x.v.-Colour = ?

+A -A
Autor
Beitrag
Sharangir
Inventar
#1 erstellt: 07. Mai 2008, 21:33
Hallo zusammen..

es ist jetzt nicht so, dass ich über den erweiterten Farbraum nicht Bescheid wüsste...

aber mir stellt sich die Frage:
Muss ein projektor x.v-colour haben, damit er den erweiterten Farbraum wiedergeben kann?

konkretes Beispiel:
ich kaufe mir den Projektor VPL VW40 von Sony, der keine ausgewiesene x.v-colour-Fähigkeit hat

wohingegen der 5 mal so teure vpl vw200 x.v-colour ausgewiesen hat!

Massgebend für den Farbraum ist, m.E. und bitte korrigieren, falls dies falsch ist, die Anzahl BIT des Videoprozessors!

Und hierbei fiel mir auf, dass sowohl der vw200 wie auch mein vw40 einen 10bit Prozessor verwenden, was m.W. für 10 mia Farben spricht?!?!



Sollten diese Annahmen da oben alle korrekt sein, dann müsste doch mein VW40 ebenfalls x.v-Colour-fähig sein?!

Oder steht dies nur für eine Einstellung, die man konkret vornehmen kann? (setup: colours: x.v colours on/off oder sowas?!)
Denn den Farbraum des VW40 kann man ja hervorragend mit der mitgelieferten Software bis ins kleinste Detail anpassen, daher sollte doch bei der gleichen Farbtiefe auch der gleich grosse Farbraum möglich sein?!


Hoffe, ich konnte mein Problem schildern!

Grüsse
*Michael_B*
Inventar
#2 erstellt: 07. Mai 2008, 21:48
Guten Abend


Massgebend für den Farbraum ist, m.E. und bitte korrigieren, falls dies falsch ist, die Anzahl BIT des Videoprozessors!


Wie das intern nun genau funktioniert weiss ich nicht. Aber die Anzahl der Bits pro Farbkanal hat erst mal keinen Einfluss auf den eigentlichen Farbraum sondern stellt die Anzahl der möglichen Abstufungen vom dunkelsten bis zum hellsten Wert pro Kanal dar.

MfG
ForceUser
Inventar
#3 erstellt: 07. Mai 2008, 21:51
wenn ich mich nicht täusch nützt einem xvcolor oder erweiterter Farbraum eigentlich sowieso nix, da es kein Filmmaterial gibt, mit dieser erweiterten Farbauflösung.

Solches Material bekommt man lediglich, wenn man selbst FIlme dreht, und dabei ne FUll HD Cam von Sony benutzt, die xv color unterstützt...und da tun glaub ich alle neueren SOny Handycams.

Sprich, für Urlaubfilme brints was, für Blu Ray nix.

Korrigiert mich bitte oder klärt mich ebenfalls auf
Sharangir
Inventar
#4 erstellt: 07. Mai 2008, 22:13
Denke aber, dass Blurays das in Bälde auch mitbringen werden... wäre ansonsten doch sinnlos?
Urlaubsfilme.. o.m.g.


Danke für die Info zu Bit bezüglich Farbabstufung.. dann kann ich das trotzdem nicht so vergleichen.. hmm..

die grösse des Farbraumes ist also schwieriger zu definieren, was?

Weil anpassbar (via software) ist der ja zu 100% an die Videonorm.. aber x.v-norm, ist das denn auch möglich?!

Diese Frage hätte ich gerne noch beantwortet!

Grüsse
RabbitOne
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 08. Mai 2008, 18:16
Tach auch...

...ich ahbe mich hier schon mal darüber ausgelassen: http://www.mymovievote.de/wbb/thread.php?threadid=7848

Was Sony da macht mit xyColor ist eigentlich nicht anderes als eine Berechtigung zu finden, den größeren Farbraum ihrer Geräte zu begründen. Eine feste Norm ist dies noch nicht...
Sharangir
Inventar
#6 erstellt: 08. Mai 2008, 21:02
Sehr interessante Abhandlungen, muss ich sagen!

Da der VW40 der Nachfolger des Pearl ist, nehme ich an, dass ich auch bei dem auf den D-Cinema-Farbraum hochkomme?!

Nun ist die Frage:
kann ich den Farbraum anpassen OHNE ein Messgerät, respektive WELCHES Messgerät bräuchte ich denn da, für die EInmessung?

Ich bin nicht bereit 300+€ zu zahlen für die EInstellung.. da übe ich lieber eine WOche selber rum, mit einem ausgelehnten Programm und Messgerät!


Aber klingt wirklich toll, der erweiterte Farbraum

Greetz
Cine4Home
Gesperrt
#7 erstellt: 08. Mai 2008, 22:13

Sharangir schrieb:


Nun ist die Frage:
kann ich den Farbraum anpassen OHNE ein Messgerät, respektive WELCHES Messgerät bräuchte ich denn da, für die EInmessung?

Ich bin nicht bereit 300+€ zu zahlen für die EInstellung.. da übe ich lieber eine WOche selber rum, mit einem ausgelehnten Programm und Messgerät!




Wenn Du Bonbon-Farben magst, dann kannst Du den VW40/50 auf den Farbraum "Wide" stellen. Das Problem ist dabei, dass die Sony-Kisten im Farbraum ne ziemliche Streuung haben und der Farbraum bei manchen Geräten sehr ungleichmäßig ausfällt.

Vom RCP, dem Color-Management des Sony, kann ich nur strikt abraten, da es im Film teils gravierende Artefakte verursacht. Daher ist mit "Einmessen" nicht viel...

Gruß,
Ekki
*Michael_B*
Inventar
#8 erstellt: 09. Mai 2008, 08:21

Aber klingt wirklich toll, der erweiterte Farbraum


Ich finde das eigentlich gar nicht so toll. Und zwar, weil weil es nicht mehr dem Farbraum entspricht, mit dem der Film auf der DVD oder BR abgespeichert wurde. Der Sinn einer Einmessung ist es IMHO, das Bild farbmässig möglichst nah an das Original zu bekommen. Durch den erweiterten Farbraum geht man von Anfang an schon einen ziemlich Schritt in die falsche Richtung. Jedenfalls, wenn man einen passenden oder passenderen Farbraum einstellen kann oder könnte. Wer die übersättigten Farben mag macht es IMHO finanziell gesehen eigentlich richtiger, indem er auf die nicht ganz billige Einmessung besser verzichtet und das Bild mit ein paar Testbildern Helligkeit und Kontrast einstellt.

Grüsse
Sharangir
Inventar
#9 erstellt: 12. Mai 2008, 11:39
Ich dachte, laut der kleinen "Studie", dass ein Film nicht im Video-Norm-Farbraum aufgezeichnet wird, sondern im Cinema-D-Norm-Bereich?!

Dieser ist aber grösser als der Video-Norm-Farbraum und daher wollte ich einen "erweiterten" Farbraum, der dem Cinema-D entspricht!


Was das einmessen angeht, cine4home:
Ihr habt im Test zum VW50 berichtet, wie Ihr mit dem Programm Colorfacts den Farbraum auf die Video-Norm abgeglichen habt..
Das + die Anpassung der Farbtemperatur auf 65d (oder wie das noch gleich hiess...) kosten in der Schweiz AB 500CHF (über 300€ )
daher möchte ich das lieber selber machen, denn ich kenne wen, der das bei seinem Beamer auch selber gemacht hat!

ps: Was beinhaltet euer "tuning" denn sonst noch alles?

Grüsse
Sharan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HC4900 - deep colour
kemabo am 10.12.2007  –  Letzte Antwort am 11.12.2007  –  3 Beiträge
HDMI Farbraum wirrwar
maverick_zi am 10.12.2010  –  Letzte Antwort am 11.12.2010  –  6 Beiträge
Erweiterter / begrenzter Farbraum Problem
Hype-Out am 07.01.2019  –  Letzte Antwort am 10.01.2019  –  3 Beiträge
VPL-VW40
Tussy am 15.01.2008  –  Letzte Antwort am 03.11.2008  –  190 Beiträge
***TEST: Sony VPL-VW520ES***
George_Lucas am 19.11.2015  –  Letzte Antwort am 02.03.2016  –  51 Beiträge
Sony VPL-VW 270 Banding
Markus1969! am 21.12.2019  –  Letzte Antwort am 04.02.2020  –  30 Beiträge
Sony VPL-HS 50
grossermannwasnun am 04.11.2005  –  Letzte Antwort am 08.11.2005  –  8 Beiträge
Sony VPL-HS51 / VPL-HS50??
ATM am 27.01.2005  –  Letzte Antwort am 05.02.2005  –  28 Beiträge
Sony VPL GT100 ?
Projektormann am 04.03.2013  –  Letzte Antwort am 04.03.2013  –  3 Beiträge
Sony VPL-AW15 Ansi
azumbrunnen am 04.06.2007  –  Letzte Antwort am 05.06.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder880.056 ( Heute: 60 )
  • Neuestes MitgliedBonsaimaerdesan
  • Gesamtzahl an Themen1.467.903
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.913.196

Hersteller in diesem Thread Widget schließen