Balken und Linien laufen durchs Bild

+A -A
Autor
Beitrag
gorsi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Mai 2006, 13:41
Hallo, habe einen Sanyo plc-xu48 Beamer den ich an einen DVD Player (Philips DVD 640) über Video Chinch Kabel angeschlossen habe. Irgendwie laufen in unregelmäßigen Abständen helle und dunklere Linien durchs Bild. Habe aber keine Ahnung woran das liegen kann. Kann mir jemand einen Ratschlag geben? Danke im voraus.
RMerz
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 25. Mai 2006, 13:58
Probiers mal mit einer hochwertigeren Verbindung (SVHS oder Komponente wenn dein player das hat)
Rudi
gorsi
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 25. Mai 2006, 14:34
Hat leider nur Scart und Chinch, und bin sonst mit dem Player zufrieden. Wollte mir also demnächst keinen neuen kaufen.
gorsi
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 25. Mai 2006, 15:21
ich kenn mich sonst auch nicht weiter aus, kenne auch nicht alle anschlussarten etc.
kann es noch an was anderem liegen außer am anschluss?
Megido
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 26. Mai 2006, 10:30
Hallöchen,

das Problem liegt wahrscheinlich am Kabel - hatte ähnliches auch schon, als ich meinen Hitachi über S-VHS ansteuerte (ALDI-Kabel). Mit einem qualitativ besseren Kabel dürfte sich das Problem eventuell lösen. Auch die Kabellänge beachten - es ist meiner Meinung nach besser, hier nicht über 3 m zu gehen (weniger ist hier mehr!).

Grüße

Matthias "Megido"
gorsi
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 26. Mai 2006, 23:46
Hi, hab mir bei Media Markt ein 5m (muss so lang sein, damit es bis zur Decke kommt)langes Chinch Kabel für 12,99 geholt. Ist auf jedenfall besser, aber immer noch nicht 100%ig weg. Ein besseres hab ich da nicht gesehen. Hab mir dann noch ein Scart Adapter für S-Video geholt und dann den Beamer mit S-Video verbunden. Kam aber nur schwarz weiss Gekrisel an. Gibt es da noch bessere Chinch Kabel, dass es vielleicht wirklich ganz weg ist? Wenn ja wo kriegt man die am besten?
LEONE
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 28. Mai 2006, 21:15
Hi,
Du kannst nicht einfach einen Adaptor Video(Composite) auf S-Video kaufen wenn Dein Gerät S-Video nicht ausgibt.
( Chrominance/Luminance Signal separat ).
So ist klar das nichts durchkommt.
Das Problem könnte auch eine Masseschleife sein der die Streifen verursacht.
Trenne mal probehalber den Erdleiter des Beamers ab ( z.Bsp mit 2/3 pol Zwischenstück)und versuche es so mal ob sich was verändert.
Oder entferne mal die Antennenleitung vom Radio und TV-Tuner temporär und schau ob die DVD dann störungsfrei wiedergegeben wird.
Gruss ...
gorsi
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 31. Mai 2006, 08:44
Habe mir jetzt mal einen anderen Player geliehen. Mit dem funktioniert es einwandfrei. Werde wohl nicht drum rum kommen mir nen neuen zu besorgen. Trotzdem danke für die Tips.
gorsi
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 01. Jun 2006, 20:48
Habe mir jetzt den Panasonic DVD S52 geholt. Kann mir einer sagen, wie die beste Anschluss möglichkeit an den Beamer wäre. Beamer hat leider kein HDMI Eingang. Nur Video Chinch, S-Video und "Computer Component" oder wie das genau heisst?
Gibt es einen Adapter von HDMI auf Component und wäre das sinnvoll?
Danke für Antworten
sternblink
Inventar
#10 erstellt: 02. Jun 2006, 16:29
Hallo Gorsi,

HDMI ist ein digitales Signal, YUV (Komponente) ist ein analoges. Ein Wandler zwischen diesen beiden kostet *richtig* Geld.

Dein Sanyo-Beamer ist eigentlich für Präsentation über PC gedacht. Deshalb hat er 2 D-SUB15 Eingänge, die aussehen wie VGA-Buchsen. An D-SUB15 Eingang 1 nimmt er auch SCART-RGB (also das, was DVD-Player und TV-Geräte normalerweise verstehen) und YUV entgegen. Wenn die Infos auf der Sanyo-Homepage richtig sind. Schau besser nochmal in die Bedienungsanleitung rein.

Bei YUV und RGB werden die 3 Farbeninformationen getrennt übertragen. Sind also qualitativ gesehen, in etwa gleich hochwertig. Du kannst dir jetzt ein VGA-SCART (RGB) Kabel/Kabel oder ein VGA-YUV Kabel/Adapter besorgen. Das Problem dabei: das Kabel muss die gleiche Belegung haben, wie die VGA-Buchse am Beamer. Deshalb besser bei Shops wie www.dcskabel.de oder www.al-kabelshop.de vor dem Bestellen telefonisch abklären, ob das zu deinen Geräten passt und wie es mit Rückgabe/Umtausch aussieht. Normalerweise problemlos. Sonderanfertigungen machen die sicher auch, ist aber immer deutlich teurer. Bei DCS gibt es z.B. ein Sommer-Kabel YUV-VGA 5m für 52 EUR, direkt von der Startseite verlinkt ("3x Chinch auf VGA Sub D"). Wenn das in deiner Konfiguration läuft, sicher ein feine Sache. Solche Spezialkabel bekommst du auch nur selten im Blödmarkt.
cu,
Volkmar
gorsi
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 02. Jun 2006, 18:23
Die von MM haben echt keinen Plan, war heute da und hab gefragt was möglich ist. Hat mir dann zum S-Video (High Power, 40€) geraten, da was anderes nicht möglich wäre. Bild geht eigentlich, obwohl manchmal immer noch so leichtes Flackern ist. Werd mir mal so ein Kabel besorgen.
Ja ich weiss, dass er für Präsentationen gedacht ist, aber mein Vater hat den sich für die Arbeit gekauft und benötigt den nur alle 2 Monate einmal. Steht sonst die ganze Zeit bei mir. Für geschenkt ist es i.O.
sternblink
Inventar
#12 erstellt: 03. Jun 2006, 10:42
Hallo,

bei den Kabeln, die ich in den Märkten so gesehen habe, würde ich eher zu einem Clicktronic von www.reichelt.de raten. Da bekommt man brauchbare Qualität zu einem fairen Preis. Spezialkabel gibt es dort aber auch nicht. Da würde ich mich eher an die beiden og. Shops wenden. Selbst die "einfachsten" Kabel, die dort üblicherweise verkauft werden (Sommer, Argentum), sind Qualitätmässig noch ein Tacken über Clicktronic und mit Blödmarkt-Ware nicht zu vergleichen.

Wenn Wellen oder Störstreifen durchs Bild laufen, kann das an einer unzureichenden Abschirmung des Kabels liegen. Das gilt natürlich nur für analoge Verbindungen, gute Abschirmung ist dort das A und O. Bei digitalen Verbindungen hast du entweder ein Bild oder du hast keins. Ein "Flackern" kann auch andere Gründe haben. Z.B. Probleme in Elektronik/Spannungsversorgung des Beamers oder mit der Lampe.

S-Video (2 Leitungen fürs Bildsignal) ist schonmal besser als FBAS (nur 1 Leitung), das ist richtig. Bei YUV/RGB werden aber die 3 Grundfarben nochmal getrennt übertragen. Das ergibt durch die bessere Farbtrennung ein schärferes Bild. Je grösser die Projektionsdiagonale, desto stärker fallen die Unterschiede zwischen den Übertragungsarten auf.
cu,
Volkmar
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Unscharfe Linien beim TX 200
volli22 am 30.05.2006  –  Letzte Antwort am 30.05.2006  –  2 Beiträge
HC3000 - Linien keine Linien mehr?
Berserkertom am 10.07.2006  –  Letzte Antwort am 15.07.2006  –  6 Beiträge
Horizontale "Welle" läuft durchs Bild
mTwCyber am 10.02.2007  –  Letzte Antwort am 11.02.2007  –  4 Beiträge
Helle Streifen wandern durchs Bild
Werma am 31.05.2004  –  Letzte Antwort am 12.06.2004  –  8 Beiträge
LCD-Projektor, Fussballübertragung, "Verschwommene Linien"
NorfolkX am 07.02.2008  –  Letzte Antwort am 09.02.2008  –  4 Beiträge
Bildstörung Panasonic PTAE700E - blaue Linien
Jackie_Chan am 13.02.2008  –  Letzte Antwort am 14.02.2008  –  2 Beiträge
alten Sanyo PLV-Z3 gekauft. Grüne Linien im Bild & dunkles Bild mit Ps3.
SirPumi am 30.01.2014  –  Letzte Antwort am 08.02.2014  –  10 Beiträge
PT-AE500E: Bildqualität und "Klötzchen" in hor. Linien? > siehe Foto !!!
neo2001 am 14.02.2004  –  Letzte Antwort am 07.03.2004  –  31 Beiträge
h5350 Balken Problem
Crossfire124 am 20.10.2010  –  Letzte Antwort am 25.10.2010  –  8 Beiträge
Schwarze Balken bei 16:9 Bild !???????
Buchman am 26.03.2006  –  Letzte Antwort am 27.03.2006  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.518 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitglied-Zodiac-
  • Gesamtzahl an Themen1.466.998
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.897.818

Hersteller in diesem Thread Widget schließen