kein Sat Empfang am Samsung TV

+A -A
Autor
Beitrag
testdrive
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 04. Okt 2013, 22:55
Hallo Zusammen,
habe schon die SUFU bemüht jedoch ohne erfolg.
Folgende Situation.
TV Samsung ue40eh5200s
Spaun muiltiswitsh SMS 9987 u mit externer Stromversorgung
Alps LNB

Habe schon alles versuch jedoch bekomme kein Empfang und kein Signal über den internen sat reciver.
Ich habe es schon im verdacht, dass es am reciver/tv liegt.

Vielleicht kann mir jemand verraten was und wo eventuell eingestellt werden muss. Über alle anderen Lösungsansätze währe ich jedenfalls auch dankbar.

Gruß und danke im Voraus
raceroad
Inventar
#2 erstellt: 04. Okt 2013, 23:13

testdrive (Beitrag #1) schrieb:
Habe schon alles versuch jedoch bekomme kein Empfang und kein Signal über den internen sat reciver.

Da an einen Multischalter mit acht Teilnehmeranschlüssen kaum ausschließlich der Samsung betreiben werden soll: Haben andere Receiver am für den Samsung vorgesehen Anlagenanschluss Empfang, und wurde deren DiSEqC-Zuordnung für den Samsung übernommen?
testdrive
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 04. Okt 2013, 23:19
Momentan ist nur des Samsung dran. diseqc einstellungen 1/4 ausprobiert ohne erfolg.


[Beitrag von testdrive am 04. Okt 2013, 23:22 bearbeitet]
raceroad
Inventar
#4 erstellt: 04. Okt 2013, 23:24
Hat denn überhaupt schon ein Receiver / TV an der Anlage funktioniert? Welche Satelliten sollen empfangen werden, und wie sind die LNBs dazu den beiden Gruppen von Eingängen des SMS 9987 U zugeordnet?
testdrive
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 04. Okt 2013, 23:32
Die anlage ist neu. Habe momentan keinen anderen reciver zur Hand um zu testen. Die eingänge sind laut beschriftung der LNBs auf gleichnahmige eingänge am Multischalter angeschlossen. z.B. HV LNB auf HV multischalter. Zwei quad ALPS LNBs je ausgang auf passenden eingang am multi aufgelegt. Also insgesammt 8 Leitungen von den LNBs kommend.
raceroad
Inventar
#6 erstellt: 04. Okt 2013, 23:40

testdrive (Beitrag #5) schrieb:
Zwei quad ALPS LNBs je ausgang auf passenden eingang am multi aufgelegt.

Wenn die Ausgänge der LNBs ähnlich wie die Eingänge des Multischalters beschriftet sind, dann sind das keine Quads, sondern Quattro-LNBs (Quads funktionieren an diesem Multischalter nicht). Die Frage nach den angepeilten Satelliten und der Zuordnung ist nach wie vor unbeantwortet.

Um Fehlerquellen auszuschließen, sollte man an einer neuen Anlage zunächst ohne Multischalter testen und den H/H-Ausgang des vmtl. vorhandenen LNBs zum Empfang von Astra 19,2° direkt mit einem Empfänger, notfalls dem Samsung, verbinden.

Mit welchem Hilfsmittel wurde die Antenne ausgerichtet?
testdrive
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 04. Okt 2013, 23:53
Sorry habe vergessen zu erwähnen, ist vorerst auf ATSRA 19,2 ausgerichtet mit zuhilfenhame von einem Kompas.
Ich möchte zwei sateliten empfange astra und hotbird daher habe ich 2 Alps Uni Quattro LNB 0,4 dB verbaut.
raceroad
Inventar
#8 erstellt: 05. Okt 2013, 00:09
Ausrichtung bislang nur mit einem Kompass bedeutet, dass man noch gar nicht davon ausgehen kann, das vom LNB ein verwertbares Signal kommt. Nachdem man mittels Kompass oder besser sich an einem mit Hilfe des dishpointers bestimmten Orientierungspunkts Kompassrichtung und Neigung der Antenne voreingestellt hat, kann man bereits ein verwertbares Signal bekommen, wenn man sorgfältig gearbeitet hat.

Ausrichtung ist aber Millimetersache und fordert Geduld. Hat man zunächst keinen Empfang, muss man die Ausrichtung für Azimut (Kompassrichtung) und Elevation (Neigung) in kleinen Schritten mit Pausen dazwischen verändern und dabei Bild + Empfangswerteanzeigen eines Receivers beobachten (lassen). Die Verwendung eines Receivers / TVs zur Ersteinrichtung einer Antenne setzt aber voraus, dass bereits eine Senderliste für den Satelliten, den man empfangen möchte, vorhanden ist. Ob das bei einem neuen Samsung der Fall ist, weiß ich nicht. Und selbst wenn das so wäre, ist ein erfahrungsgemäß eher zickig reagierender Samsumg-TV nicht gerade die erste Wahl für die Ausrichtung einer Antenne. Du solltest Dir nach Möglichkeit einen bereits für Astra 19,2° eingerichteten Receiver ausleihen.
testdrive
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 05. Okt 2013, 00:14
Dishpointer habe ich verwendet.

Ich habe es mir schon gedacht, dass es mit dem TV keine vernünftige ausrichtung hinzubekommen ist.
Senderliste ist auf dem Tv nicht voreingestellt.

Werde morgen mir einen reciver besorgen und berichten ob meine bemühungen erfolgreich waren.


Danke schon mal für die erste Unterstützung.
Gruß.
testdrive
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 05. Okt 2013, 14:40
Jetzt brauche ich doch weitere Hilfe.
einen Comag hd25 sat reciver angeschlossen ebenfalls kein signal.
Beim Signal suchen über die Signalanzeige von dem Reciver gab es noch nicht mal eine Zuckung bei justieren der Schüssel.

IMG_20131005_142733
IMG_20131005_142657
IMG_20131005_144406

Anbei ein paar Bilder der verbauten Komponenten.
Sind diese eventuell incompatibel?


[Beitrag von testdrive am 05. Okt 2013, 14:49 bearbeitet]
raceroad
Inventar
#11 erstellt: 05. Okt 2013, 14:55

testdrive (Beitrag #10) schrieb:
Jetzt brauche ich doch weitere Hilfe.
einen Comag hd25 sat reciver angeschlossen ebenfalls kein signal.

Ich wiederhole:

raceroad (Beitrag #6) schrieb:
Um Fehlerquellen auszuschließen, sollte man an einer neuen Anlage zunächst ohne Multischalter testen und den H/H-Ausgang des vmtl. vorhandenen LNBs zum Empfang von Astra 19,2° direkt mit einem Empfänger, notfalls dem Samsung, verbinden.



testdrive (Beitrag #10) schrieb:
Anbei ein paar Bilder der verbauten Komponenten.
Sind diese eventuell incompatibel?

Da ist nichts inkompatibel: Zum Multischalter von Spaun passen eingangsseitig die Quattro-LNBs von Alps und ausgagnsseitig die Dosen von Triax.
Duke44
Inventar
#12 erstellt: 05. Okt 2013, 15:04
Moin,

mal vom (leider wieder einmal) fehlenden Potentialausgleich abgesehen, was ist denn das schwarze Zeuchs an den 4 oberen Abgängen des Multischalters? Klebeband???

testdrive (Beitrag #10) schrieb:
Jetzt brauche ich doch weitere Hilfe.
einen Comag hd25 sat reciver angeschlossen ebenfalls kein signal.

Ich hoffe doch sehr, dass dieser Receiver schon einmal erfolgreich an einer anderen Sat-Anlage in Betrieb genommen wurde.
Es könnte sonst etwas schwiersam werden.

Weiterhin gilt auch für den Comag zunächst einmal dies hier:

raceroad (Beitrag #6) schrieb:
... den H/H-Ausgang des vmtl. vorhandenen LNBs zum Empfang von Astra 19,2° direkt mit einem Empfänger, notfalls dem Samsung, verbinden.

Hast Du dann immer noch keinen Empfang, so wären die Kabel vom LNB zum Multischalter an der Reihe.
Das gleich 8 Ebenen fehlerbehaftet sind, wäre sehr ungewöhnlich. Daher ruhig einmal jedes Eingangskabel der Reihe nach testen.
testdrive
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 05. Okt 2013, 15:13
Hallo und Danke für die Antworten.

Reciver ist neu, gerade aus dem Laden.

Bin jetzt direkt ohne die Dosen amn den Multi gegangen. Ebenfalls kei Erfolg.
Werde gleich mal mit dem H/H versuchen.
Duke44
Inventar
#14 erstellt: 05. Okt 2013, 15:18
Hallo,

testdrive (Beitrag #13) schrieb:
Reciver ist neu, gerade aus dem Laden.

Dann dort wo gekauft oder bei Nachbars oder Freunden eine Erstinstallation des Comag vornehmen.
Wenn man dann über den Receiver TV schauen kann, erleichtert das ungemein die Fehlersuche, denn man weiß, das zumindest dieses Gerät funktioniert.
testdrive
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 05. Okt 2013, 15:26
Nachtrag.
H/H eingenge beider LNBs ausprobiert ebenfalls kein Erfolg.


Kann ich irgend wie die LNBs durchmessen?


[Beitrag von testdrive am 05. Okt 2013, 15:30 bearbeitet]
Duke44
Inventar
#16 erstellt: 05. Okt 2013, 15:44
Nein, die LNBs kann man nicht durchmessen. Das gleich zwei ALPS hinüber sein sollen, kann ich mir nicht vorstellen.

Daher schlage ich einmal folgende Vorgehensweise vor:

1. Erstinbetriebnahme des Comag an einer anderen Sat-Anlage. Funktioniert dieser dann soweit, ist das Gerät danach ein hervorragendes Hilfsmittel zur Fehlersuche.
2. Netzteil des Spaun Multischalters (MS) aus der Netzsteckdose entfernen, alle 8 Kabel von den beiden LNBs kommend am MS abstecken.
3. Finde das Kabel was vom MS zum Standort des Samsung geht heraus und nimm mit einem Messgerät eine ohmische Prüfung auf Kurzschluss vor. Hierbei sollte regulär ein unendlich großer Widerstand angezeigt werden. Ein Durchgangsprüfer tut hier zur Not auch seinen Dienst.
4. Schließe anschließend ein beliebiges Kabelende dieser Verbindung manuell kurz und prüfe erneut auf Durchgang. Der Widerstandwert sollte hier nur ein paar Ohm betragen.
5. Besorge Dir mindestens eine F-Doppelkupplung
F-Doppelbuchse

6. Schraube am Astra LNB alle 4 Kabel ab. Nimm am HH-Kabel eine Prüfung gemäß Punkt 3 und 4 vor.
7. Schraube nur das HH-Kabel am entsprechenden Anschluss des Astra-LNBs fest und verbinde dieses HH-Kabel mit dem Kabel aus Punkt 3 per F-Doppelkupplung.
8. Richte ggf. die Sat-Schüssel neu aus.


[Beitrag von Duke44 am 05. Okt 2013, 15:45 bearbeitet]
testdrive
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 05. Okt 2013, 16:23
Habe jetzt alles von Punkt 2 bis 7 gemacht alles ohne Beanstandungen.
Werde morgen zum Nachbarn stiefeln und Punkt 1 ausführen.
Anschliessend ggf. Punkt 8 durchführen.

Mal schhauen was dann kommt.
Duke44
Inventar
#18 erstellt: 05. Okt 2013, 16:41
Moin,

testdrive (Beitrag #17) schrieb:
Habe jetzt alles von Punkt 2 bis 7 gemacht alles ohne Beanstandungen.

Sehr gut.

Stelle nun folgende Verbindung her:
HH-Anschluss des Astra-LNB --> geprüftes HH-Kabel welches zum MS führt --> F-Doppelkupplung --> geprüftes Verbindungskabel zum Samsung TV --> Comag-Receiver

Führe nun einmal testweise am Comag eine Erstinstallation mit der Einstellung Diseqc AUS durch. Zumindest die Sender aus der Highband/horizontal Ebene sollten gefunden werden.
Ebenenübersicht

Wird nichts gefunden, wiederhole das Gleiche mit dem Sammy-TV. Auch hier Diseqc auf AUS stellen.
Bleibt auch dieser Versuch erfolglos, dann
A) teste eine andere Ebene am Astra-LNB, dazu einfach das HH-Kabel am LNB umstecken (vorzugsweise auf LH == LowBand horizontal)
B) nimm einen Kreuztausch der LNBs vor und teste erneut
C) programmiere den Comag beim Nachbarn und teste erneut
D) wirst Du nun an diesem Punkt um eine korrekte Justage der Sat-Schüssel nicht drumrumkommen
testdrive
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 08. Okt 2013, 19:54
Hallo Zusammen,
brauche immer noch hilfe.
Nach dem ich alles geprüft habe, habe ich mir einen Sat finder besorgt und die Schüssel ausgerichtet.
Bekomme jetzt allerdings nur türkische sender rein.

Was habe ich jetzt verbockt? Schüssel immer noch falsch eingesetllt?
Duke44
Inventar
#20 erstellt: 08. Okt 2013, 20:03
Auf Astra 19.2 gibt es keine türkischen Sender. Du bist daher auf einem falschen Satelliten gelandet.

Poste einmal ein paar Sender, die Du derzeit empfängst, mit Angabe der dazugehörigen Transponderfrequenz, welche Du im Receivermenü ablesen kannst. Dann sagen wir Dir, wohin Du die Schüssel drehen musst.

Edit: Welches LNB sitzt denn mittig und welches LNB schielt bei Dir? Oder schielen beide LNB?


[Beitrag von Duke44 am 08. Okt 2013, 20:12 bearbeitet]
testdrive
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 08. Okt 2013, 20:36
Habe jetzt noch mal gedreht und bekomme nur hotbird sender z.B. OCKO TV 11319 V 27500
Wo muss ich hin li oder re drehen? Und rauf oder runter justireren?


[Beitrag von testdrive am 08. Okt 2013, 20:39 bearbeitet]
Duke44
Inventar
#22 erstellt: 08. Okt 2013, 20:48
Auf Hotbird 13.0 gibt es keinen Sender mit diesem Namen. Daher solltest Du ja auch mehrere Sender anführen.

Zudem ist momentan absolut unklar, mit welchem LNB, das wo an der Schüssel sitzt, Du versuchst einen Satelliten zu finden.
Nutzt Du eine Direktverbindung vom LNB zum Receiver oder hängt der Multischalter dazwischen oder...???


[Beitrag von Duke44 am 08. Okt 2013, 20:48 bearbeitet]
testdrive
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 08. Okt 2013, 21:00
Ach sorry vergessen zu erwähnen.
Habe jetzt nur einen drauf mittig auf der schiene sitzen.
Und multi dazwischen ist aber momentan nur ein lnb angeschlossen, der andere ist komplet ab.
TV LUX 11319 H
chamber tv 11319 H
rtl tele letzebuerg 11319 H
Duke44
Inventar
#24 erstellt: 08. Okt 2013, 21:07
Du bist momentan auf Astra 23.5 und hast das LNB am Multischalter falsch angeschlossen. Da sind ein paar Ebenen vertauscht.

Korrekt wäre dies.
Du bekommst die Sender aber im LowBand... da wegen Falschverkabelung 12168MHz-850MHz=11318MHz stimmen würde...
testdrive
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 08. Okt 2013, 21:10
Also noch mehr nach rechts?
Duke44
Inventar
#26 erstellt: 08. Okt 2013, 21:13
Wenn Du hinter der Schüssel stehst, ja ein kleines Lüttchen...

Satellitenpositionen
testdrive
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 19. Okt 2013, 14:26
So nun endlich habe ich es geschafft die Schüssel auf Astra auszurichten.
Alles funktioniert prima.

Jetzt möchte ich auf Hotbird 13 den zweiten LNB ausrichten.
Anbei ein Bild mit dem Aufbau:
IMG_20131018_185921

Der linke LNB ist auf Astra ausgerichtetd den rechte wollte ich für Hotbird verwenden. Aber anscheinend mache ich beim Hotbird LNB auch etwas falsch.
Den Signal finder kann ich nicht benutzen da der Astra LNB stört.

Frage: ist die Positionierung des LNBs richtig oder muss ich die LNBs spiegelverkehrt tauschen.

Dann ist da noch Elevantionswinkel:
29 Grad für Astra und 20 Grad für Hotbird, muss ich irgend welche Elewatoren dafür verwednen?

Gruß und Dabnke im Voraus.
Duke44
Inventar
#28 erstellt: 19. Okt 2013, 18:48
Der Abstand der LNB's zueinander ist viel zu groß. Die müssten eigentlich releativ dicht nebeneinander sitzen, da beide Sat-Positionen nur 6° Abstand zueinander haben. Du bist daher wohl auf einem anderen Sat mit dem Hotbird 13.0 LNB gelandet.

Zumindest ist die Zuordnung korrekt, sprich links das Astra-LNB und rechts das Hotbird-LNB bei Blick von vorn auf die Schüssel.
testdrive
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 19. Okt 2013, 19:49
Ganz neben einander habe ich ausprobiert jedoch bekamm ich kein Signal rein am reciver obwohl der Signal Finder ausgeschlagen hat.Hatte schon den elevationswinkel im Verdacht.
Duke44
Inventar
#30 erstellt: 19. Okt 2013, 20:22
Nur mal ein Beispiel einer Anlage mit 4 Sat-Positionen

Hotbird 13.0°, Astra 19.2°, Astra 23.5° und Astra 28.2°/Eurobird 1 28.5°


Das kannst Du nun mal mit Deiner LNB-Anordnung vergleichen...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verzweiflung - Samsung TV SAT-Empfang
STCK am 01.10.2017  –  Letzte Antwort am 01.10.2017  –  5 Beiträge
Samsung D6500 kein Sat Empfang
telepirat am 02.09.2013  –  Letzte Antwort am 17.09.2013  –  13 Beiträge
Samsung Receiver kein Sat Empfang
mpassern am 10.04.2014  –  Letzte Antwort am 12.04.2014  –  8 Beiträge
Sat-Empfang kein Empfang
Data_life am 30.07.2012  –  Letzte Antwort am 01.08.2012  –  21 Beiträge
Sat Empfang Samsung UE40JU6450
HJ_2 am 09.02.2016  –  Letzte Antwort am 11.02.2016  –  11 Beiträge
Samsung TV UE40NU7199 Probleme mit Sat Empfang
flinty am 13.06.2018  –  Letzte Antwort am 19.06.2018  –  7 Beiträge
Kein TV-Empfang
Tomma268 am 23.03.2016  –  Letzte Antwort am 23.03.2016  –  4 Beiträge
kein Sat Empfang
Morpheu5 am 14.12.2009  –  Letzte Antwort am 19.12.2009  –  7 Beiträge
Kein Signal/Empfang samsung led tv
paisly am 06.12.2014  –  Letzte Antwort am 07.12.2014  –  4 Beiträge
Samsung UE40F6500 - Kein Empfang über Sat-Dose
BigBurny am 17.10.2013  –  Letzte Antwort am 29.10.2013  –  63 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.175 ( Heute: 30 )
  • Neuestes MitgliedJürgen3
  • Gesamtzahl an Themen1.419.862
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.034.715

Hersteller in diesem Thread Widget schließen