Welcher Beamer für die EM in HDTV

+A -A
Autor
Beitrag
Rover620
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Mai 2008, 19:08
Hallo Leute,
für die EM suche ich einen Beamer der die Spiele auch in HDTV übertragen kann.Ich werde den Beamer in einer Scheune fest installieren.Der Abstand zur Wand beträgt ca.5m.Die Scheune ist nicht ganz dunkel daher sollte er recht lichtstark sein.Ich habe mich schon etwas informiert und den Optoma HD70 ausgewählt was meint ihr?

Der Preis sollte aber nicht über 800€ gehen.

Mfg Sascha
ForceUser
Inventar
#2 erstellt: 02. Mai 2008, 20:17
Panasonic AX200...ist zwar knapp drüber, aber mehr Licht gibts nicht für den Preis...
Rover620
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Mai 2008, 20:24
Danke für den Tipp aber der kostet fast 1000€ würde der Optoma
auch reichen?
Norbarde
Stammgast
#4 erstellt: 02. Mai 2008, 21:12
ich denke der reicht.

With the projector set to Bright mode and lamp at full power, and the much higher default settings for BrilliantColor and TrueVivid, the HD70 cranked out an especially impressive 991 lumens. This is still below the 1115 lumens, the HD1000U reported, but the color accuracy of the HD70 was better than the Mitsubishi. With the color looking pretty good, I wanted to see how many lumens I could get out of the Optoma HD70, and still have respectable color, to fight serious ambient light. I was extremely surprised by the much higher than rated 1424 lumens! Not great color, but if the lights are on for football, you'll be happy to have all those lumens.


http://www.projectorreviews.com/optoma/hd70/performance.php

Der Pana schafft unter ähnlichen Extrembedingungen ca. 2000 Lumen wobei man aber bei beiden mit etwas überdrehten Farben leben muss und imo auch kann. Im Heimkinobetrieb kann man sowas natürlich vergessen

Gruß,
Norbarde


[Beitrag von Norbarde am 02. Mai 2008, 21:16 bearbeitet]
Rover620
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Mai 2008, 22:31
Danke für den Link.
Ich habe gerade noch den Epson EMP-TW700 entdeckt.Was haltet ihr von dem?

Mfg Sascha
MichaW
Inventar
#6 erstellt: 03. Mai 2008, 00:40
Leider wird die Euro in deutschland nicht in HD ausgestrahlt Im Gegensatzt zu Österreich oder schweiz!

Oder suchst du einen Beamer,der einen HDMI Eingang hat?
Oder hast du etwa das Gluck aus Öst.bzw.der Sch.zu kommen.
Ich würde auch zum Pana tendieren!
Rover620
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 04. Mai 2008, 15:36
Was haltet ihr von dem Angebot: http://cgi.ebay.de/E...QQrdZ1QQcmdZViewItem
oder lieber den den Panasonic AX-200?

mfg Sascha
anon123
Inventar
#8 erstellt: 04. Mai 2008, 15:55
Hallo,

folgende Fragen würde ich mir stellen:
* Kommt man mit einem ~1600-Lumen-Beamer bei den Pojektionsbedingungen (5m Abstand, nicht völlig abdunkelbar) hin? Möglicherweise kommt man da schon an die Grenze.
* Wie staubintensiv ist der Raum? Wenn mit "Scheune" wirklich eine Scheune gemeint ist, dann ist's da ziemlich staubig, auch wenn die "Scheune" nicht mehr als Scheune genutzt wird. Jedenfalls war's damals bei meinem Opa so, und jedenfalls ist das mit Sicherheit zu viel für jeden Beamer. Jedenfalls, wenn er die EM überleben soll. Ist die "Scheune" als Wohnraum renoviert, sieht's natürlich anders aus.

Beste Grüße.


[Beitrag von anon123 am 04. Mai 2008, 15:57 bearbeitet]
Rover620
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 04. Mai 2008, 16:03
Hi anon123 die Scheune ist nicht ausgebaut.
Ich werde mir da noch etwas einfallen lassen um den Beamer zu schützen vielleicht in eine Box die ich dann öffne wenn ich ein Spiel schaue.Meinst Du der Panasonic würde mit den 2000 Lumen besser mit der Helligkeit in der Scheune auskommen.Bei nicht ganz dunkel meine ich ja nicht Taghell.

mfg Sascha
anon123
Inventar
#10 erstellt: 04. Mai 2008, 16:17
Hallo,

die Frage, ob's mit der Helligkeit reicht, müssten die klären, die einen entsprechenden Beamer haben, und das dann mal zu Hause bei "nicht ganz dunkel" ausprobieren. Jedenfalls muss es bei einem 1000-Lumen-Beamer schon "ziemlich dunkel" sein, damit's gut aussieht.

Mit dem Staub wäre ich sehr vorsichtig, gerade bei einem LCD und gerade bei Epson (denen man ziemliche Staubanfälligkeit nachsagt). Selbst in einem normalen Wohnraum kommt es schnell vor, dass sich Staubkörner auf die Panels legen oder sonstwo "einfallen". Und verglichen damit ist eine Scheune schon ein ziemlicher Dreckstall. Wenn's unbedingt sein muss, wären DLPs mit ihrer geschlossenen optischen Einheit besser. Ganz ehrlich aber würde ich einen Beamer nicht in seiner solchen Umgebung benutzen. Nicht ohne Grund wird von so etwas in den Bedienungsanleitungen abgeraten.

Beste Grüße.
DAE4EVER
Stammgast
#11 erstellt: 04. Mai 2008, 16:21
Hallo!

Also ich habe mir letzte Woche den EPSON TW700 gekauft.
Werde mit dem Gerät auch Fussball schauen!

Für den Preis gibts nix besseres!
Und man hat 3 Jahre Garantie!
MichaW
Inventar
#12 erstellt: 04. Mai 2008, 17:49
Ob ein Beamer dazu gebaut wurde um in einer Scheune,wo es doch arg staubig seien dürfte,damit zu schauen möchte ich doch stark bezweifeln! Und dann noch LCD
Rover620
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 04. Mai 2008, 19:32
Das ich den Beamer in der Scheune brauche kann ich nicht ändern.Meint ihr ein DLP wie der Optoma HD70 würde besser passen?
oO_KIWI_Oo
Stammgast
#14 erstellt: 04. Mai 2008, 19:55
Ich würde dir noch empfehlen, einen Blick auf den ACER H5350 zu werfen. Den halte ich gerade für dein Einsatzgebiet für sehr geeignet:

http://www.acer.de/p...hland&crc=3586491425


[Beitrag von oO_KIWI_Oo am 04. Mai 2008, 20:21 bearbeitet]
anon123
Inventar
#15 erstellt: 04. Mai 2008, 20:19
Das Problem ist nicht so sehr, einen Beamer zu finden, der hell genug ist. Für sowas wäre der genannte Acer ja geeignet. Das Problem ist, dass man es in einer Scheune nicht mit dem bißchen Hausstaub zu tun hat, womit Beamer auch umgehen können -- mal mehr, mal weniger gut. Sondern mit (vergleichsweise) massig Dreck. Allein das Gestaube vom Getreide und vom Heu, auch wenn das da gar nicht mehr gelagert wird, ist ein Vielfaches dessen, was so ein Beamer abkönnen wird.

Du, Rover620, kannst ja mit einer Taschenlampe im Dunkeln in die Scheune gehen. Im Lichtkegel solltest Du sehen können, wieviel Grobstaub da durch die Gegend fliegt. Falls nicht, meinen wir mit Scheune was unterschiedliches. Ich meine, wie bereits gesagt, sowas.
oO_KIWI_Oo
Stammgast
#16 erstellt: 04. Mai 2008, 20:22
Sehe ich prinzipiell auch so. Nur ist der Acer ja ein DLP Projektor und somit wenigstens noch etwas "robuster" als die genannten LCD-Vertreter.
anon123
Inventar
#17 erstellt: 04. Mai 2008, 20:32
Wohl wahr. Aber trotzdem pustet die Luft durch's ganze Gehäuse, mit potentiellen Ablagerungen überall.

Ganz ehrlich würde ich es lassen, für fünfhundet oder mehr Euro einen Beamer zu kaufen, der schlimmstenfalls mit Ende der EM auch am Ende ist. Ich persönlich gehe lieber -- das mag lächerlich klingen -- bei EM oder WM mit Freunden in einen Biergarten bei mir in der Nähe. Tolle Stimmung, nicht mein Risiko, und für das Geld, das der Beamer kosten würde, bekommen wir massenhaft Bier und Bratwurst.
Rover620
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 04. Mai 2008, 20:39
Hallo anon123 es ist eine Scheune wie Du meinst.Ich denke auch das ab und zu viel Staub vorbeikommt.Aber ich könnte den Beamer doch in eine Box bauen und diese nur öffnen wenn ein Spiel kommt.Ich finde den Acer nicht schlecht,aber ich möchte mir die Option offen halten den Beamer nach der EM ins Wohnzimmer zu bauen und finde daher den Epson mit der TV Linse besser.
Tw10
Inventar
#19 erstellt: 04. Mai 2008, 21:01

Rover620 schrieb:
Was haltet ihr von dem Angebot: http://cgi.ebay.de/E...QQrdZ1QQcmdZViewItem
oder lieber den den Panasonic AX-200?

mfg Sascha


der tw700 ist dort zu teuer und einen tv filter brauchst du nicht.
Rover620
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 04. Mai 2008, 21:03
Das würde bedeuten der Acer reicht für EM und ab und zu mal nen Film?
anon123
Inventar
#21 erstellt: 05. Mai 2008, 08:31
Der Acer eignet sich nur bedingt für Heimkino (zu hell, zu grenzwertiger Schwarzwert). Der Epson eignet sich nicht für Projektion im Helleren, aber gut bis sehr gut (gerade auch inkl. "TV-Filter") fürs Heimikino. 'Mittelwege' wären der Panasonic PT-AX200 (LCD) oder der Mitsubishi HC-1500 (DLP).

Keiner dieser Beamer, aber auch sonst kein anderer (ausser Speziallösungen), eignet sich für Betrieb in der vorgestellten Umgebung (Scheune). Und das ist das eigentlich Problem. Nicht, ob man einen Beamer findet, der auch in hellerer Umgebung ein brauchbares Bild liefert, und den man trotzdem bei Heimkino gebrauchen kann.


[Beitrag von anon123 am 05. Mai 2008, 08:35 bearbeitet]
oO_KIWI_Oo
Stammgast
#22 erstellt: 05. Mai 2008, 10:36

anon123 schrieb:
Der Acer eignet sich nur bedingt für Heimkino (zu hell, zu grenzwertiger Schwarzwert).


Ich denke das hängt maßgelich von den Ansprüchen ab. Ich meine für "Normalsterbliche" ohne gehobene Ansprüche (wie z.B. sehr hoher Kontrast, sehr gute Detailzeichnung in dunklen Szenen und sehr sattes Schwarz) ist der Acer wirklich eine sehr gute und preiswerte Lösung - auch für das Heimkino. Ich würde mir das Gerät, sofern das möglich ist, auf jeden Fall einmal live anschauen

In die Scheune würde ich das Gerät ohne einen extra Staubschutz aber auch nicht stellen...


[Beitrag von oO_KIWI_Oo am 05. Mai 2008, 10:37 bearbeitet]
Spezi
Inventar
#23 erstellt: 05. Mai 2008, 10:58
Hallo
Ist schon verzwickt, das für eine staubige Umgebung kaum was zu finden ist.
Hier gibts einen Tzhread über Staub im DLP Link

Grüße
Rover620
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 05. Mai 2008, 11:47
Danke für die Infos anon123 aber ich muss den Beamer zur Em in der Scheune betreiben.Der Beamer wird eigentlich nur für Fussball übertragungen verwendet,Filme eher selten.Daher brauche ich einen Beamer der ein gutes Bild zur EM liefert.Das
Problem mit dem Staub muss ich in kauf nehmen.Ich werd wohl ein Gehäuse bauen für den Beamer und es nur für die Spiele öffnen.

mfg Sascha
Norbarde
Stammgast
#25 erstellt: 05. Mai 2008, 12:59
Ich würde ernsthaft über den Bau einer Hush-Box nachdenken. Genug Zeit bis zur EM ist ja noch. Darin würde ich dann den Acer stellen. Unbedingt auf ausreichend Frischluft-Zufuhr achten! Gute Anleitungen gibts hier oder im Beisammen-Unterforum Heimkino-Bau. Denn was nutzt es den Beamer nur beim Einsatz aus der Haube zu holen wenn er dann durch seine Ventilatoren den Staub ansaugt. Mit geschickten zu- und Abluft-Kanälen kann man da schon einiges erreichen.
Rover620
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 06. Mai 2008, 10:34
Ich habe mir den Optoma HD700x für 560€ bestellt.Der Optoma müsste für meine Zwecke reichen,brauch ihn ja meist nur für Fussball und wenn der kaputt ist sind es keine 1000€.Den Optoma werde ich aber in eine Hush-Box bauen wegen dem Staub.Wenn ich alles fertig habe melde ich mich nochmal.

mfg Sascha
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
EM Beamer Thread
Spezi am 09.06.2008  –  Letzte Antwort am 04.07.2008  –  16 Beiträge
Vernünftiger Beamer zur EM
Siggi224 am 23.04.2008  –  Letzte Antwort am 23.04.2008  –  9 Beiträge
welcher Beamer?
Manny am 29.06.2005  –  Letzte Antwort am 01.07.2005  –  9 Beiträge
HILFE ! --> welcher HDTV-Beamer ist der richtige?
Burton76 am 11.12.2008  –  Letzte Antwort am 13.12.2008  –  8 Beiträge
Lichtstarker Beamer für die EM (Fußball) - nur welcher?
Muckmeister am 10.02.2008  –  Letzte Antwort am 12.02.2008  –  9 Beiträge
Welcher Beamer
gaylord am 06.12.2004  –  Letzte Antwort am 09.12.2004  –  11 Beiträge
EM, 100 Leute, Beamer, Antennenanschluss
mistafrozen am 18.06.2008  –  Letzte Antwort am 18.06.2008  –  7 Beiträge
Welcher Beamer für 1700 EUR ?
MattKS am 08.11.2010  –  Letzte Antwort am 08.11.2010  –  3 Beiträge
Erster Beamer: Welcher?
DaVinci am 02.12.2004  –  Letzte Antwort am 02.12.2004  –  8 Beiträge
HDTV-fähiger Beamer?
Olaf_2000 am 23.11.2004  –  Letzte Antwort am 26.11.2004  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.703 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedKS92KS
  • Gesamtzahl an Themen1.467.250
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.902.003

Hersteller in diesem Thread Widget schließen