Inverto Pro UNICABLE Quad LNB 40mm 0,3dB

+A -A
Autor
Beitrag
metalmaster
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Okt 2009, 17:10
Was ist von dem Teil wohl zu halten?!
Habe leider nicht viel finden können bisher.
Man hätte wohl 4 Anschlüsse, bei mir wäre das ein Twin-Receiver und ein 2er Tv, den 4. mal sehen.
Ich hätte dann eine Schüsseö, den Lnb, ein Kabel zum alten Kabelanschluss und dann in Reihe die Dosen die ich wechseln müsste.
Hört sich eigentlich relativ einfach an oder übersehe ich was wichtiges?!
bui
Inventar
#2 erstellt: 14. Okt 2009, 05:57
Hi metalmaster,
welches Quad-LNB Du einsetzt ist relativ egal.
Hier wird meißtens ALPS empfohlen.

Aber die geplante Verkabelung geht so nicht!
Die Kabel müssen vom LNB sternförmig zu den Sat-Receivern gehen. Dosen in Reihe geht nicht!
Ließ erstmal die FAQs hierzu: http://www.hifi-foru...00&hl=FAQ&postID=0#0
raceroad
Inventar
#3 erstellt: 14. Okt 2009, 08:28
In der Themenüberschrift steht doch "Inverto Pro UNICABLE Quad LNB 40mm 0,3db".

Das Unicable-Quad kann man in der angedachten Weise verkabeln, sofern sich die bereits vorhandenen Kabel überhaupt für Satempfang eignen. Außerdem zu beachten ist natürlich, dass an diesem LNB nur mit Unicable kompatible Receiver betrieben werden können - ein recht großer Teil der aktuellen Modelle beherrscht das Protokoll aber.


[Beitrag von raceroad am 14. Okt 2009, 08:31 bearbeitet]
bui
Inventar
#4 erstellt: 14. Okt 2009, 09:06
@raceroad,
stimmt, hatte ich nicht beachtet
metalmaster
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 15. Okt 2009, 16:00
...ich hatte noch vergessen wie es mit einem Blitzschutz aussieht.
Ich müsste die Schüssel an eine Garage anbringen.

Zu dem Inverto gibt es wohl nichts an Tests im Netz?!

Einen Anbieter der sowas gleich mal komplett anbietet ist auch nicht zu finden, also falls jemand ne gute Adresse hätte?!!
barsch,
Inventar
#6 erstellt: 15. Okt 2009, 16:26
schau bitte mal hier http://www.bsf-store.de/E-Tronix-SCR-Einkabel-LNB-Typ-SCRQD
vieleicht ist das LNB was für dich ? Du kannst zusätzlich noch einen normalen Receiver ohne unicable -Protokoll anschliesen.
raceroad
Inventar
#7 erstellt: 15. Okt 2009, 19:11
Antennen müssen geerdet werden, es sei denn, sie werden mind. 2 m von der Dachkante und max. 1,5 m von der Wand entfernt installiert (siehe z.B. bei Dehn). Ich wüsste nicht, warum das für Garagen nicht gelten sollte - lasse mich aber auch gern eines Besseren belehren :..

Ob sich das Vorhaben mit einem der zur Diskussion stehenden LNBs realisieren lässt, hängt stark von den Rahmenbedingungen ab. Im Prinzip funktioniert das mit der Reihenschaltung von drei Antennendosen zwar, Einfluss haben aber u.a. die Antennengröße und die Entfernungen: Wie lang ist der Kabelweg vom Antennenstandort zum Einspeisepunkt in das bestehende Netz, und wie weit ist es von dort zu den Dosen? Ein Unsicherheitsfaktor wird vermutlich die Qualität der vorhandenen Kabel sein. Sind die wenigstens schon 2-fach geschirmt (Folie + Geflecht)? Ist eine Typenbezeichnung zu erkennen?


[Beitrag von raceroad am 15. Okt 2009, 20:38 bearbeitet]
metalmaster
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 16. Okt 2009, 07:58
die pdf ist schonmal interessant.bei der garage würde die antenne schön überstehen, müsste also was dazwischen.na dafür gibts ja den fachmann, so ich das nicht noch rauskrieg.

die kabel dürften zumindest ausreichend sein.6 jahre alt und 2-fach geschirmt, aussm baumarkt...

von antenne bis übergabe könnten es fix 20 meter werden.ich hab mir mehrere möglichkeiten überlegt und dachte falls es zu lang wird/nicht klappt, gibts ja noch verstärker.

ansonsten find ich so ein komplett lnb doch interessanter als beispielsweise ein Technisat Technirouter 5/1x8G Einkabel-Umschaltmatrix.günstiger wäre es auch und mit max 4 anschlüssen komm ich auch hin.hab aber gelesen das die technik bis zu 8 anschlüssen ghen kann???hab ich aber nix zu gefunden.
raceroad
Inventar
#9 erstellt: 16. Okt 2009, 08:45
Wie weit es von Einspeisepunkt bis zur letzten Dose ist, hast Du noch nicht geschrieben. Und selbst bei heute angebotenen Kabeln gibt es schon beträchtliche Unterschiede, z.B. in Bezug auf die Dämpfung höherer Frequenzen, wie sie beim Satempfang Verwendung finden.

Es gibt eine ganze Reihe von Unicable-Matrizen für 8 Teilnehmer. Für Dein Vorhaben scheint mir die Matrix von Inverto recht interessant zu sein. Beim Unicable-LNB beträgt die höchste Nutzfrequenz 2040 MHz, bei der Matrix sind es 1790 MHz für 8 Teilnehmer und nur 1382 MHz bis 4 Teilnehmer. Ein Verstärker ist bereits integriert, und man kann auch terrestrische Signale (UKW für regionale Radiosender) einspeisen. Ein sog. Legacy-Output für einen nicht Unicable-kompatiblen Receiver ist ebenfalls vorhanden - interessant, wenn man z.B. einen PC versorgen möchte. Angeboten wird diese Matrix ab 150,- € (Beispiel). Das wären dann zusammen mit den Kosten für ein Quattro-LNB grob 100,- € mehr als für ein Unicalbe-LNB - scheint mir aber ob einiger Unwägbarkeiten (Kabelqualität) die bessere Variante zu sein.

Selbst verbaut hab' ich diese Matrix noch nicht, von der Papierform her ist sie aber recht interessant, da ich keine andere Matrix kenne, die mit so niedrigen Nutzfrequenzen arbeitet.
metalmaster
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 16. Okt 2009, 09:17
die letzte Dose weiss ich selbst nicht so genau.also 20 m übergabe, dann wäre auch gleich die tv ecke da für 2-3 anschlüsse.dann ginge es notfalls bis 20 meter weiter, wäre aber nicht so wichtig.dann hätte ich aber noch die möglichkeit in die 2. wohnung zu gehen, dann kämen wohl noch etwa 20 meter dazu, wären also etwa 60 mit einem kabel.
deshalb ja auch unicable,zu jeden anschluss ein kabel wäre ja ätzend...

dann scheint der inverto unicable doch etwas heikel zu sein?!muss also schon alles passen mit kabeln und etwas glück?!

da ich die matrix ja in schüsselnähe (?) anbringen müsste und die dann draussen wäre(in der garage halt)da dann auch strom benötigt wird(?), fand ich den im titel genannten lnb interessanter.ansich benötige ich auch nur die 4er.

muss ich wohl noch einiges lesen...

danke aber erstmal!
raceroad
Inventar
#11 erstellt: 16. Okt 2009, 10:55
Eine Matrix müsste nicht in unmittelbarer Nähe der Antenne installiert werden. Da der Einspeisepunkt ins Hausnetz ja bestimmt im Haus liegt, ist der Weg von der Garage bis ins Haus vermutlich kleiner als 20 m, so dass man die Matrix auch im Haus installieren könnte. Auf diesem Abschnitt wären dann natürlich vier Kabel nötig.
barsch,
Inventar
#12 erstellt: 16. Okt 2009, 12:36
Eine weitere Möglichkeit ist der Einsatz einer Kathrein EXR 501 http://www.idealo.de...xr-501-kathrein.html
Teilnehmerfrequenz bis max. 1748MHz.Ein weiterer Vorteil die Anlage kann jederzeit mit weiteren EXR 552 (2x2 Ausgänge),oder EXR 551 (1x 4 Ausgänge) erweitert werden!
Ter. , kann ebenfalls mit eingespeist werden.
Aber noch kein Verstärker eingebaut und kein Legacy-Ausgang vorhanden.Vom Preis eine der günstigsten 4-Teilnehmermatrixen.Die Serie ist schon eine Weile am Markt vertreten und hat sich bewährt.
Alternativ für 8 Teilnehmer evt. die EXR 1581 (1x 8 Ausgänge)http://www.idealo.de...r-1581-kathrein.html Da ist ein Verstärker für den Sat-Bereich bereits eingebaut(2-8db)
Du kannst aber die Ratschläge von raceroad befolgen.Nur weil es zu Zeit nicht viel Erfahrungswerte über die Inverto-Matrix gibt ,muss sie ja nicht schlecht sein!Ich möchte einfach nur darauf hinweisen,das es noch andere Möglichkeiten gibt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
unicable quad 40mm lnb
haraldkerstin am 09.06.2014  –  Letzte Antwort am 10.06.2014  –  11 Beiträge
Erfahrung mit Unicable LNB Inverto ?
lowo am 18.01.2016  –  Letzte Antwort am 19.01.2016  –  3 Beiträge
Unicable oder Quad LNB
edern am 05.11.2013  –  Letzte Antwort am 05.11.2013  –  2 Beiträge
Inverto Unicable
Rossi_46 am 10.02.2019  –  Letzte Antwort am 12.02.2019  –  13 Beiträge
Welches LNB? sharp,inverto
guile am 13.06.2010  –  Letzte Antwort am 14.06.2010  –  24 Beiträge
Inverto Monoblock Quad LNB 0,2 dB
Achilles76 am 21.05.2006  –  Letzte Antwort am 22.05.2006  –  3 Beiträge
Sky+ (Pace) receiver an Inverto Unicable LNB
apraxas0815 am 21.04.2012  –  Letzte Antwort am 21.04.2012  –  7 Beiträge
Hilfe bei Fehlersuche / Unicable-LNB 2x Legacy
FANATLA2005 am 12.03.2016  –  Letzte Antwort am 14.03.2016  –  8 Beiträge
transparente SAT Schüssel & Inverto unicable
KoiTuZ am 28.08.2006  –  Letzte Antwort am 28.08.2006  –  2 Beiträge
Problem mit Inverto Unicable Switch
Stef86 am 13.08.2014  –  Letzte Antwort am 15.08.2014  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.308 ( Heute: 23 )
  • Neuestes MitgliedFlyfishing1981
  • Gesamtzahl an Themen1.535.324
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.213.203