SAT-Anlage auf SAT2IP aufrüsten

+A -A
Autor
Beitrag
frankenmatze
Stammgast
#1 erstellt: 17. Sep 2018, 20:50
Hallo Zusammen,

wir haben eine bestehende Sat-Anlage mit zwei 4fach LNBs für Astra & Hotbird (dachte mal, man könne da interessante spanische Sender empfangen :-( ).
Das ganze wird über einen Preisner MS916NG verteilt, auf dem bisher offensichtlich noch 8 Ausgänge frei sind.

Meine Frage:

  • Kann ich da jetzt einfach einen SAT>IP Converter dranhängen und fertig?
  • Wenn ja, welchen soll ich nehmen?
    a) Megasat MEG-800
    b) Triax TSS400
    c) Weitere Vorschläge?

Bild1

Bild2
KuNiRider
Inventar
#2 erstellt: 18. Sep 2018, 14:16
Die Anlage ist unzulässig und lebensgefährlich da ohne Potentialausgleich!
Die F-Steckermontage ist gruselig
Auf den freien Ausgängen kannst du Sat2IP-Router anschließen
Welchen? Du schreibst ja nicht wozu du Sat2IP willst und was du damit machen willst
frankenmatze
Stammgast
#3 erstellt: 18. Sep 2018, 21:04
Ich will einfach nur die Möglichkeit haben über das Netzwerk das TB zu sehen z.B. über eine Tablet oder eine SAT IP Receiver.
Ob 2 oder 4 Teilnehmer ist mir nicht so wichtig.


KuNiRider (Beitrag #2) schrieb:
Die Anlage ist unzulässig und lebensgefährlich da ohne Potentialausgleich!


Kannst du das bitte näher ausführen, woran man das erkennt. Das hat ein Fachbetrieb gemacht und das hat dann natürlich Konsequenzen.



KuNiRider (Beitrag #2) schrieb:
PS: Die F-Steckermontage ist gruselig


Ja, das war auch ein gruseliger Weg bis das Telefonsignal von diesem dubiosen Kabelmodem endlich an der Fritzbox ankam. Die F-Stecker-Kombination war der einzige Weg, ohne Kabel selbst neu zu verdrahten
KuNiRider
Inventar
#4 erstellt: 19. Sep 2018, 10:08
Außer dem Blitzschutz der Antennenanlage auf dem Dach ist auch ein Potentialausgleich sämtlicher Kabel zum und vom Multischalter zwingend vorgeschrieben. Siehe: http://kleiske-it.de/fachartikel.html oberster Fachartikel
Hintergrund ist, dass sich pro Gerät zulässige Einzelgehäusespannungen so ungünstig addieren können, dass es lebensgefährlich wird, wenn man irgendwas aus Metall an einer Dose oder Gerät berührt und damit bei einem Gerätedefekt Sicherungen und/oder FI-Schalter eine Chance haben auszulösen.

Die F-Stecker (am Multischalter nicht der TAE-F-Stecker vom Telefon) sind nicht nur veraltete Aufdrehstecker, sondern auch falsch auf die Koaxkabel montiert - das Geflecht darf hinten z. Bsp. nicht rausstehen.

Wenn es nur darum geht freie Programme zu empfangen, kannst du einfach den preiswertesten Sat2IP-Router nehmen, viele unterscheiden sich eh nur im Gehäuse.
frankenmatze
Stammgast
#5 erstellt: 19. Sep 2018, 21:59
Ah, danke für die ausführliche Information.

Ich habe gerade nachgelesen, dass diese Verordnung erst seit 10/2017 gilt. Die Anlage ist aber schon 4-5 Jahre alt. War das damals also einfach noch nicht vorgeschrieben?
Die Häuser um uns herum sind viermal so hoch und mit Metall gespickt, daher haben unsere Häuser keinerlei Blitzableiter.

Die nennen sich auch F-Stecker am Multischalter? Für mich wären das Koxialkabel gewesen. Wird das Geflecht normal abgeschnitten?


Danke für den Tipp, Ich habe gerade einen TechniSat Twintuner als Rückläufer 40,-Euro ergattert. Mal gucken, ob´s was wird!
KuNiRider
Inventar
#6 erstellt: 20. Sep 2018, 08:52
Der Blitzschutz wurde verschärft - der Potentialausgleich war schon immer Pflicht es war immer nur ein wenig strittig ob er ab 3 Dosen oder ab 3 Wohnungen Pflicht war. Die meisten Multischalter haben am Gehäuse eine Schraube für den PA, ist dann zwar nicht ganz vorschriftsmäßig, aber wenigstens im Betrieb sicher.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Digital SAT Anlage aufrüsten
IC-Killer am 28.02.2008  –  Letzte Antwort am 29.02.2008  –  2 Beiträge
Sat2IP Anfängerfrage
artemis9876 am 03.04.2018  –  Letzte Antwort am 03.04.2018  –  2 Beiträge
alte analoge sat-anlage auf digital aufrüsten
Spiky am 27.04.2007  –  Letzte Antwort am 27.04.2007  –  4 Beiträge
SAT2IP Digitbit an normalen Zimmeranschluss
ranganga am 23.12.2017  –  Letzte Antwort am 23.12.2017  –  4 Beiträge
Hilfe! SAT-Anlage aufrüsten, aber wie?
Fanatic_Ice am 05.05.2007  –  Letzte Antwort am 06.05.2007  –  5 Beiträge
Sat Anlage aufrüsten mit Quad LNB
dancer1970 am 04.02.2016  –  Letzte Antwort am 05.02.2016  –  3 Beiträge
Alte Sat-Anlage aufrüsten aufgrund Empfangsprobleme
Fire1981 am 26.06.2012  –  Letzte Antwort am 27.06.2012  –  22 Beiträge
Sat Anlage Nach und Nach Aufrüsten
DayOne am 25.06.2013  –  Letzte Antwort am 04.07.2013  –  30 Beiträge
Kathrein Anlage aufrüsten
nofatchicken am 31.01.2008  –  Letzte Antwort am 15.10.2009  –  23 Beiträge
Sat2IP / DLNA / Samsung / Triax / Inverto etc.
Popkultur am 31.05.2015  –  Letzte Antwort am 04.06.2015  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder914.913 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedtester222
  • Gesamtzahl an Themen1.529.008
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.094.454