Teilweise kein Empfang Pro7, SAT1, DSF usw.

+A -A
Autor
Beitrag
Peen
Neuling
#1 erstellt: 06. Mai 2005, 15:21
Hallo,

ich habe mich jetzt schon durch die diversen Seite geklickt und viele gelesen aber leider immer noch keine Lösung gefunden.

Auch ich habe das Problem, dass ich meistens alle Sender auf 12480 V (Pro7, Sat1 usw.) nicht empfangen kann. Mein Receiver (Samsung SPVR-801CI) zeigt zwar einen Pegel von ca. 90 % an, die Qualität liegt kurz bei 99 %, bricht bei diesen Sendern dann aber innerhalb von Sekunden zusammen.

Das komische daran ist aber, dass ich fast zwei Jahre alles problemlos empfangen konnte. Das Problem trat erst auf, als mein erster Multischalter (5/8) den Geist aufgegeben hat. Dieser war ein Kompakt-Line KMS 5819 NT. Ich habe eine 80er Schüssel, einen Quadro-LNB und - wie gesagt - einen Multischalter. Ich habe mir dann einen Skymaster MSP 58 geholt - und seit diesem Tage habe ich das Maleur.

Die Anlage betreibe ich seit zwei Jahren mit einem Digitalreceiver (s.o.) und 4 analogen Receivern. Bei den analogen gibt es übrigens keine Probleme.

An manchen Tagen kann ich auch ohne Probleme die Sender sehen. Es "zuckt" zwar dann der Qualitätsbalken, aber das Bild bleibt über Stunden stabil.

Alle DECT-Telefone habe ich testweise auch schon abgeklemmt und ausgeschaltet - kein Erfolg. An der Schirmung der Kabel (Wisi) kann es doch eigentlich auch nicht liegen, es lief ja alles zwei Jahre ohne Probleme. Oder hängt der Defekt des Multischalters damit zusammen? Hat das Teil vielleicht den LNB gekillt? Aber warum funktionieren dann fast alle Programme und manchmal auch Pro7 usw.????

Ich bin echt am Ende mit meinem Latei. Vielleicht habt ihr noch ein paar gute Ideen ...

... die Hoffnung stirbt zuletzt ...
lunic
Inventar
#2 erstellt: 06. Mai 2005, 16:33
servus,
tja das problem hab ich auch, seit ein paar tagen schweigt sich der prosiebensat1 transponder aus..anfangs hatte ich noch für ein paar sekunden pro7, dann is das signal plötzlich abgebrochen und das bild bleibt einfach stehen.
ich hab mir mal so nen entstörkasten für DECT ums kabel geklippt (ferrit metall), hat aber nüx gebracht -
oberhalb von ~12000000 hz hab ich einfach keinen empfang.

so long
sepp64
Neuling
#3 erstellt: 08. Mai 2005, 13:06
hi
habe das gleiche problem seit ca 6 monaten. an der anlage wurde nichts verändert. ab und zu kann ich für ca. 2 stunden die sender sehen und dann wird es schwarz. hab auch den versuch ohne telefon gestartet aber ohne erfolg. was mir da aber auch nicht ganz klar ist, dann wenn es am telefon liegt dann sollte das signal doch ganz weg sein oder, denn das telefon sendet doch permanent.
ich dachte jetzt eigentlich das es am multischalter liegen könnte. evtl. gibt es das signal nicht richtig weiter?

ich hoffe jemand weiss bald einen rat !!!!!!

sepp
akay
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 08. Mai 2005, 15:21
Ich habe dasselbe Problem seit ein paar Wochen. Meine Vermutung: Der neu aufgeschaltete Sender Pro7 HD (sendet in HDTV) "klaut" auf dem Transponder so viel Bandbreite, daß die anderen Sender darunter leiden. Leider kann ich es nicht beweisen, da ich nicht genau verfolgt habe, wann Pro7 HD auf Sendung ging und die Sender dieses Transponders bei schlechtem Wetter bei mir zuvor auch manchmal ausfielen.

Ich behelfe mir derweil (wenn ich wirklich mal was auf Pro7/Sat1/Kabel1 sehen muß) mit den Austria- bzw. Schweiz-Ablegern dieser Sender. Außer einer anderen Werbung und fehlendem Dolby Surround identisches Programm.

akay
joeben
Inventar
#5 erstellt: 09. Mai 2005, 07:44
@peen - Klingt wirklich als wäre der Multi der Schuldige, lasse ihn doch einfach mal raus aus der Signalkette, wenns wieder mal Probleme gibt, dann klemm mal das V/H Kabel direkt an das zum Sat Receiver, du hast dann zwar keine große Auswahl mehr aber zum Testen wäre das wohl mal ratsam.

@lunic - Liegt es denn am DECT? Hattest die Anlage schon mal komplett deaktiviert?

@sepp64

wenn es am telefon liegt dann sollte das signal doch ganz weg sein oder, denn das telefon sendet doch permanent.

Nein. Das variiert. Manchmal zerhackt es das Bild auch nur oder erzeugt kleine Fehler im Bild.

@akay - Pro7HD kommt auf nem ganz anderen Transponder.

Gruß Jörg
TF2008
Neuling
#6 erstellt: 09. Mai 2005, 21:49
Hallo zusammen,
das Problem mit Pro7 usw. ist ein altes bekanntes Probelm, was nur bei digital auftreten kann. Grund:
Transponderfrequenz 1890 Mhz. Auf dieser Frequenz senden auch alle DECT Telefone (1890-1900Mhz). Sehr oft sind es aber nur Telefone der Marke Siemes Gigaset oder Telekom, und diese Gerät müssen nicht bei Euch in der Wohnung stehen.Ein billig Receiver neigt dazu eher als ein hochwertiges Gerät (z.B. Humax). Ein Tipp von mir:
-alle offenden Stellen des Kabels mit haushaltsüblichder Alufolie abdichten (F-Stecker am Receiver, Verbindungen im Kabel, Multischalter und Anschlüsse am LNB. Durch die offenden Stellen ist das Schirmungsmaß von mind. 90dB nicht mehr eingehalten. Ich habe damit noch alle Störungen hinbekommen.

Gruß Thomas
Bratsche
Stammgast
#7 erstellt: 10. Mai 2005, 09:16
Hallo,

@TF2008 - danke für den Tip.

Ich bin auch schon ganz verzweifelt. Bei mir ist es genauso, wie bei @sepp64.

Gestern habe ich meinen Techniker angerufen, der
beruflich solche Anlagen (Digi-SAT) installiert.

Und er hat selbst das Problem.

Bei seinem Sohn in der 3. Etage ist alles gestört
und er kann unten alles sehen.

Signal liegt voll an, und er weiß sich keinen Rat mehr.

Werde jetzt die Lösung von @TF2008 auspobieren.

Gruß Bratsche
mahri
Inventar
#8 erstellt: 10. Mai 2005, 09:36
Hi,

Es scheint aber wirklich manchmal auch am Receiver zu liegen.
Bei manchen funzt es,bei anderen Geräten wieder nicht.
Komischerweise ist es aber immer das SAT1,Pro7 Paket.Da sollte sich mal die Sat1-Truppe einen neuen Transponderplatz auf dem Satelliten reservieren.Das scheint ja eine Krankheit zu werden.

Gruß Mahri
Bratsche
Stammgast
#9 erstellt: 11. Mai 2005, 08:43
Hi,

bei mir geht wieder alles prima.

Habe das DECT-Telefon in den Keller verbannt.

Gruß und danke Bratsche
TF2008
Neuling
#10 erstellt: 11. Mai 2005, 22:22
Hallo Bratsche,

war es ein DECT von Siemes oder Telekom? Hast Du irgend etwas abgedichtet?

Gruß TF2008
Bratsche
Stammgast
#11 erstellt: 12. Mai 2005, 09:11
Es war (ist) eines vom Tschibo ca. 1,5 Jahre alt.

Das Telefon ist jetzt ca. 8 meter entfernt und noch
eine Betondecke dazwischen.

Sonst habe ich nichts verändert (Abdecken oder Stecker isolieren).

Gruß Bratsche
Peen
Neuling
#12 erstellt: 14. Mai 2005, 16:28
@joeben04

Ich habe mal intensiv getestet und ungewöhnliches festgestellt. Ich habe noch einen Kathrein Digital-Reciever UFD 554 (1. Modell) hier rumstehen. Den habe ich dann auch zum Testen genommen. Hier die erstaunlichen Ergebnisse:

1. Kathrein am Multi-Switch --> 1a Bild, keine Probleme

2. Samsung SPVR-801CI mit gleicher Verkabelung am Multi-Switch --> kein Bild bei Pro7 + Co. (Totalausfall wie bisher)

3. Samsung direkt an LNB (V/H) --> 1a Bild, keine Probleme

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass bestimmte Multi-Switch / Reciever Kombinationen nicht laufen. Jetzt würde ich natürlich gerne wissen, ob es irgendwelche Übersichten oder Erfahrungen gibt, welche MS mit welchen Recievern laufen. Im schlimmsten Fall ist dann auch noch wichtig, welchen LNB man hat *stöhn*.

Werde jetzt mal versuchen, das gleiche Modell meines ersten MS noch mal zu bekommen. Leider gibt es die Firma wohl nicht mehr. Vielleicht werde ich bei ebay fündig.

Sobald ich wieder eine funktionierende Konfiguration gefunden habe, melde ich mich wieder. Drückt mir die Daumen.
mahri
Inventar
#13 erstellt: 14. Mai 2005, 17:50
Hi,

Die Receiver spielen auch eine wichtige Rolle.
Es gibt einige die laufen ohne Probs.Andere dagegen setzen
bei dem einfachsten Tel. aus. Habe festgestellt,das Modelle
von TechniSat,Humax,Kathrein bisher ohne große Probs laufen.
Wichtig ist wie schon geschrieben,gutes Kabel und ordentliche Verarbeitung der Stecker am Kabel.

Gruß Mahri
KuNiRider
Inventar
#14 erstellt: 14. Mai 2005, 18:05
Habe schon oft erlebt, das ein anderer Receiver plötzlich ohne Störungen läuft. Dieser wird dann vermeindlich als "besser" eingestuft, dabei ist das reine Glücksache. Alle Geräte, besonders die billigen mit Plastikgehäuse, haben Richtungen in denen sie besser und andere in den sie schlechter geschirmt sind! Je nachdem aus welcher Richtung das Störsignal kommt, strahlt es auch direkt in den Receiver und ein rechtsdichter Receiver reagiert dann halt auf Störer von links aber nicht auf solche von rechts.
- Kein PRO7..:
Tips: Telefon samt Netzteil und Kabel soweit weg wie möglich von Receiver und LNB-Zuleitung. Keine fertigen Anschlusskabel benützen, sondern mit richtigem, am besten 3fachgeschirmten Koaxkabel und F-Steckern angefertigtes Kabel. F-Stecker auf festen Sitz kontrollieren, dabei darauf achten, dass hinten keine Schirmhäärchen rausschauen die als Antennen fürs Störsignal dienen können. Alte oder schlechte Koaxkabel wenn möglich gegen hochgeschirmte Kabel austauschen. Alle offenen Ein und Ausgänge, besonders den Durchschleifausgang des Receivers und offenen terrestrische Eingänge an Mehrbereichsverstärkern und Multischalter mit 75-Ohm abschließen.
joeben
Inventar
#15 erstellt: 14. Mai 2005, 19:06
Hallo,

natürlich können auch über einen Multiswitch die DECT-Störungen "eingespeist" werden, du solltest auch mal die unbesetzten Ausgänge mit Abschlußwiderstäden vershen, auch Durchschleifausgänge sollten verschlossen werden.

Gruß Jörg
lunic
Inventar
#16 erstellt: 15. Mai 2005, 14:16
hallo,
find ich ja schön dass sich dieser sammelthreat so entwickelt hat..mein problem besteht jedenfalls immer noch.

unter 12000000 khz/h : ~35%
unter 12000000 khz/v : ~60%
12012000 khz/ vertikal: ~56%
12032000 khz/ horizontal: 0%
12051000 khz/ vertikal: ~35%
12071000 khz/ horizontal: 0%
darüber h/v: 0 %

gegenüber von uns wurde jetzt noch ein haus gebaut, an dem der satellit eigentlich rechts dran vorbeipeilen müsste (nach meiner schätzung) - kann es sein dass dadurch der digitalempfang verhindert wird, wenn analog noch funktioniert?
ich hab die neigung der schüssel und auch die vertikale mal neu eingestellt, hat aber am h/v unterschied nichts geändert..

tv-karte (skystar2) kaputt? lnb (quad lnb inkl. switch) kaputt?

Grüße!
U-BAY
Neuling
#17 erstellt: 16. Mai 2005, 16:08
@KunRider + Co.

Danke für eure Tips. Habe damit heute meine Nokia d2Box auf den richtigen Weg gebracht. Ein Phillips - Mobiltelefon war schuld.
Werd jetzt mal schauen, wo ich das Teil am besten deponiere, damit ich Pro7 permanent empfangen kann.

@lunic
Ich hoffe, daß auch die hier bald geholfen wird - ist nämlich ein klasse Forum hier, wo man immer wieder die reichtigen Ratschläge kriegt

CU
ARfreak
Stammgast
#18 erstellt: 16. Mai 2005, 18:54
Hi zusammen
hatte früher auch mal so`n Problem. Die Ursach für solche Aussetzer sind eine Kombination von " Fehlern". Häfig (wie besprochen) DECT Telefone, manchmal Multiswitch, manchmal LNB.Digitalreceiver haben eine Vorwärtsfehlercorrectur (FER) probiert mal die Einstellung zu ändern. Diese wird von allen möglichen Sachen beinflußt. Das beste ist, wer Probleme hat, läßt sich von einem (richtigen) Profi die Bitfehlerrate ausmessen. Manchmal muß das LNB raus wg. zu hohen Rauschfaktor/zu niedriger Verstärkung. Manchmal hilft`s den Multiscwitch separat zu erden, manchmal muß die Erde weg. Ganz wichtig ist das Kabel. Bei gut geschirmten Kabel haben DECT-Telefone nicht so einen großen Einfluß auf den Empfang wie bei schlechter Schirmung (mein Telefon steht 1m weg vom Receiver). Das Kabel sollte mindestens doppelt geschirmt sein (besser dreifach /Folie, Geflecht etc.). Übrigens: wenn ein F-Stecker HF-mäßig offen ist, ist er falsch montiert !!
Bratsche
Stammgast
#19 erstellt: 17. Mai 2005, 09:24
Hi @lunic,

wo wohnst du ?

Du kannst hier

http://www.satzentrale.de/sat/azimut.shtml

die Daten ablesen für dein Wohnort und dann einstellen

nach dem Bild

http://img203.echo.cx/my.php?image=satempfangbild2hv.png

Gruß Bratsche
KuNiRider
Inventar
#20 erstellt: 17. Mai 2005, 13:58
@lunic:
Also diese Ferritringe zum rumclipsen fürs Kabel sind in so einem Fall Humbug denn sie können Einstrahlungen in der Sat-ZF weder verhindern geschweige denn ausfiltern.
Zusätzlich zu dem Prob mit der Einstrahlung hast du scheinbar ein grundsätzliches Empfangsproblem Wenn die Schüssel sauber auf max ausgerichtet ist (bitte extrem langsam verstellen, viele Digitalreceiver brauch bis zu 20s bis sie das Ergebnis in der Feldstärkeanzeige ändern!)peile mal mit dem Auge entlang dem Feedarm, da darf dann nix außer Himmel zu sehen sein! Wenn dass der Fall ist ist entweder deine Schüssel verbogen oder dein LNB defekt.
markusSmax
Neuling
#21 erstellt: 04. Jul 2007, 08:29
Also Sorry,aber das kann nicht sein das das technische Probleme an der Satanlage sind.
Wenn man mal nach "Pro7 Sat Empfang" googelt,ließt mann in allen Foren das gleiche.
Hab auch das Problem,und erst seit dem die den Transponder gewechselt haben.
Hab auch mal bei der Hotline angerufen.
Da sagte man nur das mich meine Schüssel mal neu ausrichten soll,oder ein Resever-update drchführen soll. Das kann aber nicht sein,alle anderen Sender laufen ohne Prob. und richte ja meine Schüssel jetzt nicht nur auf Pro7 und Co. aus.
Ich glaub das das Prob. von den Sendeanstalten kommt,die haben eine Frequenz oder einen Transponder gewählt wos eben nicht reibungslos läuft.Und wenn sich die Beschwerden häufen hoffe ich mal im Interesse der Sender das da Abhilfe geschaffen wird.
KuNiRider
Inventar
#22 erstellt: 04. Jul 2007, 09:14

markusSmax schrieb:
Also Sorry,aber das kann nicht sein das das technische Probleme an der Satanlage sind.
Wenn man mal nach "Pro7 Sat Empfang" googelt,ließt mann in allen Foren das gleiche.
Hab auch das Problem,und erst seit dem die den Transponder gewechselt haben.


Natürlich sind das technische Probleme der Empfangsanlage! Bitte beachte das Datum dieses Threads, wir waren hier beim Empfang auf der alten vertikalen Frequenz von 12480 MHz


markusSmax schrieb:
Hab auch mal bei der Hotline angerufen.
Da sagte man nur das mich meine Schüssel mal neu ausrichten soll,oder ein Resever-update drchführen soll. Das kann aber nicht sein,alle anderen Sender laufen ohne Prob. und richte ja meine Schüssel jetzt nicht nur auf Pro7 und Co. aus.
Ich glaub das das Prob. von den Sendeanstalten kommt,die haben eine Frequenz oder einen Transponder gewählt wos eben nicht reibungslos läuft.Und wenn sich die Beschwerden häufen hoffe ich mal im Interesse der Sender das da Abhilfe geschaffen wird.

Eine nur etwas verstellte Schüssel macht auf den allermeisten Kanälen keine Probleme, nur bei den Kanälen mit der selben Frequenz wie der Nachbarsatellit oder mit wenig Abstand zur anderen Ebene machen dann Probleme. Und "nur auf Pro7 und Co. ausrichten" ist mit verlaub Quatsch, das ist nicht möglich!
Und die Sender haben ja auf die technischen Probleme beim Empfang bei der alten Frequenz reagiert, auch wenn die neue Frequenz nicht ganz optimal ist.


[Beitrag von KuNiRider am 04. Jul 2007, 09:15 bearbeitet]
Nachtgarm
Neuling
#23 erstellt: 07. Nov 2007, 14:29
Hallo, und gleichzeitig sorry, dass ich diesen Thread nochmal wiederbeleben muss, aber ich bin erst kürzlich auf dieses Problem gestossen.

Ich habe hier einen Medion DVB-S Receiver vor der Nase der vor ein paar Wochen aufgehört hat SAT1 zu zeigen. Als ich um Hilfe gebeten wurde dachte ich, klar, das liegt an der Frequenzumstellung. Also habe ich einfach mal die ganze Box reseted und einen komplett neuen Suchlauf gestartet. Danach gingen auch alle Sender. Nun kurze Zeit später meldet er mir bei Sat1/Pro7/Kabel1 nur "Signalsuche" und gibt keinerlei Bild oder Ton von sich.

Falls das wichtig ist: Bei diesen Sendern meldet das Infofenster Astra 1A-1H, 12544 22000 V 5/6

Vielen Dank schon im Vorraus!
KuNiRider
Inventar
#24 erstellt: 07. Nov 2007, 14:57
Ich weis die Antwort wird dir nicht gefallen, aber wenn irgend möglich teste deine Anlage mal mit einem anständigen Receiver!
Laufend haben die Benutzer der Lebendshändler-Receiver (egal ob die mit M oder S) massiver Probleme, da diesen Billiggurken es einfach an Pegelfestigkeit und/oder Trennschärfe fehlt.
Nachtgarm
Neuling
#25 erstellt: 07. Nov 2007, 15:00
Danke für die schnelle Antwort, aber wenn das Gerät ne Macke hätte, wieso lief dann damals nur Sat 1 nicht, nach Reset nun kurzzeitig Alles, und nun die ganze Gruppe nicht?
KuNiRider
Inventar
#26 erstellt: 07. Nov 2007, 15:21

Nachtgarm schrieb:
Danke für die schnelle Antwort, aber wenn das Gerät ne Macke hätte, wieso lief dann damals nur Sat 1 nicht, nach Reset nun kurzzeitig Alles, und nun die ganze Gruppe nicht?


Tuner altern + LNB-altern + Teilnehmer kommen dazu + Spiegel verstellen sich + Wetter ist nun feuchter + ... + ...
Irgendwo muss man anfangen und den Fehler einkreisen, bei Medion + Skymaster halt eher am Receiver.
Was zeigt denn der Receiver für Pegel / Qualität an?
Nachtgarm
Neuling
#27 erstellt: 07. Nov 2007, 15:33
Da kann ich bei dem Ding gar keine Prozentzahlen finden, der zeigt nur für jeden Sender einen Balken an, der bei dieser Sendergruppe immer so bei ca. 75 % liegt. Im Moment kann ich mir mit Pro 7 Schweiz und Sat 1 Österreich behelfen, aber komisch ist das schon.
macHugo
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 11. Nov 2007, 21:05
Hi, Nachtgarm,

Du schreibst, dass Dein Mediongerät "Astra 1A-1H, 12544, 22000, V, 5/6" anzeigt. Ändere das "V" in "H", dann müsste alles funktionieren. Die Polarisation ist nämlich "Horizontal".
Ich hatte das Problem, dass mir die Sendergruppe PRO7SAT1 allmählich wegblieb. Es dauerte ewig, bis mein Receiver (Medion FTA 4410R, digital) ein Signal fand. Das Gleiche passierte bei MDR, rbb, ARD-digital und Eurosport. Problemlösung: www.linowsat.de, links oben "Frequencies etc." anklicken, dann "ASTRA 1 19,2'E" auswählen und dann warten. Es dauert eine Weile, bis die Seite hochgeladen ist. Dann: Manuellen Programmsuchlauf beim Receiver aufrufen und danach alle Transponderangaben miteinander vergleichen. Ich fand heraus, dass manche Frequenzen und 1 Hz abwichen bzw. dass zwar die richtige Frequenz eingegeben war aber das Empfangssignal sich nur zwischen 70% und 80% bewegte. Daraufhin korrigierte ich die Frequenzangabe um 1 Hz nach oben oder unten, bis ich das Empfangssignal 100% war. Beim automatischen Programmsuchlauf kamen keine Kurzmeldungen "fehlgeschlagen" mehr, ich habe alle Programme wieder und der Billigreceiver tut wieder bestens seinen Dienst.
Na, dann viel Glück!
DerHelmut
Neuling
#29 erstellt: 28. Jan 2008, 22:38
Hi,
also ich hatte gerade das gleiche Problem bei meinem Medion-Receiver: Pro 7, Sat 1 und Kabel 1 war weg. Nachdem Ausrichten der Schüssel und Zurücksetzen auf Werkseinstellungen nichts geholfen hat, habe ich den laufenden Receiver ausgesteckt (das hilft immer, wenn die der Fehlerspeicher voll ist, normalerweise mache ich das, wenn das EPG nicht mehr richtig angezeigt wird) und siehe da: es funkt wieder!

Hoffe, es hilft jemandem weiter ;-)))
DerHelmut
Neuling
#30 erstellt: 16. Sep 2009, 23:50
Hallo, da bin ich wieder
Hat sich hier ja nicht viel getan bisher...

Also: neues Update von mir:
bis vorgestern hat meine Lösung von damals geholfen, aber jetzt ging wieder nichts mehr auf Pro 7, Sat 1 und Kabel 1

Hab jetzt auf die Ösi-Versionen umgestellt, da hab ich noch nix über Probleme gelesen... Bin mal gespannt, wie lange das hält...
DJMDG
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 02. Mai 2011, 18:14
So, ich habe moemtan das gleiche Problem, ist da die Lösung noch akut?

Also liegts wirklich am Dect Telefon? Ich meine, ich habe billiges KAbel gekauft, so 5 m für 12€ wenn ich hochwertigeres nehme, wirds dann besser?

Mit Alufolie funktionierte es bis gerade, jetzt nicht mehr.

Auf weiviel Mhz ,uss ich denn meinen Transponder einstellen, das kan ich am Fernseher verändern, liegts daran?


[Beitrag von DJMDG am 02. Mai 2011, 18:42 bearbeitet]
Letch
Inventar
#32 erstellt: 02. Mai 2011, 18:59
Ich hab das Problem auch Bei mir geht nur Sport1
nicht, bzw. miserabel.

Stecke ich mein Gigaset aus, ist alles gut .....

Zum Kotzen ist das. Kann das Telefon ja nicht versetzen,
hab nur eine Buchse!
schraddeler
Inventar
#33 erstellt: 03. Mai 2011, 09:55

Letch schrieb:
Zum Kotzen ist das. Kann das Telefon ja nicht versetzen,
hab nur eine Buchse!

Wie wärs mit einem Verlängerungskabel http://www.reichelt.de/?ACTION=3;ARTICLE=20290;PROVID=2402 (gibts auch kürzer!)

gruß schraddeler
hgdo
Moderator
#34 erstellt: 03. Mai 2011, 10:23

Letch schrieb:
Zum Kotzen ist das. Kann das Telefon ja nicht versetzen, hab nur eine Buchse!

Ich hatte das gleiche Problem.

Ich hab dann die aufgedrehten F-Stecker durch Kompressionsstecker ersetzt. Das DECT-Problem war beseitigt.
Letch
Inventar
#35 erstellt: 03. Mai 2011, 12:21

hgdo schrieb:


Ich hab dann die aufgedrehten F-Stecker durch Kompressionsstecker ersetzt. Das DECT-Problem war beseitigt.


Danke für den Tipp. Werds bei Gelegenheit versuchen.

Das Verlängerungskabel kommt nicht in Frage, da Fliesen.
DJMDG
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 03. Mai 2011, 21:01
Habe mir heute mal nen besseres Kabel gekauft, daran lags nicht.

Es liegt wahrscheinlich wirklich am Transponder, kann mir da jmd helfen, auf wieviel Mhz muss der?

Gigaset ist ausgesteckt aber das Problem besteht fortwährend, ich muss wohl mal alle im ahus sustecken, das wir aber nen großer Akt.
raceroad
Inventar
#37 erstellt: 04. Mai 2011, 11:49
Du hättest erst einmal verraten sollen, was überhaupt mit

DJMDG schrieb:
So, ich habe moemtan das gleiche Problem, [...]

gemeint ist.

Als der Thread eröffnet wurde, lagen Pro7 & Co. noch auf dem Transponder mit DSF (heute Sport1). Das ist aber schon lange Geschichte. Nur wenn Du ein Problem mit Sport1 hättest, käme ein DECT-Problem als Störungsursache infrage, aber ein DECT-Telefon stört nicht Pro7 & Co.

Nur falls von den "Standardsendern" lediglich Pro7, Sat1, Kabel Eins, N24,.. nicht zu empfangen sind, für diese Sender eine Signalstärke nahe Null angezeigt wird und die Signalqualität für die übrigen Sender gut ist, kann die von Dir mit

Auf weiviel Mhz ,uss ich denn meinen Transponder einstellen, [...]

angesprochene Transponderfrequenz eine Rolle spielen. Du könntest dann austesten, ob bei einer manuellen Suche mit z.B. 12542/12548/12539/12551 MHz statt den Sollwert 12545 MHz bei sonst gleichen Einstellungen (Polarisation horizontal, Symbolrate 22,000 Msym/s) gute Signalwerte zu erhalten sind. Gefunden werden die Sender aber meist nicht, solange sie noch mit den Standardwerten in der Senderliste enthalten sind; im Falle positiver Signalwerte nach manueller Suche mit abweichender Frequenz wären angepasste Antenneneinstellungen besser als manuelle Sendersuche.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kein Empfang von Pro7 Sat1 VOX DSF
kronos59 am 15.03.2005  –  Letzte Antwort am 19.03.2005  –  7 Beiträge
kein Empfang von Pro7, Sat1, Kabel1 usw.
Blondie20 am 18.08.2009  –  Letzte Antwort am 19.08.2009  –  2 Beiträge
zeitweise kein Empfang von Sat1 pro7 usw.
sisterd am 10.11.2011  –  Letzte Antwort am 15.11.2011  –  7 Beiträge
Nach Senderakt. kein Pro7, Sat1 usw
J3nn1F3r am 09.06.2011  –  Letzte Antwort am 09.06.2011  –  7 Beiträge
schlechter Empfang von Sat1, DSF, Pro7 und DMAX
TomRi78 am 22.03.2010  –  Letzte Antwort am 22.03.2010  –  2 Beiträge
kein pro7 sat1 etc.
austin112 am 23.03.2005  –  Letzte Antwort am 11.04.2005  –  4 Beiträge
kein Sat1-Pro7
micromax123 am 12.07.2011  –  Letzte Antwort am 25.09.2011  –  5 Beiträge
Kein Pro7, Sat1, RTL.
simonsays# am 16.02.2014  –  Letzte Antwort am 17.02.2014  –  3 Beiträge
Hilfe,finde kein DSF mehr !
joekloe am 03.07.2007  –  Letzte Antwort am 18.01.2010  –  18 Beiträge
Seit 25.12.10 kein Empfang mehr von Pro7 , Sat1, N24 usw.
nt75 am 26.12.2010  –  Letzte Antwort am 26.12.2010  –  3 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder913.970 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedRowii
  • Gesamtzahl an Themen1.527.143
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.056.952

Hersteller in diesem Thread Widget schließen