Sat-Empfang in anderes Zimmer leiten

+A -A
Autor
Beitrag
stecoq_
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Dez 2012, 13:40
Hallo Forum,

Folgende Situation: ich wohne in einer Mietswohnung und es gibt keine Satanlage! Deshalb möchte ich mir eine Sat Flachantenne zulegen!
Problem ist nur, dass das TV-Signal in dem Raum genutzt werden soll der gegenüber liegt zu dem Raum vor dem die Flachantenne aufgestellt ist!

Nun frage ich mich wie ich das TV-Signal in das andere Zimmer bekomme ohne ein Kabel über den Flur legen zu müssen!
In beiden Zimmern ist eine solche TV-Dose vorhanden: http://www.lets-sell...pup_images/344_0.jpg

Ist es möglich das Signal über die Eine Dose einzuspeisen und über die andere Dose im anderen Zimmer wieder zu nutzen?

Vielen Dank!
raceroad
Inventar
#2 erstellt: 06. Dez 2012, 14:45

stecoq_ schrieb:
Ist es möglich das Signal über die Eine Dose einzuspeisen und über die andere Dose im anderen Zimmer wieder zu nutzen?

Faktisch NEIN.

Die Dose selbst muss noch nicht in jedem Fall ein Problem sein. Eine Sat-taugliche Stichdose könnte man auch "rückwärts" verwenden. Aber die Zuführungen zu den beiden Dosen müssten so miteinander verbunden sein, dass man das Signal von A nach B bekommt. Schon das wird nicht gegeben sein.

Außerdem sind die Dosen doch nicht zum Spaß installiert. Über die wird bestimmt das TV-Signal von einer Gemeinschaftsanlage bereitgestellt, was übrigens die Basis bietet, um die Installation einer eigenen Antenne verbieten zu können. Man kann nicht einfach ein eigenes Signal ins Gemeinschaftsnetz einspeisen. Wenn die Dosen wie abgebildet aussehen (F-Buchse), es aber keine Satanlage im Haus gibt, ist die F-Buchse vermutlich zum Anschluss eines Kabelmodems gedacht und eignet sich nicht für Sat.
Guido_2911
Inventar
#3 erstellt: 06. Dez 2012, 14:48
es gibt wenn ich mich recht erinner, eine nicht ganz billige Lösung von Develo, wobei das Sat Signal an der Stromsteckdose abgegriffen werden kann, dsat oder so ähnlich ,mal danach googeln......
stecoq_
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 06. Dez 2012, 15:07
Wie wäre denn eine vernünftige Kabellegung zu realisieren? Entlang des Sockels und Türrahmens ok, aber wie durch die Tür durch?
stecoq_
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 11. Dez 2012, 11:33
Denkt ihr folgendes Setup führt zu einem tadellosen Satempfang?
Selfsat H30 D2 Twin Flachantenne--->Fensterdurchführungskabel durch Fenster---->5m Satkabel--->Fensterdurchführungskabel durch Tür 1---> 2m Satkabel---> Fensterdurchführungskabel durch Tür 2----> 3m Kabel zum Receiver!

Habt ihr Kebelempfehlungen und welche Verbinder benötige ich?
Duke44
Inventar
#6 erstellt: 11. Dez 2012, 19:35
Hallo,

die Idee mit einer Fensterdurchführung an einer Tür kannst Du gleich wieder ad acta legen. Sowas führt auf Dauer nur zu Problemen.

An Deiner Stelle würde ich mir ein Preisner SK0729+ Koaxkabel besorgen. Das hat einen Durchmesser von gerade mal 4.2mm und ein Loch direkt neben dem Türrahmen in Bodennähe fällt kaum auf. Ggf. kann man hier auch noch die Sockelleiste zur Kabelabdeckung hernehmen.

Beim Fenster verwendet man ausschließlich diese Art der Durchführung: VIALUNA SCD 145 F
stecoq_
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 11. Dez 2012, 22:55
Warum führt das dauerhaft zu Problemen? Wenn es am Fenster funktioniert? Warum sollte es dann nicht auch an einer Tür funktionieren?

Dann müsste ich ja einmal durch die komplette Wand bohren um das Kabel durchzuführen! So einen Bohrer besitze ich nicht!
Duke44
Inventar
#8 erstellt: 12. Dez 2012, 05:38
Moin,

stecoq_ schrieb:
Warum führt das dauerhaft zu Problemen? Wenn es am Fenster funktioniert?

Das Fenster sollte man ja auch nicht ständig auf- und zumachen. Kann man, muß man aber nicht.

stecoq_ schrieb:
Warum sollte es dann nicht auch an einer Tür funktionieren?

Probiere es aus und Du wirst bald merken, warum. Und wenn Deine Wände dicker sind als was die Fensterdurchführung lang ist, hast Du eh verloren.

stecoq_ schrieb:
Dann müsste ich ja einmal durch die komplette Wand bohren um das Kabel durchzuführen! So einen Bohrer besitze ich nicht!

Wofür hat Gott den Baumarkt erschaffen?
stecoq_
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 12. Dez 2012, 11:48
Gott hat den Baumarkt geschaffen? Spaß, hast ja Recht! Nur wohne ich in einer Mietwohnung und da komplett durch die Wand zu bohren mach ich auch nicht gern...

Könntest du mal messen wie lang eine Fensterdurchführung ist? Also nur das Kabel an sich bis zu den Anschlüssen?!
KuNiRider
Inventar
#10 erstellt: 12. Dez 2012, 13:52
Auf jeden Fall zu kurz (ca handbreit) damit es nicht total besch..eiden aussieht. Dazu kommen die Verschleißprobleme bei einer genützten Türe
Bei moderne Türzargen kannst du die Inneseite des Blendrahmens einfach rausziehen, nun siehst du wie die Türe eingeschäumt ist und kannst dir einen direkten Weg für ein Minikoaxkabel wie z. Bsp: das Preisner SK0729 oder das Delta Koax0645 suchen.
Gotsche
Inventar
#11 erstellt: 12. Dez 2012, 14:01
Sat IP Server sollten in Zukunft eigentlich gehen.

http://www.faz.net/a...tzwerk-11958268.html
http://www.astra.de/11945553/sat-ip
http://www.inverto.tv/products/product.php?section=2&id=242


Alternativ 2 Dreamboxen. Eine an der Antenne und die andere bekommt das Signal via IP (WLAN) gestreamt. Ist aber keine preiswerte Lösung.

Ich hätte aber generell keine Probleme damit mal ne Wanddurchbohrung fürn Kabel zu machen. Kann man ja leicht wieder zuspachteln.


[Beitrag von Gotsche am 12. Dez 2012, 14:06 bearbeitet]
raceroad
Inventar
#12 erstellt: 12. Dez 2012, 14:13
Falls in diesem Raum kein bestimmter Receiver / TV eingesetzt werden soll / noch keiner vorhanden ist, kein Intersse an Pay-TV besteht und außer Astra allenfalls noch Hotbird empfangen werden soll, wurde eine mögliche Alternative zum Strippenziehen oben genannt:


Guido_2911 schrieb:
es gibt wenn ich mich recht erinner, eine nicht ganz billige Lösung von Develo, wobei das Sat Signal an der Stromsteckdose abgegriffen werden kann, [...]

Devolo hat den Receiver aus dem Kit dLAN® TV Sat 1300-HD durch ein Nachfolgemodell mit CI+ Schnittstelle ( ) ersetzt.

Das Set 1300-HD war danach für einige Zeit etwas günstiger im Onlinehandel erhältlich. Aktuell listet preisroboter.de aber nur noch ein Angeobot für < 200,- €. Wenn es mit der Übertragung über das Stromnetz klappt, erspart man sich eine Menge Arbeit (> Rezensionen Amazon). Dass es klappt, kann ich Dir nicht garantieren.
stecoq_
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 12. Dez 2012, 16:28
Mit dem Zuspachteln hast du natürlich recht!
Die Lösung mit zwei Dreamboxen ist mir bekannt, aber definitiv zu kostenintensiv!

Da ich in einem Fachwerkhaus wohne und die Türen daher auch etwas speziell sind gibt es vielleicht noch eine andere Möglichkeit:

Das Durchführen des Kabels unter der Tür, da hier durchaus bei beiden Türen ein sichtbarer Schlitz besteht. Müsste das nur mal nachmessen! Das einzige Problem ist, dass es bei der einen Tür auf der Türgriffseite durchgeführt werden müsste und ich mir deshalb eine vernünftige Befestigung am Boben überlegen müsste, dass die Gefahr nicht besteht mit dem Fuss etwas am Kabel zu verschieben etc...
KuNiRider
Inventar
#14 erstellt: 12. Dez 2012, 17:19
Die untere Ecke des Türblatts notfalls abhobeln und das Minikoax mit Heißkleber befestigen - aber nicht zu sehr knicken!!!
stecoq_
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 12. Dez 2012, 18:09
Also der Spalt sollte passen damit die genannten Kabel durchpassen!

Und Heiskleber beschädigt keinen Laminatboden? Bin da etwas skeptisch
Vielleicht mit etwas Silikon?


[Beitrag von stecoq_ am 12. Dez 2012, 18:15 bearbeitet]
Duke44
Inventar
#16 erstellt: 12. Dez 2012, 18:19
Dann nimm einfach farbloses Silikon. Kann man restlos wieder entfernen.
KuNiRider
Inventar
#17 erstellt: 12. Dez 2012, 18:53
Bei Laminatboden ist i.d.R. soviel Spalt, dass man da das Kabel reinlegen kann
Wenn nicht - wird er sich bald wölben

Heißkleber sollte auch wieder runtergehen und ist wesentlich einfacher zum verarbeiten, da nach max 1 Minute der Kleber hält - bei Silkon dauert das einen ganzen Tag wo man das Kabel in Position halten muss
stecoq_
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 12. Dez 2012, 19:42
Mit der Verarbeitung muss ich dir recht geben
Ich werds mal mit Heiskleber an in einer Ecke test!

Ich will hier aber ungern in der Mietwohung den Boden rausnehmen, zudem weis ich nichtmal wie das bei Laminat funktioniert...
stecoq_
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 12. Dez 2012, 22:53
Wo bekomme ich denn die genannten Produkte? Im Netz finde ich nur 100m-Rollen, brauchen tu ich aber nur 20m! Sind das dann auch spezielle F-Stecker?
Duke44
Inventar
#20 erstellt: 13. Dez 2012, 05:31
Moin,

bei einem ortsansässigen RFT-Händler vor Ort, welcher auch Sat-Anlagenbau zu seinem Handwerk zählt.
Passende Stecker hat der auch gleich parat.
stecoq_
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 13. Dez 2012, 11:41
Danke!

Eine Frage habe ich noch: Zufälligerweise ist vor dem Fenster wo die Flachantenne hinsoll schon eine Querlatte angebracht! Die sitzt soweit sehr fes! Die hat aber einen Bewegungsspielraum von ein paar mm! Soll heisen wenn ich die Antenne daran befestigen würde und Wind herrscht, könnte die Antenne sich minimal bewegen um ein paar Millimeter! Kann das Problematisch werden oder sind ein paar Millimeter zu verkraften?
Duke44
Inventar
#22 erstellt: 13. Dez 2012, 22:02

stecoq_ schrieb:
Die hat aber einen Bewegungsspielraum von ein paar mm!

Hoch-, Quer- oder Längsachse?

Ein Foto wäre da ganz angebracht.
stecoq_
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 13. Dez 2012, 22:24
Bei montierter Flachantenne würde lediglich der Neigungswinkel um ein paar mm schwanken
Ist das ein Problem?
Duke44
Inventar
#24 erstellt: 13. Dez 2012, 22:44
Wenn damit die Elevation der Antenne gemeint ist, kann das durchaus ein Problem werden.
stecoq_
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 13. Dez 2012, 22:53
Ja das war damit gemeint! Danke
stecoq_
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 09. Jan 2013, 21:39
Ich benötige noch einmal Hilfe zur Montage!

Wie beschrieben ist dort eine Holzlatte vor dem Fenster angebracht, die ich aber ungern nutzen möchte. Die bei Amazon angebotenen Möglichkeiten: http://www.amazon.de...SUW/ref=pd_sim_ce_13 gehen aber nur bis maximal 145 cm. Ich benötige aber mindestens 160cm! Jemand eine Idee?
KuNiRider
Inventar
#27 erstellt: 10. Jan 2013, 10:35
Sowas gibt es in jedem Baumarkt, um alleine Deckenplatten montieren zu können

Bitte solche Konstruktionen unbedingt komplett (Spiegel + Stange) mit einem dünnen Stahlseil sichern, damit bei Sturm das keinem auf den Kopf fällt!
stecoq_
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 09. Feb 2013, 18:13
Wie nennt man sowas noch? Was man im Baumarkt bekommen soll? Ich bräuchte mal ein Schlagwort um im Internet fündig werden zu können...
KuNiRider
Inventar
#29 erstellt: 09. Feb 2013, 20:09
amazon.de
Deckenstütze / Spannstange / Turnstange
stecoq_
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 09. Feb 2013, 20:20
Ahh super vielen Dank!

(Jetzt muss ich wohl nur noch längere Schrauben besorgen, da der Durchmesser größer ist)


[Beitrag von stecoq_ am 09. Feb 2013, 20:51 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
TV-Sat Signal in anderes Zimmer übertragen.
krausem am 21.02.2013  –  Letzte Antwort am 30.08.2013  –  5 Beiträge
Sat Empfang
Jenser008 am 14.08.2011  –  Letzte Antwort am 14.08.2011  –  3 Beiträge
SAT-Empfang via Powerline
LB870V am 17.03.2017  –  Letzte Antwort am 18.03.2017  –  3 Beiträge
Brummschleife bei digitalem Sat-Empfang
Voice_of_the_theatre am 09.05.2005  –  Letzte Antwort am 21.10.2005  –  6 Beiträge
Sat Empfang über Antennenanschluss möglich
FarnyBauch17 am 27.08.2009  –  Letzte Antwort am 27.08.2009  –  3 Beiträge
Probleme bei Sat Empfang
trappfred am 27.01.2006  –  Letzte Antwort am 30.01.2006  –  5 Beiträge
Funkübertragung des Sat Signal in ein anderes Zimmer. Suche Lösung!
uepps am 15.08.2007  –  Letzte Antwort am 20.08.2007  –  4 Beiträge
sat empfang.
Limitpeople am 08.05.2011  –  Letzte Antwort am 09.05.2011  –  6 Beiträge
Sat-Empfang kein Empfang
Data_life am 30.07.2012  –  Letzte Antwort am 01.08.2012  –  21 Beiträge
Sat Empfang
joelmiguel am 19.03.2006  –  Letzte Antwort am 20.03.2006  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2012
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.519 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedHugoBerg
  • Gesamtzahl an Themen1.426.150
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.144.480

Hersteller in diesem Thread Widget schließen