neues Heimkino - gescheiter Beamer !

+A -A
Autor
Beitrag
essox
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Jul 2007, 17:23
Hallo zusammen,

habe mir den schicken Toshiba HD DVD Player gekauft.

Will dazu jetzt einen gebrauchten Beamer, der aus dem, was der DVD Player leistet auch wirklich was macht.

Gebraucht deshalb, weil ich nicht mehr als 600 € ausgeben will.

Gibt es da gute Auslaufmodelle, die min eine native Auflösung von 1280x720 haben und was taugen ???


Danke im Voraus.

Gruß
essox
MichaW
Inventar
#2 erstellt: 17. Jul 2007, 20:20
1. Welchen der drei Toshiba hast du dir den gekauft

2.Niemals einen gebtauchten Beamer

3.Max.600€ 720*1280 das ist ein Widerspruch an sich

Tipp: such dir einen Händler und schau dir ein paar Beamer an!

Ein bißchen Grundwissen wäre auch nicht schlecht!

Dein Beitrag ist eigentlich ein "darauf antworte ich nicht
Beitrag! Und ich glaube nicht nur für mich.

Gruß Micha
essox
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Jul 2007, 20:41
Boa ich fahr gleich aus der Haut.

Formulier ich die Frage halt um mein Gott:


Welche Auslaufmodelle sind gut, haben eine native Auflösung von min. 1280x720 und sind evtl schon für unter 600 € gebraucht zu bekommen ?


Gruß
essox


[Beitrag von essox am 17. Jul 2007, 20:44 bearbeitet]
MichaW
Inventar
#4 erstellt: 17. Jul 2007, 21:00
Tschuldige bitte
war nicht böse gemeint!
Aber kaufe dir bitte keinen geb.Beamer
Hast du dir den mal Gedanken über LCD oder DLP gemacht?
Man kauft sich nicht mal ebend einen Beamer

Kann nur hoffen,dass hier noch mehr leute sind,die dazu etwas schreiben können. Was ist den mit deinem Raum?
Und wo und wie soll den der Beamer stehen oder hängen?

Könnte dir jetzt auch ca 5 Beamer nennen wenn du möchtest,aber genau das möchte ich eigentlich nicht

Gruß Micha
psyo
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 17. Jul 2007, 21:01
Moin,

ich bin zwar selber eher noch ein Neuling was Beamer angeht aber, möchte dennoch mal meinen Senf dazu geben

Bei gebrauchten Beamern muss man wirklich aufpassen. (länger)gebrauchte LCD-Projektoren sollte man auf keinen Fall kaufen, da die Panels mit der Zeit degradieren, was sich negativ am Bild zeigt.
DLP Beamer sind davon nicht betroffen, aber da wirst du auch kaum einen Beamer mit der Auflösung und einer noch recht neuen Lampe für <600€ bekommen.

Ein Beamer mit dem ich auch sympathiere ist der Optoma HD 70.
Den gibt es bereits für ca. 900 Euronen. -> Da DLP auf RBE achten!




Tipp: such dir einen Händler und schau dir ein paar Beamer an!


-Da muss ich zustimmen.



Ein bißchen Grundwissen wäre auch nicht schlecht!


-Hier auch..

Wenn du noch ein wenig mehr investierst bekommst du auch vernünftige neue Beamer.
Wobei ich selber auch zuerst einen gebrauchten Beamer gekauft habe, allerdings konnte ich ihn mir vorher ansehen und die Lampe hatte erst wenige Stunden hinter sich und es war ein DLP (Infocus 4805).


Bis denn, schönen Abend noch!
MichaW
Inventar
#6 erstellt: 17. Jul 2007, 21:05
DANKE
pratter
Inventar
#7 erstellt: 18. Jul 2007, 05:48
Von Acer gibts den PH530, der sollte für 699 EUR zu haben sein. Für 899 EUR gibts dann bereits einen Sony VPL-AW10!

Gruß,
Sascha
Fleg
Stammgast
#8 erstellt: 18. Jul 2007, 06:29
Hallo essox,

ich gebe MichaW vollkommen recht! Ein Beamer ist schnell gekauft, aber die Entscheidung, welcher es sein soll, kann Dir keiner abnehmen.

LCD oder DLP? Beide Systeme haben ihre Vor- und Nachteile!
Raum vollkommen dunkel oder nicht? Lichtleistung?
Lüfterlautstärke? Zoombereich? DLP: RBE? LCD: Staumempfindlichkeit? Raucher: ja/nein? u.s.w.
Man könnte diese Fragen sicher noch weiter führen!!

Das beste ist immer noch, sich seine Lieblings-DVD zu schnappen und sich diese beim Händler auf verschiedenen Beamern vorführen lassen!
Bei der Bildqualität entscheidet sehr oft der subjektive Eindruck! Jeder empfindet halt anders!
Dann muss man halt seinem Budget entsprechend die beste Entscheidung für sich fällen!!!

Einen gebrauchten Beamer kaufen?

Hmmmm... Ist irgendwie ein Glücksspiel!!!
Wenn man noch Garantie auf die Lampe hat, gehts vielleicht noch, aber ist eigentlich überhaupt nicht zu empfehlen!!


Gruß

Fleg
Kampf_kobold
Stammgast
#9 erstellt: 18. Jul 2007, 11:01

pratter schrieb:
Von Acer gibts den PH530, der sollte für 699 EUR zu haben sein. Für 899 EUR gibts dann bereits einen Sony VPL-AW10!

Gruß,
Sascha



Der VPL ist denke ich der ideal einstiegs LCD in der HD Ready klasse und auch schon für 799 Strassenpreis.

Darunter wirds schwer, der Acer ist kein Glanzstück, wobei es aber auch gute Non-HD Beamer von Acer gibt im 500 EUR bereich. Allerdings denke ich fallen die bei einem HD-DVD Player raus.

Ich würde definitiv zum Sony raten, wenn es darauf ankommt so günstig wie möglich zu sein.

Gebrauchte Beamer finde ich bei DLP akzeptabel, niemals aber bei LCDs. (Außer sie sind sind unter 50h gelaufen).


GReetz
essox
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 18. Jul 2007, 11:05
Danke für die vielen Antworten.

Ich kann euch das ganze noch nicht richtig beantworten weil ich zu wenig Ahnung habe.

Aber gut, dass ich jetzt schonmal ein paar Namen habe, damit lässt sich arbeiten.... !!


Gruß
essox


EDIT:

Bei eBay finde ich einige gebrauchte mit wenig Betriebsstunden und teilweise noch beiliegender Rechnung un einem jahr Restgarantie.

Darunter z.B.

Sanyo Z3 735 EUR
Panasonic PT AE500E 649 EUR

usw..

ist davon was zu halten ? Und besonderst was sagt ihr zum Panasonic im Vergleich zum Sanyo ??


[Beitrag von essox am 18. Jul 2007, 11:20 bearbeitet]
GFleischhacker
Stammgast
#11 erstellt: 18. Jul 2007, 13:20
Hallo,



essox schrieb:

Darunter z.B.

Sanyo Z3 735 EUR
Panasonic PT AE500E 649 EUR

usw..

ist davon was zu halten ? Und besonderst was sagt ihr zum Panasonic im Vergleich zum Sanyo ??


...die zwei sind aber schon ganz schön alt. Und keinen gebrauchten LCD. Die Leute die LCD´s mit wenigen Stunden verkaufen haben meist Porbleme mit den Beamer (Sharding,...).
Ich würde eher zum AW10 greifen. Der ist VIEL neuer und bietet auch viel mehr für das Geld. Eventuell könntest du mal einen Sanyo Z4 od. Z5 in betracht ziehen - die sind allerdings teurer und sicherlich auch nicht viel besser als der AW10. Zu Acer kann ich dir nichts sagen, aber in meinen Kopf sind sie noch immer als Präsentationsbeamer eigeprägt.

mgf
Spezi
Inventar
#12 erstellt: 18. Jul 2007, 13:24
Gleiche Meinung wie Kampf_kobold
Ich würde den Sony AW10 vorziehen, Lensshift leider nur
vertikal, dafür aber 1300 "neue" Lumen, super leise, 1080p und volle Garantie.

MfG
GFleischhacker
Stammgast
#13 erstellt: 18. Jul 2007, 13:46
Und die Ersatzlampe ist auch recht günstig (ca. 230€).

mfg
essox
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 18. Jul 2007, 14:09
Hab mir den Sony mal angeschaut ! Siehr gut aus.
Und ist ja wirklich nagelneu ! Deshalb findet man ihn wahrs. auch nur in einem Online Shop !

Und da schon für 799 EUR..... !!

Guter Tipp auf jeden Fall.

Gruß
essox
mk_ultra
Stammgast
#15 erstellt: 20. Jul 2007, 08:01

Spezi_MNR schrieb:
Gleiche Meinung wie Kampf_kobold
Ich würde den Sony AW10 vorziehen, Lensshift leider nur
vertikal, dafür aber 1300 "neue" Lumen, super leise, 1080p und volle Garantie.

MfG


Der AW10 kann doch kein 1080p mit einer nativen Auflösung von 1280x720.
TheSoundAuthority
Inventar
#16 erstellt: 21. Jul 2007, 22:15
Hi,

der Sony nimmt aber 1080p entgegen, stellt es aber nur als 720p dar. Trotzdem ist dieses Feature ganz nett, da es nur 108p/24p Updates gebene wird und keine für 720p!

Allerdings hat der Sony kein Lensshifting, was ihn sehr sehr in der Aufstellung einschränkt. Auch ein Fliegengitter (sehr nervig) ist auszumachen, wenn man nicht mindestens 2 x Bildbreite davon wegsitzt...also nicht wirklich das gelbe vom Ei.

Ich betreibe den Toshi momentan mit nem Sanyo Z3 und bin hellauf begeistert!


[Beitrag von TheSoundAuthority am 21. Jul 2007, 22:20 bearbeitet]
pratter
Inventar
#17 erstellt: 22. Jul 2007, 06:13
Hier wurde das größere Modell getestet (AW15):
http://www.projectorcentral.com/sony_vpl-aw15.htm

Leider existieren noch keine Langzeiterfahrungen in Bezug auf die Qualität, da es erst seit kurzem erhältlich ist. Bei LCD's muss man ja grundsätzlich etwas vorsichtig sein.

Ich an deiner Stelle würde auch mal den Rat befolgen, und mich etwas mit DLP befassen bzw. sich das vor Ort ansehen. In Frage kämen zumindest mal Optoma HD70 und Mitsubishi HD1000. Vielleicht auch noch Infocus IN76, und Sharp DT 510.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Planung neues Heimkino; Komponentenplatzierung
ostlan am 26.03.2009  –  Letzte Antwort am 27.03.2009  –  4 Beiträge
Kaufberatung - neues Heimkino-Equipment
tiCal am 06.03.2010  –  Letzte Antwort am 06.03.2010  –  6 Beiträge
Nummer 1 Beamer Heimkino
habi1 am 14.10.2004  –  Letzte Antwort am 18.10.2004  –  19 Beiträge
Heimkino-Beamer bis 3000?
gutheit am 01.11.2004  –  Letzte Antwort am 01.11.2004  –  2 Beiträge
Beamer für Büro & Heimkino
schluri am 03.11.2005  –  Letzte Antwort am 05.11.2005  –  10 Beiträge
Heimkino Beamer und Leinwand
wusel123 am 14.05.2007  –  Letzte Antwort am 18.05.2007  –  6 Beiträge
Kaufberatung zum Heimkino Beamer
SpeedKiller90 am 03.12.2007  –  Letzte Antwort am 04.12.2007  –  21 Beiträge
Welcher einsteiger Heimkino-Beamer?
Veterano19 am 05.02.2008  –  Letzte Antwort am 02.10.2009  –  11 Beiträge
Heimkino! Aber welcher Beamer?
Kitaura am 06.02.2008  –  Letzte Antwort am 08.02.2008  –  5 Beiträge
Kaufberatung Heimkino-Beamer
wayne1902 am 19.06.2008  –  Letzte Antwort am 19.06.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.255 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitglied#Yayo#
  • Gesamtzahl an Themen1.466.608
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.890.571

Hersteller in diesem Thread Widget schließen