Dlp Beamer , kein HD gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Heiner2
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Aug 2007, 19:57
Hallo Leute,

ich bin auf der Suche nach einem geeigenten Beamer für mich.

Ich habe mir schon bei Saturn in Berlin am Kudamm im Europacenter 2 Optoma angesehen, einen für ung. 469 €(800x600) und einen für 998 € (1024x768). Kann mich leider nicht mehr genau an die Modellnamen erinnern.
Der erstere war grauenhaft, ich habe es bei Bewegung im Bild immer wieder flackern, bzw. aufblitzen sehen. Das Weiß des Schnees glich eher dem was man als "Straßenschnee" kennt.
Einstellungen im Menu führten nur zu noch schlechteren Ergebnissen und Übersättigung.
Der zweitere war super, da hat alles gestimmt. Das Flackern war auch fast bis ganz verschwunden, für mich auf jeden Fall nicht störend.

Nun stellt sich mir die Frage ob es mgl. ist die Qualität, die der höher auflösenden Beamer auch auf einem Gerät mit der Auflösung 800x600 zu bekommen, da diese ja dann doch allg. etwas günstiger sind.

Ich werde mit dem Beamer nur Filme schauen, also DVD, DivX usw. über den TvOut meiner Grafikkarte.
Habe vorhin hier gelesen, daß DVD trotzalledem eine höhere Auflösung als 800x600 braucht, da sonst runterskaliert wird.
Wie kann das sein und macht sich das sehr stark bemerkbar?

Welches native Format würde für mich in Frage kommen?

Bezahlen würde ich bei Normalpreis so 600-800 €.. so als Anhaltspunkt.. bin erstmal für alle Ratschläge offen.

Heute war ich noch bei Mediamarkt und habe mir einen Toshiba angeschaut, auch mit einer Auflösung von 800x600, da haben mich die Schwarzwerte und der Kontrast nicht so umgehauen- er war runtergesetzt von 899 auf 500€. War allerdings auch nicht soo dunkel.
Von wegen Raum und so, ich werde noch des Öfteren umziehen und möchte ihn ab und an auch mit zu Freunden mitnehmen, bin da also nicht ganz so pingelig mit der Aufstellung und dem drumherum.
Wie ihr schon seht, ich kenne mich in der Welt der Beamer nich so wirklich gut aus, ich hoffe ihr könnt mir ein paar gute Vorschläge machen und mir Ratschläge geben und hoffe ich habe mich einigermaßen verständlich ausgedrückt.



edit: Vielleicht zu viel Text mit zu wenig Informationen :-)
Also prinzipiell suche ich einen Projektor der ohne Schnickschnack ein gutes Bild abliefert.
Also ohne viele Ausgänge, ohne HD, Lensshift usw. Frage ist nur ob 1024x768 oder 800x600(s.o.) ausreicht.


[Beitrag von Heiner2 am 15. Aug 2007, 14:51 bearbeitet]
GFleischhacker
Stammgast
#2 erstellt: 16. Aug 2007, 07:56
Hallo

Bis 800€ ist es nicht so leicht einen guten Beamer zu finden, vorallem DLP .
Eine Auflösung von 1280x720 Pixeln sollte es schon sein. HD kommt ob man will oder nicht. Diese Auflösung entspricht zwar nicht Full HD (1080) aber für (sehr) gute Bilder reicht es völlig aus. Mit 1024x768 wirst du halt nie richtig den WOW effekt von HD erleben. Für TV und DVD reicht(800x600-nicht) es momentan.

Empfohlen wird hier des Öfteren der Optoma HD70 (um die 800€) und der Infocus IN72(800x600 nicht HD Ready)
LCD : Sony AW10, evt. Sanyo Z5,

Schau dir diese mal an (mit HD) dir wird der Mund offen bleiben .

mfg
Signature
Inventar
#3 erstellt: 16. Aug 2007, 09:23

Empfohlen wird hier des Öfteren der Optoma HD70 (um die 800€) und der Infocus IN72(800x600 nicht HD Ready)

Sorry, der IN72 hat eine native Auflösung von 854 x 480 Punkten. Das ist im Moment der günstigste DLP-Projektor, den ich für's Heimkino empfehlen würde.

Ansonsten gibt es noch den Mitsu HC1100 und den Mitsu HD1000 (beides 720p). Der HD1000 ist etwas heller als der HC1100 aber macht evt. etwas mehr RBE. Er ist für unter 1K zu haben. Der HC1100 ist in allen Punkten HK-optimiert und kostet etwas über 1000,- EUR.

4:3-Geräte sind heute nicht mehr HK-optimiert sondern i.d.R. Präsentationsgeräte, die für's Heimkino weniger geeignet sind (zu hell, zu viel RBE, weniger Farbtreue). Aus diesem Grund würde ich von Geräten mit nativer XGA- oder SVGA-Auflösung Abstand nehmen.

Gruß
- sig -


[Beitrag von Signature am 16. Aug 2007, 09:25 bearbeitet]
Heiner2
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 16. Aug 2007, 15:21
Hallo!

Also lässt sich sagen das die Beamer die heutzutage mit HD hergestellt werden immer mit einer besseren Farbtreue sind?

Dann würde es sich allerdings nicht lohnen Abstriche bei der Auflösung, Ausgängen usw. zu machen, wenn das Bild so oder so besser ist als bei "normalen" 1024x768ern..

Kann mir das jemand bestätigen?
Signature
Inventar
#5 erstellt: 16. Aug 2007, 16:20

Also lässt sich sagen das die Beamer die heutzutage mit HD hergestellt werden immer mit einer besseren Farbtreue sind?

Nein - nicht ganz. AFAIK werden seit einiger Zeit keine 4:3-Panels in HK-optimierten Beamern verbaut. Beamer mit nativer XGA-Aiflösung (1024x768) sind also entweder Präsentationsgeräte oder im besten Fall Kombigeräte.

Richtig ist, dass neue HK-optimierte Projektoren i.d.R. mit einem HD-Panel ausgestattet sind.

Gruß
- sig -
Heiner2
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 16. Aug 2007, 16:38
Könntest du mir denn Beamer nennen, die noch Heimkino optimiert gebaut wurden und eine ordentliche Bildqulität aufweisen? Diese sollten ja dann auf dem Gebrauchtmarkt noch zu finden sein.

Anfängerfrage: Was meinst du genau mit Heimkino optimiert?
Was gilt es dort zu beachten?


[Beitrag von Heiner2 am 16. Aug 2007, 16:39 bearbeitet]
Signature
Inventar
#7 erstellt: 16. Aug 2007, 16:51

Anfängerfrage: Was meinst du genau mit Heimkino optimiert?
Was gilt es dort zu beachten?

Präsentationsgeräte sind dafür ausgelegt, bei Tageslicht oder leicht abgedunkelten Licht eine gut sichtbares Bild zu liefern.

HK (Heimkino)-optimierte Projektoren sind hingegen in erster Linie für das Projizieren von Filmen in völlig abgedunkelten Räumen konzipiert. Dabei steht die Bildqualität im Vordergrund. HK-optimierte DLP-Beamer haben u.a. folgende Vorteile:

- deutlich weniger bis keinen RBE(!)
- mehr Kontrast
- besserer Schwarzwert
- leiser
- 16:9-Panel
- höhere Farbtreue


Könntest du mir denn Beamer nennen, die noch Heimkino optimiert gebaut wurden und eine ordentliche Bildqulität aufweisen? Diese sollten ja dann auf dem Gebrauchtmarkt noch zu finden sein.

Gebraucht würde ich wg. des Lampenverschleiss keine ohnehin preiswerten Projektoren kaufen. Wenn Du sehr wenig ausgeben willst, ist der IN72 von Infocus für's Geld ein gutes Gerät. Ich persönlich würde aber eher zum HD70 von Optoma raten. Der ist für ca. 800 Euronen neu zu bekommen und kann sogar 720p nativ darstellen.

Gruß
- sig -


[Beitrag von Signature am 16. Aug 2007, 17:04 bearbeitet]
Heiner2
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 20. Aug 2007, 18:17
Nabend,

hab nochmal ein paar Nächte drüber geschlafen und abgewogen.. Du hast recht!! Es wird wohl ein HD70 von Optoma werden. Es gibt ja fast nur positve Stimmen darüber, und das nicht nur auf dieser Seite.

Was ich nun gelesen habe, ist das bei analogen Anschluß (wäre bei mir VGA oder Tv-out von der Grafikkarte) das Bild nicht so dolle ist wie als wenn digital angesteuert wird.

Woran liegt das?

Würde es sich lohnen eine neue Grafikkarte zu kaufen, oder kann man mit DVI die gleiche Bildqualität erreichen wie mit HDMI? Die Möglichkeit hätte ich, würde den Monitor dann halt über VGA anschließen..
Signature
Inventar
#9 erstellt: 20. Aug 2007, 18:28

Es wird wohl ein HD70 von Optoma werden. Es gibt ja fast nur positve Stimmen darüber, und das nicht nur auf dieser Seite.

Gute Entscheidung.


Was ich nun gelesen habe, ist das bei analogen Anschluß (wäre bei mir VGA oder Tv-out von der Grafikkarte) das Bild nicht so dolle ist wie als wenn digital angesteuert wird.

Woran liegt das?

Irgendwo muss der Hersteller halt sparen um den HD70 so günstig anbieten zu können. Spiele also auf jeden Fall digital zu.


Würde es sich lohnen eine neue Grafikkarte zu kaufen, oder kann man mit DVI die gleiche Bildqualität erreichen wie mit HDMI? Die Möglichkeit hätte ich, würde den Monitor dann halt über VGA anschließen..

Also einen vernünftigen HTPC zu bauen ist nicht einfach und erfordert viel Erfahrung und "Frickelei" (ich würde daher einen guten DVD-P mit HDMI-Ausgang kaufen). Bei DVI und HDMI gibt es normalerweise keine Qualitätsunterschiede was das Bild anbelangt. HDMI überträgt halt im Gegensatz zu DVI noch den Ton mit. Es könnte bei DVI-Ausgabe aber Probleme mit HDCP geben. Das würde bedeutet, dass Du keine HDCP-geschützten Filme schauen kannst.

Gruß
- sig -
Heiner2
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 20. Aug 2007, 18:52
Danke für die Antwort, mit Pc's kenn ich mich da schon eher aus.

Diese Grafikkarte unterstützt auch HDCP.

http://geizhals.at/deutschland/a254267.html

Würde das also bedeuten, daß ich über DVI 1 oder 2 der Grafikkarte per DVI->HDMI Kabel an den Beamer digital anschließen kann (soweit ich das sehen kann, hat der Optoma gar keinen DVI-Eingang) und ich somit auch in zukunft die HDCP geschützten Filme sehen könnte?
Signature
Inventar
#11 erstellt: 21. Aug 2007, 09:42
Du benötigst dazu einen DVI->HDMI-Adapter. Wenn die Karte HDCP unterstützt, sollte das Gucken von HDCP geschützten Filmen möglich sein.
Heiner2
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 23. Aug 2007, 09:36

Du benötigst dazu einen DVI->HDMI-Adapter


Muss es ein Adapter sein? Es gibt ja auch Kabel von Dvi auf Hdmi: http://www.media-hal...m-laenge-p-2367.html

Dort steht HDCP-kompatibel, oder gibt es Probleme wenn ich es über den Pc laufen lasse?
Signature
Inventar
#13 erstellt: 23. Aug 2007, 09:39
Ob Adapter oder fertiges Kabel ist egal.


Dort steht HDCP-kompatibel, oder gibt es Probleme wenn ich es über den Pc laufen lasse?

Ich denke nicht.
Heiner2
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 23. Aug 2007, 09:55
Danke, bei der heutigen Technik weiß man ja nie genau...

werd mich wieder melden wenn der Beamer da ist.
Diva1
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 24. Aug 2007, 11:17
Ich weiss nicht ob es inzwischen Standard ist bei Beamern. Ich habe vor Jahren beim Z2 zugegriffen weil er einen guten Shift der Linse hat...

Wie sieht es beim HD70 von Optoma aus ? Ist da das Lens Shift verwertbar ?

Welchen Beamer würdet Ihr bis 1500 Euro insgesamt empfehlen ? (HDMI)

Danke.
Signature
Inventar
#16 erstellt: 24. Aug 2007, 11:56

Wie sieht es beim HD70 von Optoma aus ? Ist da das Lens Shift verwertbar ?

Der HD70 hat keinen Lensshift.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Full HD DLP Beamer mit 24p gesucht
calli79 am 05.03.2008  –  Letzte Antwort am 05.03.2008  –  5 Beiträge
DLP Beamer 3000+ ? gesucht
Duncan_Idaho am 28.01.2006  –  Letzte Antwort am 29.01.2006  –  17 Beiträge
dlp beamer aber welcher?
mopayne am 04.06.2009  –  Letzte Antwort am 05.06.2009  –  17 Beiträge
DLP oder L-Cos Beamer gesucht Full-HD/24Hz
akira62 am 21.08.2008  –  Letzte Antwort am 21.08.2008  –  3 Beiträge
Full HD Beamer gesucht
RobSteady am 24.05.2008  –  Letzte Antwort am 06.06.2008  –  7 Beiträge
HD Beamer Gesucht
asgard85 am 24.06.2008  –  Letzte Antwort am 25.06.2008  –  9 Beiträge
"Bildachse-DLP-Beamer" Hilfe!
MonoMich am 20.08.2008  –  Letzte Antwort am 21.08.2008  –  8 Beiträge
DLP Beamer fürs Wohnzimmer
th0mi am 09.01.2008  –  Letzte Antwort am 26.02.2008  –  18 Beiträge
DLP oder LCD Full-HD Beamer kaufen?
Reno_Raines am 29.05.2009  –  Letzte Antwort am 28.06.2009  –  108 Beiträge
Full HD DLP vs. LCD
heimkinobauer am 09.08.2008  –  Letzte Antwort am 18.08.2008  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.836 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedJan_Schltr
  • Gesamtzahl an Themen1.467.479
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.905.121

Hersteller in diesem Thread Widget schließen