Vergleich Benq PE7700 zu aktuellen Beamern

+A -A
Autor
Beitrag
maeguh
Neuling
#1 erstellt: 09. Dez 2007, 21:24
hallo,

ist der Benq PE7700 noch ok oder gibt es für vergleichbares Geld mittlerweile überlegenswerte Alternativen?

Möchte mir endlich eine Heimkino-Anlage aufbauen. Hab mir den Benq PE7700 schon vor nem Jahr angeschaut aber konnte mich aufgrund von Modernisierungsmaßnahmen am Haus bisher nicht zu nem Kauf durchringen.

Nun habe ich festgestellt, dass der Beamer anscheinend gar nicht mehr von Benq gebaut wird. Serie eingestellt. Da es momentan interessante und günstige Schnäppchen für diesen Beamer gibt (ca. 750 Euro), bin ich nun hin und hergerissen ob ich diesen kaufen soll oder lieber ein neueres Modell zu ähnlichen Konditionen nehmen soll.

bitte um eure Hilfe. Ich kenn mich mit der Geschichte nicht so aus, daher wären Erfahrungswerte bzw. Vergleiche für mich sehr interessant. Dann wüsste ich ob ich bei Benq bleiben soll / kann oder ob ich doch erst andere Geräte anschauen sollte. Will auf jeden Fall DLP Technik. Das hat sich für mich schon entschieden.

So nun warte ich gespannt auf eure Informationen.

Vorab schon vielen Dank!

Gruß
markus
carrera
Stammgast
#2 erstellt: 09. Dez 2007, 21:53
H Markus,

ich gehe mal davon aus, dass Du die Posts hier im Forum über die anfänglich massiven Probs des 7700ers gelesen hast.

Wenn man diese Geschichte dann mal durch hat - und das dürfte bei den letzten 7700er sicherlich der Fall sein - funktioniert der Beamer einwandfrei, und macht - zumindestens für meinen Geschmack- ein tadelloses Bild.

Bin mal gespannt was die anderen so schreiben - ich hab meinen 7700er bewusst noch nicht mit aktuellen Modellen verglichen, da ich Angst habe sonst an meinem den Spass zu verlieren...

viele Grüsse

carrera
Faulkner
Inventar
#3 erstellt: 10. Dez 2007, 18:54
Hallo

Habe den BenQ PE 7700 jetzt seit 2 1/2 Jahren und mittlerweile 2000 Stunden mit geschaut.
Ich würde mir das mit dem 7700 noch mal überlegen, denn mittlerweile gibt es vom Bild her doch deutlich bessere HD DLP Projektoren.
Der Schwarzwert beim 7700 war ja damals mit 0,45 Lumen nicht schlecht, aber mittlerweile liegen die Projektoren so bei 0,05 Lumen.

Der ANSI Kontrast kann immer noch mir rund 600:1 mithalten, ebenso die Helligkeit von 500-600 Lumen je nach Einstellung für eine 2.50 Meter breite Leinwand, auch der 0 Overscan Bereich für alle Eingänge ist nett.

Aber vor allem False Contour ist deutlich sichtbar macht sich halt negativ bemerkbar.

Wie gesagt, ich würde mir das lieber noch mal überlegen.
maeguh
Neuling
#4 erstellt: 11. Dez 2007, 00:32
hallo Faulkner,
danke für die Tipps. Aber wie liegen denn die von dir angesprochenen besseren DLP Beamer preislich? Welche meinst du im Detail? Kannst du mir dazu nochmals Infos zukommen lassen? den Benq PE7700 gibt es momentan für 750 Euro. Gibt es da tatsächlich aktuellere DLP Beamer die preislich und technisch mithalten können?

Freu mich auf weiteres Feedback!

Gruß
Markus
Faulkner
Inventar
#5 erstellt: 11. Dez 2007, 01:36
Also wenn die Obergrenze so ca. 750.- Euro sein soll, dann bleibt es wohl beim BenQ (wobei ich den jetzt nur bei Pixmania so günstig sehe).
Andere bzw. neuere 1280x720er HD DLP Projektoren liegen dann schon bei rund dem doppelten Preis (ca. 1480.- Euro) wie der Mitsubishi HC 3100, oder der Sharp XV-Z3300 (der liegt aber noch höher im Preis).

Zur Zeit läuft mal wieder eine Aktion von Mediastar im Rahmen der Platincard - dort wird der neue BenQ W5000 zu einem sehr günstigen Kurs angeboten, falls es doch ein Full HD Projektor sein sollte und man den auch aufgrund seines eingeschränkten Zoomverhältnisses einsetzen kann.

Letztlich ist der BenQ PE 7700 ja auch nicht schlecht -sonst hätte ich ihn mir nicht gekauft - und kurioserweise hat es nie einen Nachfolger von ihm gegeben weil er wohl lange DIE Cash-Cow insbesondere bei Mediastar gewesen ist.
Allerdings gibt es halt mit den o.g. Projektoren bessere Möglichkeiten hinsichtlich des Schwarzwertes oder nicht ganz so deutlichem False Contour.
Wenn auch die neuen HD Medien wie Blu-Ray oder HD-DVD eine Rolle spielen sollen - der 7700 kann keine 24 fps, somit keine ruckelfreie Wiedergabe.

Wenn es aber bei der Preisgrenze sein soll, dann geht der 7700er sicherlich immer noch, die damals auftretenden zahlreichen Lampenplatzer sind ja wohl auch Geschichte - man hat jedenfalls bei neueren Modellen nichts mehr davon gelesen - BenQ gibt ja bekanntlich auch nur 90 Tage bzw. 500 Stunden Garantie auf die Lampe.
maeguh
Neuling
#6 erstellt: 12. Dez 2007, 14:58
hmmm wenn ich so lese was die Leute über pixmania schreiben ist glaub grad mein Traum vom Kino geplatzt. denke dort zu kaufen wär schon extrem leichtsinnig... na da lass ich dann doch die Finger von der ganzen Geschichte und werde einfach im kommenden Jahr neu entscheiden....

Vielen Dank für eure Infos.

Gruß
Markus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Benq Pe7700
thx2001 am 13.06.2006  –  Letzte Antwort am 22.12.2008  –  57 Beiträge
Problem mit BenQ PE7700
Ernie71 am 01.09.2006  –  Letzte Antwort am 14.10.2006  –  33 Beiträge
Fragen zum BenQ PE7700
-S3NS3- am 08.02.2006  –  Letzte Antwort am 09.02.2006  –  10 Beiträge
Test benq PE7700
cphamburg am 12.06.2005  –  Letzte Antwort am 23.07.2005  –  8 Beiträge
Benq pe7700 richtig einstellen
Christoph_Lipinski am 25.04.2006  –  Letzte Antwort am 28.08.2007  –  120 Beiträge
Lampenfrage BENQ PE7700
TeeX am 09.04.2008  –  Letzte Antwort am 10.04.2008  –  4 Beiträge
BenQ PE7700 oder LG AN110W ?!
STOLMEN am 25.05.2006  –  Letzte Antwort am 29.05.2006  –  9 Beiträge
Benq PE7800 oder PE7700
79erSST am 03.07.2005  –  Letzte Antwort am 04.07.2005  –  3 Beiträge
BENQ PE7700 Bildschärfe
Mikel61 am 23.09.2005  –  Letzte Antwort am 27.09.2005  –  6 Beiträge
Fernbedienung der BenQ PE7700
Thirganor am 08.05.2006  –  Letzte Antwort am 09.05.2006  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.453 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedPaksefTaicy
  • Gesamtzahl an Themen1.466.798
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.894.284

Hersteller in diesem Thread Widget schließen