DLP Beamer mit guten Schwarzwert

+A -A
Autor
Beitrag
Sg_Wedge
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Jul 2007, 18:29
Hallo erstmal!
Ich überlege mir schon seit längerer Zeit mir einen Beamer zuzulegen, da DVD`s aufm Monitor nich so toll sind....
Hab mich auch schon erkundigt und in die Materie reingelesen.
Bin dann zum Schluss gekommen das ich unbedingt einen DLP Beamer brauche. Denn ich schaue viel Scince Fiction und da ist mir ein guter Schwarzwert enorm wichtig.

Eiso mein zimmer ist ca. 5,5m lang und 4 breit. Sitzabstand wären dann so ca.4m. Ich hätte an ein Bild mit ca. 2m-2,5m gedacht.

Da der Preis (1000€-1300€)leider auch eine große Rolle spielt und ich ausschließlich DVD schauen werde(evtl.HDDVD wenn mal die Laufwerke für diese billerer werden)habe ich mal 2 Beamer überlegt die meine Erwartungen erfüllen könnten. Ich werde den Beamer über den PC laufen lassen. Muss ich dabei noch irgendetwas beachten?
1.Optomoa HD70 (ca.850€)
2.Infocus in76 (ca.1000€)
ich persönlich würde eher zum Infocus tendieren, aber ich will da lieber mal eure Meinungen abwarten und mir auch andere Beamervorschläge machen lassen.

P.S. Bedanke mich schonmal im voraus für euer Hilfe.
pratter
Inventar
#2 erstellt: 19. Jul 2007, 20:03
Schwarze/Dunkle Wände und vollständig abgedunkelter Raum kann schonmal enorm helfen.

Wenn du auf Nr. sicher gehen willst, musst Du dir die Beamer vorführen lassen. Aus subjektiven Berichten kann man nicht unbedingt schlau werden, da die räumlichen Bedingungen unterschiedlich sind. Auch ist "gutes" und "nicht so gutes" Schwarz immer relativ.

Wenn Du mit dem Offset keine Probleme hast, solltest Du dir mal den Mitsubishi HD1000 / HC1100 ansehen! - vom Offset ähnlich zum Optoma HD70.

Der Infocus IN76 geht da einen anderen Weg, die haben es geschafft, den Offset etwas geringer zu halten, was geraden kleineren Räumen gut entgegen kommen könnte.

Einen guten Überblick erhält man hier:
http://www.projektoren-datenbank.com/
Kampf_kobold
Stammgast
#3 erstellt: 19. Jul 2007, 20:57
HC1100 oder DT510 wären gute Alternativen wenn es um den Schwarzwert geht.

Bei HDDVD aber das 24p Problem beachten, es gibt keinen DLP der das in der Preisklasse löst.


Greetz
Sg_Wedge
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 20. Jul 2007, 08:21
werde mir am besten mal ein paar beamer vorführen lassen müsste ja wohl in München einen Laden dafür geben.
Mein Zimmer kann ich total abdunkeln.Das mit dem Schwarzwert stelle ich mir so vor, das nicht wie beim LCD Monitor die ganzen Details absaufen wenns mal dunkel ist.
Ach da ich mir jetzt nicht so ganz sicher mit diesen 24p Problem bin frag ich lieber noch mal. Ist das, dass Bild zum rückeln anfängt.... Hab ich glaub ich mal bei Media Markt auf nem Großen LCD gesehn war schrecklich.
Z
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 20. Jul 2007, 13:33
Hi, Sq Wedge

Das mit dem Ruckeln stimmt. Wenn BlueRay- oder HDDVD-Scheiben abgespielt werden müssen beide mit 24p umgehen können, damit es nicht ruckelt.

Das Absaufen in dunklen Bildbereichen liegt meistens an der Einstellung von Helligkeit und Kontrast. Während in einem kompletten dunklen Raum noch Details zu erkennen sind geht bei Restlich schon einiges unter.

Gruß,
Z
Maikj
Inventar
#6 erstellt: 20. Jul 2007, 15:35

Z schrieb:
Hi, Sq Wedge

Das mit dem Ruckeln stimmt. Wenn BlueRay- oder HDDVD-Scheiben abgespielt werden müssen beide mit 24p umgehen können, damit es nicht ruckelt.

Das Absaufen in dunklen Bildbereichen liegt meistens an der Einstellung von Helligkeit und Kontrast. Während in einem kompletten dunklen Raum noch Details zu erkennen sind geht bei Restlich schon einiges unter.

Gruß,
Z


Hi !

Mein HC3100 produziert trotz 1080p 60 hz Wiedergabe nur ein minimales Microruckeln welches in ganz bestimmten, wenigen Passagen sehen kann.

Und minimale Aussetzter oder Bildstottern gibt es bei mir nicht. Und das mag auch noch auf einige andere Modelle zutreffen !

Da ich das schon von frührern RC1 Scheiben gewohnt war stört es mich nicht besonders.

Und als Computerspieler reagiere ich absolut empfindlich auf Ruckeln...

Am besten einfach mal die Geräte vor Ort testen, so schlimm wie es sich bei LCD / Plasma Fernsehern darstellt, muss es beim Beamer nicht sein !

Gruss

Maik
Sg_Wedge
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 20. Jul 2007, 18:47
oh das hätte ich nicht gedacht das dieses Problem bei so vielen Geräten auftritt... eigentlich dürfte doch dann garnicht HD Ready drauf stehen wenn der Film durch ruckeln unzumtbar wird.
Ich werd mir das nat mal bei mediastar in München vor Ort anschauen.
Jetzt bin ich aber auch am überlegen ob ich mir überhaupt ein HD Ready Beamer kaufen soll, denn wenn des sowieso bei HD-Filmen ruckelt schau ich nur DVD.
Oder ich geb einfach mehr Geld aus und hab dann was gscheides. Was ist denn das preiswerterste Gerät das HD Ready gut darstellen kann oder besser ab wieviel Euro gehts denn so los?
m2004
Stammgast
#8 erstellt: 20. Jul 2007, 18:59
Unzumutbar ist das Ruckeln imho nicht. Ich dachte das auch bis vorgestern als ich mir den HC1100 und den HD1000 angesehen habe. Mich stört es überhaupt nicht. Das Thema wird zu heiss behandelt. Schau es dir einfach an. Ich habe mir den HD1000 genommen für 960 Euro. Mit kleineren Anpassungen hat er fast das gleiche Bild wie der HC1100 und der Schwarzwert ist minimalst schlechter. Wie gesagt der Offset entscheidet wohl eher. In der Preisklasse sind die Unterschiede minimal und man muss sie mit der Lupe suchen. Habe den HC1100 und HD1000 gegen den HC3100 und Sharp 3300 gesehen, selbst da sind die Unterschiede nicht riesig. Zumindest nicht das doppelte imho wert. Lass dich nicht verrückt machen.
Ansonsten soll der neue Sony Aw15 kein Ruckeln und für einen LCD einen Top Schwarzwert haben.


[Beitrag von m2004 am 20. Jul 2007, 19:04 bearbeitet]
Kampf_kobold
Stammgast
#9 erstellt: 20. Jul 2007, 21:54

Maikj schrieb:

Z schrieb:
Hi, Sq Wedge

Das mit dem Ruckeln stimmt. Wenn BlueRay- oder HDDVD-Scheiben abgespielt werden müssen beide mit 24p umgehen können, damit es nicht ruckelt.

Das Absaufen in dunklen Bildbereichen liegt meistens an der Einstellung von Helligkeit und Kontrast. Während in einem kompletten dunklen Raum noch Details zu erkennen sind geht bei Restlich schon einiges unter.

Gruß,
Z


Hi !

Mein HC3100 produziert trotz 1080p 60 hz Wiedergabe nur ein minimales Microruckeln welches in ganz bestimmten, wenigen Passagen sehen kann.

Und minimale Aussetzter oder Bildstottern gibt es bei mir nicht. Und das mag auch noch auf einige andere Modelle zutreffen !

Da ich das schon von frührern RC1 Scheiben gewohnt war stört es mich nicht besonders.

Und als Computerspieler reagiere ich absolut empfindlich auf Ruckeln...

Am besten einfach mal die Geräte vor Ort testen, so schlimm wie es sich bei LCD / Plasma Fernsehern darstellt, muss es beim Beamer nicht sein !

Gruss

Maik



Das ist nicht Modellabhängig sondern Subjektiv und immer auch vom Film selbst, nämlich wieviele und starke Schwenks vorhanden sind.

Das Proki selbst kann es oder nicht.

GReetz
MichaW
Inventar
#10 erstellt: 20. Jul 2007, 23:24
also mich stört das Ruckeln auch nicht sonderlich-da gibt es
andere Dinge. Aber das ist natürlich subjektiv und muss jeder für sich entscheiden! Zum Beamer Kauf kann ich nur raten,einen Händler aufsuchen und gucken.Am besten im eigenem Raum testen

Gruß Micha
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DLP Beamer 3000+ ? gesucht
Duncan_Idaho am 28.01.2006  –  Letzte Antwort am 29.01.2006  –  17 Beiträge
Guter DLP Beamer, guenstig
-S3NS3- am 27.02.2006  –  Letzte Antwort am 28.02.2006  –  17 Beiträge
Beamer vs Pioneer Kuro Schwarzwert
kunde436 am 04.03.2010  –  Letzte Antwort am 27.06.2010  –  42 Beiträge
HDTV DLP
MaxamGilbert am 11.02.2005  –  Letzte Antwort am 11.02.2005  –  4 Beiträge
Bilder von LCD Beamer: Schwarzwert
Andreas1968 am 23.10.2005  –  Letzte Antwort am 24.10.2005  –  8 Beiträge
Neuer Beamer (DLP?) Was ist zu empfehlen?
DaywalkerNL am 04.02.2008  –  Letzte Antwort am 12.02.2008  –  65 Beiträge
Verständnisfrage Schwarzwert
certhas am 14.06.2011  –  Letzte Antwort am 15.06.2011  –  8 Beiträge
Neuer DLP-Beamer
andi2409 am 08.11.2005  –  Letzte Antwort am 09.11.2005  –  6 Beiträge
DLP Beamer reparatur
Raven6299 am 25.12.2007  –  Letzte Antwort am 27.12.2007  –  4 Beiträge
Beamer begutachten - wo? (und: DLP - welchen?)
psychofant am 10.04.2006  –  Letzte Antwort am 12.04.2006  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.453 ( Heute: 72 )
  • Neuestes MitgliedMilitaeryPolice
  • Gesamtzahl an Themen1.466.884
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.896.041

Hersteller in diesem Thread Widget schließen