DLP mit Full-HD-Auflösung ?

+A -A
Autor
Beitrag
Nudgiator
Inventar
#1 erstellt: 20. Mrz 2007, 23:00
Gibt es eigentlich schon erschwingliche 1-Chip-DLPs mit Full-HD-Auflösung ? Wenn ja, zu welchem Preis und welcher Hersteller ?

Wie schneiden diese Geräte z.B. im Vergleich zum JVC-HD1-D-ILA bzw. Mitsu HC5000 ab ?
Lighty'
Stammgast
#2 erstellt: 20. Mrz 2007, 23:15
Das einzige was mir da einfällt wäre der Benq W10000. Dazu vielleicht dieser "Testbericht" klick

Preise: 7500.- is das billigste was ich finde.


edit: DEN hab ich gerade auch noch gefunden, allerdings hab ich von dem weder bisher was gehört noch nen Testbericht gefunden.

Grüße, Lighty


[Beitrag von Lighty' am 20. Mrz 2007, 23:21 bearbeitet]
Nudgiator
Inventar
#3 erstellt: 20. Mrz 2007, 23:35
Ja, den hab ich vorhin auch gefunden.

Hat jemand den BenQ mal im Vergleich zum JVC-HD1 gesehen ? Denke mal, daß der JVC besser abschneidet, oder ?
clehner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 21. Mrz 2007, 00:22

Nudgiator schrieb:
Gibt es eigentlich schon erschwingliche 1-Chip-DLPs mit Full-HD-Auflösung ? Wenn ja, zu welchem Preis und welcher Hersteller ?

Wie schneiden diese Geräte z.B. im Vergleich zum JVC-HD1-D-ILA bzw. Mitsu HC5000 ab ?



Den SIM2 Domino D80 sollte man noch erwähnen, den sehe ich sogar eine Nasenlänge vor dem HD1/Dreambee, da noch rauschfreier, klarer und artefakt-freier (kein Banding!).

Habe beide nebeneinander in der Ausstellung

http://www.kino-pc.de/neue_site/picture/jpg/doppel_sm.JPG



P.S.: Der HC5000 von Mitsubishi ist ein schönes Gerät, hat aber in dieser Liga vom Kontrast her nichts zu suchen
Lighty'
Stammgast
#5 erstellt: 21. Mrz 2007, 01:24
Ah stimmt, den hab ich noch vergessen. aber der wird preislich wohl noch in einer etwas anderen liga spielen als die beiden von mir genannten.
@clehner: kannst du zu der qualität der beiden von mir genannten lichtbüchsen etwas sagen?
clehner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 21. Mrz 2007, 09:06

Lighty' schrieb:

@clehner: kannst du zu der qualität der beiden von mir genannten lichtbüchsen etwas sagen?


Also beim Sharp ist das Problem, dass der keine 24p beherrscht (zumindest war es unklar, ob es dafür einen Firmware-Update geben wird), damit war der für mich von vorneherein ausgeschlossen.

Zum Benq kann ich noch nichts sagen, glaube aber eine (teuere) OEM-Variante zu kennen (bin mir aber nicht sicher, daher lieber keine Namen), und da war ich auch nicht sehr überzeugt (Probleme in der Signalverarbeitung, wie bei Sharp, scheint auch ein Benq-Problem zu sein)!


Lighty' schrieb:
Ah stimmt, den hab ich noch vergessen. aber der wird preislich wohl noch in einer etwas anderen liga spielen als die beiden von mir genannten.


Hm, du meinst den Domino D80? Der kostet 7.990Euro UVP (wird aber auch grundsätzlich nicht verramscht!), liegt also preislich gar nicht groß woanders als der Rest (eher im Mittelfeld).
sirgoele
Gesperrt
#7 erstellt: 21. Mrz 2007, 09:37
Benq W9000 !
Lighty'
Stammgast
#8 erstellt: 21. Mrz 2007, 11:30
Öh und in wieweit hilft uns dein Post weiter sirgoele? Hast du Fakten? Selbst schon gesehen? Oder kannst du sagen wies bei dem mit 24p aussieht? Anscheinend kennt den ja sonst keiner.

Grüße, Lighty
sirgoele
Gesperrt
#9 erstellt: 21. Mrz 2007, 11:34

Lighty' schrieb:
Öh und in wieweit hilft uns dein Post weiter sirgoele? Hast du Fakten? Selbst schon gesehen? Oder kannst du sagen wies bei dem mit 24p aussieht? Anscheinend kennt den ja sonst keiner.

Grüße, Lighty


Sehr viel weiter als dein Geschwätz !

Ihr müßt mal US Seiten zum JVC HD1 anstrengen. Der schneidet dort nämlich nicht so gut ab, der BENQ W 10000 und der W 9000 werden dort deutlich besser besprochen.

Wozu brauchst du 24P ? Hast du einen Player der das beherrscht ?


[Beitrag von sirgoele am 21. Mrz 2007, 11:36 bearbeitet]
Lighty'
Stammgast
#10 erstellt: 21. Mrz 2007, 11:42
herrgott schon wieder sowas. entweder du sagst was zur sache oder du lässt es bleiben. bei einem full hd beamer ist es nicht unwichtig ob er 24p kann oder nicht. dabei tut es überhaupt nichts zur sache was ich habe oder nicht habe. wer sich einen beamer für 7000euronen kauft wird sich kaum an nem entsprechenden player übernehmen, oder?
Stress
Inventar
#11 erstellt: 21. Mrz 2007, 11:46
Servus,


sirgoele schrieb:
Wozu brauchst du 24P ? Hast du einen Player der das beherrscht ?


wo ist das Problem??
Toshiba XE1 über Iscan DVDO VP50 und schon klappen 24p.


[Beitrag von Stress am 21. Mrz 2007, 11:47 bearbeitet]
chappie
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 21. Mrz 2007, 11:49
der sharp 21000 wird das 24p update bekommen. offizielle aussage von sharp hamburg.

gruss
WiWe
Stammgast
#13 erstellt: 21. Mrz 2007, 11:51
Moin,


Stress schrieb:
Servus,


sirgoele schrieb:
Wozu brauchst du 24P ? Hast du einen Player der das beherrscht ?

wo ist das Problem??
Toshiba XE1 über Iscan DVDO VP50 und schon klappen 24p.

nicht jeder hat einen VP50 zu Hause
Andererseits kann man ja hoffen, dass es das Update für den Toshiba geben wird.
clehner
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 21. Mrz 2007, 11:51
Hallo Holger,

lange nicht gesehen/gelesen, es wird Zeit, dass du hier wieder die Demokratie einführst

Jeder, der ein bißchen was von der Sache versteht, weiß, warum ein neuer, angeblich oder tatsächlich hochwertiger Projektor 24p beherrschen [b]MUSS[/b].

Holger: Hast du noch deinen C3X oder schon den HT5000


[Beitrag von clehner am 21. Mrz 2007, 11:53 bearbeitet]
sirgoele
Gesperrt
#15 erstellt: 21. Mrz 2007, 11:54

Stress schrieb:
Servus,


sirgoele schrieb:
Wozu brauchst du 24P ? Hast du einen Player der das beherrscht ?


wo ist das Problem??
Toshiba XE1 über Iscan DVDO VP50 und schon klappen 24p.



Ich soll mir also als Verbraucher zu einem ohnehin überteuerten Gerät ein weiteres noch viel teureres dazu kaufen ? nur um 24P zu haben ? Der IScan DVDO VP 50 ist auch nicht frei von Fehlern und Artefakten war in den Medien zu lesen.

Wenn man ein Vermögen in bewegte Bilder investieren will ist das aber sicherlich eine Alternative.

Ich hingegen warte bis ich einen HDDVDP bekomme der Out of the Box 24P beherrscht und nicht mehr als 250 Euro kostet. Das wird nämlich nicht länger als max. 1 Jahr dauern.
Laut Areadvd sind ja bereits "Billig-Player" angekündigt.

Man muss nicht immer der erste sein, Hauptsache man ist nicht der letzte
Stress
Inventar
#16 erstellt: 21. Mrz 2007, 12:20
Hallo Christoph,


clehner schrieb:
Hallo Holger,
lange nicht gesehen/gelesen, es wird Zeit, dass du hier wieder die Demokratie einführst

und wieviel Stockhiebe bekomme ich dafür


clehner schrieb:

Holger: Hast du noch deinen C3X oder schon den HT5000 :D

Es ist noch der C3X und wird es wohl auch noch eine zeitlang bleiben. Italien zeigt Mitleid mit mir und tauscht nun die Light Engine


sirgoele schrieb:
Ich soll mir also als Verbraucher zu einem ohnehin überteuerten Gerät ...

Meinst Du den Tosh??
Es war doch schon immer so, dass man als Early Adopter tiefer in die Tasche greifen muss


sirgoele schrieb:

Der IScan DVDO VP 50 ist auch nicht frei von Fehlern und Artefakten war in den Medien zu lesen.

Das stimmt leider. Er hat schon noch einige Macken.


sirgoele schrieb:
Wenn man ein Vermögen in bewegte Bilder investieren will ist das aber sicherlich eine Alternative.

Das muss jeder für sich selber entscheiden was ihm das Hobby wert ist

Gruss
Holger


[Beitrag von Stress am 21. Mrz 2007, 12:21 bearbeitet]
clehner
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 21. Mrz 2007, 12:20

WiWe schrieb:

Andererseits kann man ja hoffen, dass es das Update für den Toshiba geben wird.



Genau, das wäre sozusagen die 0 Euro Lösung! Und es gibt natürlich viele Alternativen dieses Problem zu lösen und damit vielleicht andere Probleme (wie z.B. verbesserte Bildausgabe/Deinterlacing) gleich mitzuerledigen!
clehner
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 21. Mrz 2007, 12:22

Stress schrieb:


clehner schrieb:

Holger: Hast du noch deinen C3X oder schon den HT5000 :D

Es ist noch der C3X und wird es wohl auch noch eine zeitlang bleiben. Italien zeigt Mitleid mit mir und tauscht nun die Light Engine


Ach was, macht(e) die Probleme?
Stress
Inventar
#19 erstellt: 21. Mrz 2007, 12:38

clehner schrieb:
Ach was, macht(e) die Probleme?

Immer noch das Thema Konvergenz. Nun haben Sie es jedoch eingesehen.
Cinemateq
Stammgast
#20 erstellt: 21. Mrz 2007, 13:33
@ NUDGIATOR

Also ich BRAUCHE JA AUCH EINEN 1080er DLP...

bin mir auch noch nicht sicher welcher aber...

ich denke dass es der Optoma HD81 zumindest verdient hat hier in diesem Zusammenhang erwähnt zu werden.

Kostet auch "nur" noch 4.999 (inklusive dem Scaler der ja immer dabei ist)

Grüße
Lighty'
Stammgast
#21 erstellt: 21. Mrz 2007, 13:48
wow, der ist ja auch echt interessant, vorallem der inkludierte scaler und die vielen anschlüsse die der hat, zu dem preis, echt nicht schlecht. hat da jemand reele erfahrungen mit dem gerät gemacht?
sirgoele
Gesperrt
#22 erstellt: 21. Mrz 2007, 14:08
Der HD 81 steht bei den Soundbrothers in Kassel. Der Beamer hat nicht den Hauch einer Chance gegen den JVC HD 1.
Ich habe kurz draufgeguckt.....war sehr ernüchternd. Der HC 3100 steht dem in nichts nach und kostet nicht mal die Hälfte.
Cinemateq
Stammgast
#23 erstellt: 21. Mrz 2007, 14:26
also ich muss sagen die Kommentare von Sirgeole verwirren zunehmend, einmal sagst Du, dass der JVC eigentlich ein besserer LCD ist und deshalb nicht lange hält und nur DLP das wahre ist. Und dann wieder dieser Kommentar nun...

Obwohl ich sagen muss, dass ich den Optoma HD81 auch eher nicht ins Auge fassen werde, da in den Testberichten von einigen Scaler-Artefakten berichtet wird und der Scaler grundsätzliche nicht TOP.

Grüße
sirgoele
Gesperrt
#24 erstellt: 21. Mrz 2007, 14:28

Cinemateq schrieb:
also ich muss sagen die Kommentare von Sirgeole verwirren zunehmend, einmal sagst Du, dass der JVC eigentlich ein besserer LCD ist und deshalb nicht lange hält und nur DLP das wahre ist. Und dann wieder dieser Kommentar nun...

Obwohl ich sagen muss, dass ich den Optoma HD81 auch eher nicht ins Auge fassen werde, da in den Testberichten von einigen Scaler-Artefakten berichtet wird und der Scaler grundsätzliche nicht TOP.

Grüße



Es ist überhaupt nicht verwirrend wenn man dezidiert ließt !
Ich habe die Haltbarkeit des JVC HD 1 in Frage gestellt, nciht die Bildqualität...die ist über jeden Zweifel erhaben.
Signature
Inventar
#25 erstellt: 21. Mrz 2007, 14:41

Obwohl ich sagen muss, dass ich den Optoma HD81 auch eher nicht ins Auge fassen werde, da in den Testberichten von einigen Scaler-Artefakten berichtet wird und der Scaler grundsätzliche nicht TOP.

Wenn Du direkt in der gewünschten Auflösung zuspielst ist das doch uninteressant.
Nudgiator
Inventar
#26 erstellt: 21. Mrz 2007, 15:55

sirgoele schrieb:
Der HD 81 steht bei den Soundbrothers in Kassel. Der Beamer hat nicht den Hauch einer Chance gegen den JVC HD 1.
Ich habe kurz draufgeguckt.....war sehr ernüchternd. Der HC 3100 steht dem in nichts nach und kostet nicht mal die Hälfte.


Gut zu wissen, der HC3100 wird aller Voraussicht nach mein neuer Beamer werden - warte nur noch auf ein gutes Angebot.
sirgoele
Gesperrt
#27 erstellt: 21. Mrz 2007, 15:57

Nudgiator schrieb:

sirgoele schrieb:
Der HD 81 steht bei den Soundbrothers in Kassel. Der Beamer hat nicht den Hauch einer Chance gegen den JVC HD 1.
Ich habe kurz draufgeguckt.....war sehr ernüchternd. Der HC 3100 steht dem in nichts nach und kostet nicht mal die Hälfte.


Gut zu wissen, der HC3100 wird aller Voraussicht nach mein neuer Beamer werden - warte nur noch auf ein gutes Angebot.



Ich denke mit dem HC 3100 kaufst du dir den besten Beamer im Moment. Um mal ganz ehrlich zu sein, wäre ich nicht so RBE anfällig hätte ich den schon lange.
Signature
Inventar
#28 erstellt: 21. Mrz 2007, 16:03

sirgoele schrieb:
Ich denke mit dem HC 3100 kaufst du dir den besten Beamer im Moment. Um mal ganz ehrlich zu sein, wäre ich nicht so RBE anfällig hätte ich den schon lange.

Kann es ein, dass Du meine Worte verwendest. AFAIK war Dir der HC3100 (den ich immer gerne empfohlen habe) viel zu teuer. Nach Deinen Worten wäre sogar der Infocus IN72 fast genau so gut und der Mehrpreis des HC3100 gegenüber dem IN72 oder dem HC1100 nicht akzeptabel.

Gruß
- sig -
sirgoele
Gesperrt
#29 erstellt: 21. Mrz 2007, 16:06

Signature schrieb:

sirgoele schrieb:
Ich denke mit dem HC 3100 kaufst du dir den besten Beamer im Moment. Um mal ganz ehrlich zu sein, wäre ich nicht so RBE anfällig hätte ich den schon lange.

Kann es ein, dass Du meine Worte verwendest. AFAIK war Dir der HC3100 (den ich immer gerne empfohlen habe) viel zu teuer. Nach Deinen Worten wäre sogar der Infocus IN72 fast genau so gut und der Mehrpreis des HC3100 gegenüber dem IN72 oder dem HC1100 nicht akzeptabel.

Gruß
- sig -



Der Kontrast des HC 3100 ist unerreicht, da kommt auch der IN72 nicht mit. Der Preis ist und bleibt zu hoch, dass hat nichts mit der Qualität des HC 3100 zu tun. 1000 Euro wären angemessen. Im reinen Preis/Leistungsverhältnis hingegen bleibt der IN 72 unerreicht. Ich beneide die die keinen RBE sehen und sich diesen Beamer kaufen können. Mehr Beamer fürs Geld gibt es nicht.
Signature
Inventar
#30 erstellt: 21. Mrz 2007, 16:16

Der Preis ist und bleibt zu hoch, dass hat nichts mit der Qualität des HC 3100 zu tun. 1000 Euro wären angemessen.

Für etwas über 1000,- EUR bekommst Du den HC1100. Mehr Qualität kostet halt mehr Geld.

Also - entweder Du sagst:

Ich denke mit dem HC 3100 kaufst du dir den besten Beamer im Moment. Um mal ganz ehrlich zu sein, wäre ich nicht so RBE anfällig hätte ich den schon lange.


Oder Du sagst sowas ähnliches wie:

Die Bildqualität ist ja ganz nett aber mehr als 1000,- EUR ist das Ding nicht wert.

Letzteres impliziert jedoch, dass Du ihn für den derzeitigen Kurs nicht kaufen würdest.

Du sollest Dich schon für eine Seite entscheiden.

Gruß
- sig -
sirgoele
Gesperrt
#31 erstellt: 21. Mrz 2007, 16:23
Du weißt ja wie ich denke, bei mir kommt die Kohle an erster Stelle. Einen Z5 vor Example würde ich mit 500 Euro tatsächlichem Wert ansetzen. Die Beamer sind mir prinzipiell alle zu teuer. Preise jenseits von 10K halte ich sogar für "gestört". Der HC 3100 hingegen wäre mir eben 1K Wert. Das ich ihn gut finde schließt aber nicht aus das ich ihn für 2K ebenfalls zu teuer finden kann.

Fair wären :

Z5, AX 100, TX 300, HS 60, TW 700 ...in der Region bis sagen wir mal 600 Euro max.

Dann hätte ein HC 3100 mit 1K seine Berechtigung.

Den HC 1100 sehe ich bei etwa 750 Euro.

Die Beamerpreise so wie sind sind sind allesamt überhöht, insbesondere die wirklich hochpreisigen Geräte haben m. E überhaupt gar keine Existenzberechtigung. Es gibt aber immer ein paar Dumme die diesen Unfug mit tragen.
Signature
Inventar
#32 erstellt: 21. Mrz 2007, 16:39

Du weißt ja wie ich denke, bei mir kommt die Kohle an erster Stelle.


Nein - darum ging es nicht ausschließlich und mache bitte sowas nicht mit mir. Der HC3100 hat Dir einfach nicht gefallen.

Dein Statement:

Der HC 3100 hat mich persönlich deshalb enttäuscht, da er bei 5x Speed zwar Regenbogenarm ist, aber dafür mit 30 DB sehr laut wird. Ich finde nichts störender als einen akkustisch aufdringlichen Beamer. Hinzu kam bei 5xSpeed mangelnde Farbtreue und wirklich starkes Dithering. Dithering ist ein Rauschen in dunklen Bildinhalten.
Wenn man den HC 3100 mit 4x laufen läßt habe ich kaum einen Unterschied zum HC 1100 gesehen der gut 900 Euro Aufpreis gerechtfertigt.


...also ging es nicht nur um Geld. Es folgte noch:

Der 1100 ist schon dermaßen gut, dass man wirklich nicht mehr braucht.


Nach dieser Aussage hast Du nicht mal im Traum daran gedacht Dir den 3100er zu kaufen. Mein Antwort:

Also ich finde 900,- EUR Aufpreis in der Beamerwelt eher wenig, da der HC3100 in der Summe einiges mehr zu bieten hat. Ob man bereit ist 900,- EUR mehr zu investieren ist eine andere Frage.


Sorry, aber wenn Du jetzt sagst:

Ich denke mit dem HC 3100 kaufst du dir den besten Beamer im Moment. Um mal ganz ehrlich zu sein, wäre ich nicht so RBE anfällig hätte ich den schon lange.

... dann passt da was nicht.

Gruß
- sig -
Maikj
Inventar
#33 erstellt: 21. Mrz 2007, 16:41

sirgoele schrieb:
Du weißt ja wie ich denke, bei mir kommt die Kohle an erster Stelle. Einen Z5 vor Example würde ich mit 500 Euro tatsächlichem Wert ansetzen. Die Beamer sind mir prinzipiell alle zu teuer. Preise jenseits von 10K halte ich sogar für "gestört". Der HC 3100 hingegen wäre mir eben 1K Wert. Das ich ihn gut finde schließt aber nicht aus das ich ihn für 2K ebenfalls zu teuer finden kann.

Fair wären :

Z5, AX 100, TX 300, HS 60, TW 700 ...in der Region bis sagen wir mal 600 Euro max.

Dann hätte ein HC 3100 mit 1K seine Berechtigung.

Den HC 1100 sehe ich bei etwa 750 Euro.

Die Beamerpreise so wie sind sind sind allesamt überhöht, insbesondere die wirklich hochpreisigen Geräte haben m. E überhaupt gar keine Existenzberechtigung. Es gibt aber immer ein paar Dumme die diesen Unfug mit tragen.


Hi !

Weisst Du eigentlich noch was Du da schreibst ?

Vielleicht solltest Du aus Kostengründen dann doch ein anderes Hobby suchen.

Wenn einem die Preise nicht passen dann lässt man halt die Hände von dem Produkt oder kauft gebraucht. Bitte nicht noch so Diskusion...

Anscheinend darf bei allem was Du kaufst niemand verdienen. Warum werden eigentlich nicht nur die Marterialkosten berechnet ? Fragen über Fragen...



Gruss

Maik


[Beitrag von Maikj am 21. Mrz 2007, 17:00 bearbeitet]
Bootsharry
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 21. Mrz 2007, 16:54
Hi,


Fair wären :

Z5, AX 100, TX 300, HS 60, TW 700 ...in der Region bis sagen wir mal 600 Euro max.

Dann hätte ein HC 3100 mit 1K seine Berechtigung.

Den HC 1100 sehe ich bei etwa 750 Euro.

Die Beamerpreise so wie sind sind sind allesamt überhöht, insbesondere die wirklich hochpreisigen Geräte haben m. E überhaupt gar keine Existenzberechtigung. Es gibt aber immer ein paar Dumme die diesen Unfug mit tragen.


Willst du den Herstellern nun die Preise vorschreiben? Da passt doch etwas nicht. Schonmal etwas von Entwicklungskosten gehört? Ach was schreib ich, es wird von dir eh ausgelegt, wie du gerne möchtest.

Du scheinst echt der selbsternannte Robin Hood der Unterhaltungselektronik zu sein ;). Der kostenmäßige Beschützer der .......

Deine Meinungen drehen sich immer wie eine Fahne im Wind.

just my 2 cent....

Stefan


[Beitrag von Bootsharry am 21. Mrz 2007, 16:55 bearbeitet]
Nudgiator
Inventar
#35 erstellt: 21. Mrz 2007, 17:23
Ich persönlich kann mit den Beamerpreisen recht gut leben. Ich hab vor gut 4 Jahren für meinen Z1 noch 2000 Euro gezahlt. Das war eher noch das untere Ende der Fahnenstange. Bereut habe ich den Preis bis heute nicht. Selbst das Bild gefällt mir noch. Nachdem ich den IN76 in Aktion gesehen habe, wollte ich auch einen neuen Beamer - einen DLP. Den Preis von 1900 Euro für den HC3100 find ich angemessen. Was weniger paßt: der HC1100 bietet für 1100 Euro schon sehr viel und 800 Euro Aufpreis sind für das Mehr an Leistung etwas happig. Aber so war das schon immer: mehr Leistung, mehr Geld ! Letztendlich kaufe ich mir nur alle paar Jahre einen Beamer. Full-HD ist noch zu teuer, 24p noch nicht wirklich gelöst, BluRay und HDDVD stecken in den Kinderschuhen.
sirgoele
Gesperrt
#36 erstellt: 21. Mrz 2007, 17:32
@signature:

Auch das hatte ich erklärt, ich bin sehr sprunghaft in meinen Meinungen. Was mir Heute gefällt kann Morgen Mist sein...für mich.

Meine Frau gefiel mir vor 14 Jahren als sich sie kennengelernt
habe auch deutlich besser.

@Maikj:

Ich weis sehr genau was ich schreibe.
Wohnst du noch in Reinhardshagen ?

@Bootsharry :

Klar das du zur Stelle bist wenn andere schon die Arbeit für dich gemacht haben.

@Uli:

Danke für die Erklärung zum Thema Service Menü.
Aber wer entscheidet eigentlich wer fähig und kompetent ist und wer nicht ? Wen jemand sagen wir mal VWL und Soziologie studiert hat und dann mehr oder weniger sich in Sachen Beamer sein Wissen selbst angeeignet hat, macht ihn das fähig ? Obwohl er prinzipiell völlig "unwissend" ist was die Basics betrifft ?
Und kann nicht sagen wir mal ein studierter Bulle ebenfalls diese Dinge erlernen ? Was befähigt den einen und den anderen nicht ?

Ich bin für Tranparenz ! Der Kunde/Käufer muss den vollen Überblick haben was ein Beamer tatsächlich kostet ! EIn Amerikaner hat mir im AVS Forum gesagt, dass ein IN76 keine 299US$ in der Fertigung kostet. Angeblich ist er vom Fach...keine Ahnung ob es stimmt, aber einige konnten ihm beipflichten. So warum soll ich für etwas was 299$ kostet 2000 Euro zahlen ? Das ist unangemessen die Relationen stimmen nicht. Merkt ihr nicht wie die Industrie immer fetter wird und wir immer kleiner ? Der Spies muss umgedreht werden, der kleine Mann muss mal wieder wachsen und die Industrie, respektive die Großkonzerne kleinere Brötchen Backen.

Beispiel hier aus -D- Stromkomzerne, trotz Milliardengewinnen steigen die Strompreise, warum nicht mal senken ? oder die Preise für ein paar Jahre einfrieren ?
Gas der selbe Mist ! Mobiltelefonie etc.pp
Renetenkassen sind zum zerbersten gefüllt drei Nullrunden und nun sollen es 0,1% mehr werden ??? Ticken die noch rund ?

Alles Folgen der freien Marktwirtschaft und des Kapitalismus
Furchtbar. In Paris leben bald soviel Menschen auf den Straßen wie in Häusern, obwohl Paris die größten Leerstände an Wohnungen überhaupt hat und warum das ? Weil einige wenige nicht von Ihren Wucher-Forderungen abweichen. Das ganze System ist in Schieflage.
Bootsharry
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 21. Mrz 2007, 17:59
Hi,

wie belieben?



Klar das du zur Stelle bist wenn andere schon die Arbeit für dich gemacht haben.


Es scheint dich schwer zu nerven, wenn manche Leute deine Meinungen hinterfragen. Durch deine ganzen Posts merkst du gar nicht mehr, wie oft du dir selber widersprichst. Dafür wissen wir aber fast alles über dich. Also Familienstand, Beruf, Kosten deines Hauses, Beruf deiner Frau usw. Das intressiert doch eh keinen.

Suche die Fehler nicht immer bei den anderen, sondern kehre vor deiner eigenen Tür.

Das wars von mir zu diesem Thema, da nicht nicht Willens bist auf andere Leute einzugehen. Ich habe auch keine Lust mehr von dir als Unwissend und dämlich hingestellt zu werden.

Deine nun bestimmt folgende Belehrung kannse dir getrost sparen.

Gruss Stefan
sirgoele
Gesperrt
#38 erstellt: 21. Mrz 2007, 18:03

Unwissend und dämlich



....das ist einfach nur erstunken und erlogen !

Nie habe ich jemanden so bezeichnet. Ich sagte nur das ich meiner Meinung nach mehr weis als viele andere. Das bezog sich auf Beamer und nichts anderes.

Ich bin eben "real" und spiele mit offenen Karten, deshalb habe ich keine Probleme zu sagen wer ich bin, was ich mache woher ich komme und wieviel ich verdiene.

Mike Tyson 1996 : "Be Real" !
WiWe
Stammgast
#39 erstellt: 21. Mrz 2007, 18:07
Moin,


sirgoele schrieb:

Ich bin für Tranparenz ! Der Kunde/Käufer muss den vollen Überblick haben was ein Beamer tatsächlich kostet !...

träume weiter.


sirgoele schrieb:

EIn Amerikaner hat mir im AVS Forum gesagt, dass ein IN76 keine 299US$ in der Fertigung kostet. Angeblich ist er vom Fach...keine Ahnung ob es stimmt, aber einige konnten ihm beipflichten.

WAS, so teuer?? Waren ist nicht 99,99$


sirgoele schrieb:

EIn Amerikaner hat mir im AVS Forum gesagt, dass ein IN76 keine 299US$ in der Fertigung kostet. Angeblich ist er vom Fach...keine Ahnung ob es stimmt, aber einige konnten ihm beipflichten.

Und was kommt zu den Fertigungskosten dazu?
Entwicklung, Vertrieb, Service, Werbung usw. usf.
WiWe
Stammgast
#41 erstellt: 21. Mrz 2007, 18:19

sirgoele schrieb:

...nach der Fertigung fallen "Entwicklungskosten an" :D

Ne vorher, aber die sind nicht in den Fertigungskosten enthalten. Genauso wenig wie alle Folgekosten.
Fertigungskosten = Herstellung/Produktion
Lighty'
Stammgast
#42 erstellt: 21. Mrz 2007, 18:20
da fällt mir nur ein zitat ein, dass auf sämtlichen openair-veranstaltungen gerne gesungen wird: YOU HAVE TO FIGHT! FIGHT FOR YOUR RIGHT! TO PAAAARTY!

Indem sinne... Einen schönen urlaub von meiner seite, sirgoele. Auf dass in dem schönen forum wieder etwas ruhe einkehrt. hoffentlich geht das forum jedoch bei diesem massiven wegfall von kompetenz nicht komplett vor die hunde...

Nunja... Back to topic:

Insgesamt ist das mit den Voll-HDTV Beamern also noch nicht so das gelbe vom Ei.. Es seiden natürlich man verzichtet auf 24p (was meiner Meinung nach wenig Sinn macht) oder man investiert recht stattlich.

Grüße, Lighty
Signature
Inventar
#43 erstellt: 21. Mrz 2007, 18:38

Insgesamt ist das mit den Voll-HDTV Beamern also noch nicht so das gelbe vom Ei.. Es seiden natürlich man verzichtet auf 24p (was meiner Meinung nach wenig Sinn macht) oder man investiert recht stattlich.

Also ich finde der Optoma HD81 ist schon eine Überlegung wert. Schließlich ist der "nur" 1K teurer als der HC5000 und kostet etwa gleich viel wie der Pearl.

Wenn Du dich für Full-HD interessierst würde ich mir den 81er auf jeden Fall mal ansehen.

Gruß
- sig -
clehner
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 21. Mrz 2007, 18:57

Signature schrieb:

Wenn Du dich für Full-HD interessierst würde ich mir den 81er auf jeden Fall mal ansehen.


Aber in Bezug auf 24p kann ich da nur warnen: Als ich es beim HD81 das letzte Mal getestet habe, hat er 24p zwar akzeptiert aber in 60Hz intern gewandelt.


... das scheint übrigens bei vielen Full-HDs ein Problem zu sein... die Entwickler scheinen nicht zu kapieren, dass 24p auch anders aussehen muss als 60Hz
Signature
Inventar
#45 erstellt: 21. Mrz 2007, 19:01

clehner schrieb:

Signature schrieb:

Wenn Du dich für Full-HD interessierst würde ich mir den 81er auf jeden Fall mal ansehen.


Aber in Bezug auf 24p kann ich da nur warnen: Als ich es beim HD81 das letzte Mal getestet habe, hat er 24p zwar akzeptiert aber in 60Hz intern gewandelt.


... das scheint übrigens bei vielen Full-HDs ein Problem zu sein... die Entwickler scheinen nicht zu kapieren, dass 24p auch anders aussehen muss als 60Hz :{

... und wie ist ansonsten das Bild im Vergleich zum ... sagen wir mal ... HC5000? Ich selbst haben HD81 leider noch nicht live gesehen.

Gruß
- sig -
Maikj
Inventar
#47 erstellt: 21. Mrz 2007, 23:28

sirgoele schrieb:

Unwissend und dämlich



....das ist einfach nur erstunken und erlogen !

Nie habe ich jemanden so bezeichnet. Ich sagte nur das ich meiner Meinung nach mehr weis als viele andere. Das bezog sich auf Beamer und nichts anderes.

Ich bin eben "real" und spiele mit offenen Karten, deshalb habe ich keine Probleme zu sagen wer ich bin, was ich mache woher ich komme und wieviel ich verdiene.

Mike Tyson 1996 : "Be Real" !


Hi !

Schönen Urlaub ! ( den haben wir hier dann ja jetzt auch... )


Wenn Du dich auf dem Gebiet Beamer so toll auskennst, dann hättest u.a. hier nie behauptet, das in allen gängigen Beamern ein digitaler Zoom arbeitet. Und das ist jetzt nur ein Beispiel. Las mich lieber nicht kramen, im Gedächtnis habe ich noch ein paar andere Schoten...

Bescheidenheit ist auch eine Tugend und Selbstbeweihräucherung stinkt.

Gruss

Maik


[Beitrag von Maikj am 21. Mrz 2007, 23:29 bearbeitet]
Bootsharry
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 22. Mrz 2007, 02:27
Hallo zusammen, Hi sirgoele,

ich denke mir mal, das du dies noch liest. ich möchte nur klarstellen, daß ich dich weder beleidigen noch vom forum fern halten wollte. ich gehe auch mal davon aus, daß du nicht nur mich meintest. sollte ich dich in oder mit meinen posts indirekt beleidigt haben entschuldige ich mich auch gerne dafür.

ich hoffe jdeoch, daß du irgendwann mal erkennst, daß andere menschen eine andere objektive und subjektive meinung haben. dafür sind sind wir halt alle unterschiedlich. hört sich evtl kompliziert an, ist aber so

du fragst zb. wo du mich beleidigt haben könntest. das machst du indirekt indem du schreibst, daß leute, welche an hochpreisigen produkten spass haben und auch Elektronik-Spielzeug direkt nach erscheinen kaufen als " Dumm " darstellst, weil ja kinderkrankheiten immer da sind und mann recht stupide sein muss um solche gerätschaften zu kaufen. ein jahr später ist dann ja alles viel besser. sicher, aber a) ich möchte nicht so lange warten und b) wenn alle so denken würde ein produkt nie verkauft oder entwickelt werden können. das ist nur mal so ein beispiel.

ein anderes beispiel ist z.b der geschmack bei dem sound. ich pers. lege da einen sehr hohen wert drauf. ich mag es halt, wenn ich eine gut abgemischte DTS oder DD soundspur habe und meine ( recht bescheidene ) anlage zeigen muss was sie kann. von den shakern in der couch mal abgesehen. Das gehört für mich zu heimkino halt dazu.

Du magst es halt dezent und lieber in stereo. du siehst, so unterschiedlich können geschmäcker sein. genau so bei den beamern. ein bild welches du vorne siehst könnte ich z.b als grottenschlecht empfinden. könnte, muss nicht. eine einstellung nach D65 mag auch empfehlenswert sein, geht mir aber am hintern vorbei, wenn es nicht meinem pers. geschmack und sehempfinden entspricht. daher sollte man seine meinung nur für sich vertreten und nicht immer alles auf andere bzw. dessen sehgewohnheiten projezieren wollen.

nicht das du mich mit diesem text falsch verstehst. ich wollte damit nicht nachtreten sondern nur noch einmal versuchen dir meine denkweise näher zu bringen. es hat auch nix damit zu tun daß ich gegen dich wäre oder sonst was. für solche spielchen bin ich zu alt. ich bin aber jemand, der eben nicht zu allem ja und amen sacht was in foren steht. daher meine kritik, ob begründet oder nicht sei mal dahin gestellt.

also, nix für ungut und sei mal nicht sonne mimose die nun schreibt: nö, ich bin sauer und mach erst mal urlaub. ich dachte du hast eier in der hose *spass*

falls du nicht mehr antwortest wünsche ich trotzdem einen schönen urlaub. türkei ? * spass * take it easy

freundschaftliche grüsse
stefan


[Beitrag von Bootsharry am 22. Mrz 2007, 03:03 bearbeitet]
Maikj
Inventar
#49 erstellt: 22. Mrz 2007, 09:06
.. mit dem Nachtreten hats Du allerdings Recht. Ich entschuldige mich dann einfach mal für meinen letzten Beitrag bei Sir und hoffe das wir wieder etwas mehr Disksionskultur reinbekommen, trotz oder gerade wegen unterschiedlicher Ansichten die ja eigentlich nur gut sein können für ein Forum.

In diesem Sinne, schönen Urlaub Sir

Gruss

Maik
sirgoele
Gesperrt
#50 erstellt: 22. Mrz 2007, 09:25
@all:

Danke Leute, aber wie gesagt es bleibt alles im Forum und ich nehme keinem was übel. Wer austeil muss auch einstecken können.

@mike:

Ich habe nicht gesagt das alle Beamer einen digitalen Zoom haben. Ich habe gesagt dass dass Aufzoomen über digitalen Zoom zur Bildverschlechterung führt, aber auch das ist nicht wichtig.

@Bootsharry:

Wir fahren eine Woche nach Meran. Noch bin ich hier, aber ich wollte etwas Abstand gewinnen. Habe mich zu sehr in die Geschichte hinein gesteigert, dass ist es nicht Wert.
Jeder soll mit dem Beamer glücklich werden den er für denbesten hält und dort kaufen wo es für ihn am besten ist.


In diesem Sinne


Gruß,sir
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
full hd Auflösung
lukeuleia am 27.11.2007  –  Letzte Antwort am 29.11.2007  –  8 Beiträge
DLP-FULL-HD für 1400euro!
sergione am 22.01.2008  –  Letzte Antwort am 23.01.2008  –  11 Beiträge
Full HD DLP vs. LCD
heimkinobauer am 09.08.2008  –  Letzte Antwort am 18.08.2008  –  13 Beiträge
Full-HD: LCD oder DLP?
NF-Ratte am 10.01.2009  –  Letzte Antwort am 11.01.2009  –  3 Beiträge
Full HD DLP Beamer mit 24p gesucht
calli79 am 05.03.2008  –  Letzte Antwort am 05.03.2008  –  5 Beiträge
Full HD Projektor-LCD oder DLP?
Alex-Iceman am 16.03.2009  –  Letzte Antwort am 17.03.2009  –  12 Beiträge
Optoma HD808 und HD82 Full-HD DLP
Spezi am 25.01.2009  –  Letzte Antwort am 14.12.2015  –  333 Beiträge
DLP oder LCD Full-HD Beamer kaufen?
Reno_Raines am 29.05.2009  –  Letzte Antwort am 28.06.2009  –  108 Beiträge
BERICHT VIVITEK H5080 DLP FULL HD 120HZ
kraine am 13.06.2010  –  Letzte Antwort am 09.07.2010  –  16 Beiträge
dlp mit hoher auflösung
mapo1 am 26.11.2004  –  Letzte Antwort am 30.11.2004  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.646 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedJohnnyWalk3r
  • Gesamtzahl an Themen1.467.127
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.899.840

Hersteller in diesem Thread Widget schließen