Beamer um die 1000 Euronen

+A -A
Autor
Beitrag
fireblade123
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Apr 2008, 09:07
Moin Gemeinde

Gibs aktuell bzgl. o.g. Thema ne Empfehlung von euch.

Ausser derm pt-ax200 und dem sonny aw15...

HD-ready reicht... bin nämlich evtl. auf der Suche nach
ner Alternative zu meinem pt-ax200...
Markimark28
Stammgast
#2 erstellt: 03. Apr 2008, 11:22
Hallo Fireblade123,

ich habe seit ca. 1 Woche den Epson EMP-TW700.
Der liegt fast genau bei 1000,-Eur.
Also ich kann in dir nur wärmstens empfehlen.
Er macht ein fantastisches Bild für sein Geld und
ist auch noch richtig hell, wenn gewünscht.
Solltest du nicht RBE empfindlich sein und bei der
Aufstellung flexibel, dann würde ich dir noch den DLP-
Mitsubishi HC-1100 empfehlen.
Der macht auch ein gnadenlos geiles Bild.
Als ich mir diese beim Fachhändler angeschaut hatte, war der
Mitsubishi im In-Bild kontrast und Schärfe besser als der
Epson.
Nur leider konnte ich den DLP nicht stellen.

Aber wie gesagt, der Espon ist ein wahnsinns Beamer für das
Geld.

Grüsse aus dem hohen Norden
SixFeetUnder
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 03. Apr 2008, 11:43
Moin Fireblade123,


Du müsstest schon sagen was dich stört beim AX200,damit man
Empfehlungen aussprechen kann.Ich habe auch den TW-700,kann
mir aber nicht vorstellen das das Bild dramatisch besser ist als beim Panasonic.Ein tieferes Schwarz hat er wohl,der Epson,allerdings erkauft man sich das mit Geräuschen der Automatikblende und sehen tut man es auch.Ist allerdings nicht so schlimm,ich habe sie immer an.


Gruß


[Beitrag von SixFeetUnder am 03. Apr 2008, 11:47 bearbeitet]
Spezi
Inventar
#4 erstellt: 03. Apr 2008, 12:24
fireblade123,
die Probleme die bei deinem Pana aufgetaucht sind, kannst du mit den anderen Modellen evtl. auch haben.
Selbst bei F-HD LCDs kannst du diese Fehler haben/bekommen!

Dein Beamer war ja wohl beim Service, bist du immer noch nicht zufrieden?

Zocken und Filme mit der PS3 gucken, geht mit dem Pana wg. 1080p/24 und der schnellen Reaktionszeit eher besser als mit den anderen 1280X720 LCD Probanten.

Ich hab auch den TW700, der hatte auch mal vor ca. 100 Std. ein Lampen hell-dunkel Problem im ECO-Mode(kino1, kino2), Flackern ist der falsche Ausdruck.
Nach 5 Min mit voller Lmp-power ist es seitdem nicht mehr aufgetreten.
Inzwischen hat er über 400h auf der Uhr.

Grüße
surfsteffen
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 03. Apr 2008, 16:58
man sollte wirklich auf die Cracks in den Foren hören und den wohlgemeinten Rat, sich die Geräte vor dem Kauf vorführen zu lassen, befolgen.
Ich war letzte Woche in Hamburg und habe die Gelegenheit genutzt und mir bei Mediastar mal ein paar Beamer vorführen lassen.
Eigentlich wollte ich mir den Panasonic PT-AX200 kaufen. Nachdem das Gerät dann neben 6 anderen Beamern eingeschaltet da stand, war binnen einer Sekunde entschieden, dass ich den nicht will. Das Bild flackerte schrecklich und hatte vertikale Streifen. Das Bild war blass im vergleich zu den anderen Beamern.
Laut dem Verkäufer von Mediastar ist die Qualität bei Panasonic schlecht und er rät von den Geräten nur ab. Mediastar hat beim PT-AX200 angeblich Reklamationsraten von nahezu 80%.
Auf Testergebnisse und technische Daten der Hersteller bzgl. Bildqualität und Helligkeit könnt ihr einfach pfeifen. Die Realität ist anders.
Habe mich letztendlich für den Epson EMP-TW700 entschieden und ihn auch gleich mitgenommen
Der Epson war trotz angegebenn 1600 Ansi-Lumen im Vergleich zm Panasonic (2000 Ansi) deutlich heller.
Er hat drei jahre Lampengarantie (1700h). Und die LCD Panels haben eh Alle (Pana. Sony, Sanyo...)von Epson.
Alex1983
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 03. Apr 2008, 19:25

Das Bild flackerte schrecklich und hatte vertikale Streifen. Das Bild war blass im vergleich zu den anderen Beamern.

Bei einem AX 200 der in Ordnung ist hast du das alles nicht.
Maikj
Inventar
#7 erstellt: 03. Apr 2008, 19:34

surfsteffen schrieb:
man sollte wirklich auf die Cracks in den Foren hören und den wohlgemeinten Rat, sich die Geräte vor dem Kauf vorführen zu lassen, befolgen.
Ich war letzte Woche in Hamburg und habe die Gelegenheit genutzt und mir bei Mediastar mal ein paar Beamer vorführen lassen.
Eigentlich wollte ich mir den Panasonic PT-AX200 kaufen. Nachdem das Gerät dann neben 6 anderen Beamern eingeschaltet da stand, war binnen einer Sekunde entschieden, dass ich den nicht will. Das Bild flackerte schrecklich und hatte vertikale Streifen. Das Bild war blass im vergleich zu den anderen Beamern.
Laut dem Verkäufer von Mediastar ist die Qualität bei Panasonic schlecht und er rät von den Geräten nur ab. Mediastar hat beim PT-AX200 angeblich Reklamationsraten von nahezu 80%.
Auf Testergebnisse und technische Daten der Hersteller bzgl. Bildqualität und Helligkeit könnt ihr einfach pfeifen. Die Realität ist anders.
Habe mich letztendlich für den Epson EMP-TW700 entschieden und ihn auch gleich mitgenommen
Der Epson war trotz angegebenn 1600 Ansi-Lumen im Vergleich zm Panasonic (2000 Ansi) deutlich heller.
Er hat drei jahre Lampengarantie (1700h). Und die LCD Panels haben eh Alle (Pana. Sony, Sanyo...)von Epson.



Hi !

Das was MS vorführt muss auch nicht unbedingt die Realität sein. Mein Freund hat sich dort auch den TW-700 gekauft aber nicht selten sind die Geräte dort nicht immer ideal eingestellt.

Übrigens enttwickelt Sony seine Panels selber, diese stammen nicht wie von Dir behauptet auch von Epson.

Gruss

Maik
surfsteffen
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 04. Apr 2008, 07:48

Alex1983 schrieb:

Das Bild flackerte schrecklich und hatte vertikale Streifen. Das Bild war blass im vergleich zu den anderen Beamern.

Bei einem AX 200 der in Ordnung ist hast du das alles nicht.


Aussage von Mediastar war, dass das Flackern bei den meisten Panas ab einer Laufleistung von ca. 150h anfängt.
Geräte die bisher reklamiert wurden konnten nicht repariert werden, da Panasonic den Fehler zwar kennt aber bisher angeblich keine Lösung dafür hat.
Auch die Streifen im Bild kommen wohl ertst über die Zeit aber angeblich bei extrem vielen Geräten.


[Beitrag von surfsteffen am 04. Apr 2008, 07:57 bearbeitet]
surfsteffen
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 04. Apr 2008, 07:55

Hi !

Das was MS vorführt muss auch nicht unbedingt die Realität sein. Mein Freund hat sich dort auch den TW-700 gekauft aber nicht selten sind die Geräte dort nicht immer ideal eingestellt.

Übrigens enttwickelt Sony seine Panels selber, diese stammen nicht wie von Dir behauptet auch von Epson.


Die haben sich richtig viel Zeit genommen. Wir haben erst alle Geräte in den Auslieferungszustand versetzt, und dann versucht den Panasonic beser einzustellen. Aber leider brachte das keinen Erfolg.

Ich habe mich somit vom Pana abgewendet und zum Epson entschieden.
Wer beratungsresistent ist macht es anders
Ich denke, dass man auf den Rat eines Händlers, der quasi alle Geräte anbieten kann und auch am Lager hat durchaus hören kann. Das hoffe ich jedenfalls!

Sorry, das mit den Panels und sony hab ich in dem Fall falsch verstanden. Aber es sind doch einige Hersteller, die die Epson-Panels verbauen.
Riker
Inventar
#10 erstellt: 04. Apr 2008, 09:20
Die Frage an den Themenersteller, was denn am Pana AX200 nicht gut war und er von anderen Beamern erwartet, hat dieser immer noch nicht beantwortet. Wir tappen im Dunkeln...

Riker
fireblade123
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 04. Apr 2008, 11:09
moin jungs...

was mir am pana nicht wirklich gefällt ist die tatsache
das ne ganze menge möhren schon nach kurzer zeit probleme machen. Sicherlich... hier im forum werden meißt NUR Probleme geschildert. Ich mache das aber vor allem daran fest, das mitlerweile in meinem bekanntenkreis schon der 3. ax200 nach nur wenigen beriebsstunden macken hat.

Problem für mich ist nur, das ich aktuell keine wirkliche alternative ausmachen kann gegenüber dem ax200, weil ich
für mich fullhd nicht einsehe, ich mit dem beamer auch gerne zocke und das teil an sich ja ein ganz gutes bild macht, wenns denn funktioniert... so sachen wie 24p sind dann natürlich noch das i-tüpfelchen.

so dinge wie taucht nur nach nutzung des eco-modes auf, kann ich leider nicht bestätigen, da die kiste bei mir nie im eco-mode gelaufen ist... ein gewisses shading kann und muss ich wohl bei dieser art technik ertragen (auch vom preis her) .. das soll auch nicht das problem sein... aber bildgeflacker nach nur 40 betriebsstunden brauche ich echt nicht nochmal.

Da mein ax200 auf dem weg zu Panasonic von DHL verschlampt wurde und ich wohl jetzt irgend wann man die kohle von dennen bekomme, frage ich mich halt, ob der nächste ax200 direkt die gleichen probleme macht. Verständlich denke ich.

Leider ist halt der ax200 eine der wenigen beamer, die auf mein anforderungsprofil passen. daher auch die eingangs gestellte frage.


[Beitrag von fireblade123 am 04. Apr 2008, 11:11 bearbeitet]
thadeus55
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 04. Apr 2008, 11:16
Hallo,

ja das ist mir auch schon aufgefallen.

Die AX 200 haben mit vielen Problemen zu kämpfen.
Auch der AE 2000 scheint dochein ziemlich großes Staubproblem zu haben.

Schade eigentlich da ich ansonsten sehr gerne PANA kaufe. Die LCD TVs und die DVDP sind erste Sahne, aber auch der BR-Player ist spitze.
Riker
Inventar
#13 erstellt: 04. Apr 2008, 13:43
Hallo

Was ist denn am Sony AW15 nicht gut (siehe Eingangsposting)? Der macht das bessere Schwarz und soll ein sehr knackiges Bild liefern. 24P-Fähigkeit. Nachteile: Rel. starkes Fliegengitter und u.U. fiependes Netzteil. Dass er nicht so hell wie der Panasonic AX200 ist, kann wohl vernachlässigt werden (weil für einen verdunkelten Raum allemal ausreichend).

Riker
thadeus55
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 04. Apr 2008, 13:51

Riker schrieb:
Hallo

Was ist denn am Sony AW15 nicht gut (siehe Eingangsposting)? Der macht das bessere Schwarz und soll ein sehr knackiges Bild liefern. 24P-Fähigkeit. Nachteile: Rel. starkes Fliegengitter und u.U. fiependes Netzteil. Dass er nicht so hell wie der Panasonic AX200 ist, kann wohl vernachlässigt werden (weil für einen verdunkelten Raum allemal ausreichend).

Riker


Ich besitze seit kurzem den AW 15 und kann ihn nur voll empfehlen. Meiner fiept nicht und macht kein Shading...aber empfindliche können sich am Screendoor stören. Schwarzwert und Kontrast sind ohehin unerreicht in dieser Klasse.
Juky
Stammgast
#15 erstellt: 04. Apr 2008, 13:53

Riker schrieb:
Hallo

Was ist denn am Sony AW15 nicht gut (siehe Eingangsposting)? Der macht das bessere Schwarz und soll ein sehr knackiges Bild liefern. 24P-Fähigkeit. Nachteile: Rel. starkes Fliegengitter und u.U. fiependes Netzteil. Dass er nicht so hell wie der Panasonic AX200 ist, kann wohl vernachlässigt werden (weil für einen verdunkelten Raum allemal ausreichend).

Riker


ich konnte im saturn den AW-10 mit dem Pana200 vergleichen und war geschockt von den unterschieden. Das fliegengitter war extrem ausgeprägt beim sony, und die helligkeit war auch mieß im vergleich zum pana.

wenn doch bloß diese probleme mit den flackerbildern ab ner gewissen zeit nicht wären, dann wärs der perfekte 1000€ beamer
Alex1983
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 04. Apr 2008, 14:02

wenn doch bloß diese probleme mit den flackerbildern ab ner gewissen zeit nicht wären, dann wärs der perfekte 1000€ beamer

Also mein AX 200 ist knapp 400 Stunden gelaufen und ich hatte kein einziges mal das Flackern.
thadeus55
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 04. Apr 2008, 14:09
Sagen wir mal so.

Im Multimedia Bereich und für Gamer bzw. bei Resthelligkeit ist der PANA sehr gut, aber im klassischen Heimkino hat er deutlich das nachsehen gegen den Sony.

Den AW 10 mit dem AX 200 zu vergleichen ist auch etwas unfair.
Sony geht es nie um max. Helligkeit, was im abgedunkelten Heimkino eigentlich auch zweitrangig ist.

PANA hat mit dem AX 200 versucht einen Allrounder zu kreieren was auch gut gelungen ist, aber sie haben überproportional viel Probleme mit den Beamern das kan man hier und bei beisammen.de sehr gut nachlesen.

Die Smooth Screen Technologie ist natürlich sehr gut in Sachen Screendoor, aber dafür finde ich das PANA BIld einfach zu unscharf.
surfsteffen
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 04. Apr 2008, 15:57

Im Multimedia Bereich und für Gamer bzw. bei Resthelligkeit ist der PANA sehr gut


Ich kann euch nur nochmal raten, verlasst euch nicht auf irgendwelche Angaben über ANSI-Lunen.
Geht zum Händler und schaut die Geräte an. Im Vergleich Panasonic PT-AX200 zu Epson EMP-TW700, war der Epson der deutlich hellere obwohl der Pana angeblich 400 Ansi-Lumen mehr haben soll. (Beide Beamer mit voller Lampenleistung verglichen).
Daneben stand übrigens noch ein DLP-Beamer mit angegebenen 900 Ansi-Lumen und war noch heller
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beamer unter 1000 Euronen
puffreis am 07.01.2009  –  Letzte Antwort am 07.01.2009  –  3 Beiträge
Neuer Beamer um die 1000?
feelixp am 26.05.2010  –  Letzte Antwort am 26.05.2010  –  10 Beiträge
Full HD Beamer um 1000?
djerazor am 12.11.2010  –  Letzte Antwort am 12.11.2010  –  2 Beiträge
Kompakter Beamer bis ~1000?
simply-t am 03.12.2008  –  Letzte Antwort am 11.12.2008  –  4 Beiträge
Welchen LCD Beamer um 1000 Euro kaufen ?
Ray-Blu am 03.01.2008  –  Letzte Antwort am 18.01.2008  –  27 Beiträge
[Kaufberatung]Beamer für ~1000?
eXtr3me am 29.01.2006  –  Letzte Antwort am 02.02.2006  –  8 Beiträge
Beamer bis max. 1000?
Norderstädter am 12.12.2010  –  Letzte Antwort am 26.12.2010  –  15 Beiträge
Beamer bis 1000?
Gubikrajaelgro am 28.12.2005  –  Letzte Antwort am 29.01.2006  –  102 Beiträge
Beamer bis 1000?
simon15 am 11.02.2007  –  Letzte Antwort am 18.02.2007  –  60 Beiträge
Beamer unter 1000?
speedstertopchop am 30.01.2005  –  Letzte Antwort am 25.02.2005  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.646 ( Heute: 16 )
  • Neuestes Mitgliedathineos
  • Gesamtzahl an Themen1.467.136
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.900.043

Hersteller in diesem Thread Widget schließen