Hitachi PJ-TX100 vs. Epson EMP-TW200

+A -A
Autor
Beitrag
sheltyx
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 17. Jun 2004, 11:37
Nach dem Test von Cine4Home könnte man annehmen, der Hitachi wäre die neue Referenz bei LCD-Projektoren bis 2000,- € !? Leider hatten die den Epson, den es mittlerweile auch für ca. 2000,- € gibt, nicht zum Test zur Verfügung. Bis jetzt konnte ich nur den Epson live sehen und muß schon sagen, Hut ab ! Besonders hat mir der Motorzoom gefallen. Mit dem kann man das Bild bis auf den letzten Millimeter auf der Leinwand ausrichten und die Einstellung abspeichern. Witzig ist, daß in allen getesten Geräten (bis auf den Sony), die LCD Technik von Epson werkelt. Keine Ahnung in wie weit die ihre eigenen Prokis modifizieren, um sich von den Mitbewerbern abzuheben !?
Ich persönlich würde mir wünschen, der Hitachi würde seine Referenzstellung gegenüber dem Epson behaupten. Ich käme sonst in Entscheidungsnot, da ich den Epson ehrlich gesagt, etwas globig finde. Das ist zwar nur ein stylistisches Kriterium, aber wenn man wie ich das Teil ins Regel über einem stellen muß, finde ich das garnicht so unrelevant.

Gruß Thomas.
DALOO
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 17. Jun 2004, 22:47
Hallo

Ich habe leider keiner der beiden Beamer live gesehen. Der Epson (vorallem der 200) kommt für mich leider nicht in frage wegen der rein "Analogen" zuspielung. Hat weder HDMI noch DVI. Der Hitachi hat dafür eine DVI und von dem her "für mich" interessanter.

Der Vergleicht wäre aber tatsächlich noch ziemlich spannend. Komisch eigentlich das auf Cine4home noch kein Test vorliegt. Da der Epson zum Beispiel von der zeitschrift AudioVision schon getestet wurde und der Hitachi noch nicht. Es wurde nur mal davon erzählt.

Nach audiovision Epson TW200 Wertung: 77
zum Vergleich Sanyo Z2: 68
Panasonic PT500: 70

Greetz DALOO
Surroundman
Inventar
#3 erstellt: 18. Jun 2004, 02:25

Da der Epson zum Beispiel von der zeitschrift AudioVision schon getestet wurde und der Hitachi noch nicht.


Das liegt aber wohl auch daran, daß der Hitachi nun sehr frisch auf dem Markt ist. Den Test des Epson in der Audiovision habe ich natürlich auch gelesen und fand, ohne das Gerät gesehen zu haben, ihn ein bißchen sehr euphorisch geschrieben, aber dazu später mehr.

Ich habe mir beide Projektoren im direkten Vergleich angeschaut. Beide bekamen das identische Signal von einem Pioneer 868 über YUV Analog Pal Progressive. Der Epson war in Werkseinstellung (Einstellung "Natürlich" in der der eingebaute Hardwarefarbfilter aktiv ist), der Hitachi war hinsichtlich Farbtemperatur, Helligkeit und Kontrast mit Testbildern eingestellt worden, die verstellbare Iris befand sich in Pos.3.

Mein Eindruck war das der Epson in den unteren IRE´s mehr Durchzeichnung bot als der Hitachi, das Bild war dynamischer, auch die Farbdarstellung des Epson war natürlicher als beim Hitachi, bzw. um mein o.g. wieder aufzugreifen, sie war tatsächlich so natürlich wie die Audiovision es geschrieben hatte.

Die Hardwarelösung mit dem Farbfilter ist einer elektronischen Veränderung der Farbzusammensetzung eindeutig überlegen. Kalibrierte Projektoren, die mit Colorfacts gemessen wurden, werden ja auch mit externen Farbfiltern "ausgerüstet". Epson hat sich hier verdammt viel Mühe gegeben, mit Erfolg.

Das der Epson keinen digitalen Bildeingang hat ist zwar schade, aber aufgrund der analogen Bildperfomance zu verschmerzen. Daß Digital nicht automatisch gleich besseres Bild bedeutet haben schon andere DVD Player-Projektoren Konstellationen gezeigt.

Nicht falsch verstehen, man bekommt beim Hitachi sehr viel Projektor für´s Geld und in der Preisklasse unter 2.000 € ist er m.E. im Moment der Maßstab, ein Sanyo Z2 kommt da nicht mehr mit, aber es geht halt immer noch ein bißchen besser, allerdings muß man auch bereit sein dafür zu bezahlen. In diesem Sinne haben beide Projektoren ihre absolute Berechtigung.
DALOO
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 18. Jun 2004, 07:08


Da der Epson zum Beispiel von der zeitschrift AudioVision schon getestet wurde und der Hitachi noch nicht.


Das liegt aber wohl auch daran, daß der Hitachi nun sehr frisch auf dem Markt ist.


Eben genau deshalb habe ich das geschrieben. Wieso bei Cine4home den Hitachi schon getestet wurde und der Epson noch nicht.

Wegen dem Digital anschluss, da ich mich ursprünglich für den Z2 entschieden hatte habe ich schon ein 10 Meter DVI kabel von Oehlbach gekauft gehabt. Da ich mein Raum am renovieren bin und das Kabel oberhalb einer heruntergehängte Decke verlegt habe, brauchte ich das Kabel vor dem Beamer. Habe zugleich auch noch ein Komponent kabel verlegt. Aber eben wenn ich den TW200 nähme, wäre das DVI für die Katz Und nun war eben die Frage Z2 gegen Hitachi. Und denke das diese Frage nicht schwer zu beantworten ist!

Greetz DALOO


[Beitrag von DALOO am 18. Jun 2004, 07:09 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hitachi PJ-TX100 Screenshots
fantom28 am 07.06.2004  –  Letzte Antwort am 19.06.2004  –  15 Beiträge
Hitachi PJ-TX100: Temperatur
Schpagamutzi am 09.01.2005  –  Letzte Antwort am 10.01.2005  –  4 Beiträge
Hitachi PJ-TX100 Staubproblem?
am 28.02.2005  –  Letzte Antwort am 04.03.2005  –  11 Beiträge
Kalibration Hitachi PJ-TX100
yesi am 23.06.2005  –  Letzte Antwort am 26.06.2005  –  12 Beiträge
Hitachi PJ-TX100 Tuning
am 12.08.2005  –  Letzte Antwort am 15.08.2005  –  4 Beiträge
Hitachi PJ-TX100 - Helligkeit...
fplgoe am 02.09.2005  –  Letzte Antwort am 26.09.2005  –  19 Beiträge
Hitachi PJ-TX100 öffnen ?
helgebernd am 19.12.2006  –  Letzte Antwort am 20.12.2006  –  3 Beiträge
Hitachi PJ-TX100 Staub?
tomnbg am 10.06.2009  –  Letzte Antwort am 11.06.2009  –  3 Beiträge
Zuspielung für Hitachi PJ-TX100
Askin am 05.08.2004  –  Letzte Antwort am 10.08.2004  –  15 Beiträge
Hitachi pj-tx100 gelber Bildrand
p@ndur am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 27.08.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.996 ( Heute: 35 )
  • Neuestes Mitgliedrobinw28
  • Gesamtzahl an Themen1.467.760
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.910.613

Hersteller in diesem Thread Widget schließen