Schwere Entscheidung - DLP

+A -A
Autor
Beitrag
team5
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Dez 2006, 00:36
Ich lese hier schon fast ein Jahr mit, und bin begeistert, wie gut und schnell einem hier geholfen wird. Da ich in der Suche nichts gefunden habe, meine Frage:

Ich interessiere mich für folgende DLP's: Mitsubishi HC 3100, InFocus IN 76, Optoma HD 72i, Yamaha DPX 830.

Ich weiß, was die ca. kosten und das soll hier nicht vorrangig entscheidend sein. Aber ist der Yamaha wirklich sein Geld wert?

Sehen konnte ich bisher leider noch keinen, nur den BenQ PE 7700 und den Sharp XVZ 3000 habe ich im Mediastar gesehen. RBE sah ich bei beiden nicht.

Aufstellung krieg ich bei all den oben genannten auch hin (Decke, ca. 2,30 m hoch; Abstand von der Wand ca. 3,20 m; Bild soll ca. 1,80 bis max. 2,00 m breit werden). Wird im Wohnzimmer eingesetzt, also helle Wände und Decke, Fenster aber komplett abdunkelbar.

Hab bis jetzt keinerlei Erfahrung im Heimkinobereich, das wird auch mein erster Beamer. Schauen möchte ich DVD's, Digital-TV, ab und zu Diashow vom Laptop. Ich hoffe, Ihr könnt mir ein paar Erfahrungen mit diesen Geräten posten!
Cinemateq
Stammgast
#2 erstellt: 06. Dez 2006, 00:50
Hmmm!

Also ich habe seit einem Jahr den Mitsubishi HC3000. Kann den eigentlich nur sehr empfehlen (es hängt aber auch ein Cinemateq Scaler dran). Bild ist sehr gut. Angenehm hell, aber dennoch guter schwarzwert und viel kontrast.

Optoma ist auch eine feine Marke, habe aber mit den anderen keine Erfahrung.

Ich kann Dir allerdings nur einen Tip geben:

Überleg Dir lieber, ob Du nicht ein paar Kröten mehr für einen FULL HD Projektor investierst. Lohnt sich nicht jetzt einen zu kaufen und dann in einem Jahr umzusteigen. Die Dinger verlieren so krass an Wert (und damit meine ich den Neupreis, vom gebrauchten gar nicht zu sprechen).

Meiner hat vor einem Jahr 3000 gekostet (hab ihn allerdings um 2500 bekommen aber egal), jetzt kostet er glaub ich noch 1800.

Also eher Full HD nehmen, nimm Dir nen Kredit

Grüße
Yeoboseyo
Neuling
#3 erstellt: 06. Dez 2006, 01:28
Wobei optoma 72i faroudja chip drin hat soweit ich weiss. Damit auch sehr gut fürs TV geeignet. Wo das Bild bekanntlich grauenhaft ist.
sirgoele
Gesperrt
#4 erstellt: 06. Dez 2006, 11:34

Cinemateq schrieb:
Hmmm!

Also ich habe seit einem Jahr den Mitsubishi HC3000. Kann den eigentlich nur sehr empfehlen (es hängt aber auch ein Cinemateq Scaler dran). Bild ist sehr gut. Angenehm hell, aber dennoch guter schwarzwert und viel kontrast.

Optoma ist auch eine feine Marke, habe aber mit den anderen keine Erfahrung.

Ich kann Dir allerdings nur einen Tip geben:

Überleg Dir lieber, ob Du nicht ein paar Kröten mehr für einen FULL HD Projektor investierst. Lohnt sich nicht jetzt einen zu kaufen und dann in einem Jahr umzusteigen. Die Dinger verlieren so krass an Wert (und damit meine ich den Neupreis, vom gebrauchten gar nicht zu sprechen).

Meiner hat vor einem Jahr 3000 gekostet (hab ihn allerdings um 2500 bekommen aber egal), jetzt kostet er glaub ich noch 1800.

Also eher Full HD nehmen, nimm Dir nen Kredit

Grüße



Ich denke aus aus den genannten Gründen sollte man eben jetzt noch keinen Full HD kaufen sondern erstmal eine gewisse Serienreife abwarten. Die Preise werden ja ohnehin schnell purzeln. Ich halte es derzeit für einen grißen Fehler in einen Full HD Beamer zu investieren.....es sei denn Geld spielt keine Rolle.

Im übrigen gibt es vom Verbaucherschutzbund eine Warnung in Bezug auf HD Ready Geräte, die meines Erachtens völlig richtig ist. Zu lesen auf www.areadvd.de
Signature
Inventar
#5 erstellt: 06. Dez 2006, 17:16
Ihr wisst aber schon was derzeit 1080p DLPs kosten - oder? Klar werden auch die günstiger aber bis die unter 2K liegen dauert es noch verdammt lange.
team5
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 06. Dez 2006, 20:10
Danke für die Infos. Full HD-Beamer sind mir dann doch ne Nummer zu teuer, habe mir mal eine Grenze von 2.500 € gesetzt. Wollte ursprünglich unter 2.000 € bleiben (bei LCD), aber als ich die DLP's gesehen habe, war mir klar, daß ich für ein besseres Bild auch mehr ausgeben will. Nur halt keine 3.000 €.

Digital-TV ist wohl falsch, ich meinte, daß ich (PAL?) TV über einen digitalen Sat-Receiver schauen möchte. Momentan ist bei mir sogar noch die Schüssel analog....

In 76 und HC 3100 haben ja beide gute Tests, und in dieser Preisklasse hat jeder Beamer irgendwo seine Schwächen. Aber lohnt es sich fast 2.600 € für den Yamaha auszugeben?
sirgoele
Gesperrt
#7 erstellt: 06. Dez 2006, 20:21

team5 schrieb:
Danke für die Infos. Full HD-Beamer sind mir dann doch ne Nummer zu teuer, habe mir mal eine Grenze von 2.500 € gesetzt. Wollte ursprünglich unter 2.000 € bleiben (bei LCD), aber als ich die DLP's gesehen habe, war mir klar, daß ich für ein besseres Bild auch mehr ausgeben will. Nur halt keine 3.000 €.

Digital-TV ist wohl falsch, ich meinte, daß ich (PAL?) TV über einen digitalen Sat-Receiver schauen möchte. Momentan ist bei mir sogar noch die Schüssel analog....

In 76 und HC 3100 haben ja beide gute Tests, und in dieser Preisklasse hat jeder Beamer irgendwo seine Schwächen. Aber lohnt es sich fast 2.600 € für den Yamaha auszugeben?



Der Yamaha war mir persönlich nicht nur zu laut, sondern eben auch zu teuer. Ich denke aber nicht das es 2000 Euro sein müssen. Übrigens kriegst du den IN 76 in Frankreich für 1299 Euro un den Toshiba MT 700 gar für 1100 Euro.
Meine Preisgrenze ist bei 1000 Euro...und da ist eben der Optoma HD 70 ganz gut.
LÖWE2005
Stammgast
#8 erstellt: 06. Dez 2006, 22:50
Hallo,

Habe nach langen Hin und Her mich für einen DLP entschieden .

Habe mir den Optoma 72i Mitsubishi HC 3000 und den Benq 8720 angeschaut.

Habe mich für den Benq 8720 entschieden das Bild ist einfach der Wahnsinn

Werde mein Gerät wieder Verkaufen wegen Problem mit der Aufstellung .


LÖWE


[Beitrag von LÖWE2005 am 06. Dez 2006, 22:54 bearbeitet]
team5
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 08. Dez 2006, 00:27
Benq 8720 ist doch ne Nummer zu teuer für mich. Werde mich jetzt zwischen dem HC 3100 und Infocus 76 entscheiden. Die machen wohl beide ein ganz gutes Bild für den Preis. Und in 3-5 Jahren gibts dann Full HD!
p-c
Stammgast
#10 erstellt: 08. Dez 2006, 02:41
@ team5

In der ca. 2000,- Euro Klasse liefert der HC-3100 z.Zt. das beste Bild. Die Entscheidung sollte da nicht so schwer fallen

Gruß,
Michael
sirgoele
Gesperrt
#11 erstellt: 08. Dez 2006, 09:56

p-c schrieb:
@ team5

In der ca. 2000,- Euro Klasse liefert der HC-3100 z.Zt. das beste Bild. Die Entscheidung sollte da nicht so schwer fallen

Gruß,
Michael



Das habe ich z.B ganz anders gesehen. Ich finde den IN76 besser und auch optisch schöner.
magr18974
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 08. Dez 2006, 11:28
HI

Hatte das gleiche Problem.
Wollte erst LCD kaufen für 1500€.
Hab dann einen DLP gesehen - es gab keine Fragen mehr.
Benq 7700 fand ich nicht so gut. Sehr starker FCE.
Ich habe mich für den Mitsubishi 3000 entschieden.
Haben ihn für 1600€ erhalten.
Der Unterschied zum 3100 war da, aber nicht so groß, wie von mir erwartet. Ich hatte extra nach der IFA noch mit dem Kauf gewartet, um die beiden zu vergleichen.
Die 600€ mehr für den 3100 würde ich in einen Player oder eine Leinwand investieren.

Die Geräte, die Du vergleichst sind auch schon von der Entwicklung sehr unterschiedlich. Der "älteste" ist sicherlich der Benq. Der lohnt sich für den Preis nicht.
Rest ist Geschmackssache.
Die Bilder sind ein Traum.
Nutze den Beamer mit Premiere HD und Harman Kardon DVD Player und bin begeistert.
Hatte jetzt zum testen Xbox360 HD DVD dran und war überrascht, was für ein Potential noch in dem Gerät steckt.
Bilderspiele
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 09. Dez 2006, 10:48
Habe mich nach der IFA 2006 mit Vorführung des HC5000 für das Vorjahrespräsentationsmodell HC910 für geniale 888,- EUR entschieden. Der Projektor ist PAL optimiert und macht ein Klassebild, das dem HC5000 nicht nachsteht, nur nicht so hoch aufgelöst. Das verkürzt mir die Wartezeit auf bezahlbare und ausgereiftes Full-HD inklusive Softwareangebot.
sirgoele
Gesperrt
#14 erstellt: 09. Dez 2006, 11:55

Bilderspiele schrieb:
Habe mich nach der IFA 2006 mit Vorführung des HC5000 für das Vorjahrespräsentationsmodell HC910 für geniale 888,- EUR entschieden. Der Projektor ist PAL optimiert und macht ein Klassebild, das dem HC5000 nicht nachsteht, nur nicht so hoch aufgelöst. Das verkürzt mir die Wartezeit auf bezahlbare und ausgereiftes Full-HD inklusive Softwareangebot.



Glückwunsch ! Ich halte das nicht nur für eine sehr gute Wahl, sondern auch für eine sehr gute vernünftige Grundeinstellung der Themaik gegenüber. Der Schwarzwert des HC 910 und m. E auch der Kontrast sind besser als beim 6x so teuren HC5000. In dieser Hinsicht ist der HC 5000 schon jetzt eine große Enttäuschung. D6 Panel müssen hier noch den Beweis antreten das sie eine wirkliche Verbesserung darstellen...nicht nur in Sachen anorganischer Aufbau und damit langlebiger sondern in erster Linie auch dahingehend dass sie ein besseres Bild machen und das tun sie im Preis/Leistungsverhältnis keinesfalls. Auch D6 wird keine wirkliche Alternative zu einem guten DLP sein. Wieder zerplatzt eine Seifenblase...zunächst ?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Schwere Entscheidung
Newhack am 05.07.2005  –  Letzte Antwort am 06.07.2005  –  33 Beiträge
Schwere Entscheidung
thx2001 am 16.06.2006  –  Letzte Antwort am 18.06.2006  –  4 Beiträge
(Kaufberatung) Beamer Entscheidung
bigandbig am 01.02.2011  –  Letzte Antwort am 02.02.2011  –  5 Beiträge
Projektor-Neukauf...schwere Geburt?
pinball am 23.09.2004  –  Letzte Antwort am 05.10.2004  –  20 Beiträge
Thomson DLP
NewTV am 28.01.2004  –  Letzte Antwort am 29.01.2004  –  2 Beiträge
HDTV DLP
MaxamGilbert am 11.02.2005  –  Letzte Antwort am 11.02.2005  –  4 Beiträge
dlp streulicht
philiph am 01.03.2005  –  Letzte Antwort am 02.03.2005  –  7 Beiträge
DLP Grundsatzfrage
McClean am 23.05.2005  –  Letzte Antwort am 23.05.2005  –  3 Beiträge
DLP - Flackern
Flash am 21.10.2005  –  Letzte Antwort am 22.10.2005  –  5 Beiträge
DLP / LCD
jori am 25.01.2006  –  Letzte Antwort am 29.01.2006  –  58 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.453 ( Heute: 11 )
  • Neuestes Mitglieduzoslumiz
  • Gesamtzahl an Themen1.466.801
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.894.353

Hersteller in diesem Thread Widget schließen