 Meter normal verlegt lang, und mininmal quer unter der Quch 12-13 Meter lang.

Das hat man schnell zusammen. Wie kommt Ihr auf eine kürzere Strecke???

Habe nun das Monstercable HDMI400 Kabel ersteigert.

Wohl eine kleine nummer besser als Oehlbach!? (zumindest meist bei der länge von Händlern in Deutschland empfohlen, und dass zu Preisen eines Beamers!)

Danix
Kater10000
Stammgast
#10 erstellt: 26. Feb 2006, 04:34
Wie weit hängt der Projektor dann jetzt genau von der
Leinwand entfernt weg??.
Dies würde mich schon interessieren.
Also ich hab ein 56qm ( 7 x 8 m ) großes Wohnzimmer und im
ungünstigsten Fall komme ich auf max. 10m Verlegungsstrecke. Der Beamer hängt ca. 4m von der Leinwand
entfernt an der Decke und macht ein Bild von ca. 240 Breite.
Dachte bisher immer ich hätte schon ein großes Zimmer


[Beitrag von Kater10000 am 26. Feb 2006, 04:43 bearbeitet]
mcwilliams
Stammgast
#11 erstellt: 26. Feb 2006, 12:50

Danix schrieb:
Hallo,

ich habe eine Frage an euch, da heute Abend noch ein Angebot in ebay ausgeht.

Ist es am Epson TW-600 besser den DVI Anschluss oder den HDMI Anschluss zu nutzen?

Ich möchte von meinem Yamaha RX-V2600 schon HDTV übertragen, und habe nun ein Angebot in ebay gefunden, in welchem ein HDMI zu DVI Kabel angeboten wird.

Was ist besser HDMI oder DVI am TW600?

Danke!

Danix



Hallo

DVI-Signal und HDMI-Signal sind was das Bildsignal betrifft identisch!!!



HDMI überträgt zwar noch andere Protokolle und Tondaten aber das Bildsignal ist identisch zumindest was die Übertragung vom DVD-Player zum Beamer betrifft.
Daher kann man mit ganz einfachen Kabeladapter von HDMI auf DVI und zurück wechseln

MC


[Beitrag von mcwilliams am 26. Feb 2006, 12:55 bearbeitet]
Danix
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 28. Feb 2006, 16:36
Der Beamer hängt ca. 5 Meter von der Wand entfernt. Aber von der Hifi-Anlage geht es einmal in U-Form zum Beamer.

Also Hifi-Anlagenzeugs mitte vorne...

... raus aus dem Schränkle 1,0 Meter ...

... dann nach links 2,5 Meter ...

... dann nach hinten 5 Meter ...

... dann hoch zur Decke 2,4 Meter ...

... dann noch 2,5 Meter zur Mitte des Raums zurück ...

... dann noch zum Beamer 0,2 Meter ...

Komme ich so ca. auf +/- (lieber noch ein wenig +) 15 Meter.

Danix
Signature
Inventar
#13 erstellt: 28. Feb 2006, 16:52

mcwilliams schrieb:
DVI-Signal und HDMI-Signal sind was das Bildsignal betrifft identisch!!!


Korrekt! Für Beamer ist es vollkommen gleichgültig ob via HDMI oder DVI zugespielt wird. HDMI ist eigentlich nur für's Fernsehen interessant, da dort die digitale Bild- und Ton-Übertragung Sinn macht - aber nur wenn man die Lautsprecher des TVs verwendet.

Gruß
- sig -
Danix
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 28. Feb 2006, 22:06
Da aber der TW600 wirklich keinen DVI Eingang hat, arbeite ich mit dem bestzuverfügung gestellten Anschluss des Beamers -> HDMI.

Bei der länge wollte ich auch nicht nochmal einen "widerstand" in Form eines Adapters einsetzen. Ich bin mal gespannt ob es mit dem Kabel auf 15 Meter klappt!?

Danix
mcwilliams
Stammgast
#15 erstellt: 28. Feb 2006, 22:12
@Signature: reich die Hand!


Danix schrieb:
Da aber der TW600 wirklich keinen DVI Eingang hat, arbeite ich mit dem bestzuverfügung gestellten Anschluss des Beamers -> HDMI.

Bei der länge wollte ich auch nicht nochmal einen "widerstand" in Form eines Adapters einsetzen. Ich bin mal gespannt ob es mit dem Kabel auf 15 Meter klappt!?

Danix


Ich erwähnte das auch nur, da gefragt wurde, ob das oder das besser sei - und natürlich um Irrtümer anderer Heimkino-Neueinsteiger vorzubeugen.

Kauf bei 15 m ein wirklich gutes Kabel, Dein Beamer bzw. das Bild wirds danken.

Gruss MC


[Beitrag von mcwilliams am 28. Feb 2006, 22:14 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Epson TW-600
xck3001 am 02.09.2005  –  Letzte Antwort am 13.05.2008  –  280 Beiträge
epson tw 600
fesmeedy am 29.05.2007  –  Letzte Antwort am 30.05.2007  –  3 Beiträge
epson tw 600 oder tw700
darkdevil11 am 15.10.2006  –  Letzte Antwort am 18.10.2006  –  6 Beiträge
Epson TW 10H VGA Anschluss
3joe3 am 24.11.2005  –  Letzte Antwort am 24.11.2005  –  2 Beiträge
Epson TW-200 an PS3 ?
TylerDurden69 am 03.04.2008  –  Letzte Antwort am 13.04.2008  –  5 Beiträge
Epson TW 600 HDMI oder über YUV Anschließen
LÖWE2005 am 02.03.2006  –  Letzte Antwort am 04.03.2006  –  2 Beiträge
Sanyo Z4 oder Epson TW 600
Seb76 am 29.01.2006  –  Letzte Antwort am 16.04.2006  –  8 Beiträge
Epson TW 600 oder Hitachi PJTX 200
LÖWE2005 am 03.02.2006  –  Letzte Antwort am 06.03.2006  –  7 Beiträge
Epson TW 600 oder Hitachi PJTX 200
LÖWE2005 am 10.06.2006  –  Letzte Antwort am 16.06.2006  –  15 Beiträge
Probleme Epson TW-600 Farbe Schwarz
xenophil am 08.11.2007  –  Letzte Antwort am 16.12.2007  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.703 ( Heute: 69 )
  • Neuestes MitgliedJulius02Keule
  • Gesamtzahl an Themen1.467.300
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.902.725

Hersteller in diesem Thread Widget schließen