Sat-Empfang einzelner Sendergruppen versagt

+A -A
Autor
Beitrag
Mo1886
Neuling
#1 erstellt: 14. Aug 2019, 21:14
Hallo zusammen,

nachdem ich mich schon den ganzen Nachmittag über im Forum rumtreibe und vergeblich jemanden mit gleichem Problem gesucht habe, jedoch nicht finden konnte, hab ich mich doch mal angemeldet und schilder euch mein Problem. Meine Hoffnung ist ja, dass irgendjemand mit der anscheinend doch recht außergewöhnlichen Problembeschreibung etwas anfangen kann.

Leider hat nämlich eine entsprechende Suche im Forum auch nichts gebracht.

Folgendes Problem habe ich:

Seit nunmehr etwa 4 Jahren schaue ich in meinem Wohnzimmer mit meinem TV-Gerät über die eigene Satellitenanlage problemlos fernsehen. Wir haben anfang 2018 mal den LNB gewechselt, da dieser noch vom Vorbesitzer und sehr verrostet war. Dabei haben wir gleich die Kabel, die sowieso zu lang waren, gekürzt, um auch hier Roststellen vorzubeugen, welche sich bereits an den Anschlüssen gebildet hatten.

Seit etwa -3- Wochen jetzt habe ich extreme Probleme an meinem Wohnzimmer-TV die Sender der Pro7-Sat1-Gruppe zu Empfangen. Und zwar NUR diese Sender... Alle anderen Sender laufen einwandfrei.

Als Störung kommt bei meinem Samsung TV (ich meine es handelt sich um einen UE46D6200), wenn ich lang auf die "Info"-Taste drücke:

Zunächst die Frequenzangabe
Bitfehlerrate 2000
Signalstärke 0
Signalqualität 0


Diesen Fehler hatte ich zwar schon einige Male hier im Forum gelesen, es handelte sich aber wohl jeweils um Komplettausfälle. Also nicht nur Ausfälle einzelner Sender, so wie ich das habe.

Ich möchte auch noch anmerken, dass zur fraglichen Zeit - also mit Beginn der Störungen - keinerlei neue elektronische Geräte in den Haushalt gekommen sind. Wir wohnen in einem Einfamilienhaus und der nächste Nachbar wohnt einige Meter entfernt. Insofern würde ich eine Störquelle ausschließen (weil ich das auch schonmal als Lösungsvorschlag gelesen habe).

Nun sind seitdem ich hier an diesem Text sitze etwa 20 Minuten vergangen und das gleiche Problem zeigt sich bei ARD HD und ZDF HD auch. Keine Ahnung wie ich das jetzt wieder hinbekommen habe

Achso und meiner Meinung nach liegt es wohl definitv am TV-Gerät, da ich im Schlafzimmer alle Sender wunderbar an einem anderen Gerät mit externem Receiver (vom gleichen LNB / anderer Port) empfangen kann.


Es wäre schön, wenn irgendjemandem hier ein Lösungsvorschlag zu entlocken wäre.

Liebe Grüße,
Mo1886


EDIT sagt:
Nun, nachdem die ARD und ZDF in HD auch weg waren, nochmal den guten alten "reboot - tut gut"-Spruch angewandt und das Gerät komplett für etwa 15 Minuten vom Stromnetz getrennt. Hat zwar keine Verbesserung gebracht (ARD HD, ZDF HD und die gesamte Pro7-Sat1-Gruppe in SD sind weiterhin nicht erreichbar, aber zumindest bei letztgenannter Sendergruppe zeigt er nun eine Signalstärke von 79-81 mit kurzen Unterbrechungen auf 0 an. Alles andere bleibt aber wie gehabt. Signalqualität weiter bei 9 und Bitfehlerrate bei 2000.


[Beitrag von Mo1886 am 14. Aug 2019, 21:40 bearbeitet]
raceroad
Inventar
#2 erstellt: 15. Aug 2019, 14:01

Mo1886 (Beitrag #1) schrieb:
Seit etwa -3- Wochen jetzt habe ich extreme Probleme an meinem Wohnzimmer-TV die Sender der Pro7-Sat1-Gruppe zu Empfangen. Und zwar NUR diese Sender... Alle anderen Sender laufen einwandfrei.

Sofern es dabei um die deutschen SD-Versionen geht, die über 12545 MHz, horizontal gesendet werden, ist dieses Fehlerbild fast schon ein Dauerbrenner, u.a. diskutiert in Kein SAT-Empfang von Pro7, Sat1, Kabel1, N24 usw (12545 Mhz) (… und etlichen Threads später. So viel zum Thema vergeblich gesucht. ). Jetzt muss die Ursache nicht die sein, welche im angesprochenen Thread thematisiert wird. Dennoch macht es Sinn, in den LNB-Einstellungen des Samsung den Wert für "Oberste LNB-Frequenz" von 10600 MHz leicht auf z.B. 10595 MHz zu reduzieren und sich anzuschauen, ob sich dadurch etwas ändert. Da der Samsung allerdings rel. alt ist, könnte es sein, dass sich der Wert nicht frei mit den Zifferntasten überschreiben lässt.


Nun sind seitdem ich hier an diesem Text sitze etwa 20 Minuten vergangen und das gleiche Problem zeigt sich bei ARD HD und ZDF HD auch. Keine Ahnung wie ich das jetzt wieder hinbekommen habe

Wie sieht es mit den Dritten in HD aus? Fehlen die, bis auf WDR HD auch?


Dabei haben wir gleich die Kabel, die sowieso zu lang waren, gekürzt, um auch hier Roststellen vorzubeugen, welche sich bereits an den Anschlüssen gebildet hatten.

Auch das muss nichts mit dem Fehler zu tun haben. Aber Rost am Kabel weist auf die Verwendung eines minderwertigen Kabels mit Innenleiter aus nur verkupfertem Stahl hin.
Mo1886
Neuling
#3 erstellt: 15. Aug 2019, 17:14
Erstmal danke für die Antwort



Sofern es dabei um die deutschen SD-Versionen geht, die über 12545 MHz, horizontal gesendet werden, ist dieses Fehlerbild fast schon ein Dauerbrenner, u.a. diskutiert in Kein SAT-Empfang von Pro7, Sat1, Kabel1, N24 usw (12545 Mhz) (… und etlichen Threads später. So viel zum Thema vergeblich gesucht. ).


Ehrlich jetzt? Ein neun Jahre alter Thread? Gut, so weit zurück habe ich wirklich nicht gesucht...




Dennoch macht es Sinn, in den LNB-Einstellungen des Samsung den Wert für "Oberste LNB-Frequenz" von 10600 MHz leicht auf z.B. 10595 MHz zu reduzieren und sich anzuschauen, ob sich dadurch etwas ändert. Da der Samsung allerdings rel. alt ist, könnte es sein, dass sich der Wert nicht frei mit den Zifferntasten überschreiben lässt.


Hast leider recht, das hatte ich auch bereits vor meinem Thread gestern abend versucht. Es lässt sich kein freier Wert eintragen. Der nächste - nach unten hin - liegt bei 10000; nach oben hin - liegt er bei 10750, was beides dazu führt, dass ich keinerlei Sender mehr empfange...




Wie sieht es mit den Dritten in HD aus? Fehlen die, bis auf WDR HD auch?


Ja, die dritten sind auch weg - außer WDR HD mit allen regionalen Varianten.


Bezüglich der Kabel kann ich eigentlich nur sagen, dass die vom Vorbesitzer verlegt wurden. Zur Erneuerung dürfte ich wohl die Hälfte der Wände meines Hauses aufreissen.... Aber die lagen jetzt auch bestimmt 15 Jahre - an den Anschlüssen Wind und Wetter ausgesetzt - an der frischen Luft... da darf, zumindest nach meinem Laienverstand, auch mal ein Kabel anfangen zu rosten
raceroad
Inventar
#4 erstellt: 15. Aug 2019, 17:54

Mo1886 (Beitrag #3) schrieb:
Ehrlich jetzt? Ein neun Jahre alter Thread?

Wirkt aber auch später noch. Aus 2019: Forum-DF: Probleme mit Technisat Digit S3 DVR – Umschalten (für Pro7 D (SD) ab #4).


Hast leider recht, das hatte ich auch bereits vor meinem Thread gestern abend versucht. Es lässt sich kein freier Wert eintragen.

Für die Pfeiltasten sind die großen Sprünge normal (… und sinnvoll). Keine Reaktion auf die Zifferntasten? Dann testen, ob man die Unterste LNB-Frequenz frei änder kann. Es gab, wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht, eine Serie, für die man den unteren Wert frei anpassen konnte und danach auch den oberen.

Wenn das nicht geht: In den 'Man. Sendereinstellungen' als Transonder zunächst '12544 (H/L) 22000' auswählen. Dafür dürfte, weil kein Empfang von Pro7 D (SD), kein Signal angezeigt werden. Am Ende der Transpoderliste auf 'Neu' und so einen neuen Transponder mit Frequenz 12550 MHz, Symbolrate 22000 KS/s und Polarität Horizontal/Links anlegen (Alles vorgeschlagen auf Basis eines neueren Samsung, muss so nicht funktionieren.). Signal dafür?


Aber die lagen jetzt auch bestimmt 15 Jahre - an den Anschlüssen Wind und Wetter ausgesetzt - an der frischen Luft... da darf, zumindest nach meinem Laienverstand, auch mal ein Kabel anfangen zu rosten 8)

Nein. Der Innenleiter und auch die feinen Drähtchen des Schirmgeflechts bestehen bei guten Kabeln aus Kupfer. Das kann auch korrodieren, aber es rostet nicht. Rost weist auf StaKu hin. Außerdem lassen sich die Kabel nur dann nicht tauschen, wenn sie direkt in der Wand verlegt wurde, was auch grob falsch ist. Sollte das dennoch so gemacht worden sein, kann man zwar die Kabel nicht so einfach tauschen, sich aber noch einmal den Stecker am LNB ansehen.
Mo1886
Neuling
#5 erstellt: 18. Aug 2019, 17:20
@raceroad:

Leider funktioniert bei mir der Trick mit dem Ändern der oberen LNB-Frequenz nicht. Die untere kann ich tatsächlich per Zifferntasten verstellen; bei der oberen habe ich aber keine Reaktion auf meine Eingaben...

Bei den man. Sendereinstellungen hast du recht. Dort ist auf der regulären Frequenz von 12544 MHz kein Signal. Auch auf der von dir vorgeschlagenen Frequenz von 12550 MHz oder wie ich auch nochmal irgendwo gefunden habe 12545 MHz habe ich kein Signal. Das blöde an dem Versuch war jetzt lediglich, dass es mir die Senderliste zerschossen hat, da er sämtliche Pro7-Gruppen-Sender aus der Liste gelöscht hat.

Macht aber nix, so oft wie ich in letzter Zeit die Sender neu gesucht habe, kann ich nun auch sortieren

Es hiflt wohl tatsächlich nichts, ich werde nochmal aufs Dach klettern müssen. Es kommt mir halt nur sehr komisch vor, dass der Fehler nur bei den Pro7-Gruppen-Sendern vorkommt, während fast alle anderen Sender ohne Problem funktionieren. Oder hat ZDF HD irgendwas mit den Pro7-Sendern gemeinsam? Vielleicht gibt es da nen Lösungsansatz (ich versuche nur mir irgendwelche Zusammenhänge zu basteln, verstehe aber eigentlich nichts von der Thematik )

Besten Dank schonmal für die Hilfe und für weitere Antworten
raceroad
Inventar
#6 erstellt: 18. Aug 2019, 17:46

Mo1886 (Beitrag #5) schrieb:
Oder hat ZDF HD irgendwas mit den Pro7-Sendern gemeinsam?

Einen unmittelbaren Zusammenhang zwischen den vorgeschlagenen Tests und dem Empfang von ZDF HD gibt es nicht. Aber im verlinkten DF-Thread war es z.B. so, dass das LNB beide Oszillatorfrequenzen nicht eingehalten hatte. Hätte sich für den Empfang von Pro7 D (SD) diese Ursache bestätigt, wäre eine Korrektur auch für Lowband einen Versuch wert gewesen.

Wenn ich das richtig verstanden habe, gibt es aber auch für 12550 MHz kein Signal, was dann, wenn die anderen Eingaben stimmten, bedeutet, dass das Empfangsproblem nicht von einer abweichenden LNB-Frequenz verursacht wird.


Es kommt mir halt nur sehr komisch vor, dass der Fehler nur bei den Pro7-Gruppen-Sendern vorkommt,
[…]
Vielleicht gibt es da nen Lösungsansatz

Andere Ursache könnte eine (durch Sturm) verdrehte Antenne sein. Zum Empfang der meisten SD-Programme ist eine niedrigere Signalqualität als zum Empfang von Pro7 D (SD) nötig (.. weil FEC 5/6). Sehr vereinfacht brauchen auch die HD-Programme mehr Signalqualität.

Welche Signalstärke / Signalqualität wird zunächst aus dem Highband für ZDF (SD) und die beiden WDR-Transponder 12422 MHz, h bzw. 12604 MHz, h angezeigt?
Mo1886
Neuling
#7 erstellt: 18. Aug 2019, 21:43
raceraod (Beitrag #6) schrieb:

Welche Signalstärke / Signalqualität wird zunächst aus dem Highband für ZDF (SD) und die beiden WDR-Transponder 12422 MHz, h bzw. 12604 MHz, h angezeigt?


ZDF (SD):
11986 MHz
Signalstärke 89
Signalqualität: 100 (jeweils durchgängig ohne Schwankungen über ca. 1 Minute)

WDR:
12421 MHz
Signalstärke 76-79
Signalqualität: 97-100 (somit leicht schankend über ca. 1 Minute)

WDR:
12603 MHz
Signalstärke 71
Signalqualität 83-88 (nur Qualität schwankend über ca. 1 Minute)



Sehr vereinfacht brauchen auch die HD-Programme mehr Signalqualität.


Ergibt Sinn, was du sagst, aber mir erschließt sich dann wieder nicht, warum ein anderes TV-Gerät die Sendergruppe komplett ohne Aussetzer wiedergibt. Das würde wieder auf ein Problem mit dem LNB schließen lassen (zumindest nach meinem laienhaften Wissen)... Was aber aus meiner Sicht wieder gegen dieses Problem spricht ist, dass nur eine Sendergruppe betroffen ist. Die anderen Sender sind ja nicht betroffen... (Ausnahme nun seit kurzem ZDF HD, KIKA HD). Von daher ist eine Übertragung vom LNB zum TV-Gerät sichergestellt.


Helfen diese Angaben?

LG Mo
raceroad
Inventar
#8 erstellt: 19. Aug 2019, 00:48

Mo1886 (Beitrag #7) schrieb:
Helfen diese Angaben?

Input ist immer hilfreich. Aber für mich zeigt sich ein sehr widersprüchliches Bild. Beide WDR-Transponder werden mit noch guten Werten empfangen, der dazwischen liegende Transponder mit
Pro7 D (SD) aber gar nicht.


Ausnahme nun seit kurzem ZDF HD, KIKA HD

Sind aber immerhin zwei weitere Transponder. Diese Programme waren früher ungestört zu empfangen, aber jetzt gar nicht mehr. Richtig?



Mo1886 (Beitrag #1) schrieb:
Achso und meiner Meinung nach liegt es wohl definitv am TV-Gerät, da ich im Schlafzimmer alle Sender wunderbar an einem anderen Gerät mit externem Receiver (vom gleichen LNB / anderer Port) empfangen kann.

Nachdem sich bisher keine Lösung abzeichnet, sollte man von diesem Receiver am angestammten Platz die Empfangswerte wieder für ZDF (SD) sowie Pro7 D (SD) notieren und diesen Test am sonst für den Samsung verwendeten Anschluss im Wohnzimmer wiederholen. Zu einem Teil des gezeichneten Bildes passte, dass dieser Receiver auch Wohnzimmer-Anschluss Pro7 D (SD) ohne merklich schlechtere Werte empfangen kann.
Bollze
Inventar
#9 erstellt: 19. Aug 2019, 07:11
Der Ausfall des 12545 MHz ( SAT1 SD/Pro7) Transponder, es ist fast schon ein Klassiker, es ist meist ein Indiz dafür, dass was mit der Satanlage nicht stimmt. Nach meiner Erfahrung arbeitet bei guten Signal auch die AFC besser, gerade bei solchen zickigen Geräten wie von Samsung oder manchen Technisats und leicht neben der Norm liegende LOF des LNBs werden dann auch problemlos ausgeglichen. Schliesst man einen Samsung an eine einigermassen guten Satanlage an, gibt es eigentlich nie Probleme mit den Empfang, nach meiner Erfahrung.
Oft sind es nur Kontaktprobleme an den Anschlüssen, dann auf Platz 2 die Schüssel steht nicht richtig,
dann kommen die allgemeinen Materialprobleme, ein mangelhaftes LNB, möglicherweise schwitzt es ( was die merkwürdigsten Fehler erzeugen kann), also, das LNB hat Wasser drin, dann mangelhafte Kabel, besonders bei langen Kabelstrecken von Bedeutung, dann eine schlechte Schüssel, die u.a. verbeult ist, das LNB auf den klapprigen LNB- Arm schief vor den Blech hängt, so ein Grossteil der Energie nicht in das LNB gelangt oder nicht phasengleich, so dass das Signal was noch empfangen wird, dann noch verzerrt ist und dann zickt schon mal so manche AFCs /AGC rum.
Beim LNB den Tilt/Skew an Hand des 12545 MHz Transponders optimieren. "Der kleine Dreh am LNB"

Bollze


[Beitrag von Bollze am 19. Aug 2019, 07:38 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kein Empfang einzelner Sender
JoBay am 10.08.2008  –  Letzte Antwort am 11.08.2008  –  3 Beiträge
Kein Empfang einzelner Sender Samsung
Emil_Ohlscht am 28.11.2017  –  Letzte Antwort am 29.11.2017  –  12 Beiträge
Sat-Empfang kein Empfang
Data_life am 30.07.2012  –  Letzte Antwort am 01.08.2012  –  21 Beiträge
SAT-Empfang, Schweiz Österreich mit einer Karte empfangen
bertiolalala am 10.06.2013  –  Letzte Antwort am 10.06.2013  –  2 Beiträge
SAT-Empfang
skipper am 20.10.2003  –  Letzte Antwort am 20.10.2003  –  6 Beiträge
SAT-Empfang
uli48 am 16.07.2004  –  Letzte Antwort am 05.08.2004  –  4 Beiträge
SAT-Empfang
gau_trebor am 01.01.2005  –  Letzte Antwort am 02.01.2005  –  3 Beiträge
Sat-Empfang
webfliege am 21.01.2005  –  Letzte Antwort am 22.01.2005  –  3 Beiträge
SAT Empfang
Dr.Tomsky am 03.10.2005  –  Letzte Antwort am 09.10.2005  –  3 Beiträge
Sat Empfang
joelmiguel am 19.03.2006  –  Letzte Antwort am 20.03.2006  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder912.784 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedMB1955
  • Gesamtzahl an Themen1.525.077
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.015.007

Hersteller in diesem Thread Widget schließen