[NOOB] Tipps+Beratung für Heimkino (Beamer, Leinwand, Receiver, Boxen)

+A -A
Autor
Beitrag
localhorst
Stammgast
#1 erstellt: 29. Aug 2007, 15:23
Hallo zusammen,

Ich werde ab ca. Mitte Oktober in eine neue Wohnung ziehen und möchte mir dort auch ein Heimkino einbauen.
Wohn/Esszimmer ist ca 6,5x4m groß - wobei für den Heimkinobereich wohl eher ca. 4x4m zu Verfügung stehen werden.
Als Bildschirmgröße vom Beamer hab Ich mal ne max. Breite von 2,4m angedacht...
Ich kenn die Formel mit Sitzabstand und werde deshalb fürs Filme gucken wohl 2m nehmen aber für Spiele oder manche bes. Filme möcht Ich mir ein bissl Spielraum gönnen.

Die Wohnung ist relativ Hell, hat also Weiße wände und einen hellen Buche Boden. Die Fenster kann Ich problemlos abdunkeln (Rollos) um es schön Finster zu machen.
Ausserdem habe ich vor, dunkle Möbel rein zu stellen, was ja auch dem dadurch veringerten Streulicht zugute kommt.

Da Ich, wie gesagt, Anfänger in Punkto Heimkino bin (bes. im Bereich Audio), möchte Ich mir gerne von euch erfahrenen Benutzern und Heimkinobesitzern einige Tipps und Entscheidungshilfen einholen:


Beamer (Preis 950-1100.-):
Beim Beamern hab Ich mich mittlerweile etwas eingelesen und kenne im großen und ganzen die Vor und Nachteile von LCD und DLP Technik.
Was mir meine Entscheidung schwer macht ist, dass Ich bei den Händlern, die in annehmbarer Nähe sind (Saturn, MM) zum einem die Preise teuer sind und zum anderem diese die Geräte nicht führen zwischen denen ich schwanke.
Der Beamer wird wahrscheinlich an der Decke montiert - wegen Platzgründen/Projektionsabstand wahrscheinlich direkt über dem Zuschauer.

Aufgrund von Tests und Lesemarathons in div. Foren sind folgende Beamer in meiner engeren Auswahl:

Acer PH730 (günstiger DLP); HD-ready 720p; 1200/960 ANSI (std/ECO); Kontrast 2500:1
+ DLP
+ lange Lampenlebensdauer (2000/4000) und günstige Ersatzlampe
+ Testsieger in der Zeitschrft "Video" (deshalb bin ich auf diesen Beamer gestossen - beste Bildquali)
- Wenig Erfahrungsberichte im Netz
- Ich denke Ich bin recht empfindlich was RBE betrifft (Hab RBE bei einem älteren Beamer und nem Plasma-TV gesehen).
- höhere Leistungsaufnahme als andere Beamer
- bei allen anderen Zeitschriften eben nicht der Testsieger bzw. oft nicht mal unter den Top3 (sondern meistens geschlagen vom Panasonic AX100E)


Panasonic AX100E; 720p; 2000ANSI; Kontrast 6000:1:
+ Smooth Vision gegen das Fliegengitter von LCDs
+ Testsieger bei einigen Zeitschriften
- LCD mit all seinen Nachteilen (Shading, Staub auf dem Panel etc.)
- Hat keine Reinigungsoption des LCD Panels (wie der Sanyo Z5)


Sanyo Z5; 720p; 1100ANSI; Kontrast 10.000:1:
+ Blasebalg zum Panel reinigen
+ Bei Tests meistens auch unter den Top 3 zu finden (so wie der Pana)
+ Geringste Leistungsaufnahme von allen (210W - grüner Daumen )
- LCD
- Helligkeit, Bildqualität (keine smooth vision)?
- benötigt viel Geduld bei den Einstellungen um ein ordentliches Bild zu bekommen.



Dazugehörige Leinwand (wahrscheinlich selbstbau ca. 200.-):

Hängt dann wahrscheinlich vom Beamer und dessen Helligkeit ab, welche Ich da nehmen soll.
Angedacht hätte Ich:
Gain 1,0-1,1 Mattweiß oder eben eine Graue um den Kontrast zu verbessern(was aber die Bildhelligkeit verringert)

Diesbezüglich (Beamer/Leinwandkombination) möchte Ich mich gern auf eure Erfahrungen stützen.



Bereich Audio, Receiver (bis ca. 500.-):
Hier hab Ich gar keine Ahnung. Ich wusste bis vor kurzem nicht einmal, dass Receiver Eingänge für Videosignale haben.
Hab gehört und gelesen dass Denon und Onkyo recht empfehlenswert ist - aus Budgetgründen sollte ein Receiver bei max. 500.- liegen
Welcher für mich geeignet ist liegt wahrscheinlich an meiner Anzahl an Geräten welche Ich anschließen möchte:
- Röhrenfernseher Sony (Scart)
- Beamer
- Satreceiver (Scart)
- DVD Player (möchte Ich gerne von der selben Marke wie den Receiver kaufen, damits auch optisch zusammenpasst)
- PC (DVI für Video + Optisch für Sound?)
- Wii Konsole
- I-Pod 30GB (hab da aber noch keine Docking Station)
- ev. irgendwann mal in der Zukunft ne PS3 oder nen HD-Player
- ev. ne Wechselfestplatte (soll ja Receiver geben die dann Daten davon abpielen können... sofern in meiner Preisklasse)


DVD-Player (bis ca. 180.-):
- wie gesagt, soll zum Receiver passen.
- Eine gute Bildqualität für meine Geräte liefern
- Und: DivX sollt er auch können.

Boxen (Preis bis ca. ???):
über Teufel hab Ich gutes gelesen aber wenn jemand ein gutes und günstiges Set empfehlen kann bin Ich sehr Dankbar.
Ich bin hier am überlegen ob Ich vorerst ein Einsteigerset kaufen soll (Teufel) und später aufrüste, oder gleich etwas besseres nehme.



So... Ich hoffe Ihr könnt mir hierzu ein paar Tipps und Entscheidungshilfen geben (vielleicht mit kurzer Begründung? ).
Soll Ich mein Receiver anliegen vielleicht noch mal im Audiobereich posten?

Ich denke Ich werde die Komponenten dann bei Hirschille Anfragen - vielleicht machen mir die ein gutes Angebot, wenn Ich alles bei Ihnen kaufe.

Vielen Dank im Vorraus für eure Zeit und Nerven mit nem neuen Anfänger (und die Geduld beim Durchlesen dieses Threads).

LG!
GFleischhacker
Stammgast
#2 erstellt: 29. Aug 2007, 16:58
Hallo

Ich würde folgendes nehmen:

Beamer: Sanyo Z5 oder Mitsubishi HC1100
Wenn du den Beamer mittig an die Decke hängen kannst und keinen RBE siehst(sehr wichtig - vor dem Kauf testen gehen) ist der HC1100 die bessere Wahl (rechene es mal mit dem Rechner auf der Mitsu Seite nach ob er passt)
Ich selber besitze den Sanyo und kann nur gutes über ihn sagen. Er ist insgesammt etwas günstiger (Betriebskosten - Ersatzlampe Z5= ca. 200€; Mitsu = ca. 350€). In der Aufstellung viel einfacher Handzuhaben - parktisch jede normale Aufstellung ist möglich (seitlich, am Boden, auf der Decke...). Für den Pana gilt das gleiche wie für den Sanyo (außer Lampe). Allerdings hat er mir im Vergleich der Sanyo besser gefallen (subjektiv).

Leinwand:
Bei Selbstbau würde ich einen Opera Weiss LW von Gerriets mit einen Moltontuch bestellen. Wenn du mit einer LW größe von ca. 220cm auskommst, kannst du sogar noch das kleinere Tuch (142cm breit) bestellen. Umbedingt gerollt bestellen (wenn auch teurer). Insgesammt kommst du wahrscheinlich mit 150€ aus. Ein Tipp: Ich habe bei meiner Leinwand das übriggeliebene Moltontuch als Rahmen verwendet. Sieht sehr gut Aus.

Audio Receiver:
Meine Lieblingsmakrke ist Yamaha. Ich würde mir einen RX-V659 oder einen RX-V661 hohlen. Am Besten ist es aber du wartest noch ein bisschen dann kommen die Neuen.
Aber Informiere dich darüber noch im HIFI-Receiver
"Abteil".

DVD-Player:
Bei DVD-Playern kenne ich mich nicht so aus.
Angeblich sollten die Denon keine schlechte wahl sein.

Lautsprecher:
Nicht so teuer und gute Ergebnisse erzihlen die Infinity Beta Serie. So um die 1200€ hast du ein Set mit allen 6 Lautsprehcer (inkl. Subwoofer).

Preise sucha am besten bei Idealo raus.

mfg
localhorst
Stammgast
#3 erstellt: 30. Aug 2007, 08:28
Wow... ok...

Danke Fleischhacker für deine Tipps.
Bei RBE bin ich mir noch nicht sicher. Ich habe mir mal einen ausgeliehen bei dem sah Ich RBE und so komische Weiße Farbflecken, wenn man den Kopf bewegte. Dann hatte Ich mal einen da kannte ich nichts. Ich bin mir sicher das beide DLPs waren und wohl eher für den Präsentationsbereich waren.
Ich werd also mal zum Saturn oder Mediamarkt düsen und hoffen, dass die dort ein paar ordentliche DLPs haben (Acer oder den von dir empfohlenen Mitsubishi)

Der Yamaha 661 hört sich ganz gut an, Ich hab gleich auf der HP von Yamaha geschaut und wieder ein bisschen was hinzu gelernt.
Mir ist dann aufgefallen das der Yamaha nur HDMI V1.1 hat. Im Vergleich der Onkyo605 V1.3 (der ist dafür teurer aber noch Verschmerzbar)... letztendlich werde Ich das noch über Preis/Mehrwert entscheiden, aber Ich denke das man mit HDMI 1.3 zukunftssicherer ist, wenn Ich mir nen HD-Player irgendwann mal anschaffen werde?



Lautsprecher:
Nicht so teuer und gute Ergebnisse erzihlen die Infinity Beta Serie. So um die 1200€ hast du ein Set mit allen 6 Lautsprehcer (inkl. Subwoofer).

...Autsch! Das muss Ich mir nochmal überlegen.

Jetzt is ja die IFA und da kommen auch die neuen Modelle bzw. die alten werden billiger. Wann darf man mit Preissturz und neuen Modellen rechnen?
Da Ich erst mitte Oktober ausziehen werde, hab Ich ja noch ein bissl Spielraum


Vielen Dank für den Tipp mit der Leinwand!

LG!
GFleischhacker
Stammgast
#4 erstellt: 30. Aug 2007, 21:57
Hallo

Wegen des Receivers schau mal, wie gesagt, im Hifi Abteil vorbei. Die wissen da genau bescheid. Ich muss nur nochmal betonen dass ich mit Yamaha die besten Erfahrungen gemacht habe. Aber Onkyo wird hier auch hoch gelobt.

Bei den Lautsprechern habe ich den Fehler gemacht und mir erstmal sehr günstige zugelegt (5st. um ca. 200€). Mit denen war ich überhautp nicht zufrieden. Die einzigen Einsteigerlautsprcher was ich dir emfpehlen kann, sind die Infinity Primus. Die sind günstig und machen auch einiges her. Wunder darfst du dir aber keine erwarten.

Was ich vergessen habe:
Bei der Filmwiedergabe ist ein passender Subwoofer fast pflicht. Hier auf keinen Fall sparen. Der Sub vermittelt das Gefühl, dass du "mitten drinnen, statt nur dabei" bist. Da ist noch besser man spart bei den LS aber auf keinen Fall beim Sub. Die billigen dröhnen meistens und liefern unsaubere Bässe.

mfg
localhorst
Stammgast
#5 erstellt: 31. Aug 2007, 07:45
Ahoi nochmal!

Hab Gestern ein bischen nach Infinity Beta gegoogelt und diese Lautsprecher hören sich sehr attraktiv an - wenn ich bei der Mietprovision noch handeln kann, sind solche vielleicht im Budget... vielleicht nehm ich aber auch nen günstigeren Receiver als den 605.
Als Subwoofer sollte Ich also auf nen SW-12 zurückgreifen?
Vorne wären die Standlautsprecher was schönes - mal sehn ob Ich die wo günstig ergattern kann.

Also, danke nochmal!
GFleischhacker
Stammgast
#6 erstellt: 31. Aug 2007, 10:56
Hallo

Der SW 12 ist sicher ein sehr gutes Gerät. Ich selber besitze den Omega 300 (bin sehr zufrieden) aber der SW 12 ist sicher besser. Bei den Subwoofern ist es nicht umbedingt ein muss, die gleiche Serie zu nehmen. Wenn du einen mit 300-400€ findest ist es auch schon ein gutes - sehr gutes Gerät.

Vergiss bitte nicht die Kabel mit in deine Kalkulation mit einzuberechen. Das sind sicher nochmal 150€!

mfg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beamer beratung für heimkino
!Fred! am 23.04.2010  –  Letzte Antwort am 25.04.2010  –  6 Beiträge
Heimkino Beamer und Leinwand
wusel123 am 14.05.2007  –  Letzte Antwort am 18.05.2007  –  6 Beiträge
Beratung beim Beamer/Leinwand kauf.
winnyboll am 06.06.2010  –  Letzte Antwort am 07.06.2010  –  2 Beiträge
Tipps für Beamer & Leinwand kauf
fine am 11.07.2011  –  Letzte Antwort am 01.08.2011  –  52 Beiträge
Beamer beratung
patrick17mzg am 08.03.2008  –  Letzte Antwort am 09.03.2008  –  21 Beiträge
beamer beratung
Erkan1967 am 21.04.2010  –  Letzte Antwort am 22.04.2010  –  12 Beiträge
HD Beamer Beratung für Kino
david_cvc am 06.04.2011  –  Letzte Antwort am 12.04.2011  –  18 Beiträge
Kaufberatung für Heimkino (Beamer, Leinwand, Deckenhalterung)
Lucio_Fulci am 07.06.2007  –  Letzte Antwort am 09.06.2007  –  4 Beiträge
Kaufberatung Beamer und Leinwand für Heimkino
Ober-Noob am 12.06.2010  –  Letzte Antwort am 13.06.2010  –  6 Beiträge
Passenden Beamer und Leinwand für Heimkino
Crysis777 am 10.10.2010  –  Letzte Antwort am 13.10.2010  –  39 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.646 ( Heute: 24 )
  • Neuestes Mitgliedstreubelchen
  • Gesamtzahl an Themen1.467.140
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.900.209

Hersteller in diesem Thread Widget schließen