Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 Letzte |nächste|

Epson TW-600

+A -A
Autor
Beitrag
xck3001
Stammgast
#1 erstellt: 02. Sep 2005, 15:52
...hat doch auch sein eigenes Thema verdient
http://epson-presse....q=tw600&tt_news=1220

audiohobbit
Inventar
#2 erstellt: 02. Sep 2005, 16:51
richtig, den thread wollte ich eigtl. auch aufmachen. folgt man den weiteren links auf der seite die du geposted hast, so stösst man auch auf den 520er.

Der 600er soll Ende Sept. für 1999€ kommen, der 520er Oktober für 1799.

Nach Betrachten der Fotos und Datenblätter sehe ich keine nennenswerten Unterschiede!?

Einen TW 20 wirds übrigens auch geben.

Völlig verschwunden sind leider die motorischen Zoom-und Fokuseinstellungen.
Außerdem finde ich bei keinem mehr den Hinweis auf einen Faroudja-Prozessor. Der 500er hatte noch einen.

Ich frag mich, was Epson da macht?
xck3001
Stammgast
#3 erstellt: 03. Sep 2005, 09:55
Ich verstehe den Preis sowieso nicht. Der TW500 kostet bei Grobi immer noch 2222,- wenn der TW600 tatsächlich bei 2000,- einsteigt wäre das ja eine immense Verbilligung, wenn man bedenkt dass das er Anfangspreis ist...
xck3001
Stammgast
#4 erstellt: 03. Sep 2005, 09:58
Und gleich noch eine Frage hinterher weil du den Faroudja ansprichst: Bei DVDs wäre mir das egal, hab eh einen Panasonic S97 der das Deinterlacing übernimmt. Aber wie sieht das bei HDTV aus? Die Receiver geben soweit ich weiß alle 1080i aus. Hätte hier ein fehlender Top-Deinterlacer gravierende Auswirkungen?
Ralf_S
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 03. Sep 2005, 21:55
@xck3001 schrieb "Ich verstehe den Preis sowieso nicht."

Ganz einfach, der TW-600 steht in direkter Konkurenz zum Panasonic PT-AE900 und dem seine unverbindliche Preisempfehlung ist 1999,- €.
audiohobbit
Inventar
#6 erstellt: 03. Sep 2005, 22:22
Das NSV-Logo auf den Beamern deutet auf De-Interlacing-Technik von Analog Devices hin, wenn ich richtig recherchiert habe. Was das nun bedeutet, muss wohl erst ein Test zeigen.

Bei einer 1080i-Zuspielung muss dann wohl der De-Interlacer im Projektor arbeiten. Aber ich kenn mich da zu wenig aus.

Wie arbeiten eigentlich die Projektoren, skalieren die erst auf ihre native Auflösung und de-interlacen dann? Das scheint mir am logischsten, weil dann immer für die gleiche Auflösung (720p) de-interlaced werden muss.

Geben die HDTV-Receiver wirklich nur 1080i aus? Wird HDTV zunächst nicht erstmal nur in der kleinen Auflösung, also 720p ausgestrahlt, z.B. bei Premiere? Ich hab da keine Ahnung.
franko77
Stammgast
#7 erstellt: 04. Sep 2005, 11:32
Hat jemand die Epsons bereits auf der IFA in Aktion sehen können?
Halten diese den plastischeren Bildeindruck gegenüber den Konkurrenten Z4, Pana 900 und Hitachi 200?
franko77
harrystar
Stammgast
#8 erstellt: 04. Sep 2005, 13:32
hallo also soweit ich im geizhals sehe
kostet der tw 500 ja eur 3000 derzeit !

(http://www.screenmaxx.com/product_info.php?products_id=11001239&refid=geizhals_at)

nur der tw200 8ohnd dvi und hdmi eingang) ist in preisklasse unter 2000 euro ;

daher meine fragen woher habt ihr die info das
da plötzlich alle neuen super epson lcd beamer
520 und 600 unter euro 2000 sind wenn doch der
"alte" 500er bei 3000 liegt und nur der "ganz alte" tw200 in der preisklasse derzeit ist ???

der neue hitachi tx200 wir um euro 2000 ab september erhältich sein = siehe http://www.areadvd.d...achi_PJ-TX_200.shtml

Dann kommt der Sanyo Z4 um Eur 2300 = siehe http://www.geizhals.at/eu/a163975.html

und ich denke dananch ab Eur 2500 komen die Epson

Daher bitte um Euro Info's wo es Epson 500 oder 520 oder 600 unter 2000 Euro gibt !???
schreinerlein
Stammgast
#9 erstellt: 04. Sep 2005, 13:45
Hi

Der TW 500 kostet im Moment 2222 € bei Grobi TV.

Ein renommierter und wirklich kompetenter Händler in Kaarst.

Was die neuen Modelle können,was sie kosten und wie sie qualitativ sind sollte jeder selbst testen wenn´s die Teile beim renommerten Fachhandel gibt

Ich werd dann dort auch antesten ob sich ein Umstieg von meinem TW 200 auf ein neueres Modell lohnt

Gruß
xck3001
Stammgast
#10 erstellt: 04. Sep 2005, 13:49

audiohobbit schrieb:

Geben die HDTV-Receiver wirklich nur 1080i aus? Wird HDTV zunächst nicht erstmal nur in der kleinen Auflösung, also 720p ausgestrahlt, z.B. bei Premiere? Ich hab da keine Ahnung.


Also ausgestrahlt wird überall in 1080i, die Frage ist nur was aus den Receivern rauskommt. Kann mir aber kaum vorstellen dass im Receiver ein hochwertiger Scaler steckt...
franko77
Stammgast
#11 erstellt: 04. Sep 2005, 14:35
hi harrystar,
hier noch einmal der Link zur Epson Pressemitteilung:
http://www.epson-presse.de/

und der passende Auszug:
Der Epson EMP-TW600 im Überblick:
High-End-Projektor für Heimkinobegeisterte
D5 3LCD-Technologie für hellere Bilder, höhere Farbtreue und bessere Grauwiedergabe
Helligkeit von 1.600 ANSI Lumen dank 135 W E-TORL-Lampe (Epson Twin Optimized Reflection Lamp)
Hohe Bildqualität mit einer Auflösung von 1.280 × 720 Pixel
Auto Iris-Funktion ermöglich eine Kontrastrate von 5.000:1
HDMI-, Video-, YUV S-Video-, RGB- und Scart-Anschluss
Exklusive Cinema Filter Technologie für verbesserte Bildqualität
Sieben Farbmodi (Dynamic, Living Room, sRGB, Natural, Theatre, Theatre Black 1, Theatre Black 2) stellen perfekte Wiedergabe in jeder Helligkeitsumgebung sicher
Horizontale sowie vertikale Lens-Shift-Funktion
10 bit Farbprozessor für hohe Detailtreue und weichere Übergänge
Echte 16:9 Wiedergabe für authentisches Heimkino-Gefühl
Automatische Formateinstellung
Beleuchtete Fernbedienung
1-1,5 optischer Zoom
Erhältlich ab September 2005
Preis: 1.999,- Euro inkl. MwSt

somit auch der Preis von 1999 Euro

leider ist der ZOOMbereich wohl nur auf 1,5 festgenagelt...
franko77
Vintersorg69
Stammgast
#12 erstellt: 04. Sep 2005, 15:04
Hallo, habe den Epson gestern auf der IFA erlebt (sowohl 520, als auch 600) und bin ein wenig enttäuscht, was eventuell an der Source gelgen haben mag. Ich war aber nicht der einzige, der so empfand.
Ausführlicherer IFA-Bericht:

http://www.hifi-foru...043&postID=last#last

mfg
xck3001
Stammgast
#13 erstellt: 05. Sep 2005, 20:08
Wie wirken sich die 1600 Ansi in der Praxis aus?
Kann ich da bei Bedarf auch bei ein wenig Tages-Restlicht noch relativ deutliche Bilder projeziert bekommen?
audiohobbit
Inventar
#14 erstellt: 29. Okt 2005, 15:24
mal was mehr oder minder Neues zum TW 600: Mein Händler hatte ihn kurz mal da letzte Woche. Nächste Woche soll dann wohl ein Vorführgerät auch für den Endkunden kommen.

Eine Aussage war, dass der TW 600 sehr hell ist. Wobei die Frage nach dem Schwarzwert noch unbeantwortet blieb.

Die andere Aussage war, dass er sehr laut sei. Auch im Lampensparmodus. Also sehr viel lauter als ein Z4 oder auch Z3.

Ich werde mir da noch ein persönliches Bild davon machen, sobald möglich, aber vorerst fällt der Epson damit für mich raus. Schade eigentlich, vor allem weil er jetzt anfangs zumindest im Bundle mit dem Kiss-DP-600-Player verkauft wird, und damit zumindest theoretisch die Möglichkeit bestünde, WMV-HD abzuspielen.
chappie
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 29. Okt 2005, 16:58
dein händler sollte das aber etwas genauer definieren.

der ist nur sehr hell im "wohnzimmer mode", dann hat er so seine 1.600 ansi lumen, die blende ist offen, die lampe läuft im 100 % modus und der filter ist ausgeschwenkt.

im kino 1 oder kino 2 modus ist das gerät nur minimal lauter als ein z4 oder panasonic pt 900.

nur in diesem modus macht ein vergleich mit den anderen geräten sinn.

hier würde ich mir noch keine ernsthaften gedanken machen. warte einmal die seriengeräte ab. die derzeitigen "sample" verfügen noch nicht über die volle funktionalität bei den einstellungen.

gruss


[Beitrag von chappie am 29. Okt 2005, 16:58 bearbeitet]
audiohobbit
Inventar
#16 erstellt: 29. Okt 2005, 17:07
Ja, ich warte auf jeden Fall die Seriengeräte ab und mache mir dann selber ein Bild und höre mir den an.
Was mir am Telefon gesagt wurde, klang eher so, dass halt ein Vertreter von Epson da war und das Demogerät für ein paar Minuten gezeigt hat und keine große Chance bestand, irgendwas auszuprobieren.
Mich hätte ja z.B. auch der interne De-Interlacer interessiert.
Der TW 500 hatte hier ja einen sehr gut programmierten Faroudja. Nun weiss ich ja nicht ob Epson den TW 600 als Nachfolger des TW 500 sieht, zu dem Preis wahrscheinlich eher nicht, jedenfalls ist hier ein Pixelworks-Chip verbaut glaube ich, und der ist sicher bei weitem nich so gut wie der Faroudja.

Naja, mal abwarten. Sollte sich der Epson doch als leise erweisen und sein Bild besser sein als des Sanyo Z4 und er evtl. kein Delay in der Signalverarbeitung produzieren wie ich beim Z4 meine, so könnte ich mich vielleich dann doch noch für den Epson entscheiden.

Mal sehen, es bleibt spannend. Nur langsam wird der Leidensdruck, endlich ein großes Bild zu haben, immer größer...


PS: @chappie: Ihr plant nicht zufällig mal nen Grobi Süd aufzumachen..?


[Beitrag von audiohobbit am 29. Okt 2005, 17:13 bearbeitet]
chappie
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 30. Okt 2005, 10:37
audiohobbit: der reihe nach
tw 600 hat einen pixelworks chip drinnen. in den vorseriengeräte ist aber nicht der letzte sw stand integriert, so dass wir hier kein abschliessendes urteil bilden können. es gibt noch einige weitere funktionen, die das bild beeinflussen, die aber in diesen demogeräte noch nicht funktionsfähig sind. hier müssen wir wirklich die seriengeräte abwarten, die im laufe dieser woche bei den händlern eintreffen sollen.
ehrlicherweise finde ich in dieser preisklasse das nicht vorhandensein eines faroudjas nicht mehr so wild, da die meisten besitzer mit externen progressiven dvd spielern das bild zuspielen, meisten über yuv oder mitlerweile immer häufiger über dvi.

bei tv signalen ist ein faroudja in dieser preisklasse kaum hilfreich, die bildverbesserung ist da selten richtig sichtbar.


bzgl. z4 - ein bild / tonversatz, den du wegen der 12 bit signalverarbeitung vermutest, ist nicht vorhanden.

wegen grobi süd: ich denke darüber täglich nach, aber leider hat sich die möglichkeit noch nicht ergeben.

gruss


[Beitrag von chappie am 30. Okt 2005, 10:38 bearbeitet]
audiohobbit
Inventar
#18 erstellt: 30. Okt 2005, 15:33
Hallo, danke für die Antworten.


chappie schrieb:

ehrlicherweise finde ich in dieser preisklasse das nicht vorhandensein eines faroudjas nicht mehr so wild, da die meisten besitzer mit externen progressiven dvd spielern das bild zuspielen, meisten über yuv oder mitlerweile immer häufiger über dvi.

Mein geliebter Onkyo-Player hat zwar eine progressive Ausgabe, aber die ist nicht sehr gut. Die ganzen Problemszenen wie z.B. in Gladiator packt er nicht. Deswegen bin ich gezwungen, einen weiteren Player anzuschaffen. Da ich dann gleich was gescheites will, denke ich über den Kauf eines Panasonic S97 nach. (Bei Onkyo gibts ja leider keinen bezahlbaren Player mit dieser Performance).
Der S97 hat auch gleich LipSync, was ich aber laut deiner Aussage:

chappie schrieb:

bzgl. z4 - ein bild / tonversatz, den du wegen der 12 bit signalverarbeitung vermutest, ist nicht vorhanden.

nicht brauche. Ich werd das nochmal mit verschiedenen Filmen beim Händler testen. Da ich DVDs meist im Original anschaue wäre mir das wichtig.

Könnte evtl. auch ein DVD-Player bereits einen Bild-/Tonversatz produzieren? Die Zuspielung war analog über YUV. Arbeitet eigentlich bei digitaler Zuspielung per HDMI auch die interne 12-Bit-Verarbeitung (beim Sanyo)?



chappie schrieb:


wegen grobi süd: ich denke darüber täglich nach, aber leider hat sich die möglichkeit noch nicht ergeben.



Schade eigentlich..
xck3001
Stammgast
#19 erstellt: 01. Nov 2005, 20:35
Gibts schon irgendwelche News? Ich halts bald nimmer aus
audiohobbit
Inventar
#20 erstellt: 01. Nov 2005, 20:48
naja, diese woche sollen die ersten geräte zu den händlern kommen. wobei bei der kurzen woche ich daran zweifle.
chappie
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 01. Nov 2005, 23:39
auf dem beamertreffen werde seriengeräte ausgestellt.

http://www.grobi.tv/...eller_x_Vortrxge.pdf

gruss
xck3001
Stammgast
#22 erstellt: 01. Nov 2005, 23:43
In dem Beamertreffen-Programm ist die Rede vom Epson TW580. Ist das ein umbenannter TW520 oder wieder ein neuer?
chappie
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 02. Nov 2005, 08:58
moin moin,

nee, das ist ein blöder schreibfehler. danke für den hinweis. wird korrigiert. es handelt sich weiterhin um den 520er

gruss
Heiok
Stammgast
#24 erstellt: 03. Nov 2005, 10:37
Ich habe diesen Beamer (Epson TW-600) geordert und laut Händler soll schon eine Auftragsbestätigung mit Lieferzusage innerhalb der nächsten zwei Wochen eingetrudelt sein.

Ich hoffe nur, dass die Software und Einstellungen ausgereift sind und dass ich als einer der ersten Anwender nicht als "Betatester" herhalten muss

Gruß Heiok
BlueSkyX
Inventar
#25 erstellt: 03. Nov 2005, 11:58

Heiok schrieb:
Ich hoffe nur, dass die Software und Einstellungen ausgereift sind und dass ich als einer der ersten Anwender nicht als "Betatester" herhalten muss


Sorry, aber überlegt man sich da snicht bevor man 1900 € für einen Beamer ausgibt? Und Probe- und Vergleichgucken wäre vielelicht auch keine so schlechte Idee.
Heiok
Stammgast
#26 erstellt: 03. Nov 2005, 12:06
Ich habe natürlich probegeschaut! Und war überzeugt das Richtige zu tun. Trotzdem wird doch im laufenden Produktionsbetrieb immer noch weiter optimiert. Ich hoffe eben nur, dass er schon von Beginn an "rund" läuft.
Gruß Heiok
BlueSkyX
Inventar
#27 erstellt: 03. Nov 2005, 12:23
Darf man fragen wo Du probegeschaut hast? Bisher war ja nur eine handvoll Vorseriengeräte verfügbar und die waren alles andere als optimal (keine Chance gegen einen Z4 oder PT-AE900).
xck3001
Stammgast
#28 erstellt: 03. Nov 2005, 12:34
Ich will jetzt meinen TW600 haben - unbedingt!!
Aber naja vor nächste Woche wirds wohl nix
BlueSkyX
Inventar
#29 erstellt: 03. Nov 2005, 13:07
Mir würde es erstmal reichen, wenn ich die Info bekomme, dass ich ein seriengerät mit dem Z4 vergleichen kann.
Heiok
Stammgast
#30 erstellt: 03. Nov 2005, 14:05

BlueSkyX schrieb:
Darf man fragen wo Du probegeschaut hast? Bisher war ja nur eine handvoll Vorseriengeräte verfügbar und die waren alles andere als optimal (keine Chance gegen einen Z4 oder PT-AE900).



Auf einer nicht unbekannten Messe im nördlichen Hessen ;-) Es wurde in diesem Forum schon einiges darüber geschrieben. Warum möchtest Du das denn wissen?


[Beitrag von Heiok am 03. Nov 2005, 14:05 bearbeitet]
BlueSkyX
Inventar
#31 erstellt: 03. Nov 2005, 15:55
Steht doch da. Weil es bisher nur Vorserienmodelle gab und die se einem Z4 nicht das Wasser reichen konnten.
Heiok
Stammgast
#32 erstellt: 03. Nov 2005, 16:52
Na, nal sehen. Was ich gesehen habe, hat mir seeehr gefallen. Wenn er dann doch nicht der Hit sein sollte, verticker ich ihn eben wieder.
harrystar
Stammgast
#33 erstellt: 04. Nov 2005, 01:15
hallo leute

ich möchte mir heuer auch noch einen beamer kaufen;
ich habe zwar dlp-bemaer angebot weite unter liste,
aber ich komme mit RBE nicht zurecht daher LCD für mich
das richtige:

entweder pana 900 oder z4 oder tw600 !!!!!!!

ich persönlich habe den pana 900 gesehen;
ist gut aber bei pc bild auf den zweiten blick
auf dauer irgendwie auch unscharf.... irgendwie,
aber ist schon super das teil

allerderngs warte ich so gespannt auf den tw600;
bei tag hell und runter-regelbar auf abend beamer's
1000 ansi ... und ich hoffe gestochen scharf !

vor allem neugierig bin ich auf den effekt durch die automatisch einklinkende farblinse ....

allerdings hat tw600 dafür keine motorisierte irisblende wie der z4 und pana900 oder !?????
+ die frage was ist da besser; extra linse oder motor-iris?

sonst hoffe ich das der epson nicht mehr als 26 dBa im abenmodus an wirbel macht.. ?

wegen der frage nach pixelwork chip und fara-chip:
Hat der Z4 eine Fara-Chip ?

Und Epson's 10bit gegenüber Z4 12bit chip:
ist das dann ein nachteil von epson wiederum ?

danke für die info - antworten zu den o. a. fragen !
xck3001
Stammgast
#34 erstellt: 05. Nov 2005, 11:16
Grobi hat bisher noch keine Ware bekommen. Also wirds wohl mindestens bis Ende nächster Woche dauern bis das Gerät beim Kunden ist
Heiok
Stammgast
#35 erstellt: 05. Nov 2005, 11:51
Wen es interessiert: Die Bedienungsanleitung und ein Quick-Installation-Guide ist auf epson .de schon downloadbar.
Gruß Heiko
xck3001
Stammgast
#36 erstellt: 05. Nov 2005, 12:10
Cool danke, gleich mal schmökern
xck3001
Stammgast
#37 erstellt: 05. Nov 2005, 12:12
Oh da gibts ja sogar einen Abstandsrechner, hatte ich bisher noch gar nicht entdeckt.
franko77
Stammgast
#38 erstellt: 05. Nov 2005, 23:25
harrystar schrieb:
sonst hoffe ich das der epson nicht mehr als 26 dBa im abenmodus an wirbel macht.. ?


Habe heute auf dem BT4 in Kaarst das Vorserienmodell vom 600er gesehen und 'quasi' nicht gehört - ich kann dich beruhigen, der epson ist fast lautlos.

franko77
Heiok
Stammgast
#39 erstellt: 09. Nov 2005, 19:21
Hey, mein TW-600 ist beim Händler eingetroffen! Habe gerade einen Anruf bekommen. Leider schaffe ich es wohl esrt am Freitag oder Samstag abzuholen. Ich werde dann weiter berichten.
Gruß Heiok
xck3001
Stammgast
#40 erstellt: 09. Nov 2005, 19:23
Meiner ist auch unterwegs, wenn alles klappt sollte UPS morgen abend liefern. Ich bete dass es klappt :-)
Sledge__Hammer
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 10. Nov 2005, 00:37

franko77 schrieb:
hi harrystar,
hier noch einmal der Link zur Epson Pressemitteilung:
http://www.epson-presse.de/

und der passende Auszug:
Der Epson EMP-TW600 im Überblick:
High-End-Projektor für Heimkinobegeisterte
D5 3LCD-Technologie für hellere Bilder, höhere Farbtreue und bessere Grauwiedergabe
Helligkeit von 1.600 ANSI Lumen dank 135 W E-TORL-Lampe (Epson Twin Optimized Reflection Lamp)
Hohe Bildqualität mit einer Auflösung von 1.280 × 720 Pixel
Auto Iris-Funktion ermöglich eine Kontrastrate von 5.000:1
HDMI-, Video-, YUV S-Video-, RGB- und Scart-Anschluss
Exklusive Cinema Filter Technologie für verbesserte Bildqualität
Sieben Farbmodi (Dynamic, Living Room, sRGB, Natural, Theatre, Theatre Black 1, Theatre Black 2) stellen perfekte Wiedergabe in jeder Helligkeitsumgebung sicher
Horizontale sowie vertikale Lens-Shift-Funktion
10 bit Farbprozessor für hohe Detailtreue und weichere Übergänge
Echte 16:9 Wiedergabe für authentisches Heimkino-Gefühl
Automatische Formateinstellung
Beleuchtete Fernbedienung
1-1,5 optischer Zoom
Erhältlich ab September 2005
Preis: 1.999,- Euro inkl. MwSt

somit auch der Preis von 1999 Euro

leider ist der ZOOMbereich wohl nur auf 1,5 festgenagelt...
franko77


High-End-Projektor für Heimkinobegeisterte bei 1.280 × 720 Pixel

Da könnte ich. So eine sch...

Gesendet wird in 1080 und nicht in 720 bei HD. Wenn man ein Rechner anschließen willst ist es ok.
franko77
Stammgast
#42 erstellt: 10. Nov 2005, 01:31
Hi Sledge-Hammer,
nicht ärgern - so sind halt die Presseleute - etwas Schaumschlagen gehört schon dazu. HighEnd für den Preis ist eben nicht absolutes HighEnd

franko77
xck3001
Stammgast
#43 erstellt: 10. Nov 2005, 14:42
Ich habe ihn vor einer Stunde bekommen (von Grobi).
Mein erster Eindruck: Geiles Teil!

Muss allerdings dazu sagen dass das mein erster "ernsthafter" Heimkinobeamer ist und ich deshalb einen Qualitätschub schon erwartet habe

HDMI Verbindung ging problemlos, mein Gefen HDMI Switch hat allerdings überhaupt nicht funktioniert das schau ich mir bei Gelegenheit mal genauer an. Fliegengitter ist aus Sichtabstand überhaupt keins zu sehen (und ich habe sehr gute Augen), Schwarzwert ist auch sehr gut. Die automatische Blende habe ich noch nicht erkennen können, hab aber auch erst eine halbe Stunde Episode 1 geguckt.

So ich teste mal weiter :-)

Nebenbei: Daumen hoch für Grobi und UPS. Gestern unerwartet abgeschickt und heute schon hier in Karlsruhe, Hut ab!
audiohobbit
Inventar
#44 erstellt: 10. Nov 2005, 15:23
Hallo, was hast du denn für einen Sehabstand und welche Bildbreite?

Und wie empfindest du die Lüfterlautstärke (normal/eco, kommt auch drauf an wie weit du weg sitzt).
Vintersorg69
Stammgast
#45 erstellt: 10. Nov 2005, 15:32
[quote="Sledge__HammerHigh-End-Projektor für Heimkinobegeisterte bei 1.280 × 720 Pixel

Da könnte ich. So eine sch...
[quote]

Ähm... was willst du uns damit sagen??
xck3001
Stammgast
#46 erstellt: 10. Nov 2005, 15:40
Also meine Leinwand ist 2m Breit und ich sitze etwa 3,8m weit weg.
Die Auto-Blende habe ich dank PF Testdisc wahrgenommen, aber ich finde das überhaupt nicht störend. Die "Einblendung" verläuft ja eher langsam, ich dachte da kommt direkt von dunkel nach hell. Absolut angenehm.

Bzgl. Eco Mode habe ich zwar selbst schon geguckt aber nix gefunden. Ich vermute dass das in den Bildmodi mit eingebaut ist? Also ich benutze "Kino2", da sind die Hauttöne sehr schön und das Bild ist wirklich relativ Kinolike.

Was mir noch etwas fehlt ist eine Anzeige dass ich sehen kann auf wieviel % Leistung die Lampe gerade läuft.

Der Gefen Switch geht übrigens inzwischen, da war ich vorhin wohl einfach zu ungeduldig ;-)

Der Lensshift ist absolut Top!

Zur Lautstärke: Der Beamer ist ca 1,5m über meinem Kopf und ich kann ihn zwar wahrnehmen, aber nur sehr leise. Im Filmbetrieb natürlich überhaupt nicht mehr. Das habe ich mir bedeutend schlimmer vorgestellt.

So, jetzt muss ich mal probieren den PC angeschlossen zu bekommen :-)
xck3001
Stammgast
#47 erstellt: 10. Nov 2005, 15:43
Achso, das einzige was ich als eher Beamer-unerfahrener ein bißchen seltsam finde sind die großen Lüftungsschlitze an der Front des Gehäuses. Da kann der Staub ja locker durch, die Schlitze sind mindestens 50 mm dick und dahiner kommt kein Filter. Bei der Lüfung auf dem Boden dagegen ist ein Staubfilter dahinter. Denke aber das liegt da dran dass der Lichtweg usw. extra gekapselt ist innen drin.
SurFan
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 10. Nov 2005, 16:19
Hi,

ich denke, da wird der heisse Luftstrom rausgeblasen (incl. Staub). Und: Grosser Zwischenraum => wenig Strömungsgeräusche => leier Betrieb

Ralph
audiohobbit
Inventar
#49 erstellt: 10. Nov 2005, 16:25
Hi,
vorne oder seitlich sind die Luftauslässe, da bläst er die heisse Luft raus. Wenn er bläst kann da kein Staub rein und wenn im Stand da Staub reinfällt sollte er bei der Lüftung wieder rausgeblasen werden. Da befindet sich dann auch kein Luftfilter denn der Staub soll ja nicht im Gehäuse zurückgehalten werden sondern raus.
Hinten und/oder unten sind meist die Ansaugschächte und da sind die Filter dran, da ja kein Staub aus der Umgebung eingesaugt werden soll.
Insofern denke ich, dass das schon ok ist.

Wegen der Lautstärke nehme ich an dass du mal die verschiedenen Modi durchprobieren musst, der Dynamikmodus läuft ganz bestimmt im lauten Lüftermodus und die Kinomodi wahrscheinlich mit den leiseren Lüftergeräuschen. Beim Umschalten müsste das sehr deutlich zu hören sein, die audiovision misst hier einen Unterschied von glaub 7 dB und das ist sehr deutlich wahrnehmbar.
xck3001
Stammgast
#50 erstellt: 10. Nov 2005, 17:07
PC anschließen funktioniert auch, habe gerade Tomb Raider 2 WMV-HD angeguckt
Die Lautstärke muss ich noch genauer testen. Jetzt wird das Teil erstmal in die Harmony885 eingebunden :-)
BlueSkyX
Inventar
#51 erstellt: 10. Nov 2005, 17:11
Habs bei Beisammen schon gefragt: Hast Du einen Vergleich zum Z4?
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Epson TW600 Auslaufmodell???
tw600 am 28.04.2006  –  Letzte Antwort am 28.04.2006  –  4 Beiträge
Gestohlene Epson TW600
Surroundman am 08.11.2005  –  Letzte Antwort am 27.12.2008  –  34 Beiträge
Epson TW600 optimale einstellungen
zenon6969 am 19.03.2008  –  Letzte Antwort am 23.03.2008  –  2 Beiträge
epson tw 600
fesmeedy am 29.05.2007  –  Letzte Antwort am 30.05.2007  –  3 Beiträge
Epson TW-7400 Bildprobleme
Jimmm am 04.02.2020  –  Letzte Antwort am 04.02.2020  –  2 Beiträge
Epson EH TW 5900
Digitangel am 14.01.2012  –  Letzte Antwort am 02.07.2017  –  227 Beiträge
Suche gebrauchten Epson TW600
goclimbarock am 30.08.2007  –  Letzte Antwort am 29.10.2007  –  18 Beiträge
Epson TW520
harrystar am 01.01.2006  –  Letzte Antwort am 02.01.2006  –  2 Beiträge
epson tw 600 oder tw700
darkdevil11 am 15.10.2006  –  Letzte Antwort am 18.10.2006  –  6 Beiträge
epson tw 2000? oder reicht epson tw1000
herbi88 am 12.07.2008  –  Letzte Antwort am 15.07.2008  –  14 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.772 ( Heute: 32 )
  • Neuestes MitgliedBiodvdc
  • Gesamtzahl an Themen1.467.371
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.903.908

Hersteller in diesem Thread Widget schließen