sat over IP

+A -A
Autor
Beitrag
kallep
Neuling
#1 erstellt: 11. Aug 2015, 15:34
Hallo,

ich bin gerade am Hausbau und beschäftige mich unter anderem mit Sat > IP. im Bild habe ich mal eine Skizze meines geplanten Aufbaus. Ist das überhaupt so korrekt?

geplanter Netzaufbau

Generell sind bei mir folgende Fragen noch nicht geklärt:

  1. Ist Sat > IP sinnvoll oder soll man doch Koaxialkabel nehmen?Lese hier verschiedene Aussagen
  2. Kann es zu Störungen kommen, wenn das TV-Signal und das Internet-Signal die selbe Leitung verwenden
  3. Wie efolgt die Anbindung an den Fernseher? Brauche ich ein Reciver oder reicht es das Lan-Kabel in den Fernseher zu stecken?
  4. Wie sieht es mit der simultanen Aufnahme eines anderen Sender aus? Kann das über das selbe LAN-Kabel erfolgen oder brauche ich ein zweites?
  5. Wie kann ich auf dem PC TV sehen?
  6. Wie kann ich auf dem Handy oder Tablet schauen?


Danke für die Hilfe,
Gruß Patrick
raceroad
Inventar
#2 erstellt: 11. Aug 2015, 17:13

kallep (Beitrag #1) schrieb:
im Bild habe ich mal eine Skizze meines geplanten Aufbaus. Ist das überhaupt so korrekt?

Ja.


  1. Ist Sat > IP sinnvoll oder soll man doch Koaxialkabel nehmen?Lese hier verschiedene Aussagen
    Sinnvoll als Ergänzung primär für mobile Geräte (Tablet / Smartphone), aber mMn kein Ersatz für Koaxkabel.
  2. Kann es zu Störungen kommen, wenn das TV-Signal und das Internet-Signal die selbe Leitung verwenden
    Nein. Ein Internet-Signal im engeren Sinn hat man nur bis zu Modem/Router. Ebenso wie z.B. zwei PCs am LAN hängen können, stören die Sat>IP-Komponenten den Datenverkehr der anderen Geräte nicht. Aber irgendwann macht die effektiv verfügbare Bandbreite des LANs den Deckel zu.
  3. Wie efolgt die Anbindung an den Fernseher? Brauche ich ein Reciver oder reicht es das Lan-Kabel in den Fernseher zu stecken?
    Fernseher, die Sat>IP direkt unterstützen, kenne ich bisher nur von Panasonic. Für einen Fernseher ohne Sat>IP-Unterstützung braucht man einen zusätzlichen Sat>IP-Receiver, es sei denn, ein DLNA-kompatibler TV kann über seinen Mediplayer auf die Streams zugreifen. Das klappt aber erstens nicht mit jedem DLNA-fähigen TV und ist zweitens umständlich. Diese zumindest im Moment noch eingeschränkte Unterstützung ist für mich der Hauptgrund dafür, warum ich nicht völlig auf ein Koaxnetz verzichten wollte.
  4. Wie sieht es mit der simultanen Aufnahme eines anderen Sender aus? Kann das über das selbe LAN-Kabel erfolgen oder brauche ich ein zweites?
    Es reicht eines, solange es die verfügbare Bandbreite des LANs hergibt. Ein HD-Stream verursacht eine Datenrate von etwa 15 MBit/s.
  5. Wie kann ich auf dem PC TV sehen?
    Mit einer geeignetes Software. "DVB-Viewer" sollte das können.
  6. Wie kann ich auf dem Handy oder Tablet schauen?
    Mit einer geeigneten App.
satip-user
Neuling
#3 erstellt: 11. Aug 2015, 18:44
Noch zusätzliche andere Hinweise zu :
1 )
Nicht immer kann/will man Kabel verlegen, z.B. in älteren Häusern oder in jedes Zimmer/Terasse/Gartenhaus,...,.. in welchem man irgendwann vielleicht einmal TV schauen möchte.
Wenn man die Möglichkeit hat, sollte/kann man es verlegen und dazu dann zusätzlich vielleicht eine Technik, die es einem ermöglicht, nur das (WLAN)Netzwerk zu nutzen.
SAT>IP ist eine Möglichkeit. Ein Receiver der per SAT-IP (also nicht SAT>IP gemeint) eine Nutzung ermöglicht, würde auch eventuell schon reichen als "SENDER" bei entsprechenden Clients.
Es kommt auch darauf an wieviele gleichzeitg wo/wie schauen/aufnehmen sollen und wie dann die preisliche Situation ist.
Ich würde daher sagen "kann zusätzlich zum Kabel durchaus sinnvoll sein".
Per DLAN/Powerlan funktioniert es, ebenso über ein ausreichendes WLAN.

3) Hinweise TV : Einen Empfänger/Receiver/Client brauchst du, (in einigen Panasonics ist ja bereits einer drin).
Je nach Budget geht es los für €1,- für z.B. Software von Elgato auf einer ANDROID-BOX/Stick für x€ über z.B. Kathrein 906 für ab. €130,- bis Linux-ENIGMA-Receiver mit z.B. openatv-Software ab €220,- und darüber hinaus geeignete höher ausgestattete Hardware. (http://www.satip.info/products/SAT%3EIP%20Clients)
Gerade die aktuell noch nicht immer ausgereiften Client-Firmwareversionen und deren Funktionen "behindern" noch SAT>IP am Markt in diesem Halbjahr.
Wenn selbst z.B. Kathrein für den 906 bereits 5 (BETA)Firmwareversionen innerhalb diesen Jahres rausgebracht hat, zeigt das, bzw. läßt vermuten, dass man besonders auf die Firmware der Clients achten sollte, bzw. Geräte ohne bereits vorhandener Firmwareupdates ehr meiden sollte.

Sonstiges : Vielleicht hat ja in Deiner Nähe schon jemand SAT>IP aktiv am laufen und kann dir Vorort Einblicke/Erfahrungen mitgeben. (bei mir wäre es z.B. im Breich PLZ 486...)
KuNiRider
Inventar
#4 erstellt: 12. Aug 2015, 10:19
Noch ein Nachteil der allermeisten Sat2IP-Systeme: Es geht ausschließlich Free-TV! Auch mit dem modernsten Panasonic TV und original CAM + Karte eines Anbieters wie HD+ oder Sky hat man keinen Empfang
raceroad
Inventar
#5 erstellt: 12. Aug 2015, 11:11

KuNiRider (Beitrag #4) schrieb:
Auch mit dem modernsten Panasonic TV und original CAM + Karte eines Anbieters wie HD+ oder Sky hat man keinen Empfang :L

Ich wiederhole meine Frage:

raceroad schrieb:
Warum sollte man z.B. Sky mittels CI+-Modul nicht mit einem Sat>IP fähigen Fernseher von Panasonic nutzen können?


Welche Veränderungen an den Datenpaketen stellt ein Sat>IP-Server denn an, so dass in der Folge eine lokale Entschlüsslung in einem CI+-Modul nicht mehr möglich wäre? In den Beschreibungen zu Sat>IP und der EN 50585 finde ich dazu nichts.

Panasonic schriebt auf deren TV>IP-Seite:

Panasonic schrieb:
Die neuen VIERA TVs verwenden den Astra SAT>IP Standard und machen Ihren Fernsehalltag dadurch wunderbar vielseitig. Darüber hinaus genießen Sie volle TV-Funktionalität: Sie erleben brillante Bildqualität und verfolgen dank integriertem CI Plus-System nach Belieben Pay-TV-Angebote, [...]
KuNiRider
Inventar
#6 erstellt: 12. Aug 2015, 12:49
Warum kann ich leider nicht sagen, der Test verlief negativ - wobei mit direktem Sat-Anschluss vorher und nachher der Pana-TV lief, ohne das CAM/Karte angefasst wurde. Auch einen verschlüsselten Kanal über den zweiten TV-Tuner zum Tablett zu streamen hatte nicht geklappt. Kann aber auch ein Bedienfehler gewesen sein, hatte da nicht viel Zeit reingesteckt.
Die gängigen IP-Empfänger haben erst gar kein CI und schon gar kein zertifiziertes CI+, was vermuten lässt (im Ausland gibt es ja fast nur Pay-TV), dass es nicht so einfach ist.
MichelRT
Inventar
#7 erstellt: 12. Aug 2015, 17:50
Es geht nicht weil Sky und HD+ und auch das CI+ Konsortium nicht wollen, dass das entschlüsselte Signal per IP verteilt wird.
raceroad
Inventar
#8 erstellt: 12. Aug 2015, 19:04

KuNiRider (Beitrag #6) schrieb:
Auch einen verschlüsselten Kanal über den zweiten TV-Tuner zum Tablett zu streamen hatte nicht geklappt. Kann aber auch ein Bedienfehler gewesen sein, hatte da nicht viel Zeit reingesteckt.

Es darf wegen der CI+-Zertifizierung auch nicht klappen, einen dann notgedrungen bereits entschlüsselten Inhalt zu einem x-beliebigen Tablet zu streamen.


Die gängigen IP-Empfänger haben erst gar kein CI und schon gar kein zertifiziertes CI+, was vermuten lässt (im Ausland gibt es ja fast nur Pay-TV), dass es nicht so einfach ist.

Einer der, wenn nicht der erste IP-Empfänger mit CI+ war der Devolo dLAN TV Sat 2400. Unter den 51 Amazon-Rezensionen befinden sich immerhin zwei, in denen vom erfolgreichen Betreib eines Sky-CI+-Moduls geschrieben wird (1x allerdings Sky-Österreich). Eine in der steht, dass es mit Sky nicht klappt, habe ich zumindest nicht gefunden. Und von KATHREINS UFS 906 habe ich auch gehört, dass ein CI+-Modul im Sat>IP-Betrieb des Receivers funktioniert, weiß aber nicht, ob es eines von HD+ oder Sky war.

Ich glaube gern, dass es mit dem Panasonic und einem CI+ von Sky nicht funktioniert hat. Aber ein prinzipieller Konflikt zwischen Sat>IP und der CI+-Nutzung ist für mich immer noch nicht erkennbar.



MichelRT (Beitrag #7) schrieb:
Es geht nicht weil Sky und HD+ und auch das CI+ Konsortium nicht wollen, dass das entschlüsselte Signal per IP verteilt wird.

Sicher. Daher kappt das ja nicht zum Tablet. Aber das ist für mich noch kein Grund, warum es direkt am Panasonic-TV und einer lokalen Entschlüsselung (= per IP wird verschlüsselt übertragen) nicht funktioniert.
MichelRT
Inventar
#9 erstellt: 12. Aug 2015, 23:46
Für ein Hardwaredesign, dass das zulässen würde gäbe es keine CI+ Lizenz. Darauf lässt sich kein großer Hersteller ein.
Außerdem entwickelt so gut wie kein Hersteller mehr die Elektronik für den DVB-Teil mehr selber. Es werden fertige Chipsätze und Refeerendesigns des Chipsatzes verwendet (z.B. Broadcom) Und da ist das Design so, dass das CI+ konform ist.
Im CI+ Standard ist genau vorgeschrieben wo entschlüsselt wird und was mit dem entschlüsselten Signal gemacht werden darf.
Deswegen war ja der Aufschrei so groß und in Fachkreisen wird CI+ CI- genannt weil es den relativ freien CI-Standard extrem beschneidet.
raceroad
Inventar
#10 erstellt: 13. Aug 2015, 10:48

MichelRT (Beitrag #9) schrieb:
Im CI+ Standard ist genau vorgeschrieben wo entschlüsselt wird und was mit dem entschlüsselten Signal gemacht werden darf.

Das erklärt aber nur, warum es lediglich wenige Sat>IP-Server mit CI, aber keine mit CI+ zur Entschlüsselung vor dem Weg ins LAN gibt. Welchen Unterschied macht es denn, ob Datenpakte mit verschlüsseltem Inhalt in QSPK- oder 8PSK-Modulation auf einem Koaxkabel oder dieselben Datenpakete wieder mit verschlüsseltem Inhalt per IP auf einem LAN zu einem CI+-Modul gelangen? Wenn lokal entschlüsselt wird, bleibt doch die Kontrolle darüber, was mit den Inhalten geschieht.

Es gibt, wenn auch nur wenige, was bei der insgesamt noch geringen Verbreitung von Sat>IP nicht wundert, Berichte über den erfolgreichen Einsatz von CI+-Modulen mit Sat>IP. Und es gibt die Aussage von Pana (Zitat in Beitrag #5), wonach mit Sat>IP dank CI+ auch Pay-TV "nach Belieben" nutzbar sei.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
SAT over IP - Fragen !
blu-ray_spieler am 28.02.2014  –  Letzte Antwort am 01.03.2014  –  2 Beiträge
Alternative zu SAT over IP
fanski am 26.12.2020  –  Letzte Antwort am 24.10.2021  –  4 Beiträge
SAT over IP
woiffi am 08.07.2015  –  Letzte Antwort am 08.07.2015  –  5 Beiträge
Sat over IP / Kaufempfehlung
TonySunshine am 03.07.2017  –  Letzte Antwort am 12.07.2017  –  36 Beiträge
Sat to IP
Kickerstar2013 am 21.10.2013  –  Letzte Antwort am 22.10.2013  –  3 Beiträge
SAT to IP
Sheriff_Donnerknall am 19.11.2013  –  Letzte Antwort am 19.11.2013  –  2 Beiträge
Sat over IP Hardware 2015
Neo767 am 04.01.2015  –  Letzte Antwort am 17.10.2015  –  11 Beiträge
Sat to IP
El_Hadji am 10.10.2013  –  Letzte Antwort am 10.10.2013  –  5 Beiträge
Sat to IP schon sinnvoll?
Mantis1st am 09.07.2014  –  Letzte Antwort am 10.07.2014  –  8 Beiträge
Sat IP Server
fatih_kuran am 11.03.2021  –  Letzte Antwort am 11.03.2021  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder914.913 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedtester222
  • Gesamtzahl an Themen1.529.008
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.094.453

Hersteller in diesem Thread Widget schließen