Signalstärke/Qualität ausreichend?

+A -A
Autor
Beitrag
dapdahang
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 31. Okt 2010, 20:26
Hallo zusammen,

ich empfange Sky incl. HD über eine Selfsat-Flachantenne, die ich auf unserem Balkon mittels Balkonständer von Technisat montiert habe.
Signalstärke liegt konstant bei 90%, Qualität je nach Sender zwichen 83%-90%.
Bislang konnte ich keine Probleme beim Empfang feststellen, auch die HD-Sender laufen allesamt flüssig. Das einzige was ich mal hatte, ist das das Bild gaaanz kurz, so für ne Viertelsekunde oder so, stehenblieb, dann aber normal weiter lief. Heute hat es auch den ganzen Tag konstant geregnet.
Als Reciever nutze ich einen Comag SL90HD incl. Alphacrypt light-Modul.
Wie ist eure Einschätzung, sollte ich an der Schüssel noch etwas nachjustieren oder kann ich es auch so lassen? War nämlich ne ganz schöne Arbeit das erstmal so einzurichten.

Danke im Voraus,
dapdahang
Duke44
Inventar
#2 erstellt: 31. Okt 2010, 22:20

dapdahang schrieb:
...Signalstärke liegt konstant bei 90%, Qualität je nach Sender zwichen 83%-90%...

Wenn das das Maximum ist was Du qualitätswertmäßig rausholen kannst, dann ist das voll OK.
dapdahang
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 31. Okt 2010, 22:25
mehr hab ich tatsächlich nicht hinbekommen...hatte halt nur mal gelesen dass die Qualität für HD immer BDI 100% liegen muss und mich schon gewundert dass es trotzdem geht.
Duke44
Inventar
#4 erstellt: 31. Okt 2010, 22:30

dapdahang schrieb:
...hatte halt nur mal gelesen dass die Qualität für HD immer BDI 100% liegen muss...

Das ist absoluter Nonsens.

Grundsätzlich gilt: Je weniger Signalqualität, umso weniger Schlechtwetterreserve hat man. Je mehr man davon hat, umso besser.
dapdahang
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 09. Nov 2010, 14:51
ich habe meinen comag heute per usb auf die neuste Firmware 4.0.1 #6 geupdated. das update lief auch fehlerfrei durch, jedoch sind sowohl empfangsstärke und Qualität ca. 10% unterhalb des Wertes von vor dem update. an meiner Self Sat habe ich natürlich nichts geändert...
hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
davidcl0nel
Inventar
#6 erstellt: 09. Nov 2010, 16:13
Die absoluten Werte sind eh nicht gut zu vergleichen. Es ist möglich, daß sich einfach die Berechnung ändert.
Deswegen immer das Maximum suchen und gut ist. Egal, ob es nun 80%, 102% (;)) oder 42% sind... Wenn du die Antenne nicht geändert hast (Sturm kann so etwas auch leicht drehen!), dann ist es doch ok.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Selfsat 30HD4 Signalstärke / Qualität
nachtclub am 14.09.2011  –  Letzte Antwort am 14.09.2011  –  2 Beiträge
Keine HD Sender
Alexus88 am 22.06.2016  –  Letzte Antwort am 23.06.2016  –  10 Beiträge
Probleme mit Signalstärke/Qualität - mehr Dämpfung?
doggydogg am 13.12.2011  –  Letzte Antwort am 17.12.2011  –  12 Beiträge
niedrige Signalstärke bei HD+ Sendern
-Dokufan- am 03.09.2012  –  Letzte Antwort am 15.09.2012  –  31 Beiträge
Signalstärke, aber keine Qualität
OliverK80 am 01.12.2018  –  Letzte Antwort am 01.12.2018  –  2 Beiträge
DVB-S Signalstärke / Qualität
CineMan am 17.01.2005  –  Letzte Antwort am 17.01.2005  –  3 Beiträge
Signalstärke immer über 90 % ?
pomaq am 04.02.2007  –  Letzte Antwort am 05.02.2007  –  4 Beiträge
Niedrige Signalstärke?
koeki am 08.01.2014  –  Letzte Antwort am 11.01.2014  –  15 Beiträge
Signalstärke ausreichend?
vistamer am 25.10.2010  –  Letzte Antwort am 27.10.2010  –  8 Beiträge
Signalstärke und Qualität
Jensabel am 06.12.2004  –  Letzte Antwort am 06.12.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder915.059 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedZiegelstein75
  • Gesamtzahl an Themen1.529.234
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.098.716